Bluessongs (tabs) - Variationen des selben Licks zum Warm werden

von 7#9, 29.07.08.

  1. 7#9

    7#9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hallo zusammen,

    befürchte, meine Frage wurde vielleicht schon einmal in anderer Weise gestellt. Allerdings hat eine Suche von mir kein zufriedenstellendes Ergebnis geboten...
    Ich suche Bluessongs (gerne auch Klassiker), bei denen - wie beim Blues typisch - ein paar simple Licks immer wieder anders gespielt werden, damit man das eigene Feeling erlernen kann, viele Minuten das gleiche simple Lick zu verwenden, wobei durch die Kunst des Improvisieren sich keine Monotonie einschleicht.
    Ich hätte nur eine Grundbedingung bei meiner großen Bitte: ich würde den Song gerne als Tab im Netz finden können, um ihn in einem ersten schritt erst einmal nachzuspielen.

    Vielen Dank im Voraus :great:
     
  2. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 29.07.08   #2
    Such ma nach sämtlichen Liedern von BB King:rolleyes:
     
  3. 7#9

    7#9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 29.07.08   #3
    Ok, BB King bietet eine ganze Reihe an Liedern. Könntest Du Deinen Tipp auf einzelne Lieder einschränken, die Du für den Einstieg empfehlen würdest? Danke im Voraus!
     
  4. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 29.07.08   #4
    Probiers ma mit

    a) Rock me Baby (kann man auch sehr gut selbst zu improvisieren)
    b) Five Long Years (geht meiner Meinung nach in die Richtung die du suchst) :great:

    Guck mal bei Youtube da findet man die denk ich mal auch^^
     
  5. tsb.olaf

    tsb.olaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    678
    Erstellt: 30.07.08   #5
    welches lied mir persönlich auch viel geholfen hat: ball and biscuit - The White Stripes
    erst die (wenigen) licks aus der Studio-version lernen und dann bei youtube die Live-versionen anhören und versuchen nachzuspieln.
    Hat mir sehr viel gegeben
     
  6. Fantaplast

    Fantaplast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 30.07.08   #6
    wie wärs mit hey joe von jimi hendrix
     
  7. 7#9

    7#9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 01.08.08   #7
    Vielen lieben Dank für die Tipps!

    Also den schönsten Tipp fand ich bislang BB King mit Rock me Baby. Bereits beim ersten Mitspielen ertappt man sich selbst als (fortgeschrittener) Anfänger dabei, wie man eigene Improvisationen mit einbaut. Da es sich genau an die C-Moll Penta hält, perfekt für meine Bedürfnisse. Wenn jemand noch ähnliche Tipps geben kann, würde ich mich sehr freuen!:great:
    Bei den White Stripes merkt man doch, dass sie nicht nur bei der Besetzung und der Liebhabe für "low-fi" eine krasse Ähnlichkeit mit den Black Keys haben, die ich auch sehr gerne nachspiele. Allerdings interessieren mich da solche Klassiker wie den von IM-Fan etwas mehr, dennoch großen Dank! Jimi höre ich sehr gerne und Purple Haze ist das einzige Lied,d as ich bislang spiele, wobei ich mich immer noch nicht an das Solo rangetraut habe. Vielleicht solle ich mal mit Hey Joe mal beginnen. Allerdings - auch wenn er natürlich stark vom Blues geprägt ist und viele Elemente aufgreift und auch eine berühmte Bluesplatte rausgebracht hat - nicht der Blues, wie ich ihn suche. Aber auch hier Danke. Eine Runde Karma gibts natürlich an alle :cool:
     
  8. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 01.08.08   #8
    Wenn du Jimi gern hörst dann versuch mal Voodoo Child. Meiner Meinung nach ein
    perfekter Song zum improvisieren. Du spielst das Intro und dann immer abwechselnd
    das Hauptriff (besteht größtenteils aus E-Moll bzw. E5 akkord und dem G auf der E-Saite)
    und dann kannste wunderbar in E-Moll (Penta) improvisieren.
    Läuft eig. ganz gut und rockt das Haus :great:
     
  9. 7#9

    7#9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 07.08.08   #9
    Also Voodoo Child finde ich im Gegensatz zu Purple Haze schon eine deutliche Spur anspruchsvoller, insofern man vom solo von Purple Haze einmal absieht.

    Dennoch Danke!:great:
     
  10. 7#9

    7#9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 15.08.08   #10
    Kann mir jemand vielleicht noch weitere Tipps zu Klassikern geben, die man auch als vernünftige Tabs im Netz finden kann (leider habe ich die Erfahrung machen müssen, dass gerade Bluesklassiker oft nicht bei einschlägigen Tabseiten zu finden sind)?

    Wäre sehr dankbar:great:

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping