drum software

von mohart, 17.02.07.

  1. mohart

    mohart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    2.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.07   #1
    hallo ich bins mohart
    vieleicht kann mir einer von euch ein rat geben .und zwa
    ich bin so an den Redrum von reason gewönd und bin jetzt voll auf qbase umgestiegen .
    Und jetzt such ich ein ebent so benutzerfreundliche software mit knackigen drums für Qbase!!!
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 17.02.07   #2
    du kannst ja reason per rewire mit qbase :p (cubase) verbindern und dann die vorteile beider programme nutzen!
     
  3. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 17.02.07   #3
    Du könntest das Plug In "Groove Agent 2 " ausprobieren.
    Oder Native Instruments "Battery", diese Plug In´s kannst du mit Drum Samples "füttern" (schau da mal z.b bei dem Herrn über mir, er hat ein paar erstklassige Samples aufgenommen :) )
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 28.02.07   #4
    Lieber mohart: Du müllst das Forum hier mit Fragen zu, die

    a) meist keinen sinnvollen Titel haben,
    b) in falschen Subforen stehen (hier ausnahmsweise mal nicht)
    c) in einem unverständlichen Kauderwelsch geschrieben sind
    d) mit gleichem Wortlaut in verschiedenen Unterforen gestellt werden.

    Also meine (noch freundliche) Bitte an dich: Erstens mal die https://www.musiker-board.de/vb/board-regeln/1-board-regeln.html lesen, zweitens sich dran halten und drittens die Fragen so stellen, dass mensch sie auch verstehen kann. Sollte das weiter so gehen wie bisher, wird aus der freundlichen Bitte eine nicht mehr ganz so freundliche Verwarnung.

    Danke
     
  5. mohart

    mohart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    2.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #5
    Jens Heüll doch nicht gleich so rum !!!!!!!

    jeder fängt mal an !!!!;)

    und freudlich war deine anhang auch nicht also beib :cool:
     
  6. mohart

    mohart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    2.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #6
    und den anderen dank ich für eure hilfe !!!!
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 02.03.07   #7
    *räusper* Gerade erst angemeldet und schon solche Töne spucken? Schalt mal einen Gang zurück. Bitte.

    Richtig. Aber VOR dem Anfangen hast du die Regeln akzeptiert (wenn du sie "blind" akzeptiert hast, ohne sie zu lesen, dann solltest du das nachholen. Abgesehen davon ist das kein Argument. Hier fangen täglich etliche User an, nur sehr wenige davon fallen schon mit ihren ersten Beiträgen so unangenehm auf wie du.

    Also: Regeln lesen und dran halten, dann ist :cool: auch kein Problem.
     
Die Seite wird geladen...

mapping