die pacherbel kadenz

von flushbomb, 19.09.06.

  1. flushbomb

    flushbomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 19.09.06   #1
    I - V - VI - III - IV - I - IV - V in dur
    wo habt ihr diese kadenz schon überall gehört?
    mir fällt spontan green day - basket case und red hot chili peppers - under the bridge ein
    jeweils zwar etwas abgewandelt aber basiert alles auf dieser vollkadenz

    kommts nur so vor oder greiffen die grössten hits immer auf die gängigsten kadenzen zurück?

    nach welchem system ist diese kadenz eigentlich aufgebaut?
     
  2. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 19.09.06   #2
    kennst du dieses komische hiphop-ding "die eine oder keine".
    ist auch der pachelbel kanon.
     
  3. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 19.09.06   #3
    JerryC - Canon Rock. ;)
     
  4. HotHead

    HotHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 19.09.06   #4
    Aus Wikipedia:

    Diese Harmonie-Folge wird seither quer durch alle Musikrichtungen immer wieder verwendet:

    * In The Garden (Bob James) (später haben etwa 'Coolio' und 'Die Firma' dieses Stück gesampelt, daher die 'Canon in D' Akkordfolgen in deren Songs)
    * Galway Races
    * Streets of London (Ralph McTell)
    * All together Now (The Farm)
    * Go West (Village People/Pet Shop Boys)
    * Basket Case (Green Day)
    * Die Eine / Die Eine 2005 (Die Firma)
    * Don't Look Back In Anger (Oasis)
    * I see you when you get there (Coolio)
    * Life Is Cool (Sweetbox)
    * Variations on the Kanon by Johann Pachelbel (George Winston)
    * Pachebel cha om (Oliver Shanti)
    * Everytime (Britney Spears)
    * On & On & On (Catch 22 (Band))
    * Big City Life (Mattafix)
    * The End Of The World (Skeeter Davis)
    * K.I.K. III (Keiner ist kleiner) (WIZO)
    * Canon Rock (Jerry C)
    * Don't sleep in the subway (Petula Clark)
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.09.06   #5
    Nach der Harmonisierung der Durtonleiter. Bau auf jedem Ton einen Dreiklang auf und Du bekommst

    CEG - I Dur (Parallele zu VI)
    DFA - II Moll (Parallele zu IV)
    EGH - III Moll (Parallele zu V)
    FAC - IV Dur (Parallele zu II)
    GHD - V Dur (Parallele zu III)
    ACE - VI Moll (Parallele zu I)
    HDF - VII vermindert

    Das liegt an der Verwandtschaft. Auf diese Weise vermeidet man Tonartwechsel (die nur selten Hit-kompatibel sind).
     
  6. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 20.09.06   #6
    mir ist klaar wie man eine leiter harmonisiert... ich meine in welchem bezug die verschidenen stufen der abfolge zueinander stehen
     
  7. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #7
    ähm, männer sorry, aber erklärt mir doch bitte mal, das mit der parallele von XXXX und so.... hee ... warum ist I parallele von IV ??
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 20.09.06   #8
    ... von VI... net von IV:

    1. Stufe ist immer Dur, auf der 6. Stufe ergibt sich ein Mollakkord, der 2 Töne mit der 1. Stufe identisch hat. Diese engstmögliche Verwandtsschaft von 2 Akkorden nennt man "Parallele"

    C-Dur: CEG (Durparallele von A-Moll)
    A-Moll: ACE (Mollparallele von C-Dur)

    F-Dur: FAC (Durparallele von D-Moll)
    D-Moll: DFA (Mollparallele von F-Dur)

    G-Dur: GHD (Durparallele von E-Moll)
    E-Moll: EGH (Mollparallele von G-Dur)

    Ich weiß jetzt net genau, was Du mit Bezug meinst, die Stufen sind doch sonnenklar:

    1. Tonika
    2. Dominante

    Wiederholung auf den jeweiligem Mollparallelen:

    3. Mollparallele der Tonika
    4. Mollparallele der Dominante

    Subdominante
    Tonika
    Subdominante
    Dominante
     
  9. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #9

    vielen dank! ;) aber das letzte versteh ich auch net!! weiss nicht mal was das heisst! tonika und subdominante etc... :confused:
     
  10. MisterZ

    MisterZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    67
    Erstellt: 20.09.06   #10
    Die engstmögliche Verwandtschaft von Akkorden ist die Quintverwandschaft.
    Der Akkord auf der Quinte über dem Grundton nennt man Dominante (= 5. Stufe) und der Akkorde auf der Quinte unter dem Grundton nennt man Subdominante. (=4. Stufe)

    Die "2. engstste" Verwandschaft ist die Terzverwandtschaft. Wenn ein Akkord in Dur steht ist seine Parellele der Mollakkord, der eine Terz darunter liegt. Umgekehrt ist die Parallele eines Akkordes, der in Moll steht der Durakkord, der eine Terz darüber liegt.
    Darum ergibt sich folgendes Bild der Stufen:

    I. Stufe: Tonika (= Grundakkord)
    II. Stufe: Subdominantparallele
    III. Stufe: Dominantparallele
    IV. Stufe: Subdominante
    V. Stufe: Dominante
    VI. Stufe: Tonikaparallele
    VII. Stufe: Verkürzter Dominantseptakkord ( = Dominante mit Septe ohne Grundton)
    VIII. Stufe: Tonika
     
  11. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Entlang des Rheins
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    2.500
    Erstellt: 20.09.06   #11
  12. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #12
    oh mein gott!! das licht in meinem hirn brennt!!!!! ICH HABS VERSTANDEN!!! VIELEN DANK!!!! :D
     
  13. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 24.09.06   #13
    naja, durch die analyse I - V - VI - III - IV - I - IV - V hast du ja den bezug. wenn du meinst, "wo kommt die idee fuer diese folge her?" oder "warum funktioniert die so gut?" - das koennte hieran liegen:

    die folge stellt im prinzip eine harmonisierung der dur-tonleiter von oben nach unten dar (bis auf den kurzen schlenker nach oben zur dominante beim letzten akkord)

    in c-dur z.b.: (Akkord/Basston)

    | C/C | G/H | Am/A | Em/G |
    | F/F | C/E | F/D | G/G |

    irgendwie klar, dass sowas gut klingen muss :-)

    gruss,alex
     
  14. MisterZ

    MisterZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    67
    Erstellt: 25.09.06   #14
    Im Prinzip hast du recht. Treffender wirds allerdings, wenn du dir die Tonleiter im Sopran denkst. Dann macht auchdas F/D (D=Sopranton) am Schluss Sinn, weil dass eine Sixte ajoutée ist und sich zum G/D (D=Sopranton) auflösen _muss_. Die Basstöne sind dann logischerweise immer die Grundtöne.
     
  15. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.09.06   #15
    Für mich als Jazzer ergibt das | F/D | G/G | mit dem Ton D UNTER F-Dur als *Bass*ton bereits genügend Sinn, den umgedeutet ist das ganz einfach ein II-7 / V - Verbindung, d.h. | Dm7 | G |.
     
  16. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #16
    warum wird das dann überhaupt so gemacht?? warum schriebt man da überhaut F/D hin, da es ja nun wirklich einfacher geht, indem man ein Dm7 einfach nur hinschreibt? :screwy:
     
  17. GMinor7

    GMinor7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Eggenstein-Leopoldshafen (bei Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 02.10.06   #17
    F6/D und Dm7 sind in der Tat mehr oder weniger austauschbar. Die Notation F/D hab ich nur hier verwendet, um die abfallende Basslinie herauszustellen. Reine Willkür meinerseits :-)
     
  18. Fingerspiel

    Fingerspiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heusenstamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #18
    ach sooo, also wolltest du nur ein bisschen angeben... hehe.. schon ok... ;)
     
  19. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 14.10.06   #19
    Und das mir keiner sagt, das wäre primitiv, auf so eine fertige Folge zu komponieren.
    Ich habs versucht und eh ichs mich versehe habe Streets of London oder mehrere Manowar-Songs neu eurfunden.
    Mal sehn, ob da noch was eigenes kommt. (Ich versuche grad die Brachialmethode, um vom gewohnten wegzukommen und ziehe das Ding als 3/4-Takt auf)

    Simson
     
Die Seite wird geladen...