Brauche Hilfe für mein Homestudio

von MarvinG16, 22.06.08.

  1. MarvinG16

    MarvinG16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.08   #1
    Hallo
    Ich rappe schon seit einiger Zeit mit ein paar kollegen und da es mit den Texten usw schon alles recht gut sitzt wird es zeit das ganze mal richtig anzupacken. Daher möchte ich mir mitte September ein kleines Homestudio errichten, nur bräucte ich da etwas hilfe. Es sollte ein kleines professionelles Studio werde in dem man gut hip hop/rap musik machen kann. Programme kann man sich laden(freeware) bzw. kaufen, d.h. das man schonmal kleine beats machen kann. Und da Geld keine rolle spielt würde ich gerne wissen was für so ein studio inklusive gesangskabin noch nötig ist. Hab mir schon einige kataloge zustellen lassen und bräuchte noch ratschläge was noch nötig ist.
    Wäre übrigens auch nett wenn jemand einige adressen kennt in denen man gratis kataloge anfordern könnte, danke!!!!!!!!!!:);):D:great::great:
     
  2. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 22.06.08   #2
    ay marvin,

    1. der thread gehört eher in die recording-abteilung ;)

    2. infos und vorallem (user)-testberichte bekommst du im netz schneller und objektiver als in hersteller-katalogen...

    3. ein "professionelles" studio (wenn auch nur klein) heisst, dass neben hochklassigem equipment auch hochklassige tontechniker vorhanden sind (dir nützt kein formel-1 wagen wenn du nicht formel-1 pilot bist...)

    4. du kannst dich an studio-technik und software totkaufen und deine aussage "Geld spielt keine rolle" ist nicht "ungefährlich", da dir die spezis aus dem recordingbereich mal ein paar kleine geräte vorschlagen können, die top-of-the-line sind und dich 20.000 euro oder mehr kosten... :D

    5. ich vermute also, dass du einfach ein homestudio einrichten möchtest, das geeignet ist gute (CD-/radiotaugliche) produktionen zu erstellen... als "standard"-equipment brauchst du also:

    - PC/Mac
    - mischpult, soundkarte oder externes interface (inkl. talk-back funktion für die gesangskabine)
    - sequencer-software (z.b. Cubase)
    - Monitorboxen (zum abhören und mischen)
    - mikrofone (großmembran kondensator)
    - kopfhörer (geschlossen, für die gesangskabine)
    - masterkeyboard (nicht unbedingt, aber hilfreich!)

    damit hättest du die grundausstattung für ein nettes homestudio und liegst preislich bei mind. 1.500 euro (nach oben keine grenze) und ab jetzt könnte es bis ins nirvana weitergehen...
    - externe hardware (meist im rackformat, wie kompressor, filter, hallprozessoren, etc.)
    - sampler
    - software (drums, andere instrumente)

    an dieser stelle gebe ich mal an die fachleute ab... ;)

    gruß
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 22.06.08   #3
    Hallo Marvin,

    Ach wie ich Dich beneide. Mal so 100 000 ... 200 000EUR könnte ich auch locker mal für mein Homstudio und die PA ausgeben....

    Mach Doch erstmal eine Ausbildung zum Tontechniker oder zumindest ein längeres Praktikum in einem Tonstudio zum Know how aufbau.

    Für die Planung des Studios würde ich -da Geld keine Rolle spielt- mal beim Musik Service nachfragen ob die nicht ein paar gute Adressen von Innenarchitekten und Ingeneuren haben die Tonstudios einrichten und Dir die Arbeit abnehmen können. Dann hast Du gleich eine optimal auf Dich zugeschnittene Lösung.

    Wiso gratis? Versteh ich nicht. Geld spielt doch keine Rolle?

    Gruß

    Fish
     
  4. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Nötig ist:

    - Mikro (bzw. mehrere für versch Einsatzmöglichkeiten)
    - Mic-Preamp (Kleinmischer)
    - Analog-Dialog-Wandler (bsp.: Presonus Firepod)
    - Leistungsfähiger Rechner mit Firewire-Schnittstelle
    - Abhöre (Monitor-Boxen; bsp.: Yamaha HS80)
    - Gute Recording Software (Bsp.: Steinberg Cubase oder ProTools)
    - Keyboard mit Samples um Beats und Melodielinien einigermassen dynamisch und individuell zu erzeugen
    - ne Menge an Erfahrung und Know How

    Außer letzterem kann man alles käuflich erwerben und wenn du nicht bei allem das billigste kaufst, musst mit allem oben aufgelistetem ca mit 4.000€ rechnen.

    Wieviel willst denn maximal ausgeben oder spielt geld so wenig Rolle dass du auch 50.000 ausgeben kannst? Dann halte dich an die Antwort von Fish ;)
     
Die Seite wird geladen...