Creative ASIO 48kHz

von chaindog, 16.11.04.

  1. chaindog

    chaindog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Hallo,
    Meine Soundkarte Creative AudigyPlayer 5.1 liefert mir im Cubase den Creative ASIO Treiber, der von allen auch die kürzesten Latensezeiten hat!
    Problem: Man unter diesem Asio nur 48Khz zur Aufnahme nehemen! Ich würde aber gerne in 44.1Aufnehm!

    Wie kann ich das fixen?

    Danke
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 16.11.04   #2
    Im ASIO-Setup sollte das einzustellen sein. Ansonsten müsste der Treiber auf die Vorgabe aus Cuvase heraus reagieren. Was sagt Wavelab?
     
  3. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.11.04   #3
    Hi!
    Ich würd mit dem Verstellen der Samplerate vorsichtig sein. Bei der Live! Value kann man das zwar auch machen, aber es wird intern nur irgendwie umgerechnet, sodass die Qualität darunter leidet. Meine Erfahrungen zeigen, dass man die Rate nehmen sollte, in der die Karte Hardwaremäßig arbeitet.

    Wie das bei deiner Karte ist, weiß ich nicht.
     
  4. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #4
    Hallo,
    Danke für eure Antworten! Also ich kann sie in 44.1/48 und 96kHz schalten! AUs der Zeitschrift "KEYS" habe ich entnommen das 96kHz Aufnahmen überhaupt nichts bringen! Und alle Mp3 etc sind ja auch 44.1 und man nimmt grundsätzlich ja mit 44.1 und 24Bit auf!
    Nur im Cubase kann ich z.Bsp.: Unter dem ASIO Multimedia Treiber (höchsten Latenszeiten) kann ich direkt im Setup die Rate einstellen, bei dem ASIO Direct X Fullduplex nur unter "Projekteinstellungen" die gwünschten 44.1kHz einstellen! Unter dem ASIO jedoch geht es weder über das eine, noch bei dem anderen! Ich kann wie im Screenshot sichtbar danoch mal ne Rate einstellen aber die in Cubase nicht nachzieht!
    Problem wenn ich nun in 48kHz aufnehme will der meine BEats immer in 48kHz wandeln und das will ich nicht! Lassse ich sie in 44.1 sind sie extrem schnell oder langsam! Würde aber gerne den Creative ASIO nutzen, weil er die kürzesten Latenszeiten hat!
    Was tun? :(...
    Danke für eure Hilfe...
    Man aller Anfang ist schwer!
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 17.11.04   #5
    achtung....mit dem fenster auf deinem screen kannst du nur die "Abtastrate des Outputs" - SPDIF (oder Optical out) regeln nicht aber die der karte oder des inputs...und mit asio hat das meines wissens auch nichts zu tun
     
  6. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #6
    Ja aber weißt du wie ich das oben genannte fixe?
     
  7. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.11.04   #7
    Wieso nimmst du nicht in 48 kHz auf und stellst dann beim Downmix 44,1 kHz ein?
    Dann hast du dein Stück auf 44,1 kHz.
     
  8. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.04   #8
    Hallo, kannst du mir viellecht genau erklääääären wie das funktioniert
     
  9. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.11.04   #9
    Das sollte in der Anleitung stehen!

    Ich glaube das sollte folgendermaßen funktionieren:

    Du gehst auf exportieren als Wav
    Du stellt dort die Samplerate 44,1 kHz ein

    Ich denke, so könnte es gehen...
     
  10. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #10
    Hallo,
    Ist an sich eine gute Lösung nur das Problem ist wenn ich das Prjojekt in 48khz habe, will er auch die BEats in 48khz umwandeln und das will ich nicht?!
    und wenn ich sie 44.1 lasse sind sie extram komisch...
    :( man man :(
     
  11. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 22.11.04   #11
    Versuch nen Drumsampler zu benutzen. Der sollte das intern umrechnen können, sodass die Samples in der richtigen Geschwindigkeit gespielt werden.

    By the Way: Warum willst du die Samples nicht umrechnen lassen?
     
  12. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #12
    Weiß nicht MP3 sind ja eh immer 44.1...
    Hmm aber ok wenn das kein Nachteil darstellt tu ich das!
    Danke!
     
  13. godless_man

    godless_man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #13
    Hm, Nackenhaare....

    Mp3 kann jede Samplingrate von 8 bis 48 kHz annehmen, also es ist ein Irrglaube, MP3 sind eh immer 44.1

    Und man nimmt nicht grundsätzlich mit 44 kHz und 24bit auf?

    Ich nutze immer noch 44.1 und 16 bit. Wieso eigentlich 24 bit bei so einer geringen kHz Zahl? da ist doch der Headroom nur bis ca 21 khz gegeben, da bringt doch die hohe Auflösung noch nichts?:D
     
  14. chaindog

    chaindog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    9.09.06
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #14
    Hmm...
    Ok dann werd ich einfach in 48kHz aufnehm um 24Bit!
    Danke
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 24.11.04   #15
    Du solltest dann vielleicht einfach mal das Projekt gleich in 44.1kHz anlegen. Wenn in den Projekteinstellungen 48kHz gefordert sind, ist es kein Wunder, dass er alles umwandeln will und sich weigert, anders aufzunehmen.

    Umwandeln würde ich nur machen, wenn es gar nicht anders geht - gerade von 48 nach 44.1 kriegt man wegen des "krummen" Teilers u.U. Artefakte rein, die man sich sparen kann... Immer so aufnehmen, wie man es später braucht (für CD oder "normale" MP3s eben 44.1).

    godless, die Auflösung (Bits) hat mit der Frequenz nichts zu tun. Das eine ist die Auflöung in Amplitudenrichtung (quasi die y-Achsen-Einteilung), bestimmt also, wieviel Lautstärkedynamik möglich ist. Das andere ist die Zeitachsen-Einteilung und bestimmt, welche Frequenzen noch abgebildet werden.

    Beim Aufnehmen sollte man schon immer mit möglichst hohen Wortbreiten (20bit oder höher) arbeiten, weil beim mischen später sonst die Rundungsfehler immer stärker zuschlagen (die sind stärker spürbar bei kleinen Wortbreiten), und weil man nicht ganz so pingelig einpegeln muss um nichts zu verschenken. Bei 24Bit kann man einfach einen großzügigeren Headroom nehmen, ohne dass die leisen Teile im Rauschen untergehen.

    Für das Endprodukt, da gebe ich dir recht, sind 16bit aber ausreichend. Die Umrechnung sollte man dann aber erst ganz am Ende machen, wenn auf den Zahlen nicht mehr gerechnet werden muss.

    Jens
     
  16. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.11.04   #16
    hmm habe gemeint das er ne creative audigy player oder so was ähnliches hat!!!
    Die sind mit normalem Creativetreiber im asio mode nur mit 48khz zu betreiben... :rolleyes:
     
  17. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.11.04   #17
    Sach ich ja, produziere mit 48kHz und rechne dann um.

    Das Bißchen Quali, was dir dabei evtl. flöten geht, kannst du verschmerzen. So, wie ich aus deinem Soundbeispiel herausgehört habe, machst du ja ehre Musik als Hobby. Da brauchst du nicht die Super-High-End-Qualität.

    Das Stück, was du mir geschickt hast, war von anständiger Qualität, will ich meinen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping