Diatonische Backings

von Karl, 28.02.06.

  1. Karl

    Karl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.02.06   #1
    Moin,

    ich hab da mal ne Frage ^^.

    In letzter Zeit versuche ich mich in die diatonischen Modi einzuarbeiten(inoisch dorisch usw.)
    Weil das ganze ja nicht nur Musiktheorie ist sondern auch Praxis, will ich mir jetzt Backing Spuren bei GP machen um darüber halt Solis in den Modi zu spielen.

    Mein Lehrer hat mir dazu ein Blatt mit den sogn. Mode Chords gegeben(Anhang), ich weiß schon so viel, das es jeweils die Subdominate und Dominante des Grundtons ist auf die dann ein Terzdreiklang aufgebaut wird der Grundton wird im Bass beibehalten. Aber wieso wird hier immer ein F und G dreiklang in ver. Umkehrungen benutzt?

    Aber nun zu meiner eigentlichen Frage, wie kann man am einfachsten ne Backing Spur machen zu einem der Modi?

    Gruß Karl
     
  2. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.02.06   #2
    Um die Modes gut hörbar zu machen, kann man so vorgehen, wie Dein Gitarrenlehrer es Dir gezeigt hat.

    C als Pedalton und darüber dann den F und G Dur Dreiklang... Ergibt... Ionisch.
    D als Pedalton über F und G Dur ergibt Dorisch...
    E ... F und G Dur ergibt Phrygisch etc.

    Gruß
     
  3. HëllRÆZØR

    HëllRÆZØR HCA-Harmonielehre HCA

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 28.02.06   #3
    (uninteressant)
     
  4. Karl

    Karl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.03.06   #4
    heißt das bei zb A Ionisch müsste ich A Pedalton und D und E Dreiklänge nehmen, bei H Dorisch H im Bass und D und E usw. ?
     
  5. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.03.06   #5
    Genau so ist es!

    Du kannst auch einfach immer die E Saite als Pedalton nehmen.

    E Ionisch - E und A-Dur und H-Dur
    E Dorisch - E und G-Dur und A-Dur
    E Phrygisch - E und F-Dur und G-Dur
    E Lydisch - E und E-Dur und F#-Dur
    E Mixolydisch - E und D-Dur und E-Dur
    E Aeolisch - E und C-Dur und D-Dur
    E Locrisch - E und Hb-Dur und C-Dur

    Viel Spaß

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...