DEEFLEXX Beam Blocker Userthread

  • Ersteller sigitar
  • Erstellt am
sigitar
sigitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
1.957
Kekse
8.440
Ort
Waldviertel, AT
Hallo!
Ich bin gerade auf Deeflexx gestoßen! Ist ja nicht unbedingt billig, aber was tut man nicht alles für guten Sound!
Benutzt hier jemand dieses Teil? Zahlt es sich aus?
Klappt es auch vor 2 x 12"?
klick hier
Danke, Sigi
 
MoCo
MoCo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.266
Kekse
7.182
Ort
Braunschweig
Zugegeben - das Teil interessiert mich auch mächtig und nach den Berichten zu urteilen, die man im Netz so findet, scheint es echt gut zu funktionieren.

Aber autsch: 350 EUR. Und auf der offiziellen Page wird klar gesagt, dass man für einen 2x12 Amp auch zwei dieser Geräte braucht (klingt für mich auch logisch, der Schall muss ja direkt vor dem (jeweiligen) Speaker umgeleitet werden). Heiei.. dann sind wir bei 2x12 schon bei 700 EUR. Und die Optik ist natürlich alles andere als schick.. :gruebel:

Trotzdem glaube ich schon, dass es funktioniert und würde mir vermutlich eins bestellen wenn ich Geld über hätte.. :)
Zurückschicken kann man im Notfall ja immer noch, falls es doch nicht zum gewünschten Ergebnis führen sollte..
 
N
nightman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
selber nachbauen dürfte doch nicht so schwer sein ;)
 
sigitar
sigitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
1.957
Kekse
8.440
Ort
Waldviertel, AT
selber nachbauen dürfte doch nicht so schwer sein ;)

denk ich mir auch...aber wie wichtig sind die genauen Maße und die Verwinkelungen?
und was mach ich bei meinem Amp, wo die 2 12er diogonal angeordnet sind?
ich hab dbzgl. mal Hoovi kontaktiert. toll wären ja verschiedene Größen!
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Ich stelle meine 212er meist hochkant, um mich auf der Bühne besser zu hören. Da hätte ich schon verloren.
Bauartbedingt passt das Teil halt eh nicht unter jede Box, zudem Speaker auch in unterschiedlichen Positionen verbaut werden.
Und für kleine Bühnen/Proberäume ist das nichts. Das klaut Platz ohne Ende. und wenn jemand durch Unachtsamkeit dagegentritt/drauftritt/etc.pp. ist eine Menge Geld futsch.
Wie soll man da eigentlich mikrofonieren und was an dem Teil ist 350 Euro wert?
(Ich habe lange Jahre im Metallbau gearbeitet und unterstelle eine Bruchteil Material- und Herstellungskosten)


Greetz,

Olli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
sigitar
sigitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
1.957
Kekse
8.440
Ort
Waldviertel, AT
Angeblich ist es so teuer, weil es aus irgendeinem Material, aus dem auch Windmühlenräder gemacht werden, angefertigt wird.
Hier wird die Unzerstörbarkeit demonstriert.

ich bin aber auch sehr im Zweifel ob's das Ganze wert ist...:gruebel:
 
L
LittleMopp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
02.10.08
Beiträge
436
Kekse
1.016
Laut Testbericht in G&B genügt bei Setups mit mehreren Speakern, das Ding vor einen Lautsprecher zu klemmen. Ist ja eigentlich auch einleuchtend.

Weniger einleuchtend ist mir der Preis. Und außerdem, aber das ist Geschmackssache, sieht es für mich ziemlich blöde aus. Wenn ich schon nicht Gescheites spiele, soll doch wenigstens der Amp gut aussehen. :)
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Ach Gott, ich sehe gerade, es ist Kunststoff.............
Wahrscheinlich Polyurethan. Das macht den Preis noch heftiger.:D
 
Soultrash
Soultrash
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
20.02.05
Beiträge
1.075
Kekse
2.189
denk ich mir auch...aber wie wichtig sind die genauen Maße und die Verwinkelungen?
und was mach ich bei meinem Amp, wo die 2 12er diogonal angeordnet sind?
ich hab dbzgl. mal Hoovi kontaktiert. toll wären ja verschiedene Größen!

wenn man bedenkt das man dieses teil mit jedem erdenklichen boxentyp benutzen können soll sollten die maße denke ich keine so grosse rolle spielen...

beam blocker habe ich doch irgendwo shcon mal gehört...

http://www.tone-toys.com/shop/Beam-Blocker

http://www.tone-toys.com/shop/Beam-Breaker

deutlich günstiger und es sieht nicht so schrullig aus.
obs besser funktioniert bzw. ob die systeme überhapt funktionieren , wer weis...heutzutage ist alles möglich! :D
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Die "gängigen" Beamblocker funzen schon.
Aber kompromissbehaftet ist es halt ebenfalls.
Ich hatte einen in meinem Fender HRD und habe es nach einiger Zeit wieder verworfen. Für mich hat es mehr Nachteile als Vorteile gebracht. Besonders bei der Mikrofonierung hat man nicht mehr viel Spielraum.
In der Musik ging es 60 Jahre ohne und es sind trotzdem tolle Sounds dabei rumgekommen.
Aber das sind nur meine 2 Groschen.....:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
MoCo
MoCo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.266
Kekse
7.182
Ort
Braunschweig
Mich haben Beamblocker mittelfristig auch nicht überzeugt..
Gut, dieses Deeflexx-Teil ist vermutlich stark überteuert und sieht blöd aus, nen Test ist es aber trotzdem wert.

Ansonsten würde ich demnächst auch gern nochmal diesen Ansatz gegen die Beam-Problematik ausprobieren: https://www.musiker-board.de/modifi...-e-git/373461-anti-beam-mod-fuer-speaker.html
(kann man schön selbst basteln und ist günstig)
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Leider funzt der Link in dem Thread nicht mehr....
404: Page not found
This error is generated when there was no web page with the name you specified at the web site.

Troubleshooting suggestions:

Ensure the page you are linking to exists in the correct folder.

Check your file name for case sensitivity . Index.htm is not the same as index.htm!

Temporarily disable any rewrite rules by renaming your .htaccess file if it exists.



Ein fetter Streifen Gaffa auf der Front funzt übrigens auch........:D
 
F
Floyd Pepper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.13
Registriert
21.05.11
Beiträge
331
Kekse
2.454
Ich hab vor Jahren mal den Beamblocker von Weber getestet. War ganz nett, aber: irgendwie hatten mir die Amps damit zu wenig Druck bzw. Durchsetzungsfähigkeit. Da fehlte plötzlich was. Also hab ich dann wieder ohne gespielt. Die Dinger haben mich nicht überzeugt.

Daß das 350-Euro-Teil ein ansatzweise angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis haben soll, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wen der Beam wirklich nervt, der sollte erst mal mit 'nem Bierdeckel - von innen an die Frontbespannung gepappt - probieren. Damit ist auch ein angemessene Preis-Leistungs-Verhältnis grantiert.
 
MoCo
MoCo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.266
Kekse
7.182
Ort
Braunschweig
Leider funzt der Link in dem Thread nicht mehr....

Einfach weiterlesen; an späterer Stelle im Thread kommen dann nochmal neue und funktionierende Links. Die könntest Du evtl auch gleich in den Anfangspost einfügen, damit der Thread (auch für Neueinsteiger) etwas übersichtlicher wird.

Hier nochmal direkt für alle Lesefaulen:
http://www.tgpwebzine.com/?page_id=424
http://www.instructables.com/id/Guitar-Amplifier-Speaker-Directivity-Modifier-Bea/

Gruß
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
115.606
Ort
Berlin
nivram
nivram
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
25.08.07
Beiträge
258
Kekse
831
Ort
Bayern
Hab mal eine Band gesehen, die haben Kuchenbleche aus Kunststoff vor ihren Amps plaziert. Ich hänge mir einfach eine kleine Frisbee-Scheibe vor den Speaker.
 
quasi
quasi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
318
Kekse
433
Dieses Deeflexx Teil finde ich im Grunde auch echt interessant, aber die Preisvorstellung des Hersteller ist mMn leider völlig utopisch.
Vlt. lege ich mir auch mal ein paar Acrylplatten in den Backofen und biege ein bisschen dran rum... ;)
 
G
Gast 2440
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.19
Registriert
04.01.10
Beiträge
1.451
Kekse
1.985
ich habe den Deeflex live bei Markus Deml erlebt
Bei der Band davor hat der canadische Gitarrenheld auch sowas ähnliches, also zwei vertikal gewinkelte Acrylplatten als beamblocker aufgestellt.
Sieht man ja öfter inzwischen bei Konzerten.

Leider habe ich natürlichkeinen AB Vergleich und der Ton von Herrn Deml ist eh gut (wahrscheinlich sogar auf der Ukulele zum niederknien)

Da ich aber immer direkt vor den 2x12 stehe an der Bühne, fand ich die DeeFlex schon ganz angenehm und die Wirkung auch nachvollziehbar.
Auch wenn ich snst für teuren Gear immer zu haben bin ist mir hier aber der Preis zu hoch.
Naja, vielleicht relativiert sich das ja schnell oder es gibt mal ein Gebracuht Schnäppchen
Wobei... Kunstoff könnte ich auch selbst schweissen oder kleben...
 
thomult
thomult
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
16.08.10
Beiträge
605
Kekse
1.033
Hallo
Ich verstehe nicht ganz dieses Rumgejammere wegen des Preises. Natürlich ist das viel Geld.
Auf der anderen Seite sind viele Leute bereit zb.für einen Verzerrer ( bestehend aus einer Handvoll Bauteilen) schnell mal 250 € hinzublättern.
Das wird dann mit hohen Entwicklungskosten gerechtfertigt. Dieses Ding ist bestimmt auch nicht an einem Nachmittag entstanden.
Das Problem mit dem Beaming ins Publikum und dem sich hören auf der Bühne und im Proberaum hat doch fast jeder.
Wenn das Ding tatsächlich diese Probleme beseitigt, hätte man sich bestimmt die eine oder andere Investition sparen können.
Es ist natürlich heftig für ein Stück gebogenem Kunststoffs 350 Öcken hinzulegen. Aber wenns genau das macht was einem immer gefehlt hat?
Ich schätze mal wenn das Ding 150€ kosten würde könnte der Hersteller ein Vielfaches davon verkaufen.
Aber das Produkt schlecht zu machen nur weil es teuer ist, ohne es selbst ausprobiert zu haben, finde ich geht nicht.
Ich habe übrigends nichts mit dem Ding zu tun.
Gruß
thomult
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Nimm doch normale Schriftgröße - wir haben den Platz! ;)

Bis zu einem gewissen Grad stimme ich dir zu, man sollte es auf jeden Fall mal ausprobiert haben, bevor man urteilt.
Auch die Entwicklung mag durchaus knifflig gewesen sein.

Andererseits gibt es gerechtfertigt hohe Preise und überteuerte Preise.
Der Unterschied zwischen beiden liegt nicht in der objektiven Rechtfertigbarkeit, sondern in der subjektiven Kaufbereitschaft.

Ich für meinen Teil würde nicht für einen Beam Breaker/Blocker so viel Geld ausgeben, weil
a) Livesound sowieso kompromissbehaftet ist und es
b) wesentlich günstigere Alternativen gibt, die den Job auch zu meiner Zufriedenheit erledigen.

Das soll natürlich niemanden davon abhalten, das gute Stück mal auszuprobieren. Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.
Als das Teil auf den Markt kam, wurde es ja u.a. in der Gitarre & Bass getestet, aber da muss man ja tendenziell eher zwischen den Zeilen lesen, um ein ausgewogenes Gesamtbild zu kriegen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben