Boss GT-10 Thread


W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
Hi,

hab im Moment noch ein GT-8 und überlege umzusteigen. Beim GT-8 gabs ja hinten immer diesen Hauptvolume Regler, gibts den beim GT-10 garnicht mehr? Wie wird denn da das Gesamt Volume eingestellt? Ich fand das immer recht praktisch.

Gruss
Marc
 
jens
jens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.20
Registriert
23.05.04
Beiträge
1.213
Kekse
-45
Hi,

hab im Moment noch ein GT-8 und überlege umzusteigen. Beim GT-8 gabs ja hinten immer diesen Hauptvolume Regler, gibts den beim GT-10 garnicht mehr? Wie wird denn da das Gesamt Volume eingestellt? Ich fand das immer recht praktisch.

Gruss
Marc



Beim GT-10 noch viel praktischer:
Mastervolumenregler neben dem Display !
Ich sage nur Top-Gerät - Top-Sound.
Die verbesserte Prozessorleistung merkt man deutlich- bessere , natürlichere Ansprache.
Da kommt auch mein POD X3 Live nicht mit !
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
18.09.22
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.965
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg

Anhänge

  • BOSS Workshoptour 2008 Webinfo KURZER TEXT.jpg
    BOSS Workshoptour 2008 Webinfo KURZER TEXT.jpg
    198,4 KB · Aufrufe: 199
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424

So ähnlich geht's mir auch gerade. Vorgestern habe ich mir das GT-10 besorgt, nachdem andere Dinge aus meiner Schatztruhe gehen mußten. Gestern abend konnte ich es zum ersten mal checken. Macht 'nen sehr wertigen Eindruck, läßt sich super bedienen, klingt wirklich klasse, und der Looper ist echt 'ne Wucht. Auch über Kopfhörer alles bestens (was sogar richtig laut werden kann). Ich bin total begeistert kann ich nur sagen.

Allerdings schleicht sich heute das erste Problem ein. Ich spiele ja gerne zu Backing Tracks über den Rechner. Und genau da haperts. Ich krieg keinen einzigen Ton aus dem Schätzchen raus. Habe alles im System penibel nach Handbuch eingestellt. Erst Versuche mit dem Windows XP Standardtreiber, dann den Spezialtreiber von roland ausprobiert. Einstellungen in den Audioeigenschaften gecheckt. Nix, nada. Komplett stumm das ganze.

Ich bin mit meinem Latein am Ende :(

Was könnte ich falsch machen oder übersehen haben? USB Anschluss funktioniert übrigens. Andere Geräte funktionieren da auch einwandfrei.

edit: im Gerätemanager wird das GT-10 auch korrekt angezeigt.

2008-08-01_181122.gif


nicht über den Warnhinweis des Audiocontrollers oben im Bild wundern. Der gehört zu einer anderen Geschichte, steht schon immer so da, und wird auch nicht benötigt. Hat mit dieser Geschichte nichts zu tun.
 
jens
jens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.20
Registriert
23.05.04
Beiträge
1.213
Kekse
-45
würde mich auch interessieren - habe das gleiche problem.
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424
würde mich auch interessieren - habe das gleiche problem.

Hallo Jens,

der User paule514 war so nett mir eine Profilnachricht zu schreiben, mit einem kleinen Tipp, der in deinem Fall vielleicht weiter hilft. Bei mir hatte es leider nicht geholfen, da ich diese Versuche schon gestern alle durchgegangen bin. Trotzdem bin ich überzeugt, dass ich irgendwo selbst den Fehler mache. Probier es einfach mal bei dir aus. Vielleicht hilft es ja.

http://www.rolandmusik.de/downloads/updates/index.php

"Windows lässt nur eine begrenzte Anzahl an USB-Installationen von Audio/MIDI-Geräten zu (das gleiche Gerät an mehreren USB-Anschlüssen zählt dabei mehrfach!) und gibt keine Rückmeldung, wenn diese Zahl überschritten ist. Hier gibt es ein kleines Programm (Clean All, 192kB), das alle Installationen von Roland/Boss/Edirol-Treibern entfernt und den Windows-Zähler um deren Anzahl zurücksetzt, damit Sie wenigstens wieder Ihren Treiber für Ihr Roland-Gerät installieren können."

Bis gestern abend war ich so weit, dass ich mit Audacity die Gitarrenspur aufnehmen konnte, sie aber nur nach Beendigung der Aufnahme beim Abspielen derselben hören konnte. Das Aufnahmesignal ließ sich aber nicht über die Software einpegeln (egal welche Aufnahmequelle ich dabei gewählt habe). Eine recht bescheidene Lösung, die mir leider nix bringt. Fazit ist aber, dass ein Signal vom GT zum PC übertragen wird, ich dieses nur leider während ich spiele nicht hören kann. Komische Sache.

Nun denn. Das alles ist Schnee von gestern abend. Die Lösung, die ich jetzt für mich gefunden habe wird dich womöglich nicht weiterbringen.

Das GT-10 besitzt einen digitalen Coax Ausgang. Meine Soundkarte einen optischen Toslink Eingang. Was lag da also näher, als heute morgen in den nächsten Shop zu fahren und sich 'nen Coax>Toslink Converter zu besorgen? Dieses kleine Teil wandelt das Coax Signal in ein Lichtleiter Signal um. Und das ganze funktioniert hervorragend. Die Soundqualität ist schlicht umwerfend, und recorden funktioniert jetzt natürlich auch einwandfrei.

Einziger Wermutstropfen! Ich kann über diesen Eingang keine Daten mit dem GT empfangen. www.soundsderhelden Patches kann ich mir so also nicht aufspielen. Aber erstens kann ich da gut mit leben, und zweitens wird sich da sicherlich in Zukunft noch eine Lösung finden.

Gruss, Klaus
 
W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
Hi,

mal eine kurze Frage. Hab gestern mein GT-10 im Proberaum an meinen Marshall 2210 JCM800 Top mit 4 x12er Box angeschlossen. Alles wie immer über den Return wie auch bisweilen beim GT-8. Nur hab ich jetzt das problem das die ganzen Werkspatches tierischen Bass haben so das ich den global low auf -12 stellen muss um annähernd einen klaren klang zu bekommen. sind die ganzen Patches denn so bassreich oder sind evtl die Röhren fritte? Die haben auch meine ich das ein oder andere Jährchen auf dem Buckel.


Die Einstellung am Global bringt aber auch nur begrenzt was. Ich muss schon in jedem Patch die Master oder Preamp Sektion im Bass runterdrehen.

Und noch eine andere Frage, kann ich irgendwo Global die Speaker und Mic Simulation ausschalten oder geht das nur pro Patch?

Gruss
Marc
 
X
xand
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.13
Registriert
23.11.04
Beiträge
23
Kekse
23
Ort
Graz
Hallo,
bin auch gerade am Testen, hab das GT-10 seit Freitag. Wie hast Du den Output eingestellt (Stack return?). Mir kommt vor, dass diese Einstellung ein wenig schlanker in den Bässen ist als "Combo return". Probier mal alle bis auf LINE/PHONES durch.

Die Speaker/Mic-Simulation ist nur beim Betrieb Line/Phones aktiv (steht im manual auf Seite 25):

"The speaker simulator (p. 99) is enabled only when OUTPUT SELECT is set to LINE/PHONES"

Ansonsten - wie gefallen Euch die Sounds? Bin am Umsteigen vom Tonelab SE und bin vom GT-10 absolut überzeugt...

Gruß

xand
 
W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
Hab schon alles durch klar. Was mir aufgefallen ist ich musste zuletzt beim GT-8 auch den Global Low immer ziemlich weit runterschrauben. Liegts vlt doch am Amp? Wie macht es sich denn bemerktbar wenn die Endstufenröhren fritte sind? Mehr bass oder weniger bass mehr höhenlastig oder weniger?

Habs auch am GT-8 seit eh und je immer auf Return Stack gehabt wie es sich gehört:D

Gruss
Marc
 
I
ikemi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.17
Registriert
18.03.08
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Steiermark / Graz
W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
woran kann ich mich denn beim einpegeln orientieren?!?!? Gibt ja für die Git nur Level und Presence. Nach welchen Kriterien stellt ihr das ein und wo ist da ein sehbarer Pegel?

Gruss
Marc
 
D
Diego
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.22
Registriert
04.12.06
Beiträge
105
Kekse
46
Einen sehbaren Pegel bekommst Du, indem Du die FX-Chain aufrufst. Hier kannst Du für jeden Effektblock (immer den, auf dem Du Dich gerade befindest) den Pegel ablesen. Kannst auch auf die Gitarre ganz am Anfang (Eingangspegel) oder ganz am Ende auf den Ausgang (Ausgangspegel) gehen.
 
W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
Ah supi da werde ich dann nachher bei der Probe mal schauen.

aber mal was anderes beim GT-8 hatte ich bis jetzt das EV5 angeschlossen als zweites EXP Pedal. habs nun beim GT-10 auch angeschlossen. aber irgendwie bekomm ich es nicht zum laufen. Im System kann man ja die Controller anwählen wenn ich da auch EXP1 gehe kann ich alles anwählen von Wah über alles andere bis footvolume. Beim EXP 2 kann ich nur Footvolume und Patchvolume auswählen möchte aber gerne das Wah da drauf haben. Und beim Patch-Master sehe ich das EXP2 garnicht erst?!?!? Wie stellt man denn das genau ein?
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
18.09.22
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.965
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
So ähnlich geht's mir auch gerade. Vorgestern habe ich mir das GT-10 besorgt, nachdem andere Dinge aus meiner Schatztruhe gehen mußten. Gestern abend konnte ich es zum ersten mal checken. Macht 'nen sehr wertigen Eindruck, läßt sich super bedienen, klingt wirklich klasse, und der Looper ist echt 'ne Wucht. Auch über Kopfhörer alles bestens (was sogar richtig laut werden kann). Ich bin total begeistert kann ich nur sagen.

Allerdings schleicht sich heute das erste Problem ein. Ich spiele ja gerne zu Backing Tracks über den Rechner. Und genau da haperts. Ich krieg keinen einzigen Ton aus dem Schätzchen raus. Habe alles im System penibel nach Handbuch eingestellt. Erst Versuche mit dem Windows XP Standardtreiber, dann den Spezialtreiber von roland ausprobiert. Einstellungen in den Audioeigenschaften gecheckt. Nix, nada. Komplett stumm das ganze.

Ich bin mit meinem Latein am Ende :(

Was könnte ich falsch machen oder übersehen haben? USB Anschluss funktioniert übrigens. Andere Geräte funktionieren da auch einwandfrei.

edit: im Gerätemanager wird das GT-10 auch korrekt angezeigt.

2008-08-01_181122.gif


nicht über den Warnhinweis des Audiocontrollers oben im Bild wundern. Der gehört zu einer anderen Geschichte, steht schon immer so da, und wird auch nicht benötigt. Hat mit dieser Geschichte nichts zu tun.

folgende Antwort schickt mir dazu Sven Harnisch von Roland:

bei der Nutzung eines Audio Signals vom Rechner, welches mit dem Gitarren Signal im GT-10 gleichzeitig hörbar sein soll, bitte auf Folgendes achten:

*Driver Mode: ADVANCED (GT-10 Audio/MIDI Treiber muss installiert sein)
(siehe Bedienungsanleitung S.91)

*DIRECT MONITOR: ON
(siehe Bedienungsanleitung S.93)

*USB Mix Level: 100% (mehr oder weniger)
Regelt die Lautstärke des vom Computer über USB eintreffenden Signals.
(siehe Bedienungsanleitung S.92)

Dann läufts!
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424
Hallo Martin,

dass find ich ja richtig nett, dass du dem Sven dieses Problem geschildert hast :great:. Allerdings war die Mühe leider umsonst. Ich hätte mich vielleicht noch konkreter ausdrücken müssen.

Mit "Ich krieg keinen einzigen Ton aus dem Schätzchen raus" meinte ich wirklich in jeglicher Situation. Ich schrieb zwar das ich gerne zu Backing Tracks spiele, aber bis dato hab ich das ja noch gar nicht probiert. Ich hatte mich auch exakt an die Vorgaben gehalten. Und auch das was Sven dort schreibt, habe ich mehrfach so ausprobiert.

Mein Problem ist also genauer ausgedrückt "ich kriege keinen Ton über USB", ganz egal was ich tue. Ob mit Spezi Treiber von Roland oder Windows eigenen Treiber spielt dabei keine Rolle.
Ich glaube ja selbst auch nicht das es am GT liegt. Ich denke wirklich, dass ich irgendwo PC seitig ein Problem habe.

Nun, ich kann es ja zum Glück digital anschließen, was hervorragend funktioniert. Irgendwann aber würde ich schon gerne die Möglichkeit nutzen Patches von PC auf's GT zu ziehen.

Trotzdem vielen Dank
Gruss, Klaus
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
18.09.22
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.965
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Hallo Martin,

dass find ich ja richtig nett, dass du dem Sven dieses Problem geschildert hast :great:. Allerdings war die Mühe leider umsonst. Ich hätte mich vielleicht noch konkreter ausdrücken müssen.

Mit "Ich krieg keinen einzigen Ton aus dem Schätzchen raus" meinte ich wirklich in jeglicher Situation. Ich schrieb zwar das ich gerne zu Backing Tracks spiele, aber bis dato hab ich das ja noch gar nicht probiert. Ich hatte mich auch exakt an die Vorgaben gehalten. Und auch das was Sven dort schreibt, habe ich mehrfach so ausprobiert.

Mein Problem ist also genauer ausgedrückt "ich kriege keinen Ton über USB", ganz egal was ich tue. Ob mit Spezi Treiber von Roland oder Windows eigenen Treiber spielt dabei keine Rolle.
Ich glaube ja selbst auch nicht das es am GT liegt. Ich denke wirklich, dass ich irgendwo PC seitig ein Problem habe.

Nun, ich kann es ja zum Glück digital anschließen, was hervorragend funktioniert. Irgendwann aber würde ich schon gerne die Möglichkeit nutzen Patches von PC auf's GT zu ziehen.

Trotzdem vielen Dank
Gruss, Klaus

hi Klaus,

setze Dich doch deswegen mal mit Fabian Olk von Roland auseinander... Tel 040-526009-71 oder olk@rolandmusik.de
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424
hi Klaus,

setze Dich doch deswegen mal mit Fabian Olk von Roland auseinander... Tel 040-526009-71 oder olk@rolandmusik.de

Hallo Martin,

dass ist ein guter Vorschlag. Da werde ich sicherlich drauf zurück kommen. Eines werde ich vorher noch probieren. Mir ist gerade in den Sinn gekommen, dass ich das GT-10 mal an's Notebook meiner Tochter anschließen werde (komme ich aber erst morgen dran). Mal schauen ob es da funktioniert. Falls ja, weiß ich zumindest sicher, dass es nicht am GT liegt. Sollte es da auch nicht funktionieren, werde ich mich mal bei Fabian Olk melden.

Vielen Dank für deine Hilfe.

Gruss, Klaus
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424
So, dass Problem liegt definitiv an meinem PC.

Der Versuch am Laptop meiner Tochter verlief nämlich absolut problemlos.
Jetzt muss ich mir wohl meinen PC genauer unter die Lupe nehmen.

Das GT-10 ist jedenfalls nicht der Verursacher.

edit: da wollte ich auch noch was zu sagen.

Ansonsten - wie gefallen Euch die Sounds? Bin am Umsteigen vom Tonelab SE und bin vom GT-10 absolut überzeugt...

Gruß

Also mir gefallen ganz speziell die cleanen Presets. Die sind schlicht umwerfend und brauchen nach meinem Geschmack nur wenig bis gar keine Anpassung. Z.B. das Chris Isaak Patch von Sounds der Helden. Das klingt einfach hammer. Einige härtere Gangarten dagegen muss man schon ein wenig anpassen. Alles Geschmack und Einstellungssache. Aber im Großen und Ganzen bin ich total begeistert.
 
W
WUPMusicMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
443
Kekse
211
Hi,

habs mittlerweile endlich mal geschafft das GT mit der 4 Kabelmethode ohne Brummen zum laufen zu bekommen. Hatte es seit dem GT-3 immer mal wieder probiert dann mit GT-8 aber mit meinem JCM800 hats nie geklappt. Nun gehts. Mal ne Frage an alle die das nutzen der Sound ist ja schon etwas leiser als die anderen Standardpatches wie habt ihr das denn eingepegelt? Ich meine ich brauche die anderen Patches eigentlich nicht aber wenn man mal weiterschaltet also die sind schon um einiges lauter als die mit dem JCM wenn man mal ausversehen drauf kommt hauts einem die´Ohren weg:) hab die Send Return Einstellung schon etwas angepasst beim Clean Sound so auf 164 im Return.

Habt Ihr da Lösungen? Die Patchlautstärke von meinen selbstgemachten Patches ist bei 100.

Gruss
Marc
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben