E-Drums + Addictive Drums

von The Edge, 06.01.08.

  1. The Edge

    The Edge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #1
    Hallo zusammen!

    Bin schon seit vielen Jahren Musiker und spiele auch ein wenig Schlagzeug. Da ich auch noch Bass, Gitarre und Keyboards spiele, habe ich nun vor ein kleines Homestudio zu bauen, damit ich eigene Songs komplett selbst einspielen kann. Meine Frage ist folgende...ich habe vor mir ein E-Drumset zu kaufen, allerdings ist mein Finanzbudget etwas begrenzt. Sagen wir mal ich habe 1000-1500€ zur Verfügung. Optimal wäre natürlich ein Set mit einem Roland TD-12 oder TD-20-Modul, was bei meinem Budget aber utopisch ist. Ich habe mir mal die Sounds von Addictive Drums angehört und finde die ziemlich gut. Frage: Kann ich mir einfach ein E-drumset ohne Modul kaufen und das Set an den PC anschliessen und dann über Addictive Drums die Sounds raushauen? Oder muss man dafür ein Modul am Drumset haben? Bzw. gibt es Drumsets von Roland die nicht mit Addictive Drums kompatibel sind?

    Hoffe mir kann jemand helfen...
     
  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 07.01.08   #2
    Hallo The Edge,

    du meinst das addictive drums Programm, oder???
    Um die Sounds nutzen zu können, musst du ein Audioprogramm haben, dass VSTi's verarbeiten und ansteuern kann (z.B. Cubase )
    Dann musst du irgendwie per MIDI die Signale in den Rechner bekommen, z.B. mit sowas Alesis oder sowas TD-3 Set, wenn es etwas mehr/besser sein darf.

    Das Modul ist in sofern wichtig, als dass es die elektrischen Triggersignale in MIDIsignale wandelt. Die Qualität der Sounds ist weniger wichtig für dich.

    Bei Fragen: Hier ;) , soweit für jetzt Cello und Bass
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 08.01.08   #3
  4. The Edge

    The Edge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.08   #4
    Ah, also ein E-Drumset ohne eigenes Modul, sondern lediglich ein Triggermodul und das alles dann in den Computer rein, damit Addictive Drums die Dateien reinbekommt. Danke für den Tipp...werd mich da mal umschauen. :)
     
  5. Tobler51

    Tobler51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.04.08   #5
    Ich will mir eventuell das Alesis Performance Pad holen + Addicitive Drums...jetzt is meine frage wie bekomm ich das zum Computer?

    Ich verwend das L6 Toneport UX2 und das hat ja keine Midieingänge.
    Es gibt ja da ein USB - Midi Kabel https://www.thomann.de/at/swissonic_midiusb_1x1.htm
    Funktioniert das dann auch wenn ich das Alesis direkt ransteck mittles usbmidikabel?

    Und funktioniert dann auch Addictive Drums per Alesis Pad?

    Thx in Advance!
     
  6. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Mein Plan sah so aus:

    Drumset Triggern -> Alesis Trigger I/O -> Soundkarte Midieingang -> Sequencer -> Addictive Drums/Battery.

    Würde das so funktionieren?

    Wenn ich das richtig sehe könnte ich 10 Trigger anschliessen.

    1Bassdrum
    2Bassdrum
    3Snare
    4Tom
    5Tom
    6Tom
    7Tom
    8Tom
    9Cymbals
    10Cymbals
    Da liegt mein problem:

    Wie triggert man Cymbals?

    Für Mikros ist weder genug Platzt noch Know How Vorhanden.

    Oder muss es am ende doch noch as Overheads hinlaufen?

    Sam
     
  7. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Nord Baden
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    873
    Erstellt: 14.04.08   #7
    In dem man Cymbal Pads kauft oder selber baut.

    Deine vorhandenen "echten" Cymbals würde ich nicht mit Piezos und Heißkleber zu Leibe rücken und Cymbaltrigger gibt es meines Wissens nach nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping