Effektreihenfolge im Effektloop des Amps

von Khisanth, 13.01.12.

  1. Khisanth

    Khisanth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.11
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.12   #1
    Hey,
    ich hatte dies schon in einem Sammelthread erfragt, weil ich nicht extra ein neues Thema erstellen wollte.
    Hab da aber bisher noch keine Antwort erhalten, also mach ich das nun doch mal so ;)

    Und zwar folgendes:
    In der Effektkette von der Gitarre zum Amp nutze ich als ersten Effekt einen Buffer um die hohe Impedanz die aus der Gitarre kommt in eine niedrige umzuwandeln, danach folgen dann (bisher) nur Effekte mit True Bypass.
    Ich möchte jetzt eventuell eine weitere Effektkette im Loop meines Amp erstellen.
    Weiß jemand wie das da mit den Impedanzen aussieht? Sollte man hier auch mit einem gebufferten Effekt anfangen?
    Von Gitarre zu Amp habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit zuvielen gebufferten Effekten ein relativ lautes Grundrauschen, teilweise sogar Brummen erreicht. Könnte dies im Effektloop auch passieren? oder kann man dort ohne Bedenken mehrere gebufferte Effekte aneinanderreihen?
    
     
  2. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.097
    Kekse:
    28.045
    Erstellt: 13.01.12   #2
    Keine Ahnung wie das mit den Impedanzen aussieht. Ich hatte als ich noch einen Effektweg hatte aufgrund der Kabellänge gerne einen Buffer am Anfang.
    Meine Effekte waren aber auch alle TB, die da rein sollten.
    Aber im Endeffekt musst du sehen, was für Effekte du hast oder noch haben willst. Ich würde ja auf keinen Effekt verzichten wollen, nur weil er gebuffert/oder auch nicht-gebuffert ist.
    Es gibt auf jeden Fall für alles eine Lösung, lass dich da nicht vom Wesentlichen abbringen.
    Durch den TB Hype gibt es doch kaum noch Pedale ohne, ich hab ein paar gehabt, bei denen du wählen konntest, damit du eine trailsfunktion nutzen konntest (Delay). War soundtechnisch nie ein Problem.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Khisanth

    Khisanth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.11
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.12   #3
    Ja genau das ist es nämlich ;) ich bin gerade dabei meine Effekte etwas aufzustocken und da werden wahrscheinlich 2 oder 3 gebufferte Treter bei sein. Was also dem "an jeder Effektkette ein Buffer am Anfang und danach nur Bypass" wiedersprechen würde. Aber auf den ein oder anderen Effekt wollte ich eben auch nicht verzichten. Darum die Frage ob zuviele Buffer im Effektloop ähnliche Nebenwirkungen wie von Gitarre zu Amp haben können. Sprich lautes Rauschen/Brummen. Ich persönlich vermute auch das ein 2. Buffer in der Effektkette nicht zuviel ausmachen wird ;) Wollte mich aber mal nach Erfahrungen anderer erkundigen. Anosten heißt es einfach ausprobieren ;)
     
  4. SixStringAddict

    SixStringAddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.10
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    3.623
    Erstellt: 16.01.12   #4
    Das kommt doch auch immer auf den Buffer an! Es gibt Geräte, die einen hervorragenden Buffer eingebaut haben, der deinem Signal in keinem Fall schadet (eher im Gegenteil). Das musst du einfach ausprobieren. Im Loop ist die Anfälligkeit des Signals für Störungen in jedem Fall geringer als vorm Amp. Ein extra Buffer ist da jedenfalls nicht zwingend nötig. Kommt aber auch da wieder darauf an, wieviele und welche Effekte du benutzen willst. Denn es gibt nun einmal (v.a. Vintage-)Geräte, die zwar vielleicht einen geilen Effekt machen, ausgeschaltet aber dein Signal völlig kaputt machen. Kommt also alles immer sehr auf dein Gear an!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Khisanth

    Khisanth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.11
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.12   #5
    das bringt mich doch schon viel weiter! Das der Loop weniger anfällig für Störungen ist war schon einmal was, dass ich hören wollte ;)
    Meine Effektkette würde im Loop wahrscheinlich 3 Effekte nicht überschreiten, wenn es überhaupt 3 werden.
    Ich denke auch das ich ausprobieren werde ;) Bin nur gerade dabei neue Geräte anzuschaffen und wollte daher vorher sichergehen ob ich eher nach True-Bypass Geräten suchen soll oder ob das ein oder andere mit Buffer nicht schadet.
     
Die Seite wird geladen...