Brauche Kaufberatung für Proberaum und Party PA

von Ramblin_Boy, 12.12.07.

  1. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.12.07   #1
    moin,
    also wie der titel schon sagt, suche ich nach einer "PA" für unseren proberaum (21qm) und die ein oder andere party oder auch auftritte bis sagen wir ca. 250 personen...

    ich dachte dabei an zwei tops und einen sub vielleicht auch 2subs...
    ich möchte erstmal nur 900euro für die zwei tops aufopfern ;)

    da ich bisher nur 2 systeme wirklich beurteilen kann, wollt ich euch mal fragen ob diese ausreichen würden oder ob ihr mir zu etwas anderem raten würdet.

    dachte an zwei DB Opera 405 + einen DB SUB 05
    oder an zwei Mackie SRM 350 + einen Mackie SWA 1501

    falls ihr der meinung seit das diese systeme zu schwach sind oder ich noch was zusammen sparen sollte, wäre das kein problem, aber bitte lasst mir euren rat zukommen!

    danke
    mfg Martin

    PS: das system muss nicht zwingend aktiv sein...
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.12.07   #2
    für den Proberaum auf keinen Fall, für 250 Leute auf jeden Fall (es sei denn ihr macht nur Hintergrundgeräusche über Midifiles z.B.)
    den db Sub kannstu eigentlich gleich mal knicken
    die restlichen genannten Teile sind an und für sich in Ordnung - allerdings nicht für den gesteckten Rahmen

    wir verwenden für diese Größenordnung zwei von diesen Subs:
    http://www.musik-service.de/db-technologies-stage-opera-61-18-prx395501321de.aspx

    und zwei von diesen Tops:
    http://www.musik-service.de/mackie-sa-1530z-prx395756201de.aspx

    Das kracht dann schon im Gebälk. Die Tops wären sicherlich z.B. auch durch etwas leistungsschwächere 12er zu ersetzen:
    http://www.musik-service.de/mackie-srm-450-prx395300404de.aspx
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-322-A-prx395749849de.aspx
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-312-A-prx395749768de.aspx

    Preislich ganz heiße, aber otzeschwere Kandidaten sind die hier:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...PAH0004611-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Die db Opera 405 würde ich nicht nehmen - die spielen zwar sauber, aber für das Geld könnt ihr die 15/2er von Mackie nehmen.
     
  3. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.12.07   #3
    ich denke das ich etwas zu groß gedacht habe...
    was wäre mir den zu empfehlen, wenn es nur um den proberaum und vielleicht veranstaltungen von 100 bis 150 personen geht?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.12.07   #4
    was soll alles über die PA laufen?
    Sobald Schlagzeug und Bass ins Spiel kommen sind 1 bis 2 Subs erforderlich - und da können wir das mit dem Budget leider knicken.

    Vorschlag: nimm 2 von den Mackies aus dem Store und mietet euch bei Veranstaltungen 2 Subs dazu. Dann seid ihr gut gestellt.
    Allerdings habe ich keine sauber und tragfähige Lösung für die 46kg (!!) schweren Mackies.

    Da kämen dann allerdings auch 12er aktive Tops in Frage - das wäre vermutlich die bessere Lösung. Die Mackies sollten trotzdem erwähnt werden weil die hier schon begeisterte Posts ausgelöst haben und die sicherlich auch von der Durchsetzungsfähigkeit und vom Sound her in dieser Kategorie kaum zu schlagen sind.

    Die hier wären als günstigere Lösung auch noch in Betracht zu ziehen: db technologies Basic 400
    Da könnt ihr dann auch günstige Lautsprecherstative verwenden.
     
  5. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.12.07   #5
    welche mackies meinst du jetzt?

    also bisher verstärken wir nur gesangsmikros(3stück) und die bassdrum...
    der rest des schlagzeugs, die gitarre und mein bass sind durchsetzungsfähig genug...

    es wäre nur toll, wenn man die anlage aus dem proberaum auch mal bei partys verwenden könnte...

    in dem saal in dem wir meistens feiern stellt sonst immer ein kumpel von mir seine db opera 405, die eigentlich ausreichen (auch bei 150leuten)...

    hast du denn noch eine subwoofer empfehlung für mich?
    wie siehts mit passiven anlagen aus?

    mfg Martin
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.12.07   #6
    ich meine die:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...PAH0004611-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    jo - das ist des Pudels Kern
    ohne Subwoofer macht das nur blobb blobb blobb - auch wenns eine gute Allroundbox ist
    richtig bummbummbumm macht erst ein Subwoofer

    das glaub ich gern, richtig abgerundet klingt es halt erst dann wenn wir alles schön zusammen auf die PA bringen

    das kannst du bedenkenlos bei den verlinkten Sachen

    eine sauber klingende Box, da wirst du von mir nix gegenteiliges hören - die macht halt bei der Bassdrum auch nur blobb blobb blobb :nix:

    haben wir gerade genug - was darf er kosten?

    hmm - zurück auf Feld 0
    andere Baustelle, natürlich genauso machbar
     
  7. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 12.12.07   #7
    ich dachte da so an die 600tacken...

    die mackies sehen gut aus, vor allem wären die auch im budget drinne...
    ich werd mir die auf jedenfall mal anhören gehen!
    haben ja auch noch einiges an kraft mehr als die opera 405 ;)

    seh ich das richtig, dass eine gleichwertige passive anlage um einiges tiefer in den geldbeutel gehen würde?
    hätte nämlich noch ein großes winkelcase zu füllen :D

    danke für die antworten, ich hoffe ich nerv nicht ;)

    mfg Martin
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.12.07   #8
    sorry, da fällt mir nix vernünftiges ein was geeignet wäre gegen die Tops anzuspielen

    nein - es wird im aktiven und im passiven Lager mit Wasser gekocht

    Nehmen wir mal z.B. 2 von diesen Einsteiger-Boxen
    http://www.musik-service.de/yamaha-sm-12-prx395740190de.aspx

    und so einen Amp
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1200-prx395719517de.aspx
    Dazu noch 2 Boxenkabel - je nach Länge kostet das auch schnell mal einen Fuffi. Und 10 Meter pro Seite sind kürzer als man denkt ;)

    Dann hast du eine Gesangsanlage welche ganz brauchbar ist. Aber die Yamis klingen sehr mittig, agressiv. Nicht ganz so harmonisch wie z.B. die db technologies klingen. Und eher untauglich als Fullrange.
    Die Yamis klingen erst runder wenn ein Sub dazukommt - und dann brauchst du
    1. einen oder zwei Subs
    2. einen separaten Verstärker
    3. eine aktive Frequenzweiche

    und schon ist es wieder Jacke wie Hose - und der Verkabelungsaufwand ist etwas höher
     
  9. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.12.07   #9
    hab mir das ganze nochmal durch den kopf gehen lassen...
    ich wäre doch eher für eine passive anlage.

    als frequenzweiche würde ich einen dbx 223XL verwenden und als kompressor (meiner meinung nach sinnvoll) einen dbx 166XL.
    verkabelung ist mir klar...

    folgendes:
    - anlage sollte aus 2tops, 2subs und 2 amps bestehen
    - die tops, subs und amps sollen gebraucht sein und in etwa 1500 euro kosten exclusive kabel, frequenzweiche und kompressor
    - am besten soll die ganze band drüber laufen können
    - sollte durchschnittlich für 150pax reichen

    - was wäre eure empfehlung?
     
Die Seite wird geladen...

mapping