Cympads gegen Grundrauschen???

von JoJoAction, 24.06.06.

  1. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 24.06.06   #1
  2. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 24.06.06   #2
    Ich denke die meinen mit "Grundrauschen verringern", daß sich dadurch der Substain verkürzen läßt bzw. die Lautstärke etwas an "Dominanz" verliert. Anders könnte ich mir das auch nicht erklären, aber ob diese Pads wirklich was bringen, wage ich zu bezweifeln - jedenfalls nicht viel.

    Groove,

    JC
     
  3. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 25.06.06   #3
    Ich war diesen Teilen gegenüber zuerst auch sehr skeptisch. Der Drummer, der bei meinem letzten Gig Ende Mai das Schlagzeug stellte, benutzt die aber schon lange und ich habe dann die für unser Konzert auch gleich drauf gelassen, weil es wirklich ein sehr kleines Lokal war (die Miks, die auf dem Bild zu sehen waren, waren demnach auch in erster Linie dekorativer Natur... :D ). Diese Pads erfüllten ihren Zweck auf jeden Fall erstklassig. Die Becken waren viel leiser, was dem Gesamtsound nur zuträglich war. Natürlich geht das nicht ohne, dass auch der Sound der Becken leicht verändert wird, aber damit kann man durchaus leben. Welcher Zuschauer achtet schon auf solche Details...?

    Hier noch ein Bild von diesem Konzert: Klick mich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping