EBS "Valve Drive" ohne Zerre ?

von NilConan, 07.09.07.

  1. NilConan

    NilConan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    besitze von EBS den "Valve Drive" einfach um aus meinem AMPEG Transistor-Head
    mehr "wärme" und Druck rauszubekommen. Eben das Röhrenthema dort auch zu
    haben. Was ich gar nicht will ist Zerre ! Damit kann ich nichts anfangen. Bislang hat
    mich das Teil auch sehr überzeugt. Mit meinem Warwick Bass (Streamer) hat das
    bislang ganz gut funktioniert (ich musste jedoch den GAIN sehr reduzieren, damit
    die Zerre nicht kommt ! So ca. 2 von 10)

    Nun besitze ich seit wenigen Tagen den YAMAHA RBX-JM2 (Myung Signature) und der
    macht Stress ! Sein Ausgangspegel scheint so hoch zu sein, daß aus dem EBS nur noch
    Zerre kommt. Ich muss mit GAIN auf fast gar nix runter, nur dann macht das Teil natürlich
    auch keinen Sinn mehr, dann kann ich es auch abschalten ;-)

    Hinweis: Ich habe den "Valve Drive" aktuell vor dem AMPEG PreAmp, d. h. ganz normal als
    Tretmine verwendet.

    Folgende Fragen:

    1. Habe ich mit dem EBS Pedal das evtl. was ganz falsches gekauft ? Muß man Zerre
    mögen, wenn man das Pedal kauft ? Gibt es Röhre ohne Zerre gar nicht ?

    2. Hat jemand eine Idee, wie ich das mit der Zerre in den Griff zu bekommen ?

    3. Wenn ich einen anderen Röhrenpreamp (z. B. 19" Gerät von AMPEG) hole, habe
    ich dann das Problem (Zerre) auch ?

    Vielen Dank schon mal ...
    NilConan
     
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 07.09.07   #2
    1. Weiß ich nicht, ich kenne das Pedal zu wenig.

    2. Kauf/bau dir doch ein Booster Pedal, womit du dann das Signal aber halt nicht anhebst sondern abschwächst. Sollte die günstigste Variante sein.

    3. In der Regel nicht, nein.
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 07.09.07   #3
  4. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.09.07   #4
    bassmax von reussenzehn. einfach super. ein regler (gain) und gut ist.
     
  5. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 08.09.07   #5
    besitze ebenfalls den Valvedrive und nutze ihn auch ohne Zerre....dafür hab ich ihn mit meinen anderen Effekten allerdings in den Effektweg meines Amps eingeschliffen, was gut funktioniert...mein Nathan East NE 2 hat auch einen riesen Output, aber ich hab das gain am Valvedrive nur minimal aufgedreht und das funktioniert...:great:
     
  6. dr|RED

    dr|RED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 08.09.07   #6
    hat der valve drive nicht nen input regler??
    wo man einstellen kann ob man passiv bzw. nen activ bass hat?
    vielleicht probierste das mal...
    ich bekomm nämlich nen satten ton ohne zerre hin obwohl der gain regler knapp auf der hälfte steht ...
    bass ist nen warwick corvette $$
     
  7. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 08.09.07   #7
  8. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 08.09.07   #8
    Du hast den ersten Beitrag gelesen?
     
  9. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 08.09.07   #9
    uups, hab nicht genau gelesen und an den MultiDrive gedacht. nehme alles zurück und behaupte das gegenteil...
     
  10. schlafohr

    schlafohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #10
    Hat hier im Forum nicht schonmal was von der Firma Lightstone getestet? Sollte doch ungefähr das sein was du suchst. Schau mal bei den Reviews
     
  11. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 08.09.07   #11
    weiß nicht obs schon genannt wurde, hab nicht alles gelesen, aber wenni ch dein problem verstanden hab, könntest du das teil doch in die effekt schleife und beim amp dein gain regler einfach bischen weiter runterdrehen? oder ist der geinregler erst nach der effektschleife?
     
  12. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.09.07   #12
    ....danke, dass DU meine Idee noch unterstreichst:D:great:
    aber der Effektweg ist da wirklich the way to go...
     
  13. NilConan

    NilConan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #13
    Vielen Dank schon mal für die vielen Rückmeldungen. Also das mit dem Effektweg ist in der Tat besser. Aber, oh Schande, ich glaube ich habe ein (triviales) Problem mit dem "Valve Drive", welches ich bisher übersehen habe: Ich glaube die Röhre ist auf besten Weg sich zu verabschieden, was m. E. verstärkend (im wahrsten Sinne des Wortes) zu dem Problem der Verzerrung beiträgt. Im Ruhezustand "bruzzelt" das Teil
    sehr heftig und gerade als es neu war (inwischen 6 Monate alt) konnte ich mich erinnern, daß es völlig Geräuschlos ohne Last war. Habe nun mal zu testen zwei verschiedene Röhren bestellt und bin mal auf das Ergebnis gespannt.

    Woran erkenne ich eigentlich, daß eine Röhre nicht mehr i. O. ist ?

    Danke an alle ...
     
  14. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 10.09.07   #14
    na wenns schon bruzelt ist das Steak irgentwann schwarz:D.....eine Neue muß her....
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.09.07   #15
    Nach einem halben Jahr "darf" sich eine Vorstufenröhre wie die eingebaute 12AX7/ECC83 noch nicht "verabschieden" - Ausnahme: Das Gerät wurde schlecht behandelt.

    Wenn letzteres nicht zutrifft (schlechte Behandlung), liegt entweder ein Bedienfehler vor oder etwas Anderes ist mit dem Gerät/der Röhre nicht in Ordnung.

    Selbst Endstufenröhren halten bei überdurchschnittlicher Beanspruchung mindestens einige Jahre (>2 Jahre).
     
  16. NilConan

    NilConan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #16
    Hi,

    also was "schlecht behandeln" bei einer Röhre bedeutet wäre zu klären. Mechanisch habe
    ich Sie sicherlich nicht missbraucht. Hat den Platz die letzten 6 Monate nicht verlassen.

    Anyway ... heute kamen meine beiden neuen Röhren von "Tube Town":

    1 x JJ Electronic Slowakai 12AX7
    1 x Elektro Harmonix EH 12AX7 / ECC83

    Das "gebruzzel" ist weg. D. h. warum auch immer, hatte offenbar die alte Röhre (Original
    von EBS) nach 6 Monaten tatsächlich eine Macke.

    Beim direkten Vergleich der beiden Röhren scheint mir so (wie auch von TT beschrieben),
    daß die EH Röhre etwas weniger zum Zerren neigt und ist daher ab sofort mein Favorit.
    Bzgl. klang kann ich trotz einwandfreiem Gehör nicht wirklich große Unterschide feststellen.
    Es scheint so, daß die EH etwas mehr "tiefen" hat.

    Bis dann
    NilConan
     
  17. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 11.09.07   #17
    + die Zeit die das Pedal beim Händler stand.;)
     
  18. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 13.09.07   #18
    dann scheint ja das problem mit der übermäßigen zerre gelöst zu sein, seh ich das richtig? sonst hätt ich dir den sansamp bass driver vorgeschlagen... naja, zu spät :D
     
  19. NilConan

    NilConan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #19
    Hi,

    ja, ich denke, daß ich so nun mit dem EBS zurecht komme. Ist denn der SANSAMP wirklich
    so gut ? Hat ja nicht wirklich 'ne Röhre. Einen LINE6 POD mit Simulation habe ich auch, ist
    aber nicht das Gleiche.
     
  20. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 13.09.07   #20
    Nein. Für mich eines der überbewertetsten Pedale, weil es den Sound des Basses viel zu stark verbiegt. Um den Sound eines kleinen Amps "wertiger" zu machen ist es ok. Wenn es in Verbindung mit dem Mammoth nicht wieder interessant klingen würde, wäre es schon längst in die Tonne gewandert.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping