Boss DD-7 oder T.C. Electronics Nova Repeater?

  • Ersteller Mr_Smith_93
  • Erstellt am
Mr_Smith_93
Mr_Smith_93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.15
Registriert
13.04.09
Beiträge
52
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem nicht all zu teuren Delay, bei dem man das Delaytempo per Taster eingeben kann und die Anzahl der "Wiederholungen" auch einstellbar sind. Ich bin da auf diese zwei gestoßen:

Boss DD-7 (ca. 149 €) + extra Fußtaster (da muss man nicht unbedingt den von Boss nehmen oder?)
https://www.thomann.de/de/boss_dd7.htm
http://www.youtube.com/watch?v=lvda3RVczhg

T.C. Electronics Nova Repeater (ca. 149€)
https://www.thomann.de/de/tc_electronic_nova_repeater.htm
http://www.youtube.com/watch?v=hV4bke7EimY

benutzen möchte ich es für Solos und Effekte wie hier in den ersten 7 Sekunden:
http://www.youtube.com/watch?v=irdXJfD1Ht4

hat jemand Erfahrungen mit den Geräten? Habe mit SuFu nur Einzel-Reviews gefunden aber keine direkten Vergleiche.

Vielen Dank schonmal für Antworten oder Links
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.056
Kekse
4.619
Guten Morgen.

Ich hatte beide Geräte sehr lange und kann dir vorneweg sagen: Im Vergleich zum Nova Repeater hat das BOSS keine Chance. Die Delays sind beim Nova Repeater sehr klar und kommen nicht verwaschen und unsauber rüber wie beim DD-7. Du hast eine Klangregelung und die Möglichkeit die einzelnen Repeats mit Modulation zu versehen, das hat das DD-7 nicht. Das eintappen geht beim NR gut und schnell inkl. der ausgewählten 4tel, 8tel etc. Beim BOSS Pedal muss man dazu die Delaymodi durchsteppen um das richtige zu finden (deshalb wahrscheinlich auch der mitgelieferte Aufkleber...) muss den An-Taster 2 Sekunden halten... Beim NR ist Spillover durch einen Knopf anwählbar, beim DD-7 musst du die Klinkenstecker anders einstecken.

Wenn du mich fragst nimm den Nova Repeater, ein richtig gutes Gerät für das Geld. Das BOSS DD-7 sieht daneben veraltet, altbacken und vor Allem klanglich unattraktiv aus. Der einzige Vorteil am DD-7 liegt meiner Meinung nach am Looper und ganz ehrlich, der ist auch von der bescheidenen Sorte.

Edit: Ja fürs DD-7 brauchst du einen externen Taster, Marke egal. Damit ist das DD-7 dann auch im günstigsten Fall etwa gleich breit wie der NR und sogar teurer! Kaum zu glauben, dass die Spinner von Roland den teurer gemacht haben!
 
Down Under
Down Under
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.17
Registriert
07.11.05
Beiträge
2.255
Kekse
13.256
Ort
Rainbow Bay
Würde sofort auch den Nova Repeater empfehlen. Die Gründe hat Retrosounds schon gut dargelegt, da gibt es für mich nichts mehr weiter auszuführen. Der Nova Repeater ist für mich das wesentlich bessere Angebot.

@ Retrosounds
die Boss-Geräte werden ja in jedem noch so kleinen Musikladen verkauft, die TC Electronics Sachen nicht. Dies und die höhere Bekanntheit von Boss dürften der Grund sein, warum für das DD7 mehr zahlen muss wie es wert ist.
 
Mr_Smith_93
Mr_Smith_93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.15
Registriert
13.04.09
Beiträge
52
Kekse
0
ok danke erstmal für die Antworten. Eine Looper-Funktion brauche ich eh nicht. Das ist das auch kein Argument fürs DD-7, also werde ich mir wahrscheinlich bei Gelegenheit den Nova-Repeater holen, obwohl ich dafür schon ein bisschen Sparen muss...
 
parlando
parlando
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.02.10
Beiträge
137
Kekse
326
Ich habe da auch mal eine Frage zum TC Nova Repeater. Und zwar, ob man auch einstellen kann in welcher Lautstärke das Delay wiederholt wird?
 
The Mars Volta
The Mars Volta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
19.07.04
Beiträge
885
Kekse
955
Ort
Berlin
Ich habe da auch mal eine Frage zum TC Nova Repeater. Und zwar, ob man auch einstellen kann in welcher Lautstärke das Delay wiederholt wird?
natürlich kann man das ... hab das teil seit 4-5 wochen und bin sehr zufrieden.
 
Sparkfriction
Sparkfriction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
würde auch ganz klar den Nova Repeater empfehlen...
 
gitarre1994
gitarre1994
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
02.02.09
Beiträge
229
Kekse
5
Hmm, auch wenn dieser Thread schon seit einem Monat zu ist, möchte ich doch meinen Senf hinzugeben.

Obwohl das DD-7 von BOSS mittlerweise eine Art Klassiker geworden ist, hat es gegenüber dem Nova Repeater von TC Electronics doch Schwachstellen.

Gehen wir einmal zum Offensichtlichsten: Die Übersichtlichkeit

DD-7: schön benannt, wenn man ein wenig rumprobiert, kriegt man das auch leicht raus, nicht unbedingt intuitiv...Dauert doch eine Weile, bis man es raus hat...
Nova Repeater: Einstöpseln, Modus, den man haben möchte einstellen, Tempo eintappen (was beim DD-7 meiner Meinung nach doch etwas kompliziert ist) und los geht's. Man weiß sofort, wie man es benutzen kann, ohne jemals die Anleitung gelesen zu haben.

Was ich beim Nova Repeater auch gut finde, ist, dass man es auch im Dunkeln bedienen könnte. Die Knöpfe für die verschiedenen Delayarten (die ich beim Boss DD7 nicht gefunden habe, aber existieren...) liegen ja auch genau direkt unter der Anzeige. Wenn man etwas routiniert beim Wechseln ist, ist das fix getan.
Desweiteren sind die Potis auch so, dass man oben noch den Zeiger fühlt, man weiß also in etwa, wo man dann Poti hindreht...Haben die Effektpedale von Boss meines Erachtens nach nicht.

Zum Sound kann ich leider nichts sagen, da ich beide nicht besitze, hab' sie nur unabhängig voneinander getestet.

Allgemein hatte ich beim Nova Repeater von Anfang an ein besseres Gefühl als beim DD-7 und das hat nichts damit zu tun, dass ich ein Freund der nordischen Länder bin, aber das ist wieder eine andere Geschichte


Liebe Grüße (aus Oslo :D)
gitarre1994
 
parlando
parlando
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.02.10
Beiträge
137
Kekse
326
ich hatte mir kürzlich beide exemplare auf dem postweg nach hause kommen lassen, mit der absicht das bessere von beiden zu behalten. es ist relativ eindeutig das dd7 geworden. der ausschlaggebende punkt war für mich der klang. den fand ich beim dd7 (mit meinem equipment) einfach besser. den klang des t.c. klang empfand ich als künstlich. das delay ist zwar sehr klar und nicht verwaschen wie weiter oben schon jemand schrieb, aber dafür eben künstlich. es hat sich ein bißchen so angehört wie mein alter modell-amp - der peavey vypyr -, den ich aus genau diesem grund abgegeben habe. da nützen mir die x-delaymodi des t.c. wenig, wenn alle in meinen ohren nicht so gut klingen wie die 3 des dd7.
 
Mr_Smith_93
Mr_Smith_93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.15
Registriert
13.04.09
Beiträge
52
Kekse
0
hallo nochmal
bin grad beim Stöbern auf folgendes Pedal gestoßen:

ELECTRO HARMONIX DELUXE MEMORY BOY

ist ein Analog-Delay auch für 149€ mit integriertem Tap-Taster. Kann dazu7 jemand was sagen, weil das warme analoge doch reizen würde...
 
Kimme
Kimme
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.13
Registriert
17.07.07
Beiträge
1.764
Kekse
3.301
Habs einmal angestestet bei nem Kumpel und MICH hat das Ding nicht umgehauen.
Delayzeit ist halt (analogbedingt) nicht besonders lang und die Repeats klangen mir irgendwie zu klar fürn Analog Delay und zu undeutlich fürn Digital Delay.
 
Uncle Meat
Uncle Meat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.18
Registriert
26.07.07
Beiträge
398
Kekse
323
Ort
Sauerlach
also ich kenn das tc delay nicht, aber das dd7
finde das es absolut gut klingt, habe meist du analog simulation genommen..klingt wunderbar, und mit einem einfachem fusstaster kann man auch super schnell sein tempo eingeben. da ich aber doch lieber bei meinem alten memory man deluxe bleibe und ich kein tap und lange delays brauche verkauf ich es wieder...einfach mal im flohmarkt schaun..
 
merlinmusic
merlinmusic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.19
Registriert
14.02.10
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Pfullendorf
... würde auch den Nova Repeater empfehlen. War lange auf der Suche nach so einem Delay. Ist mit dem DD-7 nicht wirklich vergleichbar. Meiner Meinung eine Klasse höher einzuordnen.
Alternativ zum DD-7 vielleicht mal Marshalls Echohead antesten. Preislich interessant! Sound ordentlich.
 
AlessoDeBueno
AlessoDeBueno
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.16
Registriert
20.09.10
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Süddeutschland
Hallo. bin grad am 19"-Rack entsorgen (warum eigentlich ?) und kleine Treterchen auf Pedalboard zu tun. Hab neulich das Nova Delay getestet. Sound sehr geil. Bedienung easy. Hat jemand Erfahrung mit dem Nova Delay?
Ich bin nicht sicher, ob mir die Programierbarkeit des Nova Delay schon wieder zu viel Technik ist. immerhin will ich ja von der HiEnd Technik weg, obwohl ich die Felxibilität vielleicht vermissen werd. ich brauch als Effekte im FX zwar nur Chorus und Delay, um beide gleichzeitig schalten zu können, muss dann wahrscheinlich trotzdem der Little Lehle o.ä. her. Da ist man in Summe preislich ja schon wieder beim Floorboard (z.B. Nova System für 400,-). Kosten-Nutzen Analyse spricht eigentlich gegen einzelne Bodentreter. :(
Eure Meinung zu dieser "Philosophie" würd mich interessieren.
 
Un!corn
Un!corn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
22.09.10
Beiträge
969
Kekse
3.532
Ort
Berlin
Eure Meinung zu dieser "Philosophie" würd mich interessieren.

Ich mag einzelne Bodentreter, jedoch versuche ich, ihnen aus dem Weg zu gehen, wo es nur geht. Klar, wenn ich irgendwo, irgendwie einmal Distortion/Overdrive/Boost haben möchte, dann ist mir ein Einzeleffektgerät lieber und in diesem Fall auch billger!
Bloß ist es ja dann oft so, dass im Solo dann ein bisschen Reverb auch toll wäre. Oder Chorus, oder Delay. Und dann wären es schon zwei Pedale und dann evtl in einem anderen Song wieder andere Delayzeiten, oder aber weniger/mehr von was auch immer, mehr Kabel, umstellen, im schlimmsten Fall sogar ein Pedal doppelt... ---------> MULTIEFFEKTGERÄT MIT SPEICHERBAREN PRESETS!!! Wenn man da ein schönes findet, mit desen Effekten man kaum Kompromisse eingeht, dann finde ich das absolut super und benutze es gern, dafür würde ich dann auch den (einmalig) hohen Anschaffungspreis nicht scheuen.
Nichts gegen tolle Einzeleffektgeräte, aber manchmal ist Multi besser. Zumindest heute, weil die Technik besser geworden ist und das Zeug bezahlbar ist und dennoch gut klingt.

Das Einzige, auf dass ich wirklich wert lege, ist, dass ich meine Vorstufe via 4 Kabelmethode einschleifen kann. Kann ich bei meinem jetzigen Amp mangels FxLoop nicht, das nervt ungemein.

Off-Topic: Ich hätte ein BOSS ME-25 und ein MXR Doubleshot Distortion abzugegeben. Wer Interesse hat, PM an mich :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Tuesday
Tuesday
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
27.05.09
Beiträge
140
Kekse
319
Hi,

also ich LIEBE es, Einzel-Bodentreter zu spielen. Ich mag die bunten Dinger auch gern anschauen. :D
Meinen über 10 Jahre alten Boss Multi GT-3 hab ich schon ewig nicht mehr im Einsatz - obwohl der durchaus gut ist...
Meine Delays heißen übrigens Line 6 DL4, Danelectro Dan Echo, Marshall Echohead, Boss DD-7. Favorit? Irgendwie alle. :)

Gruß Peter
 
Un!corn
Un!corn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
22.09.10
Beiträge
969
Kekse
3.532
Ort
Berlin
@Tuesday: Hast du deine Delay's immer alle in Benutzung und wechselst dann von einem Pedal zum nächsten, wenn du eine andere Einstellung haben möchtest, oder benutzt du dann das Line6 mit Presets?

:redface:t:
Ich mag die bunten Dinger auch gern anschauen. :D

DAS stimmt natürlich, dass kann richtig richtig gut aussehen, ohne Zweifel :)
 
Tuesday
Tuesday
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
27.05.09
Beiträge
140
Kekse
319
Hi,

also ich hab zwei Setups mit jeweils zwei Delays darauf. Vier Delays auf einem Effektboard wäre doch etwas zu krass. :D
Du hast schon Recht: Beim Line 6 DL4 wechsle ich zwischen drei Presets.
Auf den DL4 möchte ich keinesfalls verzichten. So gesehen ist der doch wohl mein Favorit. Geiler Sound, viele Möglichkeiten.
Ich hab den jetzt seit ca. 12 Jahren und noch nie irgendeinen Defekt gehabt. Absolut empfehlenswert. :great:

Gruß Peter
 
Un!corn
Un!corn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
22.09.10
Beiträge
969
Kekse
3.532
Ort
Berlin
Danke für deine Antwort :)
12 Jahre hört sich gut an! Wusste gar nicht, dass es die Teile schon so lange gibt :great:
 
AlessoDeBueno
AlessoDeBueno
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.16
Registriert
20.09.10
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Süddeutschland
Un!corn: du gehst also davon aus, dass einzelne Pedale besser klingen als die Multis. War kürzlich bei einer Vorführung von Boss, bei der gemodelte Sounds 1:1 verglichen wurden mit den original Pedalen. Oh je, beim Fender Hall hab ich den Unterschied noch gehört, bei den anderen Sachen: 0 Unterschied, beim Wah Wah hat mir sogar das PW-10 im DirektVgl. zum Cry Baby besser gefallen. Rein rational betrachtet müsste man die Multi-Modelling-Sachen nehmen.
Das wichtigste ist halt immer noch ein guter Röhrenamp und wie du sagst, die 4-Kabelmethode, und das allerwichtigste sind halt immer noch die eigenen Fingerchen
wer liefert endlich DAS Argument gegen Multis wie z.B. das Nova System ...:gruebel:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben