Durch Cymbal-Stacker zu schwer??

von theburner88, 02.11.06.

  1. theburner88

    theburner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 02.11.06   #1
    Hy!

    Ich hab ne kleine Frage.

    Kann man ein 20er China mittels einem Cymbal-Stacker (Tama CSA35) auf einen Cymbal Arm (Tama Roadpro) montieren, auf dem schon ein 20er Chrash hängt?

    Wäre das zu schwer bzw. würde das der Hardware schaden?

    lg theburner88
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Vermutlich zu schwer. Die Stacker sind eher für kleiner Becken gedacht.
    Der Beckenständer an sich sollte es noch schaffen, solange der Arm nicht zu weit ausgefahren ist und die Becken nicht zur Heavy/Rude Fraktion gehören.

    Davon abgesehen erschließt sich für mich der Sinn des Ganzen nicht, da du so das untere Becken nicht wirklich gut anspielen kannst.
    Als Stack direkt aufeinander ohne den Cymbalstacker dazwischen mag es noch gehen.
     
  3. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 02.11.06   #3
    ich würd mich bob anschließen. abgesehen vom gewicht kannst du dann wahrscheinlich nicht mehr vernünftig spielen... ich würds lassen, aber ausprobieren kannst du's ja mal
     
Die Seite wird geladen...

mapping