Billig Les Paul Kopie

NorthWalker
NorthWalker
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.10.11
Registriert
03.08.04
Beiträge
411
Kekse
1.373
Ort
Schleswig
Hans_3 schrieb:
Langsam wird mir das deutsche Beamtentum immer unheimlicher... :D
So kann der Beamte an sich dann wenigstens nach dem Dienst mal die Sau rauslassen :D

Ich dachte ja immer das die Besoldung im öffentlichen Dienst nicht gerade das gelbe vom Ei ist, wenn ich sowas allerdings lese kann es so schlimm dann doch nicht sein...
 
ray-78
ray-78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.18
Registriert
02.09.04
Beiträge
988
Kekse
3.893
Ort
Hessen
Hi
Mein Tipp: Mach`s gleich richtig wie die Profies und nehm nicht so ne Schülergitarre für 200 Eu, das ist doch Kindergarten, wer auch immer Eure Idole sein mögen, die haben bestimmt auch nicht auf Harley Bentons, Keiper oder eBay-Sperrholz gespielt.
Nimm so eine:
http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Gibson_Les_Paul_Custom.htm

Da hast Du echt mehr von, läßt sich prima bespielen, bleibt lange Stimmstabil und kommt auch viel professioneller rüber als so n Billigding.
Zugegeben, die PU`s find ich persönlich nicht sooo gut, aber die sind ja eh wurscht hast Du gesagt.

Der einzige Nachteil der mir bei `ner Paula gegenüber z.B. einem Strat-Modell einfällt wäre die kürzere Mensur, daher kleinerer Hebel beim Schwungholen, dies könntest Du aber durch das hohe Gewicht des Bodies locker wieder kompensieren, evtl schaffst Du es dann sogar mit einem einzigen Schlag den Amp gleich mit ins verderben zu reisen. Der Sicherheits wegen ist bei ihr das Stoptail auch nur eingehängt unten, sodass der Body nach einem guten Schlag nicht an den Saiten hängen bleibt und dir womöglich noch gegen`s Kaubrett zurrückfedert (...wobei man es ihr auch nicht übel nehmen könnte wenn sie sich an dir rächt). Gibson denkt eben mit und baut nicht nur Gitarren auf denen man einfach nur spielen kann. :great:
Von Wireless- Systemen ist in Eurem Fall aber besser abzusehen, am besten und sichersten wär`s vielleicht, wenn Du beim Showdown das Kabel in der Gitarre stecken lassen würdest, nicht nur wegen den (tollen) Geräuschen die dabei entstehen, sondern vielmehr deshalb damit`s der Body nicht in`s Publikum schleudert und einen Eurer Fans erschlägt. (...aber obwohl, negative Werbung ist auch Werbung)

Ich denke, bei all diesen Vorteilen der Les Paul Custom gegenüber einem Billigding solltest Du lieber so eine nehmen, sie ist echt ihr Geld wert und ausserdem: "Wer billig kauft, kauft doppelt !!! ;) :D

Aber jetzt mal im Ernst, mit Absicht sein Equiptment zu zertrümmern... :screwy: :screwy: :screwy:
Macht doch Kampfsport wenn ihr zu unkontrollierten Aggressionen neigt, das ist langfristig finanziell echt günstiger und ihr könnt vielleicht sogar öfter als alle 13 Jahre mal auftreten.

Nur mal so `ne Frage, net böse gemeint: Schlachtet ihr bei Euren Shows eigentlich auch Ziegen auf der Bühne und so n kranken Mist ?
 
NorthWalker
NorthWalker
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.10.11
Registriert
03.08.04
Beiträge
411
Kekse
1.373
Ort
Schleswig
ray-78 schrieb:
Hi
Mein Tipp: Mach`s gleich richtig wie die Profies und nehm nicht so ne Schülergitarre für 200 Eu, das ist doch Kindergarten, wer auch immer Eure Idole sein mögen, die haben bestimmt auch nicht auf Harley Bentons, Keiper oder eBay-Sperrholz gespielt.
Nimm so eine:
http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Gibson_Les_Paul_Custom.htm
Bei dem Preis bleibt das Abarbeiten der ersten vorgezogenen Midlife-Crisis wenigstens recht lange in Erinnerung, und auch die bessere Hälfte wird regen Anteil daran nehmen so das dann alle etwas davon haben... :D
 
ray-78
ray-78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.18
Registriert
02.09.04
Beiträge
988
Kekse
3.893
Ort
Hessen
NorthWalker schrieb:
Bei dem Preis bleibt das Abarbeiten der ersten vorgezogenen Midlife-Crisis wenigstens recht lange in Erinnerung, und auch die bessere Hälfte wird regen Anteil daran nehmen so das dann alle etwas davon haben... :D

Eben, denn:
 

Anhänge

  • only_a_Gibson_is.jpg
    only_a_Gibson_is.jpg
    32 KB · Aufrufe: 117
dodl
dodl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,


Ich seh schon, das läuft in die falsche Richtung :p
Macht nix, ich bin nur überrascht, dass das auf soviel Unverstaendnis stoesst.

Hab gerade eben bei MP die Billig Gitarren durchprobiert und nen Proberaum mit geliehener Pacific fuer eine Stunde gemietet. Die Pacific faellt fuer mich flach. In der einen Stunde hab ich mehr nachgestimmt als gespielt. Die Collins Gitarren fand ich durchwegs schlecht. Die hatten wirklich Brennholz-Charme. Die Epi Les Paul Studio fand ich ganz cool. Aber 333€ ist mir doch zu teuer. Die LP special II hat mich überrascht. War definitiv besser als alles was ich seinerzeit in der Hand hatte. Vielleicht war gerade dieses Ausstellungsstueck ein ausgesuchtes, denn ich konnte keinen Makel bei der Verarbeitung feststellen. Im gegensatz zur LP Standard. OK, mit einer LP hat die special II nicht viel zu tun, fuer meine Zwecke aber sicher ausreichend. Die nehm ich. Hat richtig Spass gemacht das Ding zu spielen. Fast zu schade zum kaputt machen. Die teils harsche Kritik an dem Teil kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Noch besser gefiel mir vom Handling ja die SG G400. Aber mit 299€ auch out of reach.

Wobei die Idee eine gute Gitarre zum spielen zu nehmen und beim letzten Song auf ne billige umzusteigen auch was hat.

cu
martin
 
jazzz
jazzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
23.02.05
Beiträge
1.161
Kekse
857
Ort
Graz
@ Threadsteller:

Ich könnte es verstehen, wenn ich bei einem Gig mal so richtig die Sau rauslassen will, dass ich mir irgendein Billigteil für den letzten Song hole und die danach zerdeppere (vielleicht eine heruntergekommene Keiper mit reparierten Halsbruch um € 15,- ) AAAAABER, eine Gitarre um 150 - 200 Euro bei einem Gig oder einer Probe :eek: zu zerschlagen, weil es grade "geil" war ist in meinen Augen schon (ein bisschen) verrückt!

Wo arbeitest du? Ich bewerb mich da auch, wenn ich dann so mit Geld herumwerfen kann :D



greetz
jazzz
 
J
Jane doe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Registriert
03.08.05
Beiträge
2
Kekse
0
Hast du zuviel Geld? Wenn ja, ich nehm die Epphone gerne... unzertrümmert.:cool:
 
J
Jane doe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.06
Registriert
03.08.05
Beiträge
2
Kekse
0
grrr... Epiphone, erster Beitrag und dann sowas...
 
D
--destroyer--
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.17
Registriert
23.11.04
Beiträge
430
Kekse
50
Ort
Frankfurt>Hanau>Horbach
also so wie ich das versteh dient das ZERTRÜMMERN ja nur ums Publikum zu beeindrucken
wie wers wenn ihr einfach mal wieder richtig probt( mit ner gescheiten klampfe) und dann ne fette show hinlegt
ich glaub da hats publikum mehr von als wenn ihr da en größten scheiß presentiert und dann eure gitten zerkloppt


@ janne doe
da gitbs so'n kleine button wie "edit" draufsteht:D
 
G
Gitarerro
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.08
Registriert
13.06.05
Beiträge
77
Kekse
52
Dodl, also ich finde die Idee, nach einem geilen Gig das Instrumentarium kaputtzuknallen, super! Das haben ja einige Grufties auch schon mit Erfolg praktiziert.

Was ich aber nich so toll finde, daß Du deswegen, extra, nach irgendwelchem, billigem, Schrott nachschaust? Das nur 'ne Stunde halten soll?

Also, wenn schon, dann auch bitte, denn schon. Stil und Klasse, perfavore !

Guck Dir im Ebay nach einer günstigen Relic Strat. Vielleicht findest Du auch eine vergammelte Gibson Reissue. Ich bin mir sicher so zwischen 2000 und 2300 Euro kannst Du mit Sicherheit fündig werden. Und die halten auch 2 Stunden die Stimmung. Zur Not tuts ja auch ne Tokai.

So Junge und dann gehts aber ab!"! Ihr Össis habts doch drauf!! Oder???

Hau rein, Mensch!
 
dodl
dodl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,


Also eigentlich hab ich ja nach ner billigen LP Kopie gefragt. :D

Dass die Gitarre auch mal kaputt geht sollte als Begruendung dienen und nicht als Aufhänger fuer den Thread.
Hier gehts nicht um die peinliche Poserei ala Who oder das hilflose Boxenschmeissen ala Cobain. Auch das Publikum ist mir zu dem zeitpunkt egal. Wenn wir was zusammendreschen, dann kommt das von herzen und ist keine Show. Teures Equipment faellt damit aus dem Rahmen, weil das schnell eskaliert. Deshalb auch die lange Pause. Mein Marshall Halfstack bekam ja auch so einiges ab und liess sich nur mehr fuer ein paar Schilling (1993) verkaufen. Bier an den EL34 und ich bin nie draufgekommen, warum beim einschalten sofort die Sicherungen flogen. Das war damals ein Gesamtschaden von gut 2500€.

Deshalb soll jetzt mal was billiges her. LP Special II an einem Vox 120VTH und einer gebrauchten 4x12. Tut bei weitem nicht so weh in der Brieftasche und sollte meinen Ansprüchen genuegen :)

danke
martin
 
ray-78
ray-78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.18
Registriert
02.09.04
Beiträge
988
Kekse
3.893
Ort
Hessen
Also das die Epi LP Special länger als ne halbe Stunde gut Stimmstabil bleibt mag ich mal bezweifeln. Kann jetzt irgendwie nicht nachvollziehen daß Du die gut findest und sogar ner Pacifica vorziehst (obwohl, um die Pacifica wär`s irgendwie noch schade wenn sie fetzt). Ich find daß die LP Special absoluter Schrott ist und irgendwie auch übelst zu bespielen. Eigentlich ne Schande für alle Les Pauls daß das "Ding" den selben Namen trägt. Vielleicht sind da einige anderer Meinung, sorry, aber ich hasse die "Dinger". Wenn Du die schon zertrümmern willst, dann mach`s besser vor dem Gig, dann brauchst Du dich wenigstens nicht noch ne Stunde mit dem "Ding" rumärgern.
 
dodl
dodl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,

OK, das is mal ein hilfreiches Posting, denn die ewige Nachstimmerei hat mich immer fürchterlich genervt. Aber genau das Problem hatte ich mit der Pacifica auch.
Bespielbarkeit beschissen...inwiefern? Ich geh mal davon aus du spielst um Lichtjahre besser als ich und mir fehlt ja der Vergleich zum Original. Mir lag das Ding wesentlich besser in der Hand und auch die Saitenlage fand ich deutlich angenehmer als bei zb der Pacifica.

In irgendeinem Thread hat jemand die SX Kopien empfohlen. Leider ist SX als Suchwort zu kurz, drum hab ich auch nix weiter dazu gefunden. Eventuell ne Alternative?
Eine Original Gibson kaeme nicht in Frage, selbst wenn sie laengere Zeit ganz bliebe. Das hoechste der Gefuehle waere ne Epi LP Studio. Damit werd ichs mir aber gegenueber der Special II auch nicht sonderlich verbessern? Zumindest waere mir da beim Anspielen gestern nix besonderes aufgefallen. Naja, hübscher war sie schon :)

danke
martin
 
ray-78
ray-78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.18
Registriert
02.09.04
Beiträge
988
Kekse
3.893
Ort
Hessen
dodl schrieb:
Hallo,

OK, das is mal ein hilfreiches Posting, denn die ewige Nachstimmerei hat mich immer fürchterlich genervt. Aber genau das Problem hatte ich mit der Pacifica auch.
Wenn die in nem Laden gestanden hat, kann das aber auch daran gelegen haben, daß die Saiten noch nicht richtig gedehnt waren, wenn neue Saiten auf einen Ast kommen müßen die erstmal ordentlich misshandelt werden bis die ihre Stimmung behalten. Pacificas sind eigentlich recht gute Gitarren die oft Anfängern empfohlen werden, hatte auch schon eine in der Hand und fand die nicht schlecht für ihr Geld.

dodl schrieb:
Bespielbarkeit beschissen...inwiefern? Ich geh mal davon aus du spielst um Lichtjahre besser als ich und mir fehlt ja der Vergleich zum Original. Mir lag das Ding wesentlich besser in der Hand und auch die Saitenlage fand ich deutlich angenehmer als bei zb der Pacifica.
Naja, ob ich besser spiel als Du kann ich nicht beurteilen, ich hab ungefähr da angefangen als Du deinen letzten Gig hattest. ;)

Ich bin jedenfalls vor ca. nem halbe Jahr mal so aus Langeweile zu Musik-Service gefahren um ein paar Gitarren zu testen und dachte mir "steckst mal 150 Credits ein und kaufst evtl ne Special nachher, so als Ersatzast kann man ja nix verkehrt machen für 150Eu, schliesslich ist Epi ja ein Name". Hab sie dann zum Glück vorher erstmal angetestet und dachte mir nur "Hilfe, da spende ich doch lieber die 150Eu". Mit ner Les Paul hat die echt nix gemein, läßt sich echt furchtbar bespielen, weiß nicht wie ich es beschreiben soll, irgendwie "Hart" und ich hab 0 Gefühl darauf. Das Griffbrett und die Bundstäbchen fühlten sich rau an, bendings waren für mich darauf irgendwie nicht so recht möglich. Ich vergleiche das zwar jetzt irgendwo mit ner Gibson Paula weil ich die gewohnt bin, aber auch nem völigem Anfänger würd ich sie nicht empfehlen.

dodl schrieb:
In irgendeinem Thread hat jemand die SX Kopien empfohlen. Leider ist SX als Suchwort zu kurz, drum hab ich auch nix weiter dazu gefunden. Eventuell ne Alternative?

In eBay gibt`s immer mal welche:
http://search.ebay.de/sx_E-Gitarren...45QQsadisZ200QQsaslcZ3QQsbrftogZ1QQsofocusZbs
Ansonsten google mal, findest bestimmt auch n Händler der neue hat. Gib halt "Guitarshop SX" oder sowas ein wenn nur "SX" zu kurz ist.

dodl schrieb:
Eine Original Gibson kaeme nicht in Frage, selbst wenn sie laengere Zeit ganz bliebe. Das hoechste der Gefuehle waere ne Epi LP Studio. Damit werd ichs mir aber gegenueber der Special II auch nicht sonderlich verbessern? Zumindest waere mir da beim Anspielen gestern nix besonderes aufgefallen. Naja, hübscher war sie schon :)

danke
martin
Hab zwar noch keine Epi LP Studio angespielt, könnte mir aber schon sehr gut vorstellen daß sie etwas besser sein wird und sich auch angenehmer bespielen läßt.
Wenn`s aber unbedingt `ne Special II sein soll, dann guck mal Hier, die ist B-Ware (B-Ware :confused: , ich dachte immer die "Normale" sei schon C-Ware ;) ) und etwas billiger. http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_Les_Paul_Special_II.htm
Ich denk mal wenn`s se wirklich fetzt is net allzu schade drum (ausser um`s Geld), und wenn Du die ne Stunde gespielt hast, wird Dir das Zerfetzten auch richtig Spass machen. ;) :D
 
dodl
dodl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
1.478
Kekse
3.808
Ort
wien
Hallo,

Abschliessend moecht ich noch ein paar Worte loswerden .

Ich war ja letzte Woche noch die eine oder andere Gitarre antesten und Dienstag mit der Mastercard bewaffnet bei MP. Von daher war der Preisrahmen nicht ganz so wichtig.

In die engere Auswahl kamen letztlich die special II, die Studio und die Standard. Andere Billigkopien (Collins im speziellen) fielen gleich durch den Rost, die waren selbst mir zu "billig".

Der langen Rede kurzer Sinn, ich hab die special genommen. Was die Bespielbarkeit anging kam ich mit allen modellen besser zurecht als mit meiner Ibanez damals (immerhin 500€) und auch besser als mit der Pacifica. Die Standard war mir optisch fast "zu" Standard. Da gefiel mir die Studio gut. Aber auch die komplett flache special, die ja eigentlich mit ner LP nix mehr wirklich zu tun hat konnte bei mir als Nicht Purist punkten. Die special ist bis auf kleine kosmetische Mängel und 2 Bundstaebchen, die ich selbst ein wenig herrichten musste auch sehr ordentlich, bedenkt man den Preis. Und der Sound an einem 120VTX war endgeil.
Ich habs schon in einem anderen Thread geschrieben, die teilweise sehr herbe Kritik kann ich so nicht nachvollziehen. Tatsaechlich hatte selbst die Standard ein paar Verarbeitungsmaengel, die mir gleich auffielen. Und die kostet das dreifache.

Jetzt spiel ich das Teil seit Dienstag taeglich mehrere Stunden und auch wenn sich die A und die G Seite bisweilen leicht verstimmen, so ist das bei weitem nicht so schlimm wie bei der alten Ibanez (billiges Tremolo) und bei der Pacifica. Tatsaechlich ist mir die Gitarre jetzt schon so ans Herz gewachsen, dass ich eventuell das Bühnenfinale ueberdenke und sie ganz lasse :D

Also entweder bin ich so unfaehig, dass es egal ist ob ich auf nem Waschbrett oder ner teuren Gitarre spiele, oder ich hab zufaellig ein besonders tolles Exemplar erwischt, ODER, so manche besonders harsche Kritik kommt von mitläufern. Denn es handelt sich zwar um eine 150€ Gitte mit Schoenheitsfehlern, aber "absoluter scheiss", "letzter Dreck" und "unbrauchbarer Schrott" ist meiner bescheidenen meinung nach unzutreffend. Kann ich so nicht bestaetigen.

danke
martin
 
N
niethitwo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.12.12
Registriert
17.10.03
Beiträge
6.250
Kekse
2.216
dodl schrieb:
Der langen Rede kurzer Sinn, ich hab die special genommen. Was die Bespielbarkeit anging kam ich mit allen modellen besser zurecht als mit meiner Ibanez damals (immerhin 500€) und auch besser als mit der Pacifica. Die Standard war mir optisch fast "zu" Standard. Da gefiel mir die Studio gut. Aber auch die komplett flache special, die ja eigentlich mit ner LP nix mehr wirklich zu tun hat konnte bei mir als Nicht Purist punkten. Die special ist bis auf kleine kosmetische Mängel und 2 Bundstaebchen, die ich selbst ein wenig herrichten musste auch sehr ordentlich, bedenkt man den Preis. Und der Sound an einem 120VTX war endgeil.
Ich habs schon in einem anderen Thread geschrieben, die teilweise sehr herbe Kritik kann ich so nicht nachvollziehen. Tatsaechlich hatte selbst die Standard ein paar Verarbeitungsmaengel, die mir gleich auffielen. Und die kostet das dreifache.

Jetzt spiel ich das Teil seit Dienstag taeglich mehrere Stunden und auch wenn sich die A und die G Seite bisweilen leicht verstimmen, so ist das bei weitem nicht so schlimm wie bei der alten Ibanez (billiges Tremolo) und bei der Pacifica. Tatsaechlich ist mir die Gitarre jetzt schon so ans Herz gewachsen, dass ich eventuell das Bühnenfinale ueberdenke und sie ganz lasse :D

Also entweder bin ich so unfaehig, dass es egal ist ob ich auf nem Waschbrett oder ner teuren Gitarre spiele, oder ich hab zufaellig ein besonders tolles Exemplar erwischt, ODER, so manche besonders harsche Kritik kommt von mitläufern. Denn es handelt sich zwar um eine 150€ Gitte mit Schoenheitsfehlern, aber "absoluter scheiss", "letzter Dreck" und "unbrauchbarer Schrott" ist meiner bescheidenen meinung nach unzutreffend. Kann ich so nicht bestaetigen.

danke
martin
sagen wirs mal so: für deine zwecke geeignet.

wenn du mal ne original LPin der hand hattets, dan mekrst duw as das für n unterschied, v.a.klanglich und qualitativ ist
;)

dass die epis manchmal schelcht und manchmal gut sind wirdheir oft festgestellt. qualitätsschwankung. ein spiel mit dem geld. Imo etwas mehr ausgeben udn man hat was gescheites, und das mit sicherheit :great: obwohl lps insgesamt einfach aufwändig herzustellen und damit teurer sind, und dazu kommt noch kultstatus und der name epi :redface:

viel spaß mit dem ding, auch wenn er evtl nur sehr kurz ist :redface:
 
ray-78
ray-78
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.18
Registriert
02.09.04
Beiträge
988
Kekse
3.893
Ort
Hessen
Heavyman schrieb:
Die Hetze ist hier in diesem Forum zum Kotzen.
:great:

Also ich finde nicht, daß das was mit "hetzerei" zu tun hat. Für Leute die ab und an mal spielen, mag`s sicherlich ne billige Gitarre wie z.B. die LP Spec. tun aber wenn jemand länger und oft spielt und etwas gefühl für nen Ast entwickelt hat, wird er damit garantiert nicht glücklich. Gut, für die Zwecke des Thread-erstellers mags reichen.
Wenn z.B. jemand viele Kilometer schruppt kauft er sich auch keinen Fiat Uno sonder greift auf was komfortabelers wie Audi, BMW oder Mercedes zurrück. Das hat dan auch nichts mit hetzerei zu tun.
Genauso wird jemand der am PC oft Foto/Videobearbeitung macht oder Hardcore-Zocker ist sich keinen Duron mit No-Name-Speicher und ner GeForce 2 kaufen.
Kommt natürlich immer darauf an, für welchen Zweck man die Gitarre nutzt, aber wenn jemand sagt "die" oder "die" Gitarre taugt nichts ist das bestimmt keine hetzterei.
 
Zakk Wylde 369
Zakk Wylde 369
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.21
Registriert
23.07.04
Beiträge
2.140
Kekse
1.730
deXta schrieb:
Alter bist du dumm???

Ne Epiphone zu zerschlagen --> NIEMALS.

Nimm ein Billigdingen bei ebay für 50-100€, wenn die Gitarre nur 1 Stunden leben soll.
Die reicht allemale für nur eine Stunde.

Man man man, manchmal versteh ich die leute echt nicht...:screwy:
epiphone ist nich mehr das was es mal wahr! :mad:
 
Nagash
Nagash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.15
Registriert
08.05.05
Beiträge
802
Kekse
79
Ort
Bonn
Ein tipp:

Kauf dir ne gute Paula und zertrümmer dann die Drums , oder den Bass :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben