blutiger Anfänger: Einsteigerset oder "selbst erstelltes" Pack ?

von Scottydoesntknow, 30.12.07.

  1. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #1
    hey leute, bin neu hier und hab auch gleich ne frage :D

    also ich wollte gegen märz/april mit bass spielen anfangen
    hab auch mal bei kumpels rumgefragt die auch bass oder gitarre spielen und mich ein wenig schlauer gemacht
    was aber immer noch nich ganz klar wurde aus meinen ganzen gespräche ist, ob es jetzt als totalanfänger sinnvoller ist sich so ein einsteiger set à la http://www.musicstorekoeln.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000sMpKiG05?CatalogVideo=&ProductUUID=lxLVqHzl4vgAAAEXEzhH3RxZ&CatalogCategoryID=5QLVqHzlvFMAAAEVaBxWf70R&JumpTo=OfferList
    zu kaufen oder eher ein wenig mehr geld zu sparen und sich selbst (oder mit hilfe ;)) eine art bass-set zusammenzubasteln
    könnt ihr da eure eindrücke oder tipps geben? wäre euch sehr verbunden :)

    danke schonma im vorraus :p
     
  2. middy

    middy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #2
    Ich bin selbst noch nicht alzu lange hier, ich habe mir als erstes ein Ibanez Jumpstart Set gekauft, dieses habe ich allerdings nach gut 1 Woche wieder zurück geschickt.
    War der absolute Müll.
    Hab mir dann noch aus irgendwelchen Ecken Geld gesucht und mir ein 120Watt Combo von Behringer und einen Fender Squier Standart Jazz Bass gekauft. Und bin hochzufrieden.
    Zum üben hätte das Set sicher gereicht, aber da ich eh schnellst möglich in eine Band wollte, habe ich mir gleich ein "anstendigen" Amp geleistet.

    Es kommt also drauf an was du genau willst, schnell in eine Band oder erstmal zu hause üben.

    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas mit meiner wenigen Erfahrung helfen. :)
     
  3. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Erstmal: Herzlich Willkommen bei den Bassern :)

    Also ich hab damals mit dem Ibanez Jumpstart Set angefangen (mit dem Ibanez GSR 190) und muss sagen, mir hat es da an nichts gefehlt. Der Verstärker reicht, der Bass ist für einen Anfänger wirklich gut(!) und gleichzeitig hast du alles was du brauchst aber eben auch nicht mehr ... (du sollst dich ja nicht gleich verlaufen).

    Wenn du Geld hast, ist es auf weite Sicht natürlich auch nicht unklug, dir ein Paket zu "basteln" ... den Wert eines guten Instrumentes lernst du als Einsteiger eh erst später schätzen, aber du musst dann später nicht umsteigen. Nachteil wäre evtl. dass sich dein Geschmack im Laufe der Zeit ändert und du dir das "falsche" Instrument gekauft hast (weil du vll nen anderen Sound bevorzugst)

    Gib doch einfach mal deine finanziellen Mittel an und welchen Sound du dir so vorstellst, welche Bands du gerne hörst.
     
  4. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #4
    danke erstmal
    also in ne band wollte ich nich gleich einsteigen, hab da auch noch nich allzu große aussichten
    finanziell is im grunde "viel" möglich weil ich auch noch einige alte schätze bei ebay verkaufen könnte und einfach ein bisschen unterstützung von meiner familie verlangen könnte :p
    würde dann evtl. etwas länger dauern
    also ich schätze mal zwischen 250 - 400 € is bei mir am wahrscheinlichsten
    musik hör ich am meisten pop-punk und punk-rock aber manchmal auch crossover oder ska-punk
    aber so gut wie gar kein metal :o
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Eindeutig ist die Frage leider nicht zu beantworten.
    Es kommt darauf an, welche Ambitionen und Aussichten du hast. Willst du schnellst möglich in einer Band spielen, oder hast vielleicht sogar schon ein konkretes Angebot diesbezüglich, wirst du mit dem Verstärker nicht viel anfangen können, weil du dich gegen deine Bandkollegen an Drums und Gitarren mit 15 oder 20 Watt Bassverstäkerleistung nicht wirklich durchsetzen können. In diesem Fall wäre ein proberaumtaugliche Combo ab ca. 100 Watt sicher sinnvoller.

    Willst du dagegen erst mal zu Hause üben und deine Nachbarn nicht unnötig terrorisieren, dann reicht so ein kleiner Übungsverstärker völlig aus. Ein Klangwunder wird in keinem dieser Sets enthalten sein, aber zum Erlernen der grundlegenden Techniken reicht so ein Teil vollkommen aus.

    Große Erwartungen bezüglich des übrigen Zubehörs wie Gurt, Kabel etc. darfst du nicht haben, allerdings ist alles dabei, um aus technischer Sicht gleich loslegen zu können.

    Wenn du Sets in Erwägung ziehst, sind auch die Einsteiger-Bundles von Ibanez, Musik-Service (die das Forum hier im übrigen betreiben) oder auch die Harley Benton Sets von Thomann einen Blick wert.
     
  6. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Mh also je nachdem was du dir für Set kaufst kannst du bei Zufriedenheit auch eventuell den Bass z.B. behalten und den Amp ersetzen (das hab ich als erstes getan) ... 10 Watt Amps (und die sind in Einsteigersetzs nunmal meist enthalten, siehe Link: )
    http://musik-service.de/-prx395741951de.aspx
    sind ja nunmal nie so der Bringer, von daher hab ich das dann später gegen einen 30W Amp ausgetauscht, der sich ordentlicher anhört und mehr Bässe bringt, den Bass aber behalten. Es gibt soweit ich weiß auch von Squier ein Einsteigerbassset:
    http://musik-service.de/Bassgitarre-Fender-by-Squier-Einsteiger-Set-P-Bass--Amp-prx395498415de.aspx
     
  7. middy

    middy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Oh, gleich zwei ganz verschiedene Meinungen über das Jumpstart Set :D
    Also ich würd mich mal auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Vorallem bei einem Amp sollte es nicht stören wenn er schon ein paar Stunden gelaufen ist.
    Einen Squier Bass bekommt man für 179€.

    Was willst du eigentlich so ungefähr ausgeben?
     
  8. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #8
    k, habt mir auf jeden fall geholfen
    ich denke ich fang dann doch mit nem einsteigerset an, denn wir wohnen hier in einem wohnkomplex und ich denke ich brauch die nachbarn ja erst quälen wenns sich wenigstens ordentlich anhört :D
    nein, spaß, aber aussichten auf ne band hab ich am anfang wirklich nicht und finanzielle quellen wollt ich auch nicht gleich alle am anfang ausschöpfen
    lieber dann richtig zuschlagen, wenn ichs (hoffentlich) richtig kann :)

    @ middy: hatte halt an sowas zwischen 200-400 € gedacht
     
  9. middy

    middy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #9
  10. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #10
    hey, die gefalln mir beide richtig klasse :)
    und der preis stimmt auch
    dickes thx :great:
    ich denke den bass und den amp kann ich vllt auch etwas länger behalten oder?
     
  11. middy

    middy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #11
    Der Bass soll echt spitze sein. Es gibt auch ein Review dazu hier im Forum. Musste mal die SuFu nutzen.
    Der Amp ist zum üben halt gut. Für mehr reicht er nicht.
    Wenn du noch etwas sparen willst solltest du mal bei eBay nach dem Amp gucken ;)
     
  12. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #12
    danke, den review werd ich gleich mal lesen :)
    aber ich glaub der amp reicht mir, wie gesagt, ich fang wirklich komplett neu an und ich wohne in einem wohnkomplex mit 7 stöcken (ich bin ausgerechnet 4. ^^)
    da reicht der amp erstmal
    thx :great:
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.12.07   #13
  14. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #14
    ok, danke, dann werd ich mich jezz da mal durchforsten :)
    danach kann ich mir ja schonmal so ne kleine to-buy-liste zusammenstellen um gezielter zu sparen ;)
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 30.12.07   #15
    Die kleinen Peavey-Combos haben mir klanglich schon immer gefallen, darunter der Minx (den ich selbst zum Üben hab) und auch der kleinere Microbass (werden beide nicht mehr hergestellt). Das Ding kannst du auch als Fortgeschrittener zum 'raushören von Songs und zur Begleitung einer akustischen Gitarre spielen.

    Gruesse, Pablo
     
  16. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #16
    also, liebe Leute
    ich stell jetzt hier einfach mal eine (hoffentlich) komplette Liste zusammen
    wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir dann sagen könntet, was an den Sachen nicht gut und/oder nich geeingnet für nen absoluten Neuling ist oder was halt noch so fehlt
    nochmal einfach zur Erinnerung, mein Musikstil geht in Richtung Green Day und blink-182
    also:
    1. Squier P-Bass Vintage Modified http://www.musik-service.de/fender-by-squier-precision-bass-vintage-modified-05-prx395757362de.aspx

    2. bei den AMPs kann ich mich noch nich ganz zwischen dem Peavey MAX 126 http://www.musik-service.de/peavey-max-126-prx395743508de.aspx
    und dem Hartke B-150 http://www.musik-service.de/hartke-b-150-prx395753715de.aspx entscheiden

    3. Proel E-Bass Bag 3300 http://www.musik-service.de/proel-electric-bass-bag-3300-pbg-prx395758027de.aspx

    4. Gitarrengurt von Fender http://www.musik-service.de/Fender-Gitarrengurt-prx395284634de.aspx

    5. Korg CA-30 http://www.musik-service.de/korg-ca-30-prx15074de.aspx

    6. MSA Ständer Deluxe http://www.musik-service.de/msa-e-gitarrenstaender-deluxe-prx395762499de.aspx

    7. Cordial Instrumentalkabel 3m http://www.musik-service.de/Cordial-Instrumentenkabel-CFI-3-PP-prx395499461de.aspx

    8. Fender Bass-Saiten 4-string http://www.musik-service.de/fender-bass-saiten-4-string-prx395754076de.aspx

    9. Voggenreiter Bass-Handbuch http://www.musik-service.de/voggenreiter-das-bass-handbuch-prx395757611de.aspx


    wenn da jetzt etwas dabei is, was gar nich für den Anfang oder gar zum Bass passt, dann sagt mir bitte Bescheid ;)

    Bedanke mich schonmal im Vorraus :great:
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.12.07   #17
    was wiegt der squier? evt. beim gurt nochmal überdenken. dünn und schmal wird im sommer über´n t-shirt oft unangenehm.
    du wirst dich (buch) schon gleich zu beginn mit den zeitwerten der noten und pausen beschäftigen, kommst also um ein metronom nicht ´rum. geht zwar softwaretechnisch via rechner, sonst z.b. http://www.musik-service.de/boss-tu-80-prx395739556de.aspx in betracht ziehen.
     
  18. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #18
    hab sogar bei Google gesucht, aber irgendwie steht auf keiner einzigen Seite wieviel dieses Ding wiegt... :confused:
    wegen dem Metronom bedank ich mich, wusste nich dass ich das auch brauche (sieht man mal wie wenig Ahnung ich hab :o)
     
  19. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.12.07   #19
    die stimmgeräte sind beide gut. das korg nehme ich z.b. sogar gerne zum überprüfen und einstellen der oktavreinheit. das boss hat meine exfrau. für 7,00 mehr gibt das schon einen "fiesen" laut von sich. den musst du dann "bekämpfen", d.h., wenn du ihn beim vierteln nicht mehr hörst, bist du auf dem richtigen weg ;), dann klappt es später auch mit dem drummer :) .
     
  20. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 30.12.07   #20
    also ich habe jetzt Dwarf_berserk gefragt, und er meinte, der wiegt so rund 4 kg
    er würde aber auch mit einem dünnen Gurt spielen und hätte nie ernsthafte Probleme damit gehabt
    zum Üben und für Unterricht sollte das reichen
    würde mein Fender Gurt bei dem Gewicht noch gut sitzen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping