doppelfußschalter und 5-poliger stecker

von Guruthos, 25.05.04.

  1. Guruthos

    Guruthos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #1
    hallo

    ich habe vor kurzem ein gerät bekommen in dem ein overdrive und ein flanger effekt eingebaut sind. das ganze stammt aus einem eigenbau.
    für dieses effektgerät sind zwei fußschalter vorhanden und zwar solche:
    [​IMG]
    die klinken wurden abgetrennt und die kabel wurden in einem 5poligen stecker zusammengeführt. also in so einem stecker:
    [​IMG]

    weiß jetzt nicht wie die pole durchnummeriert werden. ich geh mal davon aus, wenn ich jetzt auf den stecker draufgucke und der halbkreis der pole oben ist wird von links nach rechts mit 1-5 durchnummeriert.
    belegt ist der stecker nun so, dass für den ersten fußschalter die beiden kabel auf 1 und 2 liegen und die für den anderen fußschalter auf 4 und 5.
    da die fußschalter nun aber nicht mehr die neusten sind und auch nicht vernünftig zu schalten sind will ich sie auswechseln.
    die eine möglichkeit wäre 2 von diesen fußschaltern zu nehmen und diese genauso wie die beiden alten einfach so anzulöten. da das aber erstens zu teuer wird (30€) und ich wieder das problem habe 2 kabel auseinanderzuknoten habe ich noch diesen fußschalter gefunden (kostet nur 22€ bei 2 schaltern).
    hier ist ein stereokabel verwendet worden.
    wie muss ich nun die kabel (3 müssten es sein, oder? also links, rechts und masse oder wie das heißt) an meinen stecker anlöten. eins dieser kabel müsste ja dann gesplittet werden und auf 2 pole verteilt werden.

    vielen dank für schnelle antworten
     
  2. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #2
    Also wenn ich mich nicht irre sollte das so funktionieren:

    1, 2 und 4,5 sind ja belegt..
    Nun musst du zuerst herausfinden, zu welchen der jeweils beiden pole das signal und zu welchem die masse führt...

    Wenn du das raus hast ist es einfach:

    Linkes signal (z.b.) an 1 (wenn wir davon ausgehen, das da das signal ist!) und masse an 2
    Und beim rechten signal genau auf der anderen seite, nur musst du dann halt die gleiche masse nehmen, musste wohl was werkeln, wie du das kabel an 2 pole bekommst..
     
  3. Guruthos

    Guruthos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #3
    hm gut...wird dann wohl einfach der pol wo ich die masse dranlöte mit dem anderem gebrückt...

    jetzt ist halt nur noch die frage, wie ich rauskriege was die masse ist. ich hab hier son normales strommessgerät für spannung, stromstärke und wiederstand...kann man das da irgendwie mit bestimmen oder wie macht man das am geschicktesten. ich hab nämlich überhaupt keinen plan wie der erbauer dieses effektes das sich gedacht hat. und er weiß es leider auch nicht mehr, da das ding scho 20 jahre alt ist und über telefon ist sowas immer schlecht festzustellen :)
     
  4. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #4
    Also wo zu ist das noch mal genau? nicht um was am AMp um zu schalten, oder? Weil nämlich da wird masse einfach mit Singal kurzgeschlossen.
    Da wäre es schnuppe an welches du das macht...
     
  5. Guruthos

    Guruthos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    9.08.12
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #5
    also hier ist es ein 19''gehäuse in dem 2 platinen stecken wo jeweils die schaltungen für flanger und overdrive drauf gelötet sind.
    dann ist ein INPUT und OUTPUT vorhanden und dann halt die 5polige buchse.
    der stecker ist halt wie oben beschrieben. da gehen dann die 2 kabel zu den schaltern. also sind die beiden drähte pro schalter dann jeweils mit den 2 polen verbunden. hier wird also nix gebrück oder so.
    an welchen polen nun die massen liegen weiß ich nicht.
     
  6. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #6
    Sorry, da kann ich wohl nicht so weiter helfen, kenn mich mit der technik nicht aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping