Beste Bläsersounds im Rack/ Computer/ S90ES gesucht

von Gatschli, 06.11.09.

Sponsored by
Casio
  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 06.11.09   #1
    Hallo!
    Hab einen S90ES einen Nord Stage Compact und einen Tyros 2.
    Für Live will ich aber den Tyros 2 nicht mitnehmen (nur für Bläser ein 3. Keyboard brauch ich nicht)

    Mir tuagt auch am Yamaha das Piano und die Synth am Stage vorallem die Orgel.

    Was mir jedoch fehlt sind Bläser!! (Let Me Entertain You, I Feel Good, Superstition Unchain My Heart, You Ca Leave You Hat On, Walking On Sunshine, Hang on Sloopy, Soulman, ...)
    Sind also schon ein par Nummern.

    Ich muß sagen ich bin von den Bläsersounds im S90ES absolut nicht begeistert! Vielleicht wäre durch bessere Programmierung mehr drinnen. Aber das habe ich bislang nicht geschafft und ja. Habe auch zum kaufen noch keine gefunden (die in Stage & studio klingen finde ich auch nicht wirklich besser als die Standardsounds)

    Mir gefallen die im Tyros 2 außerordentlich gut. Setzten sich gut durch, klingen kräftig, kompakt und in einer Band sehr realistisch.
    Vor allem kommt es mir immer so vor, dass sie super einfach Vibrato usw.
    Also wenn ich die Phrasen auf dem Tyros 2 spiele sind sie genauso wie ich mir das vorstelle.

    gibts jetzt irgendeine Lösung das auch Live mitzunehmen?
    Ich suche genau solche Sounds. Wie gesagt für 10-15 Nummern ein eigenes Keyboard halte ich 1. für übertrieben und auch vom Platz her oft unmöglich.
    Ersetzten werd ich die anderen Keyboards nicht weil ich beim S90ES zum einen die tolle Tastatur habe und zum anderen dort auch teil sehr aufwendige Multis und Performandes habe, die ich so am Tyros nicht hinkriege. (von Bedienbarkeit und PianoSounds gar nicht zu reden)
    Und den Stage würd ich zum Orgeln auch nicht hergeben (und ich spiele mehr als die Hälfte der Nummern mit Orgel.

    Ich hätte noch ein MAc Book Pro mit Logic 8.
    Also auch SampleLibrarys währen eine Möglichkeit. Obwohl ich nachwievor sehr skeptisch bin den Computer Live einzusetzen. (für solch spezielle Sounds aber ok, weil da hätte ich dann noch ein Backup am S90ES.
    wie gesagt ich brauche keine RIESEN Librarys mit allen möglichen Varianten die man eh nur beim programieren braucht. Wenn ich mir die Tyros 2 Sounds anschau die sind winzig und klingen Live TOP. So was brauch ich GUT SPIELBARE Sounds.
    Als Soundsmodul, Uservoices für den S90ES oder eben auch für den Mac.

    danke
     
  2. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 24.11.09   #2
    Keine Empfehlungen?
    Womit macht Ihr denn Brasssounds?
    Es wird doch für den Rechner wohl Soundlibrarys geben die einem Entertainmentkeybaord mir einem Bruchteil des Speichers und der Rechnerleistung gleichwertig sind (oder noch besser)
    Danke
     
  3. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    10.369
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.163
    Kekse:
    45.325
    Erstellt: 24.11.09   #3
    Ich hab irgendwann einmal die Brass-Sounds aus dem Tyros gehört, und musste schon zugestehen, dass die wirklich gut sind. Nicht nur die Brass-Sounds für Einwürfe/Riffs, sondern auch die Solosounds mit Anblas-/Überblas-Effekten und so. Da haben sich einige Programmierer schon ordentlich mit Ruhm bekleckert.
    Dass Du das Teil für 15 Songs nicht extra mitschleppen willst kann ich zum Teil verstehen, kommt sicherlich auch auf die Anzahl Gigs pro Monat/Jahr an. Ich schleppe manchmal für weniger Songs deutlich mehr an Zeugs mit, aber das ist ja immer eine persönliche Entscheidung.

    Als Rack-Variante wird häufig ein Roland XV Modul empfohlen, eines wo man Expansion Boards nachrüsten kann. Roland ist seit Jahren, spätestens seit dem D50 bekannt für gute Brass-Sounds, das entsprechende Brass Expansion Board soll noch mal eine steigerung dessen sein, was von Haus aus bei den meisten Roland Keyboards/Expandern on board ist. Persönlich gehört oder gespielt habe ich sie noch nicht, speziell die Karte, aber wenn man so die Diskussionen hier mitverfolgt, soll das schon angesagt sein. Ob es dann an den Tyros heran reicht, musst Du sicherlich selbst entscheiden, aber letztlich geht es ja um einen Kompromiss, und da kann ich mir nicht vorstellen, dass Du mit dem Roland etwas falsch machen kannst. Ich hab mal ne Zeit lang mit dem Roland VP770 geliebäugelt, den hatte ich mir dieses Jahr auf der Messe angehört. Die Bläser fand ich fast noch besser als beim Tyros, und letztlich soll hier auch nur die Brass-Expansion drinnen stecken.

    Ich kann das Brass-Problem selbst, weil ich mit Kurzweil da auch nicht gerade bestens ausgestattet bin, hab aber durch Programmierung zufriedenstellende Ergebnisse hinbekommen. Warum sollte das beim S90 nicht auch hinzubekommen sein?
     
  4. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 24.11.09   #4
    Naja ist eben auch eine Platzsache. Hab nur selten platz für 3 Keys ;-)
    Und für einen 100€ Gig ist das auch halt einfach nicht drinnen.
    Rolands sind ganz gut stimmt.
    aber diese tolle Karte von der alle reden die kann man ja nur in die Fantom Gs reingeben glaub ich oder? Und da gibts kein Rack.
    Außerdem denk ich mir ich habe ja bereits einen super Rechner (Mac Book Pro 2,8 GHz; 4GB Ram) und Logic 8 hab ich auch (Mit Mainstage1)
    Also würde es wohl billiger und doch eigentlich auch qualitativ besser gehen müssen oder?
    Weil was an einem Tyros möglich ist muß doch am Rechner erst recht möglich sein.
    Gibts da keine guten vor allem SPIELBAREN (wies beim Tyros 2 ist) Varianten?
    Danke
     
  5. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    526
    Kekse:
    5.531
    Erstellt: 25.11.09   #5
    Mir ist jetzt folgendes unklar:
    du willst den Tyros nicht mitschleppen, erwähnst aber dass du einen Mac Pro hast und spielst mit dem Gedanken, Mainstage zu benutzen. Ich kann jetzt schwer nachvollziehen, inwieweit für dich das Herumschleppen eines MacPro (mit Monitor) die elegantere Lösung sein soll, als eben gleich den Tyros mitzunehmen.
    Ich hatte seinerzeit den Motif ES und war mit den Brass Sounds absolut zufrieden im Vergleich, was die Konkurrenz damals angeboten hat. Ich erinnere mich aber noch daran, dass ich an dem Sound etwas geschraubt habe, bevor ich zufrieden war. Ich habe aber nie die Brass Sounds des Tyros gehört und kann daher keinen Vergleich ziehen.
    Das mit dem Rechner würde gehen, aber da wäre dann ein Macbook (Pro) die bessere Wahl. In dem Fall könntest du ja die Brass Sounds des Tyros sampeln und im EXS nachprogrammieren. Das bedeutet aber ziemlich viel Arbeit und auch einiges an Wissen.

    Eine andere Alternative wäre vielleicht auch, wenn du dir einen Motif ES8 anschaffen würdest, anstelle deines S90ES. Da hast du auch einen Sampler, könntest dir die Brass Sounds des Tyros sampeln und im Motif ES8 auf der Bühne verwenden.
    Was die Brass Karte von Roland betrifft, da sollte man doch erst einmal unbedingt probehören, ob das einem wirklich besser klingt als das, was man schon hat.
     
  6. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    27.11.18
    Beiträge:
    1.077
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 25.11.09   #6
    Es gibt 2 Brasskarten:

    SRX10 => Passt in alle XVs, Fantom X und noch ein paar andere Geräte

    ARX03 => Passt nur in die Fantom G Reihe


    Wobei die SRX Karte eine reine ROM Erweiterung ist. Die ARX bietet noch zusätzliche Spielereien wie automatische Verteilung der gespielten Töne auf die einzelnen Instrumente der Brass Sektion
     
  7. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #7
    Hi! HJab eh geschrieben dass ich ein MacBOOK Pro habe (vielleicht habe ich das Book einmal wo vergessen?- egal)

    Also das sampeln ist halt auch nur relativ. Weil es ist einfach so toll zum spielen. Slights, Falls Shaker und so. Klingt sehr authentisch beim spielen finde ich (diese Superarticulation Voices) Sind aber selbst beim neuen Motif XS nicht so toll. Hat auch der Yamahavorfüher Bert Smorenburg gesagt dass da die Tyros Bläser authentischer und spielbarer sind.
     
  8. StefanAC

    StefanAC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.18
    Beiträge:
    52
    Ort:
    nähe Düren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.11.09   #8
    Ich würd sagen, die einfachste Alternative ist, den Nord zuhause zu lassen, die Orgeln aus dem MacBook zu nehmen, so'n Ding zur Not als Zugriegelcontroller und schön alle Tyros2 Brass, Akustikgitarrensounds etc. auf der Bühne spielen zu können, weil Du den ja jetzt mitnehmen kannst.

    Ich mach das schon seit Jahren so, allerdings hab ich den Laptop wieder aus dem Setup eliminiert und benutze alles ausm Tyros. Wenn man den ordentlich programmiert, funzt das super.

    Und die Lösung für 100€ Gigs hab ich auch schon gefunden. Ich nehm keine mehr an ;)
     
  9. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #9
    aber der Nord Compact ist halt ein Wahnsinn. Super Orgel (besser als B4 find ich ) tolle Bedienung und super Orgeltastatur.
    Außerdem spiele ich 4 mal mehr Orgel als Bläser.
    Wird doch wohl irgendwoher klasse Bläser für den Computer geben oder?
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    14.232
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.013
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 25.11.09   #10
    So schlecht klingen die Bläser im S90ES doch auch nicht? Versuch doch erst mal die zu pimpen, wenn du sonst zufrieden bist?!
     
  11. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #11
    Bin halt nicht so der Soundbastler und Programmierer. Würde ja auch Geld dafür zahlen. Hab auch schon nach so Sounds gesucht wie von Easy Sound oder so aber die klingen halt auch nicht wirklich fein find ich.
     
  12. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    966
    Erstellt: 25.11.09   #12
    Vielleicht könnte ein YAMAHA CVP-405 PE den Tyros und das S90 ersetzen? (einziges Problem, der Transport)
    Oder wie wäre ein YAMAHA MOTIF XS 8, der müsste doch auch die Tyros 2 Bläser haben?
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    14.232
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.013
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 25.11.09   #13
    Hat er schon geschrieben meine ich, sind auch nicht so schön!
     
  14. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    1.524
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    526
    Kekse:
    5.531
    Erstellt: 25.11.09   #14
    Da habe ich das BOOK in Mac Book Pro glatt überlesen. Könnte schwören, dass morgens noch Mac Pro stand. :D Naja, vielleicht war ich zu früh auf.
    Die verschiedenen Artikulationen kann man eben auch sampeln, nur hat man dann beim Motif ES keinen Knopf zu ihrer Aktivierung. Aber das kann man dann über Velocity Switch machen, oder man legt verschiedene Artikulationen als einen neuen Patch und eine neue Keyboard Zone im Performance Modus an.
    Meistens geht es ja um Brass Fall oder ähnliches.
    Das ist alles umständlich, aber ich habe persönlich bis jetzt keine Brass Library als Software gefunden, die mir besser gefallen würde als das, was ich schon in Keyboards habe. Daher würde ich sagen, dass du mit einem Macbook auf der Bühne nicht unbedingt bessere Sounds haben wirst. Und mit einem Motif ES hättest du dann die Mühe nicht: Samples einladen und du benutzt eben jene Sounds die dir gefallen und die du sowieso schon hast (=Tyros).
     
  15. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    3.425
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    326
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 25.11.09   #15
    Ich weiß nicht..., also der Tyros hat schon sehr, fast zu authentische Bläser (welche so nicht im Motif oder S90 sind). Aber ich habe mit meinem Motif nie Probleme mit den Brass-Sounds gehabt, egal ob Call me Al, oder Zehn, oder Time of my Life, oder, oder.....
    Wenn man weiß, aus welchen Instrumenten sich eine Bläser-Satz zusammensetzt und wie diese real spielen würden, dann kann man das auch ohne Probleme mit den vorhandenen Sounds eines S90 oder Motif nachprogrammieren.
     
  16. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #16
    Hi!
    Äh,- ZU authentisch? Wie ist das gemeint? Ist das nicht das Ziel?
    also komisch das Yamaha das im Tyros schon JAHRE vorher schafft aber nicht in die Pro Workstations reingibt.

    Naja wie geschrieben ich habe es eben leider bisher noch nicht geschafft.
    schon klar mit Multis oder so geht da wohl mehr. Hab ich leider nicht so hinbekommen. Hab auch schon danach gesucht bei verschiedenen Anbietern. Aber auch die Easysound Leute haben da nicht wirklich was. Stage & Studio klingt von den einzeln Voices find ich auch nicht wirklich besser und die genannten Performances oder Multis haben die leider auch nicht.
    Ist ja nicht so dass ich nicht suche oder auch bereit bin dafür was zu investieren aber leider nichts gefunden.
    Also ich würde mich sehr über Sound Files freuen.
    Suche zum einen so klassische Rock Bläser (Joe Cocker, Robbie Williams) und zum anderen so Soul Funk Sachen (Tower Of Power James Brown)

    Danke für jede Hilfe.
     
  17. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    472
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 25.11.09   #17
    Woher kommt denn momentan dieser Bläser-Wahn hier?

    Du wirst es nicht schaffen, einen Keyboardsound annährend so klingen zu lassen, wie die Tower-of-Power-Brass-Section. Eben weil es die Tower-of-Power-Brass-Section ist und jeder Einzelne dort Phrasierungen spielt, die den markanten Gesamtsound ergeben. Auch wird es immer bescheuert klingen, wenn du das "Baker Street" Saxsolo mit der Tischhupe zum Besten gibst - egal ob die Tischhupe 4000 € kostet oder Apple heißt.

    Sind die Bläser zu "authentisch", werden sie sich für deinen Geschmak nicht genügend durchsetzen. Sind sie zu hart, klingen sie billig und dir wird das "Leben" fehlen. Ähnlich wie Jacky denke ich, dass du aus deinem vorhandenen S90ES durchsetzungsfähige Brasssounds bekommen solltest. Layern, ruhig auch einen Synthbrass dezent drunter, evtl durch einen Exciter mehr Druck auf die Höhen geben und vor allem: die Spielweise anpassen. Oktaviert mit beiden Händen zum Beispiel. Der Sound muss über dem Rest stehen, sonst klingt's trötig. Die super-duper Articulationblabla-Features gehen sowieso im Bandbrei unter. Wer so pervers ist und Brasssounds spielt, muss auch so pervers sein und das Handbuch lesen. ;)

    Wir hatten vor kurzem schonmal 'nen Thread zu dem Thema, da kamen ganz gute Tipps.
     
  18. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #18
    wie gesagt es gibt ihn ja schon. Der vom Tyros 2 ist super!!
    also ich will ja nix was es noch nicht gibt oder so.
    Sondern was am Rechner was ansatzweise so klingt wie ein 5 JAhre altes Keyboard!!
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.12.18
    Beiträge:
    14.232
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.013
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 25.11.09   #19
    Du hast aber schon mal echte Bläser gehört?

    Sorry für die Frage, aber irgendwie verstehe ich deine Soundwünsche nicht, auch wenn ich mir die anderen Threads so durchlese. Jacky verdient mit seiner Band seine Brötchen und bisher muss ich aus dem sagen, was ich so mitbekomme: Er arbeitet sehr ordentlich und vor alle Dingen deutlich über meinem Niveau.

    Wenn Jacky also meint, da bekommt man was raus, was für eine "teure" Coverband gut genug ist, dann sollte das auch gehen.

    Ich kenne sowohl die Sounds vom Tyros, als auf die aus dem Motif Classic und denke schon, dass geht!!
    Frag ihn doch mal direkt: Vlt schickt ihr dir ja mal einen Patch zu?

    Ansonsten ist mir die letzten Tage aufgefallen, was Tim Crimson schon sagt: Er muss über dem Rest stehen. Wenn ich meine guten Bläser alleine spiele, gehen die sehr krass ins Ohr. Also wirklich auf den Tonsatz achten und mal hinsetzen und probieren!

    Ist wirklich das Beste!
     
  20. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.11.09   #20
    Das ist natürlich richtig.
    Ich denke das ein Profi natürlich mehr rausholen kann als ich. Keine Frage.
    Jedoch würden zum einen gute Sounds das bestimmt teilweise kompensieren und zum anderen habe ich ja geschrieben das eben ICH es leider nicht zusammen bekomme und um jede Hilfe bitte. Und wenn es ein Tip ist wo ich eben solche Patches bekommen könnte!!

    Was mir vor allem fehlt ist die Lebendigkeit. Also eben das man gezielt Slides oder Falls, besonders aber diese realistisch klingenden Shakes (im Falle vom Tyros) mittels Anschlagdynamik SPIELEN KANN.

    Es klingt für mich relativ bald ziemlich gut weil sehr gut abgestimmt und sehr intuitiv.
    Beim S90ES/ Motif ES finde ich z.b. leider nicht einmal einen einzigen Bläsersound wo dieses Shaker drauf ist.
    Und auch die Falls. Da gibts nur leise oder eben fest mit Falls. Keione Variationsmöglichkeit, dass man vielleicht auch im selben Sound laut und ohne Falls spielt etc.

    Wie gesagt freu ich mich natürlich zum einen für jedes Sound file (vor allem eben diese Kombinationen) oder aber auch Spieltechniktips. Also Lagen etc.
    Obwohl bei vielen Bands gerade im Bereich Funk und Pop Rock ja da nicht so viel ist. Oft wirklich nur Unisono oder mit Quint gewisse Einwürfe.

    Danke für jeden Tip wie gesagt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping