Corona - Vocals Plaudereck

von Silvieann, 13.03.20.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.567
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.533
    Kekse:
    119.862
    Erstellt: 30.03.20   #721
    Das kannst du im Anliegen und Beschwerden-Sub erfragen.
     
  2. Koksi01

    Koksi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.14
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 30.03.20   #722
    War da jetzt das "Blah" oder das "Scusi" das Unwort?

    Wurde da jetzt was gelöscht, oder worauf beziehst du dich da @Vali

    Ich verstehe ja, dass ihr politisches, gesellschaftspolitisches und medizinisches löscht, aber so wie es jetzt hier steht kapiere ich diese Warnung und "Drohung" nicht und finde es auch nicht in Ordnung.
    lg Thomas
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.818
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.525
    Kekse:
    22.194
    Erstellt: 30.03.20   #723
    Das was davor da stand, und auch wenn es nicht schlimm war, ich verstehe warum.
    Ja, eigentlich sollte das dann gelöscht werden wg. Bezugspost gelöscht :)
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.567
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.533
    Kekse:
    119.862
    Erstellt: 30.03.20   #724
    Das war ein Edit der Urheber nach meinem Hinweis.

    "Schlimm" waren die Originale sicher nicht. Aber wir kennen nun mal die Folgen bei gerade populären Themen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.03.20, Datum Originalbeitrag: 30.03.20 ---
    Gab keinen gelöschten Bezugspost.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    6.918
    Zustimmungen:
    1.791
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 30.03.20   #725
    Ich vermelde mal was Erfreuliches: heute habe ich endlich meine Stimme, also mich, wiedergefunden!
    Eigentlich waren die Rahmenbedingungen denkbar ungünstig: bin seit einer Woche kränklich mit allerlei seltsamen Symptomen, die ich jetzt nicht näher ausbreiten möchte, nur soviel: Gottseidank sind sowohl genügend Toilettenpapier als auch Tempotaschentücher im Haus. Sowie ein komfortables Bett. Ich gestehe, dass ich mir gewünscht habe, es sei dieses dämliche Coronavirus mit mildem Verlauf, denn das würde bedeuten, dass ich´s fast hinter mir habe; aber die Symptome passen nicht, es wird ein anderer Infekt sein.
    Da ich meine Stimme beruflich brauche, habe ich nach wie vor, trotz Rotz&Räusper, täglich meine funktionserhaltenden Übungen gemacht, aber das tue ich ohnehin seit Jahren während der morgendlichen Runde mit Hundi.
    Die anschließenden "richtigen" Technikübungen zu Hause haben mich nur frustriert und entsetzt. Wobei Üben wahrlich nie meins war... aber dieses Gekrächze... nee !!
    Meine Band wartet aber schon lange auf irgendeine Pilotspur (Gesang und Rhythmusgitarre) von meiner Seite, damit die Solisten dazu spielen können und wir dann anschließend ein Video synchronisieren. Ich habe sie immer wieder vertröstet.
    Heute nachmittag habe ich dann endlich mit dem Handy experimentiert und einen Song aufgenommen. Mehrmals natürlich, denn leider hab ich mich öfter verspielt, die Solisten brauchen aber eine korrekte Rhythmusgitarre.
    Was soll ich sagen .... plötzlich war ich voll im Flow, hab den Song gespürt (ihr wisst schon, was ich meine), die Geschichte wirklich erzählen können.... und die Stimme war endlich wieder da, weil: das war endlich wieder ich.
    Ich bin soooo happy :)

    p.s: sollte es jemand gerade auch so ergehen - don´t give up! Wenn die Stimme nicht will, dann will sie nicht. Man kann die launische Diva nicht zwingen. Aber sie kommt wieder, und damit auch die Freude am Singen! Was man immer machen kann, sind Atemübungen, Summen, Lippenflattern, Sirenen.... das hält die Stimmfunktion halbwegs fit. Und man muss nach längerer Pause nicht ganz von vorn anfangen.
     
    gefällt mir nicht mehr 13 Person(en) gefällt das
  6. FerdinandK

    FerdinandK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    4.302
    Erstellt: 31.03.20   #726
    Ausgangssperre Tag 16: Wenn das Budet aber schon ein Loch hat ...

    P.S.: Ich hatte zwei "Tag 14" ...
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  7. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.316
    Kekse:
    4.575
    Erstellt: 31.03.20   #727
    :claphands::cheer::claphands:
    Genial! Vor allem das überraschende Ende :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. FerdinandK

    FerdinandK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    4.302
    Erstellt: 31.03.20   #728
    Vielen Dank für die Likes und Kekse die ich während der Ausgangssperre schon erhalten haben, das freut mich wirklich sehr.

    Heute war ich erstmals mit Maske einkaufen (als Prepper hat man sowas (Masken) natürlich im Talon). Mit den ganzen Aufträgen der Frau war ich ca 20min beschäftigt. Das ist sehr ungewohnt und vor allem anstrengend (also das ist kein Tuch, es ist wirklich eine Maske) zu atmen, aber ich vermute sehr förderlich für Sänger und Sängerinnen. Angebot ist wie vor Coronazeiten nur jetzt mit Unmengen von Osterhasen (und Eierlikörschokoeiern). Papier und Druckerpatronen sind ausverkauft wegen der Schulsperre und Eltern verfluchen Tintenstrahldruckerhersteller (und Programmierer von Lernapps). Lehrer sind momentan auch nicht sehr beliebt, weil für jede "kreative Idee" irgendeine fragwürdige App installiert werden muss. Jedenfalls Klopapier gibt es wieder im Sonderangebot, überraschenderweise ist Fleisch jetzt im Überangebot (und wird billiger).

    Da man Zeit hat seine Angelegenheiten zu ordnen, war ich auch auf der Bank um Sparbücher zu kündigen (weil die nicht wirklich was bringen und weil möglicherweise Deflation/Inflation bevorsteht). Was soll ich sagen es war eine Schlange vor der "Kasse" weil viele die gleiche Idee mit ihren Sparbüchern hatten.

    Es ist aber zu spüren, dass "die Stimmung" gereizter ist. Was vor einer Woche noch Schock war ist jetzt schon ein wenig Aggression dabei. Manche fordern ihren "Sicherheitsabstand" lautstark ein (tragen aber keine Maske), andere wiederum artikulieren lautstark ihre Gegenargumente, das Geld wird knapper (die Einkäufe zahlreicher und kleiner), der Stress steigt, die Kassierinnen an der Kasse mitten drinnen erfreut über jedes höfliche Wort.

    Aus meiner Sicht ist es sehr interessant, denn in der Not/Krise zeigt sich der Charakter, bei schönem Wetter ist es leicht höflich, freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit zu sein, aber bei Sturm zeigt sich wer aus welchem Holz geschnitzt ist. Stresspegel hoch und der Dämon/Engel kommt hervor. Egal ob wir weiterschippern oder untergehen, das "Wie" ist von essenzieller Bedeutung.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  9. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 31.03.20   #729
    Bei uns (Süddeutschland) ist der Trend genau anderstherum.
    Hier steht an fast allen Supermarktkassen ein Schild mit dem um Bargeldlose Zahlung gebeten wird.

    Ja, das stimmt. Bin eigentlich schon immer einer der beim Einkaufen das personal anlächelt und schön "Guten Tag", "Danke" und "Tschüs" sagt. In der jetztigen Zeit bemühe ich mich noch freundlicher zu sein. Speziell im Supermarkt merkt man auch hier das das Personal gestresst ist... .
    Es bekommt auch, zu unrecht, den Unmut mancher Kunden zu spüren wenn irgendeine Ware nicht verfügbar ist.
     
  10. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    1.355
    Kekse:
    5.315
    Erstellt: 31.03.20   #730
    Beim Thema Mundschutz haben die Kinder nun ihre Faschingskostüme wieder hervorgeholt: sie sind gerade vollvermummt als Ninjas im Haus unterwegs. Kampfbereit. :D:D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Silvieann

    Silvieann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    513
    Kekse:
    5.653
    Erstellt: 31.03.20   #731
    Nun, bei mir war die Milch leer, deshalb bin ich heute auch wieder einkaufen gegangen.
    Da ich ja sowieso viel einkaufen wollte, hab ich direkt einen Einkaufswagen genommen. Mundschutz hatte ich nicht, hab ich auch nicht hier. Hätte mir vielleicht einen nähen können, aber ich hab keine Lust dazu. Den Schal hatte ich vergessen, den hätte ich ja sonst auch über Nase und Mund ziehen können, war aber zu spät, und nochmal zurück wollte ich auch nicht. Einmalhanschuhe hatte ich mitgenommen, die hatte ich noch zu hause.
    Milch hab ich meine 5 Liter bekommen, die ich haben wollte, Hefe leider immer noch nicht. Dafür gab es wieder Fertigpizzateig, den hab ich mitgenommen. Küchentücherrollen gab es noch, das Toilettenpapier war allerdings um 8 Uhr schon wieder ausverkauft, hätte ich als Nachschub mitnehmen wollen, aber so kommen wir auch noch ein paar Tage aus.
    Einige Leute haben wieder nicht den Mindestabstand eingehalten. Ich hab mich drüber beschwert, die meinten dann, vorbeigehen dürfe man ja wohl, ich meinte daraufhin, nicht, wenn die Gänge zu schmal sind, dann muss man eben warten oder woanders herum gehen. Aber, was nutzt es ...
    Vollbepackt bin ich dann wieder nach hause, konnte die Sachen gerade noch so tragen.

    Meine Stimme ist immer noch nicht wieder fit. Ich hoffe, dass sich das bald mal bessert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    3.06.20
    Beiträge:
    6.918
    Zustimmungen:
    1.791
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 31.03.20   #732
    Mindestabstand im Supermarkt - ein Witz. Hier hält sich fast kein Schwein dran.
    Wenn ich mutig wäre, würde ich anfangen zu husten, ich bin sicher, dass ich ratzfatz ganz alleine im Laden stehe. Aber ich trau mich nicht, womöglich wird man gleich von Securities abgeführt.
     
  13. Koksi01

    Koksi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.14
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    3.919
    Erstellt: 31.03.20   #733
    So schlimm ist das nicht.
    Ich habe einen allergiebedingten Hustenreiz (wird zum Glück schon wieder besser). Ich habe die letzten Wochen beim Einkaufen immer VIEL und heftig gehustet (natürlich in die Armbeuge). Schert sich kein Mensch drum ...
    lg Thomas
     
  14. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    1.965
    Erstellt: 31.03.20   #734
    Wir kaufen momentan im Wechsel ein, deshalb war ich am Samstag das letzte Mal einkaufen, aber nur auf dem Markt. Da haben die Leute Abstand gehalten, soweit das auf einem Markt möglich ist, und es gab an den Ständen "Kassierer" (also Leute, die das Geld mit Handschuhen entgegengenommen haben). Von den anderen Familienmitgliedern, die seitdem einkaufen waren, weiß ich, dass hier Einkaufswagenpflicht herrscht (die Dinger sind durchgezählt, so kann man kontrollieren, wie viele Leute gerade im Markt sind). Am Eingang von Edeka und Aldi gibt es Desinfektionsmittel, Mundschutz und Einmalhandschuhe sieht man auch öfter. Von Ruppigkeit der Leute wurde mir bisher nichts berichtet, aber wir gehen gerade auch nur im Notfall einkaufen und schreiben Sammellisten.

    Ach so: Einkaufen als "Familienausflug" ist hier verboten, man wird angehalten, einzeln oder maximal als Paar in den Laden zu gehen. Kleinstkinder, die im Einkaufswagen sitzen oder im Tragetuch hängen, sind eine Ausnahme.
     
  15. Silvieann

    Silvieann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    513
    Kekse:
    5.653
    Erstellt: 31.03.20   #735
    Ja, ich hatte auch gewartet, bis die Milch leer war, jetzt gleich 5 Liter neu gekauft, mehr hätte ich nciht tragen können.
    Ich hätte für meinen Kaffee noch auf Milchpulver, also Kaffeeweißer ausweichen können, aber mein Sohnemann nicht, der trinkt morgens immer Milch, meist abends auch. Also mußte Milch her.

    Und: So ein Mist, nach dem rechten Auge zuletzt hab ich jetzt auch im linken Auge eine Bindehautentzündung. Dauernd rinnt mir Schleim vor die Pupille, so dass ich schlecht sehen kann. Auch ansonsten fühle ich mich nicht so besonders. Temperatur gemessen: 36,8. Für mich schon ziemlich hoch, aber beim Arzt sagen sie dazu "völlig normal".
    Dass ich mit Hashimoto eine Autoimmunerkrankung habe zählt auch nicht, sagen sie da, Hashimoto zählen sie nicht dazu...
     
  16. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.779
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.983
    Kekse:
    15.440
    Erstellt: 31.03.20   #736
    Ich habe mir neulich welchen von meinem Bäcker geben lassen. Er portioniert sie 40-grammweise vor.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    1.799
    Erstellt: 31.03.20   #737
    Bei unserem Hausarzt (Ba-Wü) darf man nur noch mit eigenem (d.h. selbst mitgebrachtem) Mundschutz und nach voriger telefonischer Vereinbarung die Praxis betreten... eine offene Sprechstunde gibt es nicht mehr, die Tür ist jetzt immer verschlossen.

    Durch eine Näherin ein paar Ortschaften weiter bin ich an ein paar wiederverwendbare, weil auswaschbare ( bei 60 Grad) Masken gekommen.

    Ich muss bei meinem Hausarzt- Termin echt mal fragen, ob sie Leute abweisen, die keinen Mundschutz haben.
    (fühle mich da fast schon "privilegiert", weil die Dinger ja Mangelware sind.... und ja, mir ist bewusst, dass das Teil eher andere vor mir schützt als umgekehrt, aber besser als nichts ist es allemal ! Und wenn ihn alle trügen, wären alle besser geschützt...)

    Ansonsten ist man momentan echt gut bedient, wenn man keine Zipperlein hat, die einen Arztbesuch erfordern... und in manchen Kliniken ist wohl fast schon eine gespenstische "Ruhe vor dem Sturm" (der hoffentlich ausbleibt !!!) eingekehrt...
     
  18. FerdinandK

    FerdinandK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    4.302
    Erstellt: 01.04.20   #738
    Ausgangssperre Tag 17: Des g´hört a amol g´sogt
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.567
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.533
    Kekse:
    119.862
    Erstellt: 01.04.20   #739
    Zumindest an den Kassen klappt es hier ganz gut.

    Mir fallen gerade enorm viele Jogger auf. Und ich praktiziere vermehrt das durch die Pandemie in MOde kommende "Daydrinking". Gestern habe ich schon um 15 Uhr meinen ersten Roten getrunken.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    1.965
    Erstellt: 01.04.20   #740
    :-D - am besten gfoid mir der Schluss!

    Unser Jazzchor hatte gestern Abend sein erstes virtuelles Treffen via Zoom, bei dem ich nun AUSGERECHNET nicht dabei sein konnte, weil ich gestern am Spätnachmittag noch einen Eilauftrag zugesagt hatte, der heute Morgen zu liefern war. Jetzt wurde aber beschlossen, uns wieder wöchentlich wenigstens virtuell zu treffen, und wir haben auch "Hausaufgaben" bekommen. Das tut mir ganz gut, dann habe ich keine Ausrede mehr, mich vorm Üben zu drücken und hab was Konkretes, was ich vorbereiten muss.

    Diese Woche habe ich auch ziemlich gut zu tun und ein paar finanzielle Unsicherheiten geklärt, das erleichtert mich sehr und erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit für meine wunderbare Steuerberaterin, die eine echte Perle ist.

    Der Familie geht's soweit gut, mein Mann rotiert (wir haben die Homeoffices inzwischen getrennt, um uns nicht gegenseitig auf den Keks zu gehen), meine Kinder beschäftigen sich, so gut es geht, mit Schul- und Unistoff und Chats mit Freunden. Noch ist alles gut. Nach einer virtuellen Diskussion gestern habe ich außerdem mal nach Nähanleitungen für Mundschutze gegoogelt, genug Stoff und Bänder hätten wir auf jeden Fall da ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping