Digidesign Digi 001 oder firewire Mischpult?

von Knallekalle, 31.03.08.

  1. Knallekalle

    Knallekalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Hallo,

    ich hatte eigentlich vor mir ein Firewire-Mischpult zuzulegen, um endlich vernünftig das Schlagzeug abzunehmen, gedacht hatte ich dabei an das Phonic Helixboard 18.
    Gestern bekamn ich allerdings ein Angebot über ein Digidesign Digi 001 inklusive einem Behringer Eurotrack Mischpult für 400 Euro. Derjenige, der mir das Mischpult vermittelt (wohl von nem Bekannten) meinte die Wandler im Digidesign seien total klasse und das das Verhältnis Digidesign gegen Helixboard dem Verhältnis Ferrari und Fiat entspreche.

    Was sagt ihr dazu? Ist das Digidesign so toll?
    Ich möchte eigentlich nur mehrere Spuren gleichzeitig aufnehmen um das Schlagzeug im nachhinein bearbeiten zu können.
    Wäre über baldige Antwort sehr erfreut! ;)

    Hier noch die Links zu den jeweiligen Komponenten ;) :

    http://www.musik-service.de/phonic-helix-board-18-firewire-prx395752305de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...dware-Digidesign-Digi-001-prx395300467de.aspx

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!

    Gruß Kalle

    edit
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Naja, was hast du dann vor? Wechsel auf ProTools?

    Die Digi001 mag ja gut sein, aber mit den Preamps des Euroracks hat sich das Thema dann schon wieder erledigt.
    Abgesehen davon: Für die meisten Recordinganfänger gibts einen Haufen von möglichen Problemen; die Wandler gehören selten dazu ;-)
     
  3. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.04.08   #3
    Vielen Dank schonmal für die Antwort.

    Ich möchte eigentlich nur die Möglichkeit haben das Schlagzeug im Nachhinein am PC - ob Cubase oder dann ProTools - zu bearbeiten. Sprich mehrere Spuren auf einmal aufzunehmen.
    Also lieber die Finger von diesem "Bundle" lassen und das Helixboard nehmen oder gar etwas ganz anderes?
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 01.04.08   #4
    Ich kenn das Helixboard nicht, aber:
    Von einem Eurorack in ein Digi zu gehen, dafür würden dich manche Leute vielleicht schon aus Prinzip töten ;)
    Du brauchst eigentlich kein Mischpult nach deiner Beschreibung.

    Wieviele Spuren sollen es denn sein, die du gleichzeitig und getrennt voneinander aufnehmen können willst.
     
  5. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.04.08   #5
    oha, dann lass ich das mit dem Behringer-pult wohl besser! ;)

    Also 8 Spuren wären schon ganz gut. 2 Overheads, Snare, Bass, Hihat momentan, aber irgendwann werd ich mir ja bestimmt noch mal tom-mikros zulegen, von daher wären 8 wohl vernünftig.
    Und das sollte halt möglich im 400€-Rahmen bleiben.
     
  6. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 01.04.08   #6
    Im 400.- Preisrahmen für Interfaces mit 8 Preamps gibts zwar was, aber da kann ich dir nicht wirklich was empfehlen (weil ich nichts kenne). Wird hier aber öfter über solche geschrieben, Beispiele:
    Das schon von dir erwähnte Helix Board,
    Presonus Firepod (FW),
    Alesis Multimix Firewire 16,
    Phonic Firefly 808 (FW),
    Alesis IO26 (FW),
    Tascam 1641 (USB)

    Preislich ein wenig darüber gäbe es dann noch z.b. das Motu 8pre, das Presonus Firestudio und das M-Audio Profire.

    Solltet du uU je mehr als 8 Kanäle aufnehmen wollen, dann solltest du gleich darauf achten, dass das Interface entweder mehr Inputs bietet oder z.b. via Adat erweiterbar ist. Kanalerweiterung durch 2tes Interface klappt nur in den wenigsten Fällen.
     
  7. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 01.04.08   #7
    Vielen Dank kb1 ;)

    Ich spiele mit dem Gedanken mir das Digidesign zuzulegen und dazu ein mackie VLZ 1604 zuzulegen.
    Wären dabei denn 350 für das Digidesign ein gutes Angebot?
    Und wäre es möglich für 400€ ein Mackie VLZ 1604 zu bekommen?
     
  8. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.08   #8
    Ich weiß nicht, wozu Du das Mischpult brauchst.
    An Deiner Stelle würde ich eines der oben vorgeschlagenen Interfaces nehmen. Mit dem Alesis io26 habe ich schon mal gearbeitet und ich fand es echt klasse.
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Der einzige Grund, warum du (nach deiner bisherigen Beschreibung) ein Mischpult brauchen könntest sind Preamps, so am Interface nicht vorhanden oder coolness-Faktor ;)

    Für den ersten Punkt würde ich vorschlagen... Preamps statt Mischpult; für den zweiten Punkt: einen großen Haufen Mädels, die ständig um dich herumtanzen und ein paar hübsche Autos (achja, die Mädels sollten auch hübsch sein!).

    Wenn du dir ein Mischpult anschaffst bezahlst du für Dinge, die du überhaupt nicht benötigst (EQ, Routingmöglichkeiten,...)
     
  10. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 02.04.08   #10
    Genau, ich bräuchte Preamps! ;) Das Digi 001 hat nur 2 interne preamps und für die müsste ich mit Sicherheit auch noch zwei bis dreihunder Euro hinblättern minimum, oder nicht?
    Und dann ist die Frage ob das Digidesign plus Preamps wirklich diesen Preisunterschied zu den von euch genannten Interfaces?
    Ist das Digi 001 wirklich so toll, dass ich für 350 Euro zuschlagen sollte?


    Ein EQ wäre schon ganz gut, denke ich. Ich finde es viel leichter einen solchen am Pult zu bedienen, als mit der Maus.

    Vielen Dank für eure bisherige Hilfe und Geduld! ;)
     
  11. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 02.04.08   #11
    In anbetracht der Tatsache, dass dir dann 6 gute Preamps fehlen um das ganze auch auszunutzen (Pro Tools bekommst du dann übrigens dazu?) oder dir mit einem billigen Board oder billigsten Preamps das Ergebnis sowieso wieder "kaputt" machst, würde ich eher in Richtung neuem Interface mit einigermaßen guten Preamps gehen.

    Wenn du die 350 fürs Interface und die 400 fürs Mischpult zusammennimmst, dann bekämst du dafür schon ein brauchbares Interface mit Preamps.

    Qualitätsansprüche darfst du dann aber in der Preisklasse bei den EQs nicht stellen ;-)
     
  12. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #12
    ein Digidesign 001 ging heute nacht bei eBay für 137 € weg.
    Von daher würde ich sagen, dass die 350 € deutlich über Marktpreis liegen.
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.04.08   #13
    Falsch ;)
    1. Selbst Freeware-EQs sind was die Möglichkeiten angeht "besser" als die EQs im Mackie VLZ. Das hat gerade mal durchstimmbare Mitten. In Software dagegen bekommst du für gar kein bis wenig Geld vollparamaetrische 4-Band EQs.
    2. Ich nutze selbst ein Mischpult als preAmp vor einer Mehrkanalsoundkarte und könnte die EQs benutzen - ich achte aber tunlichst darauf, dass die auch ja alle auf neutral stehen bei der Aufnahme. Denn wenn ich da einmal was einstelle und mit aufnehme kann ich das nicht mehr rückgängig machen sondern muss nochmal aufnehmen. Daher: Immer neutral aufnehmen, EQs erst beim abmischen einsetzen.
     
  14. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 02.04.08   #14
    Okay, ihr habt mich überzeugt! ;)
    Ich werde mir dann ein neues Interface mit Preamps kaufen.
    Momentan tendiere ich zu dem Phonic Firefly-808 weil es über ein Adat In/out (Anschlussmöglichkeit zweites Inteface? ) verfügt und die Phantomspeisung einzeln schaltbar ist!
    Vielen Danke für die Hilfe! :)

    Gruß Kalle
     
  15. Knallekalle

    Knallekalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 03.04.08   #15
    Hallo,
    ich bins nochmal. ;)

    Es haben sich einige Änderungen ergeben. Das Interface wollte ich eigentlich mit derm Verkaufserlös eines Mischpults finanzieren. Der Käufer ist nun jedoch abgesprungen, da kam mir der Gedanke das Mischpult zu behalten, da es wohl über sehr gute Pre-amps und einen guten Equalizer verfügt. (Infos zum Pult http://www.studiosystems.co.uk/soundtracs-pcmidi/)

    Ich wollte es verkaufen, weil ich mir dachte das ich das gar nicht brauche und mir wie gesagt ein Firewire Pult/Interface zu besorgen.
    Aber jetzt bräuchte ich ja quasi nur noch die Wandler ohne Preamps oder ähnlichem.
    Gibts da bis 200 € etwas brauchbares und macht dieser Plan in euren Augen Sinn?

    Gruß Kalle
     
  16. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.04.08   #16
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    Wäre dann tatsächlich die günstigste Möglichkeit für dich. Ich hab die Karte selbst (auch mit Mischpult als PreAmp davor) und bin zufrieden. Das Teil ist zwar schon länger auf dem Markt, aber läuft problemlos, ordentlich Qualiät, wurde immer wieder empfohlen, als die Standardsoundkarte, wenn es darum ging für wenig Geld 8 Spuren gleichzeitig in guter Qualität aufzunehmen. Ich denke neben mir werden noch einige das Teil benutzen mit einem Mischpult davor.

    Allerdings gibt es eben mittlerweile einige FireWire-Soundkarten mit acht eingängen, die auch nur noch 400€ kosten - obwohl sie acht PreAmps haben. Wenn du ein Noebook hast, dann geht eine PCI-Karte ja sowieso nicht. Es gibt FireWire/USB-Interfaces mit acht analogen Eingängen, die nicht alle vorverstärkt sind, aber die sind auch nicht günstiger als die Interfaces mit PreAmps. Es wär sinnlos jetzt unbedingt die zu kaufen, nur weil du ja schon PreAmps im Pult hast. Zumal du ja noch acht Kabel benötigst. Ich habe mir die damals selbst gelötet (8 x zwei Meter) und ich glaube ich habe da auch so 50€ für bezahlt. Und Kabelgefriemel hast du auch.

    Also: Wenn Du jetzt für möglichst wenig Geld aufnehmen willst (oder das Mischpult unbedingt behalte willst), dann kannst du die 1010LT kaufen. Ich persönlich würde aber wohl ein Interface mit integrierten PreAmps kaufen, weil das einfach praktischer ist. Auch wenn die PreAmps in deinem Pult besser sind. Du müsstest eh unsymmetrisch aus den PreAmps in die Soundkarte, da könntest du dir dann auch was einfangen oder den Vorteil der besseren preAmps würde verloren gehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping