Cymbal - Material

von Walzwerk, 24.06.05.

  1. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 24.06.05   #1
    Hi Jungs.

    Man könnte die Frage auch unter ein anderes Topic packen, aber im grunde ist es schon ne Anfängerfrage:

    ALSO...... Für Becken kann man ja jede Menge Material verwenden
    ( Messing, Bronze etc.). Ist da dann einfach nur der Klang anders oder gibt es höher- und minderwärtiges Material. Wenn ja, dann wäre ich sehr an einer Art Rangliste sehr interessiert.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 24.06.05   #2
    Ich würd das Thema lieber in der Kategorie Becken/Cymbals sehen.;-)


    "Material:
    1.Bronze.Becken sind in erster Linie aus Bronzen gefertigt. Klassische Bronzen sind Legierungen von Kupfer mit Zinn. Generell kann man sagen: je höher der Zinngehalt, desto härter die Bronze.
    Bronze:[roman.], Sammel-Bez. für Kupferlegierungen mit mehr als 60 % Kupfergehalt, die im Ggs. zu Messing entweder kein Zink enthalten oder aber neben den Hauptlegierungszusätzen (z. B. Zinn, Aluminium, Beryllium, Blei) nur geringfügige Anteile an Zink aufweisen. Bronzen haben gute Dehnungs- und Bearbeitungseigenschaften, hohe Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit.
    Brozen werden deshalb zur Beckenherstellung verwendet, weil sie eine extrem große Klang und Funktionsbreite besitzen. Dadurch lassen sich Becken für alle Musikarten, vom Jazz bis zum Heavy Metal herstellen.
    Die meistgenutzten Bronzen zur Fertigung von Becken sind die sog. B20 (80% Kupfer, 20% Zinn) und die B8 (92% Kupfer, 8% Zinn) Legierungen. Die Firma Paiste verwendet für ihre "professionellen" Becken-Serien eine Legierung deren Zinn-Anteil geheim ,aber in jedem Fall höher als 8% ist..
    2. Messing. Für "preiswertere" Beckenserien verwenden zahlreiche Hersteller eine Messinglegierung aus 60-70% Kupfer und 30-40% Zinn.
    3.Nickel-Silber. Die sogenannte Nickel-Silber-Legierung trägt ihren Namen aufgrund des silbrig-schimmernden Nickel-Anteils. Dieser liegt zwischen 6-8%, Die Anteile von Kupfer und Zink variieren."

    Kann man alles dort:
    http://www.drummerforum.de/faq/index.php?sid=19530&aktion=artikel&rubrik=004001&id=2&lang=de
    nachlesen.

    Grob gesagt wird bei den ganz biligen Becken halt Messing (=Brass) verwendet. (Beispielserien: Meinl Meteor, Meinl Marathon, Paiste 302, Zildjian PLanet Z usw.) Bei etwas besseren B8 Bronze (Beispielserien: Sabian B8 und B8 Pro und Pro Sonix, Zildjian ZBT und ZBT Plus, Anatolian Limited One usw.) und bei den ganz teuren dann B20 Bronze. (Zildjian Avedis, Custom, K, K-Custom, bei allen UFIPs außer den neuen Billigserien, Anatolian Baris, Ultimate usw.) Paiste macht halt da mit ihrer Kupfer sowieso Legierung etwas die Ausnahme. ;-) Außerdem kann man so wilde Mischungen noch bei Meinl finden. Die sind aber dann auch eher bei den billigeren Beckenserien zu finden.
    Also wenn du B20 Bronze Becken hast, dann ist das im Prinzip schon fast egal, welche Marke oder Seire, die sind schon hochwertiger.
    Ach ja, es gibt da noch die "chinesiche" Bronze, die der B20 in etwas entspricht, aber etwas trashiger klingt. Wie bei Wuhan oder Stagg Becken. Oder der aten Meinl Dragon Serie.
    Nickellegierungen findet man übrigens bei Paiste Stambuls und Meinl Romen Marks.

    Und das, was oben und in dem Link steht, sind immer nur so Richtlinien. Welche Materialien da genau drin sind, wird der Hersteller natrülich nicht jedem auf die Nase binden.

    Ebenso kann man nicht immer ganz pauschal sagen, welches Material am besten ist, wie z.B. bei den Paiste 2002er und Giant Beats. Die sind nicht aus dem herkömmlichen B20 Bronze, aber trotzdem Oberklassebecken. Deshalb nicht immer nur nach dem B20 gehen...
     
  3. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 25.06.05   #3
    Ausserdem kommt es nicht nur aufs Material an sondern auch auf die Herstellungsweise. :)
     
  4. Walzwerk

    Walzwerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Aber man kann doch schon sagen, dass Messing billiger ist ? Vom Klang her einfach nicht so fein wie Bronze - Becken ode?r.. Von Ausnahmen mal abgesehen...:rolleyes:
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 27.06.05   #5
    Jep. Es gibt auch keine Ausnahmen bei Messing. Die klingen alle sehr, sehr bescheiden.
     
  6. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.06.05   #6
    ich hab ne frage zu den bronzearten
    warum ist messing mit einem kupfergehalt von ca. 60% schlechter als eine B8 legierung mit über 90% gehalt, die wiederrum schlechter als B20 mit nur 80% Kupfer ist?

    eigtl wär es ja logischer, dass die reihenfolge:
    messing (~b40) -> b20 -> b8
    wäre
    oder?


    außerdem habe ich gerade herausgefunden, dass ich, da ich ein Ufip-Primo Beckensatz habe, ein B22+ Becken habe :)
    die frage dabei ist jetzt, liegt dieses b22+ zwischen b8 und b20 oder zwischen messing und b8?

    Ich wollte das erst als PM an macprinz schreiben, aber vll is das so doch besser ;)
     
  7. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 27.06.05   #7
    Dein b22+ liegt zwische Messing und b20.
     
  8. Fuchs

    Fuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ansbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #8
    So, jetzt bin ich verwirrt :confused:

    Messing = Kupfer - Zink Legierung
    Bei einem Kupfer gehalt unter 60% = Hartmessing (spröde, geringe Korrosionsbeständigkeit)

    B8, B20 etc = Bronze = Kupfer - Zinn

    Kupfer ist weich, dehnbar und hochwertig, deswegen sind die Messingbecken mit (weinger Kupfer und ZINK) schlechter als die Bronze Becken mit (ab 83% Cu und ZINN) ... außerdem sind das zwei ganz andere Materialien ... hm seltsam

    Ach ja, manche Packen auch Silber und sonstigen Spaß in Ihre Legierungen ^^ vielleicht ist das der Grund warum B20+ besser is ... ?!

    Aber wo jetzt steht, dass B8 besser als B20 is oder umgekehrt ...

    Oder hab ich was total falsch verstanden?
     
  9. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.06.05   #9
    Hier steht hauptsächlich etwas von Zinn, Zink wird nur am Rande erwähnt.

    Und da hast du die Reihenfolge, Messing -> B8 -> B20

    und @ mb20:
    Danke, aber es geht dadrum ob es besser oder schlechter als B8 ist ;) Dass es irgendwo zwischen Messing und B20 ist, is ja laut der Reihenfolge, wie ich sie jetzt verstanden habe, schon klar.
     
  10. Fuchs

    Fuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ansbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #10
    2. Messing. Für "preiswertere" Beckenserien verwenden zahlreiche Hersteller eine Messinglegierung aus 60-70% Kupfer und 30-40% Zinn.

    nein, nein, nein :mad:
    Messing ist Eine Legierung aus Kupfer und ZINK, dem bläulich/weissen jedoch an der Luft gräulichen Metall, das z.B. an den Laternenmasten an der Straße etc. dran is
     
  11. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 28.06.05   #11
    Nochmal zum Thema:
    Man kann nicht sagen das B8 oder B20 besser/schlechter ist. Je größer der Kupfergehalt, desto schwerer werden die Becken und sind dann besser für Rock etc. geeignet da diese Becken lauter sind. Viele Jazzmusiker nehmen daher auch B20 Becken, da es sich "sanfter" anhört.
     
  12. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 28.06.05   #12
    bedankt an mb20 und fuchs :)
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 28.06.05   #13
    Ob nun B8, B12, oder B20: Es kommt drauf an wer das Zeug wie anrührt und dann auf die weitere Ver- und Bearbeitung.
     
  14. Fuchs

    Fuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Ansbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.05   #14
    Und am Ende kommts doch nur auf den Klang an, da is es mir egal ob Messing, Bronze oder sonst was und auch egal obs mit 100 000 000 Glaskügelchen beschossen wurde, von Elefanten gehämmert wurde usw.

    Messing Becken sind auf jeden fall gut als Effektbecken einsetzbar, find ich jetzt zumindest!
     
  15. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.06.05   #15
    Wem's hier nur um Lautstärke geht:

    Holt euch die neuen B-52er, extrem laut und ein toller, explosiver Klang!!!

    [​IMG]
    :rolleyes:
     
  16. Walzwerk

    Walzwerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 01.07.05   #16
    :rock::rock::rock::rock::D:D:D:D:D

    LOL ! DAS rockt wie Sau. Wär echt ne geile Bühnenshow :great:
    Muss ich mal testen
     
Die Seite wird geladen...

mapping