[Die Soundfrage] Rolle der Box unterbewertet...??

von Mahawi, 04.05.08.

  1. Mahawi

    Mahawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Hi,
    der Großteil der Fragen nach dem Sound von nem amp drehen sich immer nur um den Amp selbst... eher selten um die Box.

    Kann es sein dass er Einfluss der Box/Speaker (verzerrt vllt noch mehr als clean) irgendwie vernachlässigt/unterbewertet wird? Wie denkt ihr darüber?
    z.B. hab ich nen Powerball mit 2 verschiedenen Boxen gehört, einmal klang es so, mit der anderen Box wirtklich totaal anders.

    cheers
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.05.08   #2
    Hallo!

    Die Box ist wichtig - genau wie der Amp - und möchte ebenfalls große Aufmerksamkeit bei der Auswahl bekommen.
    Trotzdem bringt der Amp erst mal den Grundcharakter in die ganze Sache, denn von diesem gehen Gainpotential, Grundsound u.s.w. aus, nicht von der Box. Schließlich ist der Metalgitarrist wahrscheinlich besser mit einem Rectifier mit genügend Gain und einer Marshall 1*12er dran als mit einem Plexi und einer modernen ENGL 4*12er (bevor Kommentare kommen: ich mag Plexis).
    Die Box wird halt nach dem Amp ausgesucht, nicht umgekehrt und das hat schon seinen Grund, weil diese den Amp ist seinem Charakter stützen soll.

    Ich kenne und mag meinen Amp, meine Box auch und ebenso weiß ich, welche Boxen sich alternativ gut für ihn eignen. ENGLs z.B. passen gut, während er Marshalls i.d.R. gar nicht leiden kann. Wenn man so was weiß, ist man eigentlich auf der sicheren Seite, man darf die Box eben nicht vernachlässigen, aber trotzdem ist es der Amp, der den Sound größtenteils macht.

    MfG
     
  3. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 05.05.08   #3
    Hiho

    Ich stimme Dark Seven zu. Natürlich macht der Amp nicht den ganzen Klang aus. Die Box (und auch die Gitarre) haben sehr wohl ihren Einfluß auf den Klangcharakter.

    Aber am Ende zählt die Kombination der einzelnen Komponenten. Jeder wird da so seine Vorlieben haben. Darum ist es ja i.d.R. so :

    Blutiger Anfänger : A-Gitarre / E-Gitarre und nen billig Amp
    Anfänger : Ich brauch ne andere Gitarre
    Semi Anfänger : Der Amp ist Doof
    Fortgeschritten : Ich will ne XY Klampfe und mehr Power beim Amp
    Semi Fortgeschritten : Ich will nen Top und ne 4x12er Box
    Zum Schluß ist das nur noch : G.A.S. :D

    Verschiebt sich sicher hier und da etwas (hier ein Effekt, da eher ein Amp)...aber du wirst selten jemanden finden, der sich vor einer besseren Gitarre oder vor einem bestimmten Amp eine externe Box kauft.
    Das ist dann eher : Welche Box liefert am Ende das von mir gewünschte Ergebniss, den druckvollen Klang oder was auch immer.

    Ich bin mit meinen 800ern und den Engl Teilen sehr zufrieden :great:

    Gruß Grato
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Aber eine anderes Phänomen kann ich an mir beobachten. Ich wechsele durchaus mal die Amps, in den letzten Jahren von der Vollröhre zum Hybriden und wieder zur Vollröhre, alles von verschiedenen Herstellern, habe aber, egal welcher Amp ankam, immer die Boxen behalten und bin meinen Marshall 1960 Lead über 10 Jahre treu geblieben.

    Hin und wieder hat man seine Amps mal an anderen Boxen dran, live oder im Studio, und nie war der Sound knackiger als mit den 60ern. Und da war prominentes dabei, von Framus über Mesa bis Kitty Hawk.

    "Besser" und "schlechter" sind Wörter, die ich gerne vermeide, aber sagen wir es so: Ich habe mir die Marshall gekauft, als der dranhängende Amp von Roost wenigstens erheblich billiger war als die Boxen und auch "schlechter", da ein alter Röhrenamp einfach sehr empfindlich und wartungsintensiv ist, von daher widerspreche ich bis hier noch deiner Theorie. Aber geklungen hat der Amp super, mit Marshall Box noch etwas besser, und das wird das "besser" oder "schlechter" sein, was du meinst. Und da stimme ich dir zu, keiner kauft sich eine Box, wenn sein Amp schon nicht klingt.
     
  5. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 05.05.08   #5
    Ich habs unterschätzt bis Ende letzten Jahres:
    Ich hatte öfters mal über das MAtrix FX 100-Topteil meines Bruders gespielt an seiner billigen Behringer-Box. Klang gut, aber iwie blechig. Und dann habich das selbe Top an einer richtig guten Marshall-Box in einem MUsikladen gespielt und war begeistert wie unwahrscheinlich viel besser der Sound doch klang. oÔ
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.05.08   #6
    Ich finde es schlimm dass die Boxen immer so in den Hintergrund geschoben werden. Da müssen wir gleich eine Partei oder zumindest einen Arbeitskreis zur Rettung der Boxen ins Leben rufen.

    Ausserdem verlange ich wegen Gleichberechtigung dass auch die Box mal oben drauf sein darf, das geht doch nicht dass sie immer das Gewicht des schweren Amps tragen muss! Haben Amps etwa mehr Rechte? Müssen wir da Frau Merkel anschreiben? Hmm...
     
  7. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #7
    versteh ich jetz i-wie nicht, ich hab doch blos gesagt dass ich glaub dass der Einfluss der Box auf den Klang insgesamt etwas zu wenig beachtet wird und es bei Equipment fragen meistens um das Ampmodell selbst geht.

    aber wie war das doch.. in jedem fred brauchts auch mindestens einen negativ-kommentar -.-''
    cheers
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.05.08   #8
    Du verstehst aber auch überhaupt keinen Spaß, oder? War überhaupt nicht negativ gemeint, nur vergessen ein paar Smileys ranzuhängen. Hier nachträglich: :D :) ;)
     
  9. Mahawi

    Mahawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.06
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #9
    :mad::mad:
    ich hab die smileys auch vergessen :evil::evil:

    gg eheh ;D
     
  10. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 06.05.08   #10
    hi !

    also ich habe mien 6505 an vielen boxen gespeielt von behringer bis über mesa und engl und kitty hawk....

    meine fav is immernoch die gute alte peavey ms412 mit sheffield speakern 1290.glaube für mein geschmack klingen die noch am besten.......jcm800er zum beispiel klingt vergleichsweise doof an der box....ebenso wie ein engl rack was ich vorher gespielt habe......!!!!!!


    gruss ragna
     
  11. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 06.05.08   #11
    Ja, das ist immer so ne Sache sich dem runden Sound anzunähern. Ich würde jedoch sagen das die Box eines der letzten Details in der Kette ist. Ein schlechter Verstärker klingt nicht besser an ner Top Box, ein sehr guter Amp kann jedoch sein Potential mit der richtigen Box noch mehr entfalten.

    Ich habe jetzt 4 Boxen zuhause:
    Ne Marshall 4x12" mit Greenbacks,
    ne Marshall 4x12" mit Celestion g75
    Ne tube town 2x12" V30 Open Back (bluesbreaker style)
    und die Fender CUstom 4x12 mit V30 von unserem anderen Gitarristen
    Meine beiden Amps (Linnemann JTM45 und JCM900) klingen wirklich an allen Boxen unterschiedlich, jedoch an keinem schlecht. Zum Aufnehmen kann ich mir einfach die raussuchen die ich gerade brauch. Live benutz ich nur noch die 2x12er, aus Transportgründen.

    Interessant ist das die geschlossene V30er und die offene ebenfalls unterschiedlich klingen.

    Mich würde mal interessieren wie groß der Unterschied bei unterschiedlichen Maßen ist, die Mesas sind ja bekanntlich größer. Ob das ebenfalls einen so großen Unterschied macht wie geschlossen/offen?

    JENS
     
  12. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 06.05.08   #12
    Ich habe mir ne Box nach den Mesa Maßen selber gebaut und habe letzte Woche meinen Carvin V3 davor bewahrt mich wieder zu verlassen. Er klang mir einfach zu matschig und zu dumpf. Hab jetzt die Rückplatte der Box abgenommen und jetzt ist sie klar, präsent und drückt trotzdem.

    Die Maße sollten eine entscheidende Rolle spielen. Größer sollte Basslastiger klingen. Würde mich darauf jetzt aber nicht festlegen, da ich vor 2-3 Wochen bald umgeworfen wurde von ner mini Crate 4x10" Box und nem Fender Bassman...
     
Die Seite wird geladen...

mapping