Brummen bei den Aufnahmen

von Spirit_Crusher, 21.04.08.

  1. Spirit_Crusher

    Spirit_Crusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:

    Bei meinen Aufnahmen ist immer ein leichtes Brummen zu hören, sei es jetzt per Control Room (also beim Mithören am Mischpult), oder bei der Wiedergabe mit dem Rechner über das Mischpult.

    Zur Aufnahme verwende ich:

    - Alesis Multimix 8 Firewire
    - Shure SM-57 (XLR Kabel, könnte das ein potentieller Kandidat sein?)
    - Verbindung mittels Firewire Kabel mit dem Rechner

    Kann es mit dem Stromkreis zu tun haben? Rechner und Mischpult hängen an unterschiedlichen Steckdosen (also z.B. nicht an einem Verteiler). Wären Einstreuungen denn überhaupt zu unterbinden (von umliegenden Geräten)?

    Das ganze tritt bei XLR und Line Eingängen auf, interessant ist auch, dass das Netzteil des Mischpultes keine Erdung hat.

    Gibt es einfache bzw. kostengünstige Möglichkeiten dem entgegen zu wirken oder sollte ich es als Fakt meiner Umgebung akzeptieren?

    MfG
     
  2. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 21.04.08   #2
    Hi,

    Würde auf jeden Fall versuchen, das einmal auf eine Steckdose mittels Verteiler anzuschließen. Glaube aber eher nicht, dass es das ist, weil du ja nicht mit einem Audio
    Kabel in eine Soundkarte fährst sondern das vom Mixer bereits in digitaler Form über Firewire bekommst. Also muss es eigentlich schon im Mixer passieren.

    Checke, ob du auch wirklich nur die Spuren aufnimmst, die du willst. Oft hat man irgendwelche losen Kabel noch an einem anderen Kanal dranhängen. Alles muten und
    nur das Eine aufnehmen.

    XLR-Kabel sind sogar besser als (Mono-)Klinke. Also das ist ok. Das SM57 ist auch eher rauscharm und brummt gar nicht. Es sei denn, eins der Beiden ist kaputt. Dann aber auch eher das Kabel ;).

    Wahrscheinlich bleibt dir nichts anderes übrig als alles einzeln zu testen:
    - Anderen Kanal
    - Anderes Kabel
    - Anderes Mikro
    - Andere Einstellungen

    lg. JayT.
     
  3. Apurity6

    Apurity6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Es könnte auch am XLR-Kabel liegen. Ich habe mal festgestellt dass die billigen XLR-Kabel nur 2-Adrig sind. Auch wenn die Anschlüße bei XLR eigentlich 3 sind. Wenn das Kabel 2-Adrig ist, wird das bestimmt das problem sein dass es brummt!
     
  4. Spirit_Crusher

    Spirit_Crusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.04.08   #4
    danke für die antworten, ich werde morgen mal ein anderes xlr kabel organisieren und nochmal durchtesten, falls sich da weiter nichts tut werde ich mal alesis kontaktieren, da es schon komisch ist, dass es auch beim line eingang auftritt
     
  5. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Naja da ist eigentich gar nichts komisch dran...Line-Eingänge sind nicht unbedingt symetrisch während XLR-Eingänge eigentlich immer symetrisch sind.
    Wie kommst du denn darauf, dass Line-Eingänge irgendwie Brummresistent seien?

    Sehr wichtigt für die Fehleranalyse wäre auch: was für ein Brummen ist es denn?
    Also was für ein Grundton (typisch wäre 50Hz), gibt es Obertöne, ist der Pegel gleichbleibend etc...
     
  6. Spirit_Crusher

    Spirit_Crusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.04.08   #6
    der grund war wohl dass ich schlichtweg vergessen habe, dass line eingänge nicht symmetrisch sind. das brummen ist gleichbleibend, ich denke dass mit den 50hz könnte hinkommen, also ich werde wie gesagt mal versuchen mit der stromverbindung zu spielen (also alle relevanten geräte auf einen verteiler, polarisation der stecker wechseln usw) und ggf auch mal das xlr kabel wechseln.

    sobald sich irgendetwas ändert halte ich euch auf dem laufenden!


    dankeschön schonmal soweit :great:
     
  7. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.04.08   #7
    Vermutlich wird das Problem darauf zurück zu führen sein.
    Sowas nennt man "Hoch liegendes Massepotential".
    Zieh mal einfach bei deinem jetzigen Setup das Mikro raus und fass mit dem Finger an den Massekontakt des XLR Steckers. Wenn dann das Störgeräusch weg geht hast du den Fehler definitiv gefunden.

    Abhilfe kann umpostionierung des Mischpults (möglichst weit weg von irgendwelchen Störfeldern) oder ein Erdungsstecker bringen.
    Bin allerdings totaler Elektrotechnik-Legasteniker also frag mich blos nicht, wie man sich son Ding zusammen lötet. Dürfte aber nicht all zu aufwendig sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping