Camera für Musik

von Rumba Improvisada, 09.11.09.

Sponsored by
QSC
  1. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 09.11.09   #1
    Halo ich möchte mich und meine Gitarre aufnehmen und z.b. auf YouTube stellen. Wichtig ist dabei, dass es ein flüssiges Bild hat (man also auch schnelle Bewegungen sehen kann) und dass man damit auch wie mit einer Webcam per Skype sich unterhalten kann.
    Unter 60 Euro wäre am liebsten. Mikro muss kein gutes sein da ich mich per externen Mikro auf nehme.

    Frage ist gibt es Cams wie man auch als Webcam (also "live" streaming per Skype) benutzen kann? Falls ja dann könnte ich die Kamera zuhause anschließen aber wenn ich rausgehe auch mitnehmen, was ja mit ner Webcam nicht geht.
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.513
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 14.11.09   #2
    Hi Hunzen,

    Webcam-Mikros klingen ABSOLUT grottig!! Damit tust du deiner Bewertung in Youtube nichts gutes, glaub mir... ;)
    Da nimm lieber eine Webcam und ein 15€ Computer-Mikro von Logitech oder so extra dazu. Oder du greifst zu einem dieser USB-Mikros, z.B. so eines.

    MfG, livebox
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.442
    Zustimmungen:
    1.469
    Kekse:
    53.358
    Erstellt: 15.11.09   #3
    Er hat doch geschrieben, dass er eh mit externen Mikro aufnimmt ;) Was er sucht, eine gute CAM, kein Mikro.
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.11.09   #4
    Ich hab keine im Auge, aber allgemein:
    a) Noch wichtiger als die Kamera ist die Ausleuchtung des Raumes. Da solltest du schon einige Watt von mehreren Seiten verbauen, damit die Kamera mehr Licht bekommt und du keine harten Schatten hast.
    b) Was du brauchst ist ein großer Sensorchip und ein großes Objektiv, denn nur so bekommt die Kamera viel Licht und das Pixelrauschen geht zurück.
    c) 640x480 Pixel reicht normal, sollte aber schon sein. Solche irrsinnigen Pixelzahlen bei winzigem Sensor brauchen noch mal viel mehr Licht.
    d) CCD Sensoren sind viel besser als CMOS Sensoren, aber liegen deutlich über deiner angestrebten Preisklasse.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.513
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 15.11.09   #5
    :bang:
    Voll überlesen / ausgeblendet / wasauchimmer... :rolleyes:
     
  6. Dude

    Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 16.11.09   #6
    Würde mich auch interessieren was andere z. B. für eine Kamera zum aufnehmen benutzen.
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.701
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 17.11.09   #7
    So gefragt: nehme meine digitale Fotokamera. Für den Threadersteller kommt sowas nicht infrage, der sucht ja explizit ein Gerät, das auch als Webcam funktioniert. Ich nehme das Video also offline auf. ICh denke mal die Qualität ist deutlich besser als bei irgendeiner billigen Webcam.
     
  8. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    993
    Erstellt: 17.11.09   #8
    Von diesen kleinen preiswerteren Webcams sollte man halt auch nicht das Nonplusultra in Sachen Bild und Ton erwarten (weil die Videos nicht flüssig/klar genug aufgenommen werden).
    Von daher ist meine Webcam auch nicht so optimal um qualitativ hochwertigere Videos zu erstellen.



    Wobei ich ja schon gerne ne kleine Handycam hätte, die sowohl ein flüssiges/klares Bild als auch einen guten Ton liefert.



    Beim rumstöbern im Internet findet man folgende Cams:

    Kodak Zx1
    Kodak Zi6
    Kodak Zi8

    Und wenn man noch etwas drauf legt, bekommt man für 249 Euronen eine Zoom Q3.
    Wobei ich mal vermute, das die Zoom Q3 auf Grund der 2 Kondensatormikrofone den besseren Ton aufnimmt als die Kodak Cams.
    Fragt sich halt nur, welche dieser ganzen Cams die beste Belichtung für Innenraum Aufnahmen mit Glühbirnenbeläuchtung bietet :gruebel:
    Ein Pluspunkt der Kodak Zx1 ist die Wetterbeständigkeit (filmen im Regen yeah) :great:

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Cams?
     
  9. cygma

    cygma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    13.08.14
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    79
    Erstellt: 03.12.09   #9
    Sehr empfehlen kann ich im bezahlbaren Bereich die Logitech Cams - ich hab z.B. die QuickCam Pro 9000 die ich empfehlen kann und bei uns auf Arbeit (Video-Konferenz-Software-Entwicklung) nehmen wir auch hauptsächlich Logitech zum Testen.

    Dieses Review-Video bringt finde ich die Schärfe und den Kontrast der 9000er recht gut rüber, der Auto-Fokus funktioniert auch meist recht gut.
    Das es im Review-Video etwas zu ruckeln scheint liegt daran das die Cam wie keine der billigen 30 Frames bei HD-Auflösung bringt, bei 640*480 tut sie das aber - und das sollte ja für youtube und co. ausreichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping