cubase und samplitude

  • Ersteller Matzegecko
  • Erstellt am
M

Matzegecko

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.09
Registriert
18.07.05
Beiträge
32
Kekse
0
Hallo hab mal so 2 fragen zum Mixing .


Eigentlich benutz ich immer cubase zum aufnehmen ,hab mir jetzt aber das samplitude 2008 gekauft und finde das der mixer da einfacher ist .
Bei samplitude hab ich beim Mixer über jeden Spurkanal ton potis zum regeln der Mitten ,Bässe und Höhen das find ich sehr einfach und pracktich , bei cubase hab ich meiner meinung sowas nicht will aber weiter mit cubase arbeiten weil ich die plugins besser finde.

1 Frage kann mann den cubase Mixer auch so einstellen das ich da tone potis habe .
ich will nicht immer bei jeder spur plugins und dann auf filter benutzen gehen is mir ein bissell zu umständlich.

2 Frage bei cubase nehm ich asio treiber und dann mein line6 tone port .
Funktionirt auch alles , ich spiel was ein und das was ich spiele hör ich auch aus dem ausgang vom tone port, und wenn ich dann bei cubase abspiele höre ich es auch aus dem tone port.
Aber wenn ich jetzt pluggins benutze zum bespiel einen Filter oder distortion die bei cubase dabei sind habe ich folgendes Problem: wenn ich das vst plugin öffne und auf Vorschau gehe seh ich zwar das was passirt sprich die anzeige schlägt aus doch ich höre das veränderte signal nicht erst wenn ich das plugin schließe und mir dann die veränderte spur anhöre hör ich was ich verstellt habe . Also wenn ich z,b nen filter Öffne ist das audiosignal zwar noch das weil ich die pegel ausschlege sehe, aber ich Höre nichts .
bei samplitude hab ich das problem nicht.

Boar ist das viel text ik hoffe mal ihr wist was ich meine , und ja ick hatte in reschtschreibung immer eine 6.
 
4feetsmaller

4feetsmaller

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
1 Frage kann mann den cubase Mixer auch so einstellen das ich da tone potis habe .
ich will nicht immer bei jeder spur plugins und dann auf filter benutzen gehen is mir ein bissell zu umständlich.

Das "Problem" kann ich nicht nachvollziehen. Im Inspector kann man sehr schnell auf den Equalizer zurückgreifen und somit EQ-Einstellungen durchführen. Außerdem ist der Bereich "Vst Audiokanaleinstellungen" nur einen Klick entfernt, wo man einen parametrischen Equalizer findet. Man muss also nicht extra ein Plugin in den Insert-Weg laden, nur um die Frequenz-Bänder zu bearbeiten.

Aber wenn ich jetzt pluggins benutze zum bespiel einen Filter oder distortion die bei cubase dabei sind habe ich folgendes Problem: wenn ich das vst plugin öffne und auf Vorschau gehe seh ich zwar das was passirt sprich die anzeige schlägt aus doch ich höre das veränderte signal nicht erst wenn ich das plugin schließe und mir dann die veränderte spur anhöre hör ich was ich verstellt habe . Also wenn ich z,b nen filter Öffne ist das audiosignal zwar noch das weil ich die pegel ausschlege sehe, aber ich Höre nichts .
bei samplitude hab ich das problem nicht.

Auch hier liegt anscheinend ein grundlegender Fehler in der Bedienung vor. Anscheinend rechnest du die Effekt direkt in die Audio-Spur ein, was aber nicht korrekt ist. Man hat bei jeder Spur eine Vst-Audiokanaleinstellung, wo man Effekte sowohl in den Insert-, wie auch in den Aux- bzw Sendweg einbinden kann. So kann man schnell Einstellungen editieren oder ganz entfernen. In den Insertweg kommen übrigens Effekte wo das Signal vollständig bearbeiten werden soll, wie bei einem EQ, Compressor oder Gate. Hingehend in den Sendweg Effekte kommen, wo der Effekt zum Orginalsignal hinzugemischt wird. Beispiel: Phaser, Flanger, Hall, Delay usw.

Was hast du für ein Cubase? Cubase SX3 sicherlich, oder? :redface:
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Zumal bei Samplitude die Potis im Mixer ja nur Gain regeln. Damit kann man ja so direkt nicht ernshaft mit arbeiten, um an die Parametrik zu kommen muss man da auch mit der rechten Maustaste draufklicken. Ich stelle den EQ dann meist so ein, dass ich da direkt die Punkte in der Kurve bewege :)

will aber weiter mit cubase arbeiten weil ich die plugins besser finde.
Was denn genau für PlugIns? Das Wort "PlugIn" meint ja gerade, dass diese nicht die Software integriert sind. Wenn das also VST-PlugIns sind, dann kannst du die auch in Sampliude benutzen.
 
M

Matzegecko

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.09
Registriert
18.07.05
Beiträge
32
Kekse
0
Danke für die antwort , hab das jetzt selber rausgefunden mit dem equelizer im mixer ( muß man links vom pegel balken das e anklicken) mit send und insert kenn ik mich noch nicht so gut aus (wann man was nimmt) bin grad noch am Lernen der programm bedinung.

Ja samplitude hatt auch gute plugins ich meine nicht die vst wie z.b guetar rig das geht bei beiden programmen das is mir klar, aber z,b den multiband compresor von cubase möcht ich nicht mehr missen.

kann man die plugins von cubase z.b multiband compresor,magneto oder tonic filter auch in samplitude reinladen .
 
Clooney

Clooney

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.17
Registriert
21.09.06
Beiträge
276
Kekse
173
Ort
Göttingen
Nimm doch einfach das Handbuch zur Hilfe. Wenn du lernen willst, findest du dort alle Informationen zur Benutzung des EQ...;-)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben