Blues Junior - Netzbrummen

von Wowang, 20.05.07.

  1. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 20.05.07   #1
    Hallo Freunde,
    hab mir jetzt endlich einen Blues Junior fürs WZ und andere Gelegenheiten zugelegt.

    Das Netzbrummen, das er hat, ist mir beim Anspielen in den Läden wegen des allg. Lärmpegels immer nie so aufgefallen.

    Da ich manchmal relativ leise auch spiele und ich sowieso ein empfindliches Gehör habe, nervt es mich sehr.

    Weiß da jemand Rat für einen Nichtelektriker/elektroniker oder muss ich damit in die Werkstatt zwecks Modifizierung.
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 20.05.07   #2
    hi wowang!
    das erstaunt michaber...
    ich habe einen älteren blues junior und der ist so leise (im leerlauf) daß ich schon häufiger vergessen habe ihn auszumachen!
    sorry, einen echten tip habe ich da auch nicht für dich...

    cheers - 68.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.05.07   #3
    Meiner war auch ganz leise.
    Steckdose nicht geerdet? Trag ihn mal in ein anderes Haus.
     
  4. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 20.05.07   #4
    Hallo
    meiner ist ebenfalls mucksmäuschenstill. Ich kann Master und Volumen bis zum Anschlag drehen, kein Pieps. Wenn man ein Kabel ohne Gitarre anschließt, dann brummt es. (offener Stecker)
     
  5. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 20.05.07   #5
    Ich hab ja noch den alten Blues deluxe, der ist an der gleichen Steckdose auch ganz leise.

    Trotzdem anderen Stromkreis ausprobieren?:confused:
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 20.05.07   #6
    hi wowang!
    evtl. ist es ja gar kein netzbrummen, sondern irgendein anderer kleiner defekt - z.b. eine brummende röhre...
    cheers - 68.
     
  7. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 21.05.07   #7
    mmmmh

    ich hab den amp gebr. gekauft und laut vorbesitzer wurde er nur selten gespielt

    klar, sagt jeder.

    aber der wurde im februar 07 neu gekauft

    ob es wirklich netzbrummen ist, weiß ich in der tat nicht genau, hab ich einfach mal nur gesagt.
    die schwingung liegt so im 500 hz bereich ( der ton gis auf meinem tuner)

    reicht es, wenn ich eine neue röhre nehme und die im wechsel ausprobiere?
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.05.07   #8
    G#=Netzbrummen. Tippe aber eher auf 100Hz statt 500 (2x Freqzenz der Steckdose)
    Trag den Amp in ein anderes Haus. Mit einem anderen Netzkabel. BITTE!
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.05.07   #9
    hi wowang!
    nimm erstmal hoss´tip auf.

    wenn´s nicht hilft kannst du einfach mal alle vorstufenröhren rausziehen (am besten im ausgeschalteten zustand) - wenn dann das brummen weg ist liegt´s an einer vorstufenröhre.
    wenn das brummen noch da ist liegt´s an der endstufe - oder es ist evtl. wirklich netzbrummen...

    cheers - 68.
     
  10. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 21.05.07   #10
    wenn ich alle vorstufenröhren raushabe, brummt nix mehr.
    aber ist das denn nicht normal? (ungefähr so, als wenn ich das speakerkabel abziehe?)

    whe, einer lacht, bin eben laie.

    aber wenn die vorstufenr. drin sind und die endstufenr. raus, brummt auch nix.

    den amp mal woanders anschließen, werd ich morgen ausprobieren.

    aber bei der ganzen röhren raus und reinbauerei hab ich den subjektiven eindruck, das das brummen leiser wurde.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.05.07   #11
    Das Speakerkabel bitte NICHT abziehen.

    OK, aber wir wissen nun, dass es KEIN Netzbrummen aus dem Netzteil und der Endstufe ist. Kauf eine 12AX7, oder borg Dir eine aus und gehe damit alle Vorstufenröhren durch.
     
  12. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 21.05.07   #12
    So,
    vielen Dank an Euch beide, mein Amp brummt nicht mehr.
    Ich habe allerdings jetzt keine neuen Röhren drin, es sind noch kpl. alle alten drin.

    Hab jetzt mal alle rausgebaut und auch mal von meinen Bluesdeluxe die Vorstufenröhren mit drin gehabt.
    Aber jetzt sind kpl. alle alten Röhren drin und das Brummen ist weg.
    Man hört kaum (Master und Vol. auf O) das er an ist, wie bei meinem deluxe.

    Nochmals danke.

    Jetzt möchte ich den Amp noch mit blondem Tolex bespannen.
    Bevor ich dafür einen neuen Thread aufmache, habt ihr da Tips und Hinweise für mich über Vorgehensweise und Materialquellen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping