Brauche Hilfe bei Verstärker Kauf

von domrauer, 08.05.07.

  1. domrauer

    domrauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #1
    Hallo miteinander. Ich bin auf der suche nach einem neuen Verstärker. Da ich schon länger aus der Materie raus bin, habe ich keine Ahnung was ich mir zulegen soll. Es sollte schon Halfstack sein oder ähnliches. Er soll für den Proberaum und auf Konzerten genutzt werden. Ich spiele einen Fame Baphomet 4 Gothic MM/J. Wir spielen mit der Band Mittelalter Rock. Ich habe so ca 1500 -2000 Euro für einen neuen Verstärker veranschlagt. Wer kann mir sagen was man kaufen kann und wovon man die finger lässt.


    Vielen Dank im Voraus :great:

    Dominik
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 08.05.07   #2
    1500 - 2000 NUR für den Verstärker oder MIT Box ?

    Mittelalter Rock = Dudelsack und Leier oder Nur nicht ganz so alte Rockmusik :o
     
  3. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #3
    Ja mit Box. Habe habe keine Ahnung was ich mir kaufen soll.

    Also haben so als Vorbilder In Extremo, Schandmaul und Haggard.
    Wir haben einen Dudelsackspieler gefunden. Haben aber leider noch keine Aufnahmen davon. Folgen aber noch wenn gewünscht.
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.05.07   #4
    entweder du schaust dir mal boxen und amps um jeweils 750 - 1000 euro an:
    musik-service.de
    thomann.de
    musik-store.de
    musik-produktiv.de
    musik-schmidt.de
    und fragst dann nochmal, wenn dir irgendwas auffällt.

    sonst könnte ich einfach mal ein sehr beliebte box
    ampeg svt 410hlf
    und einen sehr beliebten amp
    markbass little mark II

    empfehlen. klingt beides sehr gut, ich hab nur kein plan, wie es zusammen klingt:p
    oder du könntest deinen wunsch sound etwas genauer beschreiben.
    ich kenn die bands zwar, aber ich kann mich nicht an den bassound erinnern.
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.05.07   #5
  6. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #6
    Also war letztens im Musik Store in Köln und der Verkäufer wollte mir das hier verkaufen:

    Ampeg B4 R TOP


    Behringer Ultrabass BB810 Box


    Was haltet ihr von dieser Kombination. Er meinte halt das es genau das richtige wäre.

    Ich denke da müsste noch ein 15" bei, (für den Musik Stil) aber wiegesagt bin ich aus der Materie raus.
     
  7. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 09.05.07   #7
    :eek: wtf?

    Der Verkäufer empfiehlt dir einen 1300€ Ampeg Amp und dazu eine Behringer 810er??? Ich glaube der Typ hat den Schuss nicht gehört!

    Ok, um wieder sachlich zu werden: Es macht absolut keinen Sinn, einen so teuren Amp an eine im Vergleich dazu minderwertige Box zu hängen, denn was für einen Sinn macht der beste Amp, wenn er keine gescheite Box hat, die in der Lage ist, sein Potenzial adäquat wiederzugeben!
    Behringer mag ja im Preisleistungsverhälnis unschlagbar sein, aber in dem Rahmen, in dem du investieren möchtest, hat Behringer imho absolut nichts verloren.

    Hast du das Setup selber mal angespielt? Mit einer guten 810er ist eine 15er im Normalfall absolut überflüssig. Der B4 R ist natürlich ein Monster von Amp. Groß, schwer und laut. Hat zwar leider keine Röhre, aber die Transen klingen auch schon recht gut nach Ampeg. (Diesen Amp hatte ich aber leider noch nicht in den Fingern, von daher kann ich dazu nicht so viel sagen).
    Als Alternative dazu mal den Ampeg SVT3Pro. Ein sehr beliebter Amp, da er ein Hybrid (Vollröhrenvorstufe + Mosfet-Endstufen, in der eine Röhre verbaut ist, so dass der Röhrensound stärker durchkommt) ist, sehr flexibel einsetzbar ist und sehr viele nützliche Features hat (z.B. Tuner out, DI Signal nach dem EQ,Kontrolle der Anodenspannung,...). Dazu die von Rubbl schon empfohlene Ampeg 410HLF oder ggf die 610HLF (Anmerkung: Die 410HLF kommt tiefer als die 610HLF aufgrund eines anders gebauten Kammersystems, dafür ist die 610HLF aufgrund der größeren Membranfläche einen Tick lauter). Aufgrund der Bassreflexbauweise ist bei beiden Boxen eine 15er völlig überflussig. Die liefern teilweise schon fast zuviel Tiefbass.

    Wenn du (Detail-)fragen zu Ampeg hast, dann immer her damit (gerne auch per PN).

    Ansonsten wäre es gut, wenn du dich einfach mal durch den Laden testen würdest, um dir einen Überblick über das mögliche Klangspektrum der heutigen Bassamps zu machen, denn letztendlich entscheiden deine Ohren und es ist erlaubt, was gefällt!

    Gruß

    PS: Ein genereller Tip: Lass dir von Verkäufern keinen Sch... erzählen. Wenn die merken, dass du dir unsicher bist/nicht Doktor Bass persönlich bist, dann versuchen dir einige oft was anzuschnacken. Da werden dann gerne Ladenhüter o.ä. versucht loszuwerden. Am besten nimmst du jemanden mit, der Ahnung hat und der dir gleich bescheid sagen kann, sobald dir einer Mist erzählt oder du holst, wie du es grad getan, weitere Meinugnen ein.
     
  8. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #8
    Also der Sound sollte rockig bis funkig sein. Da ich mittlerweile 2 Bands habe. In der einen spielen wir Mittelalter Rock(mit der tendenz zum Gothic) und in der anderen Punk/Rock.(ist schwer zu defenierenteils teils Punk teils Rock). Also ich wollte max 2000 Euro fuer ein Set ausgeben.

     
  9. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 09.05.07   #9
  10. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 09.05.07   #10
    Falls Du dich nicht schon auf Ampeg festgelegt hast - unbedingt mal die Hughes&Kettner Quantum Serie antesten. Zum Beispiel:
    Top
    Box
    Sollte mit dem Budget so halbwegs hinkommen ... Gibt aus der Serie auch 'ne 6x10er und 'ne 8x10er Box, aber die 2115 find' ich einen idealen Kompromiss aus grade noch transportabel und Druck ohne Ende ;)
    Klingt stark nach Ampeg SVT, aber meiner ganz & gar subjektiven Meinung nach noch einen Tick definierter. Konnte obige Kombination bei meiner letzten Amp-Suche antesten, wär' mein absoluter Favorit gewesen, auch im Vergleich zu den Ampeg Hybriden. War vom Budget nie und nimmer drin, und auch die Transportabilität war 'n wichtiger Faktor für mich, aber ein Quantum musste sein - ist jetzt der 1x12er Combo aus der Serie geworden, der mir im Übrigen auch in meiner Black-Metal-Truppe dicke reicht :)
     
  11. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #11
    Ne habe mich noch nicht festgelegt. Bin über jeden Tipp dankbar. Werde es mal antesten. Vielen Dank

    Was ist mit diesem Set?
    Ampeg b 4r und Ampeg SVT 810 e
     
  12. aignerj

    aignerj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 09.05.07   #12
    um 2000 € erhältst du von ampeg das vollröhrentop (cl oder II pro) plus die zugehörige box!!!! diese kombinationen findet man oft auf ebay. besonders die 810er boxen gehen immer sehr billig her!

    habe selbst ein 2 jahre altes svtcl top von ampeg auf ebay um 1200 gekauft! (+ 3 jahre garantie)...

    ..... also um 2000 € solltest du dir wirklich ein wahnsinnsequipment zusammenstellen können!
    ... vollröhre zahlt sich aus(wenn man sie tragen kann...)

    lg
     
  13. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 09.05.07   #13
    gibt es einen besonderen grund, warum du schon zum zweiten mal ne 8x10" box anführts?
    die dinger sind schon sher unhandlich. ich meine, für mich wärs kein son ding, aber wenn du zwei bands hast, musst du das teil da nicht öfters rumtragen??
    sonst würd ich dir wenigstens die 6x10er vorschlagen. ist wesentlich kleiner, macht aber vom sound nicht soooo die riesen unterschied.
     
  14. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #14
    Beide Bands sind im gleichen Proberaum. Ich habe die 8x 10 noch nicht gehört, kann mir aber vorstellen das die einen guten sound hat. Ich habe vorher einen Trace Elliot Verstärker gespielt mit einer 1 x 15 und einer 4 x 10. Das Set habe ich damals (1995) von meinen Gitarrenlehrer abgekauft. Man muss allerdings sagen, da war das set schon 15 Jahre alt. Leider habe ich es nicht mehr. Deshalb suche ich nach was neuen.
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 10.05.07   #15
    einen für meinen Geschmack traumhaften Sound liefert dieser Amp:
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-SWR-Bass-350-Bass-Verstaerker-prx395276502de.aspx

    dazu eine 4x10er Box in der passenden Leistungsklasse - auch gerne von Ampeg, z.B.:
    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Ampeg-SVT-410-HE-prx19684de.aspx

    das ist ein Anhören/Antesten wert

    btw: ich unterstreiche das Posting von nookie
    ein HighEnd Ampeg und eine Behringer-Box dazu :screwy: - der Verkäufer gehört entlassen - da fällt mir nix mehr weiter dazu ein
     
  16. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 10.05.07   #16
    Das sieht der Store bestimmt ganz anders: Der Typ hat versucht, loszuwerden, was sie nicht loswerden...:rolleyes:

    Also ich halte von der B-Serie von Ampeg einiges! Den B-4R habe ich noch nicht spielen können, aber bin super-glücklich mit meinem B2R (und war es auch mit dem B5R).
    Ich denke, dass beide wesentlich funkiger rüberkommen als z.B. der SVT3-PRO, aus dem ich nichts dynamisches rauskitzeln konnte, selbst mit voller Tube-Voltage...
    Allerdings ist er halt auch ein bißchen kühler als Amps mit Röhre drin - mir persönlich wars aber noch nie "zu kalt" mit der R-Serie.

    Check den B4R ruhig mal an, wenn er schon im Store steht!:great:
    Grüße,
    André
     
  17. domrauer

    domrauer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Issum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #17
    Also was ich bis jetzt über B4R gelesen habe gefällt er mir immer besser. Soblad ich aus Afghanistan wieder da spiele ich mal. Sind zur Zeit noch mit der Planung einer dritten Band . Es soll eine Peppers Cover Band werden. Deshalb wollte ich schon einen Verstärker der Soundmässig sehr vielseitig ist. Vielen Dank für eure Ratschläge. Ich weiss sie zu schätzen.
     
  18. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 12.05.07   #18
    Hallo ,
    da ich gerade mal garkein bedürffnis habe nen neuen thread aufzumachen möchte ich einfach mal eure ratschläge einholen. Ich spiele in einer rock/punkband und suche ne halbwegs gute combo oder nen stack für maximal 800€.
    Wobei ich bezweifle das man für das geld nen anständiges stack bekommt.
     
  19. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.05.07   #19
    #

    Ich hatte auch vor mir eine ashdown 8x10er für 509 € unter den ampeg svt 450 (transistortop) zu hängen.............aber das wird dann wohl derselbe schwachsinn sein oder bezieht sich deine aussage nur auf die behringer box ?
    wie genau zeigen sich die abstriche die man dadurch macht?
     
  20. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 12.05.07   #20
    Mal so am Rande:

    Ich kenne zwei Bassisten, die diese Behringer Box (bzw. die 4 10er mit Horn) aus Überzeugung spielen.
    Mit den Ohren anstatt des Verstandes gehört, muss sich auch wirklich jeder eingestehen, dass diese Box gerade bei hohen Lautstärken einen sehr eigenen Charakter hat. Selbst angerotzt knackt es funkig bei richtigem Anschlag.

    Bei Hartke regt sich schließlich auch keiner drüber auf, dass deren Boxen nicht ganz neutral den Ampsound wiedergeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping