E-II Userthread

von Simon2411, 13.06.13.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Simon2411

    Simon2411 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.12
    Zuletzt hier:
    15.02.15
    Beiträge:
    1.237
    Ort:
    Essen ♥Ruhrpott♥
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    3.171
    Erstellt: 13.06.13   #1
    Moin Leute,

    hier kann man getrost über die neue E-II Serie schreiben, welche die ESP Standard Serie abgelöst hat/ablösen wird.
    Diskussionen, Berichte, News und Bilder sind herzlich willkommen!

    Bilder + Infos = http://www.espguitars.co.jp/oversea/index_gt.html

    Greetz
    Simon
     
  2. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 12.09.13   #2
    Ich bin gestern durch das stöbern auf der Seite von ProMusicTools auf die EC-I FT/FM SD aufmerksam geworden.
    Die Gitarre is ja wirklich wunderschön und genau so wie ich es mir vorstelle.
    Ich bin immer noch am hin und her ob ne Gibson oder ESP. Werd in den kommenden Wochen aber mal die EC-I FT/FM SD austesten und wenn Sie passt wird se sofort gekauft!
    Was ein wunderschönes Instrument und dann auch noch Full Thickness, was will man mehr!

    Edit:
    Wird ja fleißig diskutiert das ESP E-II Thema bzw. das Logo.
    Hat den schon jemand eine angespielt?
     
  3. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    2.207
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    8.957
    Erstellt: 12.09.13   #3
    Hey,

    also antesten ist in der Preisliga sicher ein Muss.
    Angetestet hab ich leider noch keine. Sind aber sicher nicht viel anders wie die Standard ESPs....haben ja nur ein anderes Logo draufgepappt ;)
    Ne im ernst...sind sicher sehr hochwertige Instrumente. Noch dazu sind die Preise etwas moderater als die Standard ESPs zuletzt. Also wenn sie dir gefällt, schlag zu! :great: Ich hab erst heute mal aus Interesse eine Traditional Gibson LP kurz angespielt. Keine Ahnung ob alle LP einen so dicken Hals haben, mit einem so enorm dicken Hals bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen! :eek:
     
  4. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    1.382
    Kekse:
    17.891
    Erstellt: 12.09.13   #4
    Ich hatte noch keine in der Hand, aber ich glaube kaum, dass die Qualität geändert würde. Die neuen E II können sicher mit jeder ESP mithalten.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 13.09.13   #5
    Werd ich auf jeden Fall machen!
    Mittwoch in ner Woche wissen wir mehr :)
    Bericht folgt natürlich an dieser Stelle :)
     
  6. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 25.09.13   #6
    Kurzer Zwischenbericht:
    Hab zugeschlagen, gestern die E-II Eclipse FT angetestet und sofort mitgenommen!
    Wahnsinniges Spielgefühl und wahnnsinig gute Verarbeitung.
    Der Verkäufer selber meinte auch das es keinen Unterschied zu den "alten" Standards gibt.
    Ich freu mich auf die Probe heute mit neuer Klampfe, Bilder folgen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 27.09.13   #7
    Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:
    531971_527151584028916_939798022_n.jpg

    Leider nur ne Handyaufnahme.
    Am Wochenede mach ich mal n paar mit der Digicam, ein wirklich wunderschönes Instrument!
     
  8. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 24.11.13   #8
    Von vielen gefordert nun also mein kleines Review zu meiner: ESP E-II Eclipse-I FT/FM AHB - Amber Honey Burst

    ESP E-II Eclipse-I FT/FM AHB - Amber Honey Burst
    [​IMG]

    Features:
    - Mahagony Hals und Body
    - Ahorn Decke im Amber Honey Burst finish
    - Seymour Duncan SH-1 und ein Seymour Duncan SH-4
    - Splittbare Humbucker
    - Gotoh Hardware
    - Gotoh Locking Mechhaniken

    Vorgeschichte:
    Ich war schon leit längerer Zeit auf der Suche nach einer zusätzlichen Hauptgitarre neben meiner Gibson SG.
    Klar war schon immer das es eine "Les Paul" Form sein soll und vor allem auch ein Full Thickness "Les Paul Body" um etwas mehr Punch und Sustain zu bekommen wie bei meiner SG.
    Ich spiele in einer Band mit der wir eigene Songs spielen aber hauptsächlich auch Cover von AC/DC, Metallica, etc. etc.
    Gerade für "Heavy" Songs von zB. Metallica hat mir bei meiner SG immer etwas der "wums" gefehlt.
    Ich habe diverse Les Pauls meines Gitarrenkollegen ausgiebig getestet und war immer der festen Überzeugung das auch meine Zweitgitarre eine Gibson wird.
    Doch die "Marke" ESP hat mich schon immer faziniert, vor allem gefällt mir die Form und Ausführung der Gitarre einfach besser wie die "klassische" Les Paul von Gibson.
    Mir gefällt einfach die "modernere" und Heavy Metal lasstige Optik der ESP besser wie die "klassische" der Gibsons.
    Zu erwähnen wäre auch noch das ich schon etwas länger eine LTD ST213FR besitze und komplett begeistert bin von dieser Strat.
    Darum musste ich die ESP E-II Eclipse-I einfach antesten, vor allem da es nach München zu ProMusicTools von mir nur ein Katzensprung ist.
    Ich war und bin immer noch hellauf begeistert von meiner Eclipse und hab mich im Laden sofort in das Instrument verliebt.

    Verarbeitung:
    Meine Eclipse kommt mit einer wunderschönen Amber Honey Burst Decke welche auch ein Argument für meinen Kauf war.
    Die Gitarre liegt toll in der Hand und ist wirklich perfekt verarbeitet.
    Das Binding geht vom Body über den Hals bis zum kopf über und ist wirklich tadellos eingearbeitet.
    Ich war und bin wirklich total begeistert von der Qualität der Eclipse.
    Alles wirkt hochwertig, fühlt sich toll an und ist tip top eingelassen, aufgeschraubt etc.
    Es sei noch zu erwähnen das ich Selber Tischlermeister bin und doch etwas Ahnung von Holzarbeiten habe :)
    Ich habe wirklich noch nie eine solch perfekt verarbeitete Gitarre in den Händen gehalten.

    Sound und Bespielbarkeit:
    Das aller wichtigste zu erst: Die Gitarre klingt auch unverstärkt wirklich toll und schwingt vor allem richtig gut. Man merkt einfach wie der Akkord und Anschlag direkt in das Instrument übergeht und das Holz zum schwingen bringt, ein wirklich tolles Gefühl. Meine SG fühlt sich dazu im Vergleich doch sehr "trocken" an.
    Versärkt kommt dann das ganze Potentiall der Eclipse zur Geltung. Ein Seymour Duncan SH-1 und ein Seymour Duncan SH-4 verrichten Ihre Arbeit und entlocken der Eclipse von schönen, warmen bluesige Sounds bis zum Heavybrett einfach alles ohne Kompromise!
    Eine nettes "Feature" sind die Splittbaren Humbucker, welche sich durch einen Druck auf den Tonregler des Halspickup eben von Humbuckern auf Singlecoils splitten lassen.
    Gerade für Clean Sounds ist das wirklich ein angenehmes Feature.
    Die Bespielbarkeit war Anfangs wirklich etwas ungewohnt für mich. Liegt warscheinlich daran das die Eclipse wirklich noch ungespielt war und auch bei ProMusicTools noch im Karton im Keller geschlummert hat. Sie fühlte sich einfach noch "hart" und "roh" an. Jetzt nach guten 2 Monaten fühlt sich das ganze schon deutlich angenehmer und "weicher" an.
    Ich spiele die Eclipse mit einem Standard 10er Ernie Ball Satz.
    Ansonsten is die Gitarre einfach nur wahnnsinnig schnell, der Hals ist Irre dünn und man kann wirklich gut darauf "flitzen".
    Die hohen lagen sind angenehm zu erreichen und auch im stehen hängt die Eclipse angenehm und nicht Kopflastig am Spieler :)

    Fazit:
    Ich war wirklich lange am hin und her überlegen ob ESP oder Gibson.
    Doch als ich die Eclipse dann im Laden in den Händen hielt war es um mich geschehen.
    Die Kombination aus traditioneller Optik gepaart mit den typischen ESP Elementen (Flag Inlays, Kopfplatte, etc.), der Sound und vor allem die Bespielbarkeit machen dieses Instrument einfach PERFEKT.
    Und vor allem zu diesem Preis! Für 1600 € Euro kann man bei Gibson (meiner Meinung nach) lange suchen um so ein perfektes Instrument (vor allem in der Verarbeitung) zu finden!
    Ich bin hellauf begeistert und habe meine neue (inzwischen) Hauptgitarre gefunden und bin mehr als nur glücklich mit Ihr.
    Jedem dem es egal ist (so wie mir) ob jetzt ESP oder E-II auf der Kopfplatte steht kann ich nur empfehlen eine der "neuen" Eclipse anzustesten.
    Ich bin wirklich überglücklich und total happy mit MEINER E-II Eclipse :)
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  9. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.868
    Zustimmungen:
    3.769
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 24.11.13   #9
    Schöner Bericht!

    Ich habe zwar die "alte" ESP Variante (und keine FT), aber vieles von dem was du schreibst kann ich gut nachvollziehen. Besinders die super Spielbarkeit ist echt ne Wucht bei diesen Gitarren.

    Übrigens witzig zu lesen, dass du hauptsächlich eine SG spielst, und dann zur Eclipse gegriffen hast. Bei mir war es genau umgekehrt ;).
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 25.11.13   #10
    Vielen Dank!
    Die Bespielbarkeit ist wirklich wahnsinn, vor allem wenn man so ein "jungfräuliches" Instrument auf seine Bedürfnisse einspielen kann!

    :D
     
  11. terrorfighter

    terrorfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.12
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    110
    Erstellt: 26.11.13   #11
    Wirklich ein guter Bericht!
    Es ist immer wieder schön zu hören, wenn jemand so froh über seine Kaufentscheidung ist!
    Freu mich auch schon, mal so eine E-II anzutesten...bin allerdings auch einer Derer, die sich mit dem Logo noch gar nicht anfreunden können...:D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Hannes_EGK

    Hannes_EGK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    643
    Erstellt: 26.11.13   #12
    Danke Dir!

    Da bist Du nicht alleine, soviel hab ich inzwischen mitbekommen ;) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Ivan-777

    Ivan-777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.15
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    318
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.900
    Erstellt: 24.12.15   #13
    Hi zusammen,
    Ich bin nebenbei auf der Suche nach einer "Traum" 7 Seiter mit 27" Mensur und ohne Tremolo. Hatte da schon immer so was wie eine Horizon NT-7 im Kopf. Die LTD Version habe ich schon eine Weile und gebe sie jetzt ab um mir eine ESP zu gönnen.
    Weiß nun nicht mehr genau welche ESP's es in 27" gibt... Aber Richtung Horizon NT-7 soll es gehen.

    So, nun sehe ich das Thomann ganz schlecht aufgestellt ist was solche ESP's angeht. Bei Promusictools fand ich "DAS" ersehnte Objekt mit allem was ich "begehre": :hail:

    * 7 String mit 27"
    * Ebony + Jumbo Fretts
    * Non Tremolo
    * Simple Art und Weise der gesamten Gitarre
    * Die EMG's
    * Hammer Finish
    * Locking Tuner
    * usw...

    image.jpeg

    image.jpeg
    http://www.promusictools.com/catalogsearch/advanced/result/?description=&ean=&limit=100&manufacturer[0]=26&manufacturer[1]=1658&model_range=Horizon&name=&price[from]=&price[to]=&short_description=&sku=&subtitle=&gclid=CPm8i6XH88kCFQw8GwodEtoPOw

    Aber bei knapp 2000€ soll sie dann "keine echte" ESP sein? Bin sprachlos... Zitat: "... Von den erfahrenen ESP Leuten hergestellt..."
    Am Headstock steht dann auch noch zu aller Frechheit "designed and built by ESP" ... Wie bei meiner LTD, die übrigens auch knapp 1000€ neu gekostet hat - Haha, das ist ja fast schon lustig.

    Ich weiß, wenn das Instrument passt, ist es egal was drauf steht... Aber bei dem Preis ist es mir nicht mehr egal. Da soll alles gefallen. Mich schreckt es auch ein wenig ab mir eine E-II zu holen, wenn ich daran denke wie es wohl bei einem Wiederverkauf aussehen wird... Sollte das mal nötig sein. Da kann man sich dann immer anhören: "... Das Is aber keine echte ESP" oder so was... Da hab ich echt keine Lust drauf. Soll man sich da nicht lieber eine "echte" holen? Oder gebraucht? Oder bin ich nur so verwirrt und habe das Ganze "E-II" Ding falsch verstanden? :gruebel:

    Was habt ihr den da für eine Meinung? Ich habe nur diesen Thread hier zum Thema E-II gefunden.

    Gruß :coffee:
     
  14. FalcoN4U

    FalcoN4U Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.11
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    101
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    220
    Erstellt: 19.01.16   #14
    Hi Ivan,

    mir ging es da ähnlich wie Dir. Da mich Sound und Bespielbarkeit der E-II by ESP voll überzeugt haben wurden es dann doch die HRF. Zumindest bei mir steht auf dem Hals auf dem Inlay im 12. Bund auch ESP (im Gegensatz zu einer LTD) und "nur" auf dem Headstock E-II.

    ESP E-II

    Wenn ich beim Kauf einer Gitarre schon an den Wiederverkauf denke dann brauch ich sie vermutlich nicht wirklich ;)

    Just my 2 cents
    Falko
     
  15. Ivan-777

    Ivan-777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.15
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    318
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    1.900
    Erstellt: 19.01.16   #15
    Ja du hast recht... Klar. Freut mich für dich das du ne neue hast.

    Ich war neulich bei Session und habe auch ein paar E-II's gespielt. Waren wirklich TOP alle ...
    Wegen dem Verkauf war ja nur so... Wer weiß was in 3-5 Jahren ist hehe
     
  16. SoundNomad

    SoundNomad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.16
    Zuletzt hier:
    29.08.19
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.02.17   #16
    Hi Leute...
    Was ich in der letzten Zeit feststellen musste ist, dass die EII- Serie in den Läden nicht mehr so üppig vertreten ist wie vorher die ESP- Standards. Gerade im Raum NRW tu ich mir momentan recht schwer damit. LTDs zu Hauf, sogar ein paar Custom Signatures. Aber normale Standard bzw EII Serie scheint im Gegensatz zu früher recht wenig, viel mehr sogar selten vertreten.
    Hab die ESP Struktur in den letzten Jahren nicht mehr so verfolgt. Kann es sein dass die Nachfrage durch den Logowechsel gelitten hat? Fände das nämlich sehr schade um die Standards (EII s) .

    Gruß... Nomad
     
  17. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    2.207
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    8.957
    Erstellt: 06.02.17   #17
    Meinem Empfinden nach hat die Umbenennung nicht sehr gut getan. Die Präsenz am Gebrauchtmarkt oder hier im Board hat seit der E-II Bezeichnung enorm abgenommen. Auch die Preissteigerung bei den E-II (mittlerweile kosten die rund 2000€) tut ihr Übriges.
    ESP geht in die Richtung ihrer Wurzeln, also ESP nur noch als Custom-Shop oder in der Original-Serie. An das Segment von 1200-1800€, wo mal die ESP Standard angesiedelt waren, kratzen immer mehr und mehr LTDs. Da noch dazu ESP-USA vor einigen Jahren das Produktmanagement für alles ausser dem japanischen Markt übernommen hat, ist der starke Trend zu den LTDs auch offensichtlich. Im Gegensatz dazu wird die E-II Palette eher zweitrangig betrachtet...zumindest in meiner Wahrnehmung (siehe Neuheiten und NAMM Videos). Wohin es mit der E-II Serie geht, kann man nicht sagen. Sind sicher gute Gitarren, aber wer schon mal 2000€ hinblättern, will, auch wenn es irrational ist, eine "echte" ESP haben. Da tut man sich mit Marketinggags ala: "sind im Prinzip eh noch ESP Standards", auch schwer. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. SoundNomad

    SoundNomad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.16
    Zuletzt hier:
    29.08.19
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.02.17   #18


    Danke dir... :)

    Jo soweit ist es auch das was ich mitbekommen habe.

    Aber dass das so nen Einbruch gibt...

    Aber ich bin ehrlich dass es mich auch stört.
    Ich mochte schon immer das typische ESP Logo. Und bei dem Preissegment tut es schon etwas weh dass es keine Standard Klampfe unter richtigem Firmennamen geben soll.
    EII wird nun mal von ESP in einer ESP- Werkstatt von ESP- Mitarbeitern zusammengebaut. Kann es bei Epiphone / Gibson, Sqier/ Fender usw ...... und natürlich auch LTD / ESP voll verstehen.
    Denn auch wenn mich viele für die Aussage treten wollen würden... Aber für mich ist eine LTD keine ESP. Und das spürt und hört man den Gitarren nun mal an.
    ESP hat hier keinen Einfluss auf die Holzquali tät, baut nicht eine der Gitarren und stellt diese auch nicht ein und macht keine Endkontrolle. Nur das Design ist von ESP.
    Und ich hatte noch keine LTD in der Hand die so gut geklungen hat und so gut bundiert und alles war, sich damit so gut einstellen lassen hat wie eine ESP egal welcher Serie.
    Auch wenn die LTD- Elite Serie in Japan zusammengebaut wird macht es manche wichtige Materialien nicht besser. Höchstens könnte Einfluss auf die Bespielbarkeit im Nachhinein gegeben sein.

    EII aber erfüllt eben diese ganzen Kriterien.
    Das ist eigentlich der Punkt auf den ich mit oben geschriebenem kommen möchte.

    Was man baut sollte man auch unter seinem Namen vermarkten. Standard hat doch genügt als Abgrenzung zum Custom Shop.

    Trotzdem ob ESP Standard oder EII, wäre ich recht traurig wenn diese Serie fast vom Markt verschwindet.

    Von der USA Serie habe ich 3 testen können.
    Ich persönlich fande sie DIESEN Aufpreis für mich nicht wert.

    Da der original Customshop natürlich nicht so erschwinglich vom Preis baut, fand ich die Standards aber immer überdurchschnittlich Top in dieser Preisklasse.

    Gruß... Nomad
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Irondeath

    Irondeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    2.377
    Erstellt: 06.02.17   #19
    wobei es zuletzt in irgendeinem video von der namm 2017 eine aussage eines vertreters gab, e-ii is "fit and finished" in japan, was bei manchen die alarmglocken auslöste.
     
  20. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    2.207
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    573
    Kekse:
    8.957
    Erstellt: 06.02.17   #20
    Das hab ich auch gesehen. War das Andertons Video mit Chris Cannella. Da haben manche das "fit" nicht ordentlich gehört.
     
Die Seite wird geladen...

mapping