Blasen an den Fingern

von UnKn0wn222, 29.05.07.

  1. UnKn0wn222

    UnKn0wn222 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #1
    Also normaler weise spiele ich mit einem plektrum aber da man mit fingern flexibler is spiel ich jez mit fingern und plek
    dann bei meinem gig spielete ich mit den fingern und danach waren blasen dran
    also nur ne frage: is das am anfang normal?soll ich doch nur mit plek spieln?bekomm ich wieder blasen wenn ich wieder anfange zu spieln ,wenn die blasen verheilt sind?
    danke im vorraus
    euer timm
     
  2. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 29.05.07   #2
    normal, jaein, hängt von deiner haut ab, aber wenn sich erstmal hornhaut gebildet hat, sollte es nicht mehr so häufig vorkommen, dass sich neue blasen bilden. die haiut muss sich erstmal an diese neue belastung gewöhnen. notfalls saiten kaufen, die nicht so rauh sind.
     
  3. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 30.05.07   #3
  4. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 31.05.07   #4
    ach, das ist völlig normal, dass mal dann und wann ne blase hat...das hab ich auch jetzt noch, wenn ich ne lange zeit nicht gespielt habe und dann wieder vollgas....da bilden sich sogar blasen unter der hornhaut....tut zwar nicht weh, sieht aber scheisse aus ;)

    also vorallem anfangs gehören ein paar blasen dazu ;)
     
  5. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 31.05.07   #5
    hmm hatte bis jetzt keine :confused:
    (bei mir bildet sich recht schnell eine dicke Hornhaut ;))
     
  6. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 31.05.07   #6
    naja, sind ja nicht alle finger gleich ;)
    aber ich hab da auch schon oft von angehenden bassisten gehört, die hätten anfangs ständig blasen an den fingern gehabt....aber eben, wird wohl bei jedem bisschen anders sein.

    wie gesagt, nicht mal ne hornhaut bietet unbedingt schutz vor blasen, die können auch unter der hornhaut entstehen....

    eigentlich wollte ich einfach dem threadersteller erklären, dass blasen nicht so abnormal sind :rolleyes:
     
  7. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 31.05.07   #7
    Ne befreundete Bassistin hat das Problem, überhaupt keine Hornhaut zu bilden... die hat immer Blasen ohne Ende an den Fingern. Gut, dass ich das nicht hab... das wär ja schlimm.

    Ist ja auch nicht anormal ;) Hab ja nichts andres behaupten wollen. Da muss man durch :D
     
  8. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 31.05.07   #8
    Ich hab am kleine Finger der linken Hand eine Narbe an der Kuppe, die Blasen an der Stelle sind auch recht unschön. Die haben dann die gleichen Ausmaße wie die Narbe und das ganze tut dazu noch hällisch weh. Nach ner Weile hatte sich das auch gegeben, zum Glück...
     
  9. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 31.05.07   #9
    voll easy man, in dem fall sind wir ja einer meinung :)

    ja blasen sind nicht gerade sexy, aber eben, das gehört (leider) mal dazu....komischerweise habe ich eigentlich hauptsächlich hornhaut an der anschlagshand und kaum an der greifhand....strub strub....
     
  10. Wolfhound

    Wolfhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #10
    Ich habe das Problem das ich relativ Blasen kriege und das meine Haut sehr trocken ist und sich beim Bassspielen extrem schnell "abreibt". Ich hab damit während dem spielen kein Problem, aber danach tut's einfach nur höllisch weh.

    Beim E-Bass geht's noch so einigermaßen aber ich war auf Orchesterfreizeit von der Schule aus, eine Woche extrem Kontrabass spielen nach fast 3 Wochen nichts tun.

    Ergebnis: Drei Blutblasen und trotzdem weitergespielt :D Ich spür das während dem spielen so gut wie nicht, einfach Pflaster druff das wars.
     
  11. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 31.05.07   #11
    Hy guys!

    Sorry, wenn ich mich als nur-Gitarrist hier einmische, aber allgemein gilt:

    jeder, der ein Saiteninstrument spielt, "belastet" sowohl mit der Greif-, als auch mit der anderen Hand (Bogenhalter sind hier jetzt nicht gemeint...:rolleyes:) seine Haut.

    Hornhaut bildet sich durch stetiges "Belasten" und ist absolut erwünscht und erstrebenswert. Hier gilt: Nivea - Nein Danke!

    come on - Hornhaut ist so wichtig und Grundvoraussetzung, wie:
    ein gutes Kabel / Saiten/ Amp / Instrument / Box etc... :)

    Gruss ans Forum
    RJJC

    (und nun flüchte ich mal schnell in meine (Gitarristen-) Ecke zurück...:p
     
  12. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 01.06.07   #12
    Das Problem hat wohl fast jeder Bassist/Gitarrist schon mal gehabt. Wie schon erwähnt bildet sich mit der Zeit einfach Hornhaut, so lange die nicht da ist heißts einfach ein wenig auf die Zähne beißen. Ich habe auch in seltenen Fällen noch Blasen an den Fingern der rechten Hand, da ich einen extrem harten Anschlag habe. Nach einem 4 stunden Gig können sich da auch trotz viel Hornhaut mal Blasen bilden. Meine Lösung ist dann: Blase aufstechen/aufbeißen, Haut abreißen, Pflaster drüber und weiterspielen. Tut am Anfang ein bißchen weh aber dafür gibts dann schneller wieder Hornhaut.

    Es gibt übrigens von Hansaplast extra Plaster für die Finger, die Fingertips. Die sind länger als normale Pflaster und halten auch beim Bassspielen auf den Fingerspitzen. Sollte man für den äußersten Notfall bei Gigs dabei haben.
     
  13. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 01.06.07   #13
    Ich wiederhole es gerne nochmal:

    Hornhaut ist anfürsich nicht erwünschenswert.
    Wer eine dicke hornhaut hat, oder sich gar öfters Blasen bilden, solltle seinen
    Anschlag überdenken oder evtl. die saitenmarke wechseln.
    Wer auch Soundgründen meint einen härteren Anschlag haben zu müssen... bitte!
    Im schnitt spielt man härter um lauter zu werden,
    die standart lösung: lauter drehen und leiser anschlagen!

    Extreme hornhaut kann den anschlagssound und auch das feeling stark beeinflussen.
    An einer dicken hornhaut bleibt die saite gerne mal hängen was auch eine Art Plek sound bewirkt.... Dann kann man auch glecih mit fingerplek oder normalem plek spielen ;-)

    Ausserdem macht es doch viel mehr spaß wenn man mal durchgehend üben kann, ohne ständig die zähne zusammen beissen zu müssen, da man schon wieder eine blase hat, bzw die hornhaut "abgefallen" ist!
     
  14. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 01.06.07   #14
    alles schon gesagt in dem link den ich gepostet habe
    sowohl das lauter-werd problem
    alsauch die sache mit der trockenen haut (melkfett wirkt in der tat wunder)

    ich stimme cervin voll zu warum sollte ich mit dem finger spielen wollen der wie nen plek klingt
    gut es ist ein wenig überspitzt aber eigendlich geht es auf kurz oder lang in die richtung

    wenn was weh tut etc. liegt es eigendlich immer an der falschen technik
    bei so ziemlich jedem instrumen (schlagzeuger können ein lied davon singen)
     
  15. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 01.06.07   #15
    Ich glaube, dann habe ich wohl keine dicke Hornhaut...
    jetzt wo ich mirs nochmal ansehe, habe ich höchstens am Zeigefinger der Greifhand eine leichte Hautverdickung... lol heißt wohl ich mach da nicht allzuviel falsch was :D
     
  16. latinloveaffair

    latinloveaffair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #16
    Moin,

    die letzte Blase ist lange her....

    Allerdings - so meine Erfahrung - wenn ich mit ´nem schlechten Drummer spielen muß, der Timing-Probleme hat , glühen mir nach dem Gig die Finger. Also doch eher eine Frage der Spieltechnik. Sonst sind Gigs von 6 Stunden mit ´ner guten Band kein Problem.

    Und: Vorsicht beim Fliesen-Legen: Jede Art von Zement und Mörtel holt Euch die Haut vom Fleisch! Besser ist, vorher die Verpackung durch zu lesen....
     
  17. schlafohr

    schlafohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #17
    Auch gut ist (wenn man trockene Haut hat), wenn man einfach regelmäßig die Haut eincremt (Gott wie schreibt man das?) dann is das ganze auch nicht mehr so schlimm...
     
  18. JazzBass

    JazzBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 02.06.07   #18
    seitdem ich auch kontrabass in einer rockabilly band spiele, hab ich auch nach 14 jahren ebass wieder blasen bekommen und zwar so schlimm wie nie zuvor. ich hab dann folgenden tipp bekommen. in der apotheke gibt es fettstifte aus hirschhorntalg.
    diesen benutze ich nun vor, während und nach dem (kontrabass-)spielens.
    ganz ganz wichtig ist allerdings auch, die blasen nicht zu öffnen, auch wenn es echt weh tut und dieses druckgefühl einen wahnsinnig macht.
    seitdem ich diesen fettstift nehme, hat es sich bei mir auf jeden fall gebessert.
     
  19. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 02.06.07   #19
    Ich bin mit meiner Anschlagstechnik und auch den von mir benutzen Saiten sehr zufrieden. Auch die Hornhaut an meinen Fingern stört mich nicht im geringsten. Wo steht eigentlich geschrieben, welches die einzig wahre Technik ist? Soweit ich weiß, stehen in Basslehrbüchern nur Empfehlungen, wie der Einzelne diese vorgeschlagenen Techniken letztendlich umsetzt, bleibt ja wohl jedem selbst überlassen.


    Manchen Leuten, z.B. mir gefällt der Sound halt. Das ist einfach meine Art Bass zu spielen. Wenn dir das nicht gefällt lass es einfach bleiben.
    Wenn du im übrigen zwischen einem weichen und einem harten Anschlag keinen Unterschied hörst würde ich mal den Kompressor runterregeln.


    Es soll auch Leute geben die Flöhe husten hören. Es hat noch niemand zu mir gesagt "Hmmm, mach mal die Hornhaut ab, das hört sich nicht gut an".


    Also DAS habe ich noch nie gehört, dass jemand mit der Hornhaut an den Saiten hängen geblieben ist. Es ist ja nicht so dass die Hornhaut einen halben Zentimeter vom Finger absteht.


    Also ich habe kein Problem jeden Tag zu spielen, auch wenn mal ne Blase da ist. Hab da meine eigenen Methoden mit sowas umzugehen aber das hindert mich keinesfalls am Bassspielen. Gestern wieder vier Stunden Gig gespielt, ich hatte trotzdem kein Problem heute mehrere Stunden zu proben.
     
  20. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.06.07   #20
    Und ich hatte gehofft mit der schreibweise klarzumachen wie das gemeint ist.
    Und das denke ich mir beim durchlesen meiner Posts immernoch!

    Also bitte nicht gleich alles persönlich nehmen, und auf formulierungen achten!
    Von mir aus kannst du ne 3 meter hornhaut haben, das macht dich weder zu einem
    besseren, noch zu einem schlechteren bassisten!
    Aber es gibt einen gründe warum lehrbücher und viele erfahrene bassisten soetwas sagen!
    Die meissten spielen so extrem ohne sich eines "fehlers" bewusst zu sein. Bereiten sich dadurch unnötige qualen, obwohl sie es viel leichter haben könnten.

    Wenn DU für DICH die erfahrung gemacht hast, das du den sound magst, keine probleme
    mit den blasen hast und was weiß ich nciht, ist das doch super!

    Aber anfürsich sollte ein instrument keine körperlichen schäden hervorrufen,
    und schmerzen sind immer warsignale von "da ist was falsch".
    Der soundunterschied ist, wie du selber sagst minimalistusch!
    Und wer wirklich auf den sound steht kanns >auch< (wie ich bereits sagte) mit Plek spielen versuchen (ist halt extremer ^^)!
    Folglich gibt es keinen wirklichen grund wieso man so blöd seien sollte und sich soetwas antun, wenn man das selbe Ergebnis (bzw besser, da kontrollierbarer) auch anders bekommen kann.

    Ausnahmen bestätigen immer die regel, und User X Y Z scheint dazu zu gehören.
    Aber anfürsich gibt es eben keinen Grund weswegen man blasen in kauf nehmen sollte.
    Klar, am anfang gehören sie dazu, wie shcon gesagt.
    Man muss den richtigen anschlag nunmal erst erlernen. Aber grundsätzlich soltle gelten diese zu vermeiden, auch wenn sie am anfang (oder auch später mal) volkommen ok sind!
     
Die Seite wird geladen...

mapping