Bund rausgefallen, Problem?

von Alpha5, 09.05.06.

  1. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Hallo nochmals, als ich das hier zum ersten Mal geschrieben hab, war das Board ja down.

    Also, ich bin dabei einen Fame MM 400 zu kaufen (diesen: http://www.musicstorekoeln.de/de/global/7_0_G_0_BAS0000800-000/0/0/0/detail/musicstore.html ). Leider ist der 13. Bund rausgefallen, nun meine Frage: lässt sich das Ding ersetzen? ist das problematisch? wie teuer wäre das in etwa?

    Auf der Rückseite des Basses sind einige Kratzer im Lack. Der Verkäufer will für den Bass, einem Warwick-Rockbag, Gurt, sowie 4 Noten- und Lernbüchern insgesamt 300 Euro haben. Findet ihr den Preis gerechtfertigt?
     
  2. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 09.05.06   #2
    Also meines Erachtens wären 300€ gerechtfertigt wenn alles in ordnung ist, das heßt der Verkäufer sollte für die reperatur des Bundes zahlen.
    Sowas kann nämlich manchmal ziemlich teuer werden
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.05.06   #3
    in dem zusammenhang frage ich mich, warum das stäbchen ´rausgefallen ist (aber wenigstens hat´s der verkaufswillige nicht verschleiert ;) ).
     
  4. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Warum sollte der Verkäufer die Reperatur zahlen? Wenn ich etwas kaputtes verkaufe sage ich das und basta.

    @Topic
    Son Bundstäbchen kannst du dir sehr leicht selber reinmachen! Bunddraht kaufen, un einsetzen.

    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/3099521/sid/!18121995/quelle/listen

    kostet dich 12€ und 5 Minuten arbeit!
    Ansetzen
    [​IMG]
    und reinchlagen
    [​IMG]

    Bilder von Banjodr.com, ist zwar ne Banjo Saite aber auf ner Gitarre/Bass geht das genau gleich, ist ja komplett das gleiche.
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.05.06   #5
    tja ... es muss passen (bzw. passend gemacht werden). und dann braucht der threadersteller noch das passende hämmerchen, nicht zu vergessen: feilen ... und das entsprechende geschick ...
     
  6. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 09.05.06   #6
    naja so einfach nun auch nicht... bünde gibts normalerweise auf ner rolle und die musst erst zuschneiden. kannst doch einfach ma den gitarrenbauer deines vertrauens fragen, was dich das kosten würde.
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.05.06   #7
    Und du musst den Bund exakt abrichten, damit der Bund nicht für ein eventuelles Scheppern verantwortlich ist. Und du musst ihn auch so einsetzen, dass er nicht übersteht. Das ist nicht mal ebenso ein Hammer nehmen und ein Stück Draht reinklopfen. Ich würde das auch wenn überhaupt an einem "billigen Wegwerfinstrument" testen.
     
  8. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 09.05.06   #8
    Hey, was macht denn ein Eierschneider hier :screwy: :confused: :eek: :twisted:

    :D Spass beiseite, ich würde damit eher zum Gitarrenbauer gehen, wenn du keine Ahnung hast, wie das geht. Ich glaube kaum, dass er für sowas viel nehmen wird (für den ist das doch ne Minutenarbeit!). Bisschen freundlich lächeln und dat wird schon.


    MfG Alex
     
  9. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.05.06   #9
    hmhmhm ich informier mich da glaube auch mal im örtliche Musikladen.
    Danke schonmal an euch!

    Er hats nicht nur erwähnt, er hat mir den Bass gleich mal 2 Wochen zum antesten ausgeliehen, ist eigentlich total nett, oder? :D
     
  10. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 09.05.06   #10
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Das Ding kostet neu (mit Garantie) 444€. 300€ wären 66% des Neupreises. Für ein defektes Instrument, was du noch reparieren lassen musst, was Gebrauchspuren hat und letztlich einen schwer zu taxierenden Marktwert, ist das mE zuviel. Das wiegen auch die Dreingaben nicht auf. Kauf ihn dir lieber neu. Reparieren kostet was, denn neben den Kosten für den Bund muss das Griffbrett abgerichtet werden, alles in Allem können das gut 100€ werden. Lass es.

    PS: es ist der 13. (!) Bund. Sieh es als böses Omen [​IMG]
     
  12. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 10.05.06   #12
    Ok Jungs, zur Vollständigkeit halber:

    ich hab mich heute beim Musikladen meines Vertrauens erkundigt, das würde in der Tat ca. 100 Euro kosten. Verdammt :(
     
  13. BTALK

    BTALK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sindelfingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.05.06   #13
    Warum kaufst du dir nicht einen OLP Musicman?

    Was in der letzten Zeit im Bassic.ch Forum über den Musikstore und seine Hausmarke Fame zu lesen war würde mich generel schon abschrecken. So Sachen wie mit den Bundierungen scheinen da wohl keine Ausnahme zu sein.
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.05.06   #14
    papier und bildschirme sind geduldig oder auch nicht ... ;)
    ich verweise nochmal auf meinen post3: wenn ein bundstäbchen ´rausfällt isses pfusch/mangelhaftes material oder mangelnde endkontrolle. soviel unsachgemäße handhabung kann ich mir nicht vorstellen. das muss nicht gegen fame an sich sprechen. prüfen, zurücksenden/zurückgeben wenn pfusch. und wenn in der gewährleistungszeit nichts passiert isses doch ok.
     
  15. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.05.06   #15
    ihr meint also, das ist ein garantiefall, das müssten die vom musicstore (da ist der wohl her), selber bezahlen?
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 11.05.06   #16
    war von mir nicht so gemeint aber stimmt. ist allerdings problem des derzeitigen verkäufers. solltest du einen neuen (fame, nicht verkäufer) kaufen ist ein etwaiger wiederholungsfall zwar ärgerlich, aber wiederum problem des verkäufers ;).
     
  17. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 12.05.06   #17
    Nutz da mal die SuFu hier. Fame ist nicht glecih Fame, das ist schonmal die eine sache, weil die Gitarren von Fame mist sind, heisst das nciht das die bässe es auch sind (und umgekert natürlich auch). Ich kann dir schon fast schwören das 90% der threads die davon handeln den Fame als wesentlich besser als den Musicman OLP empfinden.
    (also die leute im Thread, gell ^^).

    Wie ich in meinem Bericht zu meinem Fame Bass geschrieben hat, gibt sich MS auch großzügig mit dem Abschleifen der Bünde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping