Delicia Akkordeon mit midi

von Heizung36, 11.03.07.

  1. Heizung36

    Heizung36 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #1
    Hallo Leute,

    habe mir vor einiger Zeit ein Delicia carmen 23 zugelegt. In diesem Akkordeon ist ein midi eingebaut. Vermutlich direkt von Delicia. Leider fehlt mir zu dem Midi das passende Netzteil. Nach Aussage eines Musikalienhändlers vor Ort, handelt es sich um ein tschechisches midi. Leider weiß er aber nicht um welche Marke. Kennt einer von euch das midi? Hat einer von euch auch ein Delicia mit midi? Kann mir einer sagen wo ich ein passendes Netzteil dafür bekomme?

    Leider gibt es den Musikalienhändler nicht mehr, der mir das Akkordeon seiner Zeit verkauft hat.

    maile euch gerne die bilder von dem midi.
     

    Anhänge:

  2. ralf82

    ralf82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #2
    Hast du schon mal versucht direkt bei Delicia anzufragen?
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 15.03.07   #3
    Wenn da Strom rein muss, gibt es irgendwo am Gerät auch eine Anschlussbuchse dafür. Schon gefunden? Steht da nichts daneben (Prägung o.ä.)?

    Sonst ruf mal hier an:

    Akkordeon Service Len Killick
     
  4. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.07   #4
    Hi,

    da es das Delicia Werk in Prg nicht mehr gibt, habe ich schon versucht mit zwei tschechischen Akkordeon Bauern in Kontakt zu treten, die früher mal bei Delicia waren. Doch leider antwortet von denen keiner.
    Sollte einer von euch die Anschrift eines deutschen Vertreters oder Kundendienstes von Delicia kennen, möge er sich bei mir melden.

    Zum zweiten ist leider auch beim Anschluß des Steckers für Strom und Ton keine Bezeichnung vorhanden.
    Ich krieg hier so langsam die Kriese, wenn nicht bald dieses midi zum laufen kommt. Ich hoffe einer von euch kann mir helfen.
    Trotzdem vielen Dank für eure Antworten.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 16.03.07   #5
    Ich habe doch bereits einen Link gepostet. Der Laden hat selbst diese Modelle verkauft. Die werden also darüber besser Bescheid wissen als jeder Boarduser.

    Wenn es den Hersteller nicht mehr gibt, gibt's auch keine Vertretung mehr.
     
  6. ralf82

    ralf82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #6
  7. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 21.03.07   #7
  8. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #8
    Hallo senseo hallo ralf,

    ich habe es bereits versucht, leider meldet sich keiner von beiden auf meine mail. Habe bei dem Delicia Nachfolger auf English gescrieben und bei Akordeon Centrum in Deutsch geschrieben. Schätze mal das die mails untergegangen sind. Dieses midi raubt mir noch den letzten Nerv.:twisted:
    Aber trotzdem Danke für eure Antworten.
     
  9. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #9
    Leider konnte er mir gar nicht weiterhelfen.
    Trotzdem Danke.:o
     
  10. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.07   #10
    Und wenn Du es einmal mit einem regelbaren oder in Stufen schaltbaren Steckernetzeil probierst. Ich denke mal, wenn du mit niedriger Spannung anfängst, dann dürfte eigentlich nichts kaputt gehen. Irgendwann müsste das Midi doch dann bei enstprechender Spannung laufen?

    Achim
     
  11. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #11
    Danke für den Tip :great: , kannst Du mir vieleicht sagen welche Adern für die Spannungsversorgung zuständig sind? Ein Stecker Netzteil habe ich da.:confused:
     
  12. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #12
    Es gibt einige Neuigkeiten, habe den midi controler heute ausgebaut und dabei entdeckt, das auf der Unterseite der Platine GS 17 angegeben ist. Weitere Beschriftungen sind keine drauf. Vieleicht fällt einem von euch noch etwas ein.:screwy:


     
  13. Sir_Falk

    Sir_Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.11.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Dinkelscherben
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #13
    Eigentlich dürfte ein Steckernetzteil nur zwei Adern im Ausgang haben (+ und -). Wenn Du die Platine schon gesehen hast, dann weißt Du vielleicht sogar wo + bzw. - anliegen muss, was schon einmal eine falsche Polung verhindert. Mit Deinem Netzteil musst Du vorsichtig sein. Wenn die Spannung zu hoch ist, dann kann Dir was durchbrennen. Eine weitere Möglichkeit wäre einfach Batterien in Reihe zu schalten. Eine normale Batterie (außer dem 9 oder dem 4,5V Block) hat 1,5 Volt und Du könntest in diesen Schritten erhöhen bis Du die passende Spannung hast. Akkus haben i.d.R. nur 1,2 Volt. das müsstest Du ggf. berücksichtigen. Wenn Deine Kinder Lego oder Fischertechnik haben, dann könntest Du mit diesen Batteriepacks experimentieren.
    Aber immer aufpassen, damit Du nicht mit zu hoher Spannung anfängst !!!! Und entschuldige meine kleinlichen Ausführungen, falls Du technisch fitter bist. Aber das weiß ich ja nicht.
     
  14. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 24.03.07   #14
    stoooooop !

    das kann schief gehen,
    Du brauchst einen Elektroniker der dir anhand der Bauteile sagen welche Eingangsspannung notwendig ist.
    Das ist in der Regel ziemlich einfach.
    Mach mal ein Bild von der Platine oben und unten,
    evtl. kann ich was sagen.

    Absolut profesionelle Hilfe bekommst Du hier:
    Rumberger Musikinstrumente
    Die haben Akoordeonservice und eigene Elektroniker, machen selbst midi und micro-Einbauten etc.

    mfg Balgseele
     
  15. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #15
    Hallo Leute,

    :confused: Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich schätze mal ich habe mitlerweile an die 100 Musikhäuser angeschrieben. Aber keiner kann mir weiterhelfen. Einen Elektroniker habe ich in der Familie, aber der kennt sich mit Midi überhaupt nicht aus.
    So langsam verzweifel ich echt. Wenn das so weitergeht :screwy: ich noch durch.
    Ich hoffe nur hier schaut mal einer rein und weiß genau was zu tun ist.
    Vieleicht hat einer von euch einen Schaltplan für ein Midi Netzteil?
    HILFE!!
     
  16. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 12.04.07   #16
    ja mei,
    wenn Du schon so rumplärrst warum ignorierst Du meine Fragen und Anregungen im posting oben ?

    Zur INfO:
    es gibt nicht "DEN" Schaltplan für alle midi-Netzteile. Deine Platine muss halt jemand anschauen und analysieren der Peilung von sowas hat.
    Dann sagt er z.B 5V, 9V 12V DC oder 8V AC oder so und er macht einen sachkundigen Versuch mit einem strombegrenzten Netzteil.

    noch was: evtl. ist deine midi-schaltung längst kaputt, gib die Schuld dann nicht deinem Tester!

    gute Besserung
     
  17. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.07   #17
    Danke,

    habe Dich schon verstanden, doch man muß erst einmal jemanden finden der sich damit auskennt. Ein befreundeter Radio und Fernsehtechniker traut sich z.B nicht daran. Einige andere Elektronikwerkstätten ebenso wenig. Die wollen alle lieber ein komplett neues Midi System verkaufen, aber das bestehende nicht ausprobieren. Ich denke mal, es könnte ja funktionieren und die Gewinnspanne wird kleiner. Ist es da ein Wunder, das man so langsam verzweifelt?
    Also, defekt dürfte das Midi eigentlich nicht sein, denn es war zum Kaufzeitpunkt noch nie benutzt worden. Eingebaut wurde es 1995 oder 96.
    Trotzdem Danke für Deinen Tip.
    :great:
     
  18. VirtualPancake

    VirtualPancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 14.04.07   #18
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Mit dem Benutzen ist das bei vielen Dingen (v.A. bei Instrumenten) so eine Sache - die durchgängig gebrauchten Instrumente sind meistens in einem besseren Zustand als die, die jahrelang auf der Bühne/im Keller verschimmelt ;)
    Wenn es durchgängig benutzt wird, kannst du meistens davon ausgehen, dass der Besitzer sich viel darum gekümmert hat (weil er es musste).
    Darauf kann man sich natürlich auch nicht verlassen, aber ich wollte es mal erwähnt haben, damit keine falschen Erwartungen entstehen ;)
     
  19. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 14.04.07   #19
    langsam wirds interessant,

    wo befindet sich das Instrument jetzt?

    mfg Balgseele

    ("Balgseele" ist meine Erfindung, gabs noch nicht als Wort, habs bei goggle ausprobiert)
     
  20. Heizung36

    Heizung36 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #20
    Das Instrument befidet sich jetzt zu Hause bei mir im Emsland/ Ostfriesland.
    Warum wolltest Du das wissen?
    Das Akkordeon ist ein Neu-Instrument mit eingebautem midi. Es wurde allerdings von einem Insolventen Händler gekauft und ohne Netzteil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping