E-Gitarre im Garten spielen. Tipps und Tricks erbeten

von TheStratAlex, 11.06.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TheStratAlex

    TheStratAlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.19
    Zuletzt hier:
    14.10.20
    Beiträge:
    31
    Kekse:
    676
    Erstellt: 11.06.20   #1
    Hallo Leute,

    hab da mal ne Frage an euch, hoffe ich bin in dem Thread richtig. Wer die Vorgeschichte überspringen will der geht bitte gleich zum nächsten Absatz. Seit ein paar Monaten hab ich neben Freundin, ihrem Kind und meiner Arbeit auch noch ein Studium an der Backe, seit dem hat sich Gitarre spielen auf vor der Arbeit verlegt, halb 6 Aufstehen, dicker Kaffee, meditieren und dann ne Stunde ran an die Klampfe. Allmählich wird es ja auch wieder so schön, dass man dafür in den Garten gehen könnte, meistens sitze ich vor meinem Kemper, bau mir nen Loop und jodel mir nen Ast ab.

    Zur eigentlichen Frage: spielt ihr im Garten, wenn ja mit was und wie? In meiner Schublade lag noch ein alter Vox Ampplug rum, heute ausprobiert stellte er mich nicht wirklich zufrieden. Es fehlt mir der Looper und ein paar Effekte, wie wäre es zum Beispiel wenn man ein kleines Effektboard nimmt, das mit 9Volt Batterien betreibt und den Ampplug ans Ende hängt? Was habt ihr für Ideen, oder wie spielt ihr bereits im Garten?

    Lasst es euch gut gehen und keep on rockin',
    Alex
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.900
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    3.716
    Erstellt: 12.06.20   #2
    Looper ist natürlich schon ne harte Anforderung. Wie wichtig ist dir der, kann er vor den Amp oder muss er unterschiedliche Sounds aufnehmen können?

    Ausserdem: Legst du Wert auf schnell und unabhängig, dh es muss Batterie / Akku sein, oder kannst du auf Netzstrom zugreifen.

    Sowas wie Yamaha THR10II ist portabel und soundmässig prima, gibts auch mit Akku, wär mir aber nur für einen unregelmässigen Garteneinsatz zu teuer.

    Von Nux gibts den hier:

    Der ist mit ca. 90 Euro preismässig wesentlich angemessener, Batteriebetrieb, sieht halt nicht sehr wertig aus, die Kritiken sind aber ganz ok.

    Ob dein Ampplug mit den Effekten zurecht kommt, und ob dich das Ergebnis befriedigt, musst du halt ausprobieren.
     
  3. TheStratAlex

    TheStratAlex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.19
    Zuletzt hier:
    14.10.20
    Beiträge:
    31
    Kekse:
    676
    Erstellt: 12.06.20   #3
    Eigentlich ist alles was ich will auch das was ich schon habe, Tubescreamer, Looper und irgendwas was auf den Kopfhörern Krach drauß macht. Allerdings bräuchte ich dann einen anderen Looper wie den Ditto, der verlangt nämlich Netzstrom, hätte ich den könnt ich auch meinen Kemper runterschleppen, aber leider siehts da schlecht aus...
    Wie sieht es bei dir aus @Minor Tom , spielst du im Garten, wenn ja wie?
     
  4. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.900
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    3.716
    Erstellt: 12.06.20   #4
    Ne, höchstens auf dem Balkon, da gibts auch Strom. Ich hab nen alten Yamaha THR10, der stellt mich voll zufrieden!

    PS: Wenn man deine Einleitung so liest ... heisst du Marcell D'avis? Wenn dir das nix sagt, die Werbeparodien von Ruthe auf Youtube gucken (lohnt sich eh :D )
     
  5. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    825
    Kekse:
    1.591
    Erstellt: 12.06.20   #5
    Looper und Batterie ist gar nicht so leicht. Es gibt aber einige Delays, die einen sehr einfachen Looper (kurze Aufnahmezeit) an Board haben und mit Batterie laufen.
    Ich hab das NUX Time Core eine Zeit lang in Verbindung mit nem Blackstar Fly Mini im Alukoffer als Gartensetup genutzt.

    Zur Not kann man auch am Abend vorher Loops auf dem Smartphone speichern und über AuxIn am Amplug laufen lassen.

    Oder natürlich die Variante iPhone mit Interface und BiasFx und Garageband. Ich habe mir dafür extra mal ein gebrauchtes iPhone 5s für 50€ gekauft.
    Das ist auch mein Setup, wenn ich bei nem Kumpel spiele, dann wird der Sound einfach auf die Stereoanlage gegeben oder direkt in seinen Rechner zur Aufnahme.

    Edit: da hätte ich fast fast vergessen, dass mein Lieblingslooper, der Boss RC30 auch mit 6 AA Batterien funktioniert.
    Seit Weihnachten spiele ich im Garten ausschließlich mit den Waza Air Kopfhörern, denen fehlt allerdings auch ein Looper. Dafür hat man keinen Kabelsalat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.982
    Kekse:
    17.555
    Erstellt: 12.06.20   #6
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. johnny76

    johnny76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.18
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.06.20   #7
    Ich nutze den hier

    https://m.thomann.de/de/boss_micro_br_br80.htm

    Alles dabei was ich im Garten brauche und noch viel mehr. Gebraucht um die 100 euro und Backingtracks spielt er auch ab. Ich liebe das Teil

    Ups....da war jemand schneller :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Backstage Administrator Moderator

    Im Board seit:
    31.08.08
    Beiträge:
    30.078
    Ort:
    abeam ETOU
    Kekse:
    336.704
    Erstellt: 12.06.20   #8
  9. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    58.406
    Erstellt: 12.06.20   #9
    Als mobile Stromversorgung eignet sich eine Power Bank, die es auch mit 9V Ausgängen gibt:
    [​IMG]

    [​IMG]

    (... und ich sehe schon in wenigen Wochen einen neuen Thread aufpoppen: "Schalldichte Kabine für den Garten bauen?" ... :engel::evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    13.367
    Kekse:
    72.000
    Erstellt: 12.06.20   #10
    Boss BR 80
    Haste alles drin, funzt, super Preis-Leistungsverhältnis, klein und mobil.
    Benutze ihn seit 8 Jahren und möchte ihn nicht mehr missen.

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.939
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    15.936
    Erstellt: 12.06.20   #11
    Spiele im Garten immer meinen VOX AC10 mit Pedalboard. Letzteres wird von einem Palmer Batpack versorgt und für den Verstärker verwende ich natürlich ein Verlängerungskabel. Man hört‘s halt.. :D

    Über Kopfhörer verwende ich einen Boss Micro BR.
     
  12. TheStratAlex

    TheStratAlex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.19
    Zuletzt hier:
    14.10.20
    Beiträge:
    31
    Kekse:
    676
    Erstellt: 12.06.20   #12
    @Minor Tom haha nein ich bin nicht Marcell D'avis aber würde ich für 1&... arbeiten würde ich mich freiwillig auf den Mond schießen ;-)

    Vielen vielen Dank für eure Ideen und Vorschläge, viele davon gefallen mir sehr gut! Allerdings hat mich gerade ein Freund besucht, der beruflich Fotograf ist. Ich weiß nicht mehr warum und wie wir auf das Thema gekommen sind, er ist kurzerhand zu seinem Auto gegangen, holte ein Polaroid PS100, einen mobilen Energiespeicher und stöpselte meinen Kemper an, was einwandfrei klappt. Der Kemper zieht nur 15 Watt womit man ihn tatsächlich mit so einer kleinen Coladose betreiben kann. Ob ich das jetzt will oder zu einer eurer Lösungen greife muss ich mir jetzt am Wochenende noch durch den Kopf gehen lassen.

    An euch auf alle Fälle ein riesen Dankeschön!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. SlowGin

    SlowGin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Beiträge:
    541
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.159
    Erstellt: 13.06.20   #13
    Wenn ich im Garten E-Gitarre spielen würde, dann würde ich eventuell einen Teil meiner Nachbarn als Freunde verlieren. ;-)

    Aber wenn/dann würde ich einen meinen kleinen Yamaha THR und ggf. das kleine Bord mit Akku nehmen.
    Das wäre ich aber auch schon wieder zu faul für. Dann lieber im Haus und meinen Kemper oder Amp.
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    13.367
    Kekse:
    72.000
    Erstellt: 13.06.20   #14
    Ich habe schon öfter draußen gesessen und E-Gitarre und E-Bass über den Boss BR 80 gespielt ... macht Spass und ist alles mit einem Handgriff erledigt.

    Kemper hat natürlich den Charme, dass man ihn kennt und dich nicht in was Neues reinbuddeln muss.

    Bin mal gespannt, worauf es hinausläuft...

    x
     
  15. AliTyger

    AliTyger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.20
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    59
    Kekse:
    1.344
    Erstellt: 13.06.20   #15
    Der Zoom G1on - klar kein Kemper, aber klingt brauchbar, hat einen kleinen looper und die akkus halten ewig, wenn man das Licht auslässt. Metronom / Drumbeats ist auch sehr brauchbar .
     
  16. johnny76

    johnny76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.18
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.20   #16
    Der zoom g1on kann auch per usb und powerbank betrieben werden
     
  17. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.038
    Kekse:
    88.986
    Erstellt: 14.06.20   #17
    Wenn ich im Garten spiele, dann versuche ich, alles an Technik zu vergessen und aus der einfachen Ovation brauchbare Töne rauszuholen. Ist gar nicht so einfach, die Saiten sind auch ziemlich dick und du hast keine Unterstützung durch Looper, Amp oder sonst was. Aber gerade das macht gelegentlich Spaß und bringt mich dazu, andere Ausdrucksmöglichkeiten auf der Gitarre zu suchen. Mögen die Erfolge auch bescheiden sein, der gute Wille zählt. Und außerdem schmeckt das Bier im Freien auch besser!

    17 Ovation CE44P-8TQ  Celebrity Elite Plus Cutaway 27.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  18. pstrsto

    pstrsto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.13
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.20   #18
    Ich verwende ganz primitv eine Kabeltrommel mit 50 m Kabel, trag einen Amp (meistens den Fender Blues Jr) und pedal board nach draussen und fertig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. drholg

    drholg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Ostfriesland
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 14.06.20   #19
    Katana mini, läuft mit Batterien und die halten auch eine gute Weile.
     
  20. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    2.038
    Kekse:
    88.986
    Erstellt: 14.06.20   #20
    Inspiriert von diesem Thread hab ich mich heute gleich wieder in den Garten gesetzt und auf den Stufen wie im obigen Bild mal meine Gibson SF Venetian Archtop gespielt. Zuerst war es ungewohnt, so ganz ohne Amp aber es wurde immer besser und dann habe ich mich auch von jazzigen Pfaden wegbewegt und alte Hadern wie, Angie, Wonderful tonight, Albatros und solche Sachen versucht.
    Was soll ich sagen - es macht Spaß, sich mal von den gewohnten Anforderungen zu lösen und ganz puristisch einfach Gitarre zu spielen. Ein Pedalboard im Garten käme mir sehr komisch vor!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping