Children of Bodom

von MrDiesfoerg, 17.04.04.

Sponsored by
Gravity Stands
?

Welches ist nun das beste der 5?

  1. Something Wild

    14 Stimme(n)
    11,8%
  2. Hatebreeder

    36 Stimme(n)
    30,3%
  3. Follow The Reaper

    31 Stimme(n)
    26,1%
  4. Hatecrew Deathroll

    24 Stimme(n)
    20,2%
  5. Are You Dead Yet?

    14 Stimme(n)
    11,8%
  1. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.150
    Kekse:
    32.087
    Erstellt: 08.10.15   #1441
    Hm, Alexi Laiho für sich betrachtet finde ich richtig gut:

    - einer der wenigen Metal-Gitarristen, die Rhythmus- wie solotechnisch gleichermaßen stark sind
    - kann nicht nur Riffs, sondern hat auch einen coolen, eigenständigen wiedererkennbaren Rhythmus-Sound; was heute sehr selten geworden ist ...

    ABER:

    Ich kann mir COB leider aufgrund der Keyboards nicht anhören ... Für mich in dieser Musik – mit so einem starken Gitarristen – ein völlig überflüssiges Element. Um die Keys entschlackte COB könnten mich aufgrund von Laihos Qualität als Gitarrist durchaus ähnlich kicken wie Pantera seinerzeit.

    Für mich schade, aber mir ist natürlich klar, dass COB-Anhänger die Band nicht trotz der Keys mögen, sondern als Gesamtpaket.
     
  2. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    41.562
    Erstellt: 08.10.15   #1442
    Wenn er es dann auch noch schafft, seine Parts live mal einigermaßen fehlerfrei zu spielen, ist er wirklich nah dran, am "vollkommenen" Gitarristen. Immerhin ist er in der Hinsicht schon besser geworden, seit er nicht mehr so viel säuft. :rolleyes:

    Exakt. Ich habe ehrlich gesagt mit vielen Bands das Problem, dass sie mir zu ähnlich klingen und ich kein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal ausmachen kann. Es ist irgendwie schwierig, in Worte zu fassen, wie ich das meine. Wie auch immer... bei CoB sehe ich das Problem nicht, gerade weil sie durch das Keyboard deutlich anders klingen, als andere Extreme-Metal Bands.
     
  3. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.150
    Kekse:
    32.087
    Erstellt: 08.10.15   #1443
    Eine befreundete Band hat vor etwa 10 Jahren mal mit denen gespielt und zu der Zeit hätten sich COB vorm Gig zusammen locker 5-6 Flaschen Wodka reingepfiffen ... (Nicht nur) gemessen daran hätten sie jeden Abend ganz gut performt ;-)

    Was die Keys angeht: Naja, im "Melodic Death Metal" sind Keys doch weitgehend Standard? Aber lassen wir's doch so stehen: Jedem Tierchen sein Plaisierlichen ...
     
  4. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    41.562
    Erstellt: 08.10.15   #1444
    Schon irgendwie, aber mir fällt spontan keine andere Band ein, bei der die Keys eine so tragende Rolle, gerade bei Lead-Passagen, einnehmen. Zwar hat die Präsenz des Keyboards in letzter Zeit nachgelassen, denn gerade auf dem neuen Album beschränkt es sich (leider) häufig auf atmosphärische Klänge, aber wenn man sich mal die alten Scheiben anhört, tritt es nahezu gleichberechtigt mit den Gitarren auf.

    Das sowieso. Ich wollte hier jetzt auch niemanden "bekehren" oder von der "Fehlerhaftigkeit" seiner Meinung überzeugen. ;)
     
  5. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.150
    Kekse:
    32.087
    Erstellt: 08.10.15   #1445
    Nein, Quatsch! Wenn, dann wäre ich ja hier der Stänkerer ... Mir geht es auch nicht darum, COB wegen der Keys schlecht zu reden, sondern zu betonen, dass ich – obwohl ich die Band leider (!) nicht hören kann – Laiho extrem gut finde ;-) Das waren jetzt aber wirklich alle meine 50t dazu ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.10.15   #1446
    Mr. Laiho kommt mir so viel sympathischer vor, seit er nicht mehr so ein Wrack ist :rock:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. theogonia

    theogonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    7.08.18
    Beiträge:
    3.376
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    1.086
    Kekse:
    7.213
    Erstellt: 31.10.15   #1447
    Ich fand diese Gitarren/Keyboardsolos immer geil.
    Gingen einfach gut ab die 2.

    Naja wenn man vor 10 Jahren schon so gekübelt hat ist es ja klar dass die Fähigkeiten irgendwann nachlassen.

    Für mich ist hatecrew deathtroll immer noch ihr Meilenstein
     
  8. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    41.562
    Erstellt: 14.08.16   #1448
    Children of Bodom scheinen anno 2016 endgültig wieder eine ernstzunehmende Live-Band geworden zu sein :eek:



    Der Mix ist zwar fürchterlich, aber Alexi spielt jetzt, da er seinen Alkoholkonsum im Griff hat, endlich wieder wesentlich präziser als in den letzten Jahren (alleine wie er das "Hate Me" Solo wegnagelt) und auch stimmlich klingt das alles irgendwie mehr on-point. Nachdem Jannes Bruder durch Daniel Freyberg ersetzt wurde, kommt mit einem festen 2. Gitarristen wohl wieder Kontinuität in die Band.

    Jetzt wo ich so drüber nachdenke: 10 Jahre nach "Stockholm Knockout" wäre ein neue/s Live-Album/-DVD ja auch mal wieder cool... :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.230
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    41.562
    Erstellt: 07.12.18   #1449
    Endlich mal wieder was Neues von den Kindern vom See :rock:

    Die Intro-Melodie klingt ja zunächst noch etwas brav, aber gerade der Kontrast zu den Vocal-Parts gefällt mir sehr gut. Ich freue mich auf mehr bzw. das gesamte Album.



    Und was für ein nices Solo :D
     
  10. DJ (i)MG Beatz

    DJ (i)MG Beatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.19
    Zuletzt hier:
    11.10.19
    Beiträge:
    5
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.09.19   #1450
    Hab die Jungs in der Zeit, als mir die Haare noch bis über die Schultern gewachsen sind übel gefeiert und respektiere sowohl das Können der Bandmitglieder an deren Instrumenten, als auch deren weltweiten Erfolge. "Hatecrew Deathroll" ist für mich das beste Album, dicht gefolgt von "Follow The Reaper"! Seit "Are You Dead Yet?" verfolge ich die Band nicht mehr wirklich.
     
Die Seite wird geladen...