Digitalpiano an Hifi Anlage anschließen?

  • Ersteller Hana.Christian
  • Erstellt am
H

Hana.Christian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo, bitte dringend um Hilfe!
Habe mein Digialpiano (Klinke R und L -> AUX OUT
IMG_20210225_130432.jpg
) mit RCA Kabel an Hifi (Cinch R und L ->AUDIO IN) angeschlossen, aber es gibt keinen Sound.. was mache ich falsch? (siehe Fotos)
IMG_20210225_130726.jpg

Wie kann ich Sound bekommen?
Danke! Gruß Christian
IMG_20210225_130517.jpg
 
B

brennbaer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
18.06.14
Beiträge
659
Kekse
3.440
rote Stecker an die jeweils roten (mit "R(echts)" markierten) Buchsen, schwarze Stecker entsprechend an die anderen (L(inken)) Buchsen...
Ist eigentlich selbsterklärend...;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H

Hana.Christian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
11
Kekse
0
Das hatte ich gemacht, aber es kommt kein Ton 🤔
 
Rostl

Rostl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
9.106
Kekse
18.901
Ort
Schleswig-Holstein
ist der Receiver auf aux gestellt?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

guckt sonst in die technischen Daten beider Geräte
Was Kommt aus dem Keyboard und was braucht der Receiver für Signal
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

brennbaer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
18.06.14
Beiträge
659
Kekse
3.440
Manche älteren Receiver/Verstärken haben noch so 'nen "Tape A/B"-Schalter.
Falls vorhanden, mal nachschauen, ob er gedrückt ist und gegebenenfalls deaktivieren!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tobias R.

Tobias R.

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
21.01.07
Beiträge
766
Kekse
9.933
Ort
Minden
Hallo Christian,

erstmal herzlich willkommen im Forum.
Hallo, bitte dringend um Hilfe!
Dazu brauchen wir dann dringend einige zusätzliche Angaben. Welches Digitalpiano hast du. Gib mal Hersteller und Typ durch. Möglicherweise lassen sich die Ausgänge im Menü aktivieren bzw. deaktivieren etc.
Und fotografiere sowohl die komplette Rückseite als auch die Vorderseite deiner Stereoanlage komplett.

Das sollte zu lösen sein. Und wenn man ein paar Sachen beachtet, kann die Stereoanlage das schadlos überstehen und die Kombi sogar ganz passabel klingen.

Aber dazu müssen wir ein bisschen mehr wissen. Es kann um Einstellungen gehen, die etwas tricky sind oder den einfachen "Fehler 60" - das Problem, das etwa 60 Zentimeter vor den Geräten sitzt - passiert uns allen mal😁


Gruß, Tobias
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

brennbaer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
18.06.14
Beiträge
659
Kekse
3.440
Das sollte zu lösen sein. Und wenn man ein paar Sachen beachtet, kann die Stereoanlage das schadlos überstehen und die Kombi sogar ganz passabel klingen.
wobei normale HiFi-Boxen gerne schnell an ihre Grenzen als Abhöre für Instrumente kommen. Da fängts doch recht bald zu scheppern an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H

Hana.Christian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
11
Kekse
0
Danke für die Hilfe!! Die Hifi ist ein neueres Modell von Panasonic SC-PMX 90. Das Digital Piano ist ein neues Yamaha P-515. Das RCA Kabel habe ich neu ausgepackt heute. Ich habe auch bei Hifi Anlage die Systemquelle "Audio In" gewählt sowie danach "Aux In", aber es kommt kein Ton. Aus den Bedienungsanleitungen konnte ich noch nicht herauslesen, ob die Signale von Piano und Hifi kompatibel sind.. hatte im Internet gelesen, dass es recht einfach sein soll ein Digitalpiano mit Hifi zu koppeln 🤔 Auf der Kabelverpackung steht AY3 als Klinkentyp.. ich hoffe, dass ist dasselbe wie das übliche TR?
IMG_20210225_151932.jpg

IMG_20210225_153317.jpg

Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wie kann ich bitte testen, ob die Klinkenbuchsen funktionieren?
Wie kann ich bitte testen, ob die Kabel ok sind? Danke!
 
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
02.12.14
Beiträge
381
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Das Kabel kannst Du mit einer andere Quelle oder einfach mit antippen Test. Also Kabel rein in die Anlage, Input selektieren, etwas (!) aufdrehen. Wenn Du nun die Klinkenstecker antipps, sollte etwas kommen.

Ach ja: Auf dem Bild ist der Reciever ausgeschaltet, daran words wohl liegen ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Tobias R.

Tobias R.

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
21.01.07
Beiträge
766
Kekse
9.933
Ort
Minden
hatte im Internet gelesen, dass es recht einfach sein soll ein Digitalpiano mit Hifi zu koppeln 🤔
Ersteinmal ist das in der Tat relativ einfach.
Allerdings hat diese Kombi, die zwar (als Übergangslösung) möglich ist, wie @brennbaer schreibt, ihre Grenzen.

Vor allem sollte das Eingangssignal an der Stereoanlage (bzw. das Ausgangssignal am Piano) nicht zu hoch eingestellt sein, eher vorsichtig herantasten. Ansonsten kann es neben einem Scheppern passieren, dass die Lautsprechermembranen aufgeben, bevor die Leistungsgrenzen erreicht sind; Instrumente haben einen viel größeren Dynamikumfang als abgemixte Musik. Also mit etwas geringerer Lautstärke zufrieden geben.

Dann ist es mitunter sinnvoll die Lautsprecher in Richtung Ohrhöhe zu bringen; Stichwort "Stereodreieck" - einfach mal googeln.

Das es am Kabel ligt, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Da es hier ein analoger Signalweg ist, wäre bei Fehlern eher schlechtere Qualität zu erwarten - rauschen, brummen, knacksen etc.

Hast du einen einfachen Klinke-Cinch-Adapter?
https://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm Das gibt es notfalls sogar in Supermärkten.
Dann benutz mal den Kopfhörerausgang des P-515; aber Achtung: Die Lautstärke am Piano nur ganz wenig aufdrehen. Wenn der Kopfhörerausgang mit Kopfhörern funktioniert, aber nicht an der Anlage, dann wird der Fehler bei der Anlage liegen.

Gruß, Tobias
Beitrag automatisch zusammengefügt:

P.S.: Hattest du mal ein anderes Gerät an der Mini-Anlage getestet? Smartphone, MP3-Player etc.?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tobias R.

Tobias R.

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
21.01.07
Beiträge
766
Kekse
9.933
Ort
Minden
P.P.S.: Die Aux-Buchsen des Pianos kannst du auch mit einem Kopfhörer testen; zumindest sollte da ein leises Signal rauskommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
CharlyM

CharlyM

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
12.04.07
Beiträge
817
Kekse
2.178
Ort
Mittel Baden
Vielleicht ne blöde Frage aber steckt eventuell noch der Kopfhörer in der Kopfhörerbuchse?
 
H

Hana.Christian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
11
Kekse
0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Das Kabel habe ich soeben mit antippen an den Klinkenenden getestet undan hörte ein "Antippgeräusch" aus den Hifi Boxen. Die Hifi Audio In Eingange funktionieren auch gut mit dem Laptop gekoppelt.
Entweder das Piano ist nicht kompatibel mit der Hifi oder die Klinkenbuchsen des neuen Pianos funktionieren nicht?! Viele Grüße und besten Dank!
 
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
02.12.14
Beiträge
381
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Wenn Du nix gespeichert hast, kannst Du noch einen Reset versuchen....
 
MS-SPO

MS-SPO

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
03.05.19
Beiträge
1.251
Kekse
3.081
Das Kabel habe ich soeben mit antippen an den Klinkenenden getestet undan hörte ein "Antippgeräusch" aus den Hifi Boxen.
Gut + danke.

Entweder das Piano ist nicht kompatibel mit der Hifi
Nein, im Sinne von "denkbar, aber unwahrscheinlich".

Dumme Frage: Hast Du den Lautstärkeregler am Yamaha aufgedreht? Ohne wird's nicht gehen.

Noch 'ne dumme Frage: Der Panasonic scheint ja in der Bedienung nicht ganz selbsterklärend zu sein. Das Manual dazu hast Du gelesen? // Siehe dazu möglicherweise S. 13 "adjusting input level". Möglicherweise ist auch dort der Eingang runtergedreht?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MusikBert

MusikBert

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
415
Kekse
2.319
Entweder das Piano ist nicht kompatibel mit der Hifi oder die Klinkenbuchsen des neuen Pianos funktionieren nicht?!

Das Problem hatte ich mit meinem Yamaha P-155 auch; ich habe das Ding aufgeschraubt, Kontakte gereinigt, Schräubchen festgezogen, neues Y-TS-Kabel gekauft und dann:
E-Piano aus
Stereo-Anlage aus
Kabel zwischen E-Piano und Aux-in der Stereo-Anlage verbinden
Stereo-Anlage an (Aux anwählen)
E-Piano an
Lautstärkeregler bei der Stereo-Anlage aufdrehen (30-50 %)
Lautstärkeregler beim E-Piano aufdrehen (bei mir muß ich bis etwa 75 % aufdrehen, weil es sonst zu leise ist)


Gruß, Bert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
FünfTon

FünfTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
22.03.16
Beiträge
500
Kekse
2.017
Nur ein Hinweis: "AUX IN" ist nicht der Eingang, der rotweißen Cinch-Anschlüssen zugeordnet ist, das Foto ist oben abgeschnitten. "AUX IN" ist eine 3.5mm-Klinkenbuchse für handy-übliche Pegel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H

Hana.Christian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
11
Kekse
0
Erstmal bin ich sehr dankbar für die guten Tips und Infos die ihr mir gegeben habt! Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt!

Das Problem ist mehr oder weniger gelöst .. ich musste in einem Untermenü die Piano Speaker "off" ausschalten, erst dann kam sehr leiser mikriger "Sound" aus der Hifi Anlage. In der Bedienungsanleitung von Yamaha stand nichts davon, dass man die Speaker auf off schalten muss.. eigentlich sollten doch die Piano Lautsprecher und Hifi Boxen üblicherweise gleichzeitig funktionieren?! ..bin aber froh, dass die Klinkenbuchsen nicht hopps sind, weil auf Garantiekram hat man keine Lust. Ich hoffe, mit zukünftigen Aktivlautsprechern wird das Ergebnis lauter als aus der Hifi. Gruß und gute Nacht allerseits!
IMG_20210225_202246.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
FünfTon

FünfTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
22.03.16
Beiträge
500
Kekse
2.017
Das Problem ist mehr oder weniger gelöst .. ich musste in einem Untermenü die Piano Speaker "off" ausschalten, erst dann kam sehr leiser mikriger "Sound" aus der Hifi Anlage.

Das grundsätzliche Problem ist natürlich die elektrische Inkompatibilität deiner Verbindung:

Consumer-Equipment - Vorverstärkung am Ausgang, niedrige Spannungen, größere Ströme (tödlich bei Kabellängen > 1,5 m, der Sound verschwindet als Wärme im Kabel)
Studio-Equipment - Vorverstärkung am Eingang, größere Spannungen mögliche bei kleineren Strömen

Deine Hifi-Anlage überlastet nun den Ausgang deines Gears und das Signal bricht zusammen.

Lösung: Kopfhörerausgang nehmen. Ist nicht unbedingt perfekt für diesen Zweck, aber dort ist immerhin ein Verstärker vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben