???Eigenbau Box/Halfstack???

von hansi_guitar, 23.11.04.

  1. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #1
    Salut


    Bin am Überlegen ob i mir net selber ne Box bau und mir nur nen Verstärker kaufen soll. Wär kein problem weil unser drummer n zimmrer is.:D

    Hab nämlich noch zwei alte Dynacord Boxen (4x12" und 6 Hochtöner)

    Also entweder nehm i die zwei Boxen wie sie sind oder i bau mir nen Halfstack daraus. Was würdet ihr machen?:confused:

    Sind relativ alte boxen so baujahr 1965.

    Wie find i denn raus weiviel Impendanz n Lautsprecher hat?

    Steht mal nix drauf und mit dem normalen Ohmmeter misst man nur n scheiß.

    hab se schon mal aufgeschraubt und nachgeschaut. Bei einer Box sind die Lautsprecher schon mal erneuert worden. In der anderen sind noch die Orginallautsprecher drin. Welche würdet ihr für nen halfstack nehmen.

    Alte Röhrenamps haben ja au nen geilen klang (oder alte gitarren) ist das bei lautsprecher au so?:confused: :confused:

    Wie müsst ich eine 4x12" Box verschalten? das i nen einigermaßen guten Impendanz - Wert krieg. so 8 Ohm???
    bzw. wie sind solche boxen überhaupt verschaltet??


    Sind mal n haufen fragen. wart auf eure antworten.:great:
     
  2. Smutje

    Smutje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    29.11.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #2
    Hi hansi_guitar!

    messen

    Warum nur scheiß? Vielleicht verwendest du ein sch... Multi?

    Das hängt von den Impedanzen der einzelnen Lautsprecher ab.

    Gruß
    Smutje
     
  3. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #3
    Ne mit dem Multimeter misst nur nen mist weil das ne spule im lautsprecher is. mei multi is eigentlich n relativ gutes teil.

    sobald da nen strom durchschickst wird die induktiv... da wird ne spannung induziert, und dann stimmt der messwert nich mehr.

    Hab mal versucht sind glaub i 6,4Ohm rausgekommen.(is schon ne weile her)
     
  4. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #4
    ach ja, I weiß halt net wie i so n halfstack verschalten soll. mit zwei eingängen oder einem, oder mit nem schalter das i umschalten kann zwischen einem und zwei eingängen...
     
  5. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #5
    Hoppla da muss i was falsch gemacht haben:o


    Bin im geschäft, da is grad n lautsprecher hab i gemessen und da hat´s funktioniert. entweder is das n besseres multi als i hab, oder i bin zu blöd gewesen.:D

    Na ja, muss i daheim nochmal probieren...

    danke erst mal Smutje

    Dann noch was, was für n holz sollt i verwenden, dass es n guten klang gibt??
     
  6. Smutje

    Smutje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    29.11.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #6
    Sorry, da bin ich etwas überfragt. Keine Ahnung welches Holz das beste für eine Gitarrenbox ist. Für Hi-Fi Boxen wird häufig MDF (mitteldichte Faser) verwendet. Meine Marshallbox ist aus billigster Presspanplatte gemacht. :rolleyes:

    Gruß
    Smutje

    p.s: Welche Impedanz habt ihr jetzt gemessen?
     
  7. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #7
    Fuer Gitarrenboxen am besten Birkenmultiplex, das ist wirklich gut geeignet. MDF ist fuer den Hifibereich 1. Wahl, aber nicht fuer diesen Zweck (das Material muss da schon mehr abkoennen im taeglichen ruppigen Einsatz).

    Spanplatte geht auch, ist billiger aber nicht so belastbar und reagiert auch auf Feuchtigkeit.
     
  8. Smutje

    Smutje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    29.11.04
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #8
    Danke, wieder was gelernt!

    Gruß Smutje
     
  9. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #9
    ak so, wie teuer is denn das Birkenmultiplex??

    Wie schaut das mit alten lautsprecher aus?? Die dinger haben ja schon einige jahre auf dem buckel. sind aus ner alten Stadthalle (passau) raus (waren da an der decke aufgehängt), sind also nie groß bewegt worden und haben kaum feucht bzw starke temperaturschwankungen mitgekriegt.

    Weiß net wie sich das alter auf soche teile auswirkt??
     
  10. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #10
    Multiplex beim Hornbach aktuell 25.- Euro der Quadratmeter, weiss aber nicht ob das Birke war (anderes geht auch, Birke ist aber imho das beste). Musst du mal nachfragen. Achte darauf dass es wasserfest verleimt ist!

    Ob die Speaker noch i.O. sind kann man so pauschal nicht sagen, dass musst du pruefen! Sind die ueberhaupt fuer eine Gitarrenbox geeignet? Frequenzgang, Belastbarkeit, Aufhaengung...usw?

    Noch was, falls die Speaker nix mehr sind und du welche kaufen musst, kommst du mit qualitativ hochwertigen wahrscheinlich teuerer als mit einer fertigen Box...

    Falls dich der Mut immer noch nicht verlassen hat, hier gibts einen Bauplan fuer eine 4x12": http://www.rockprojekt.de/Projekte/projekte.htm
     
  11. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 23.11.04   #11
    Lad Dir bei Rockprojekt.de diesen Bauplan für eine 4x12" Box (PDF-File) runter und ermittle damit als Anhalt Deinen Materialbedarf. Dann gehst Du in den nächsten Baumarkt, fragst was der Preis für die von Dir benötige Menge Birkenmultiplexplatten ist, fällst vermutlich auf den Rücken (das Zeug ist leider nicht grad sehr billig) und entscheidest Dich für MDF oder Spanplatte :D

    Decken-Lautsprecher aus ner Stadthalle? Das sind dann aber vermutlich keine Gitarrenlautsprecher, da solltest Du schon passende verwenden sonst lohnt der ganze Aufwand nicht.

    Edit: Parallelpost, Sonntagsfahrer war schneller...
     
  12. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.11.04   #12

    und ich dachte schon da geht keiner mehr drauf ein.

    gitarrenlautsprecher dürfen nur eiin gewisses frequenzspektrum übertragen. Wenn du einen Gitarrenamp mit ner gitarre an HIFI oder PA boxen hängst ( ich vermute mal, daß du PA boxen hast, wegen "stadthalle" und "hochtöner" ) wird es extrem scheiße klingen. vor allem im verzerrten betrieb. es werden von den lautsprechern dann nämlich auch frequenzen übertragen, die von gitarrenlautsprechern net übertragen werden. du müsstest also, wenn du das so machen willst, eine boxensimulation irgendwo einschleifen.
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.11.04   #13
    hansi: wenn Du noch so wenig Ahnung von der Materie hast (Speakertypen, Holz, Konstruktion, Verkabelung), dann laß es lieber.
    Marshall 1960 Boxen bekommst Du auf Ebay um 350,- bis 400,-
     
  14. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #14
    Na ja, a wenig ahnung hab i schon. bin ja elektriker.
    von verkabelung (Widerstandsverhalten bei Paralell und Reihenschaltung) und so, i weiß halt bloß net wie das bei gitarrenboxen verschaltet is, weil i noch nicht in ne 4x12" box reingeschaut hab.
    i denk mir halt dass es vielleicht billiger kommt wenn i mir das zeug selber bau.

    das sind keine direkten Deckenlautsprecher, sondern meines wissens ganz normale pa-boxen, die halt an der decke montiert waren. i könnt euch ja ein zwei bilder von den dingern schicken.

    muss i aber erst noch machen. Muss i euch frühestens bis mittwoch abend vertrösten. (boxen stehen im proberaum)

    Das is ja das i weiß von den lautsprechern so gut wie nix... Hab ja keine bedienungsanleiteung oder datenblätter...
    hab halt gedacht dynacord verbaut keinen mist, ist ja eigentlich ne hochwertige marke (glaub i zumindestens)


    Will halt wissen was ihr zu der sache meint.
     
  15. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #15
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 23.11.04   #16
    das mit dem, billiger ist wie halt schon gesagt so ne Sache...
    Du brauchst ja nicht nur das Holz (teuer, sogar richtig teuer wenns Birken-Multiplex sein soll), du willst die Box ja wahrscheinlich noch beziehen und bespannen. Kabel und Anschlusspanel fallen zwar kaum ins Gewicht, trortzdem sinds noch mal ein par Euro!

    Wirklich billige wärs eben nur wenn Du deine Dynacord verwenden könntest,
    alerdings´würde ich davon abraten, da es PA-Lautsprecher sind (also für einen Gitarrenamp eher ungegeignet) der Aufwand und die Kosten werden dann in keiner guten Relation zu dem Ergebniss stehen. Wenn du neue (gute Lautsprecher) kaufst, wirst Du halt auch ganz schön mit den Ohren wackeln! Wie bereits gesagt wurde, schau dich nach der guten gebrauchten um, da solltest Du eigentlich zu einem guten Preis fündig werden!
     
  17. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #17
    das mit dem holz is net so n großes problem. unser drummer is wie gesagt zimmrer und der könnt mir das über sein geschäft billig besorgen
     
  18. Zyngath

    Zyngath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #18
    Mit den Lautsprechern wirst du kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Wie gesagt: Das sind keine Gitarren-Lautsprecher. Die sind nicht für den Betrieb an einem Gitarren-Amp vorgesehen...aus gutem Grund. Spar dir lieber das Geld und den Aufwand und kauf dir ne gebrauchte Marshall o.ä.
     
  19. hansi_guitar

    hansi_guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.11.04   #19
    wie schaut des aus. i könnt ja ne frequenzweiche reinhängen. die die hohen frequenzen so ab 5, 6 kHz wegschneidet. dann hätt i nen frequenzbereich von 60Hz bis 5kHz.

    dät dann doch passen.

    oder ratet ihr mir immer noch ab.

    ihr habt mich eh schon so gut wie abgebracht von meinem vorhaben.:D

    gruß

    hansi_guitar
     
  20. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 23.11.04   #20
    Hargottsack, da merkt ma glei das du ausm Oberallgäu kommsch. Da hab i gar it in dei Profil neischaun müssn. I versuchs zu unterdrückn. ;) Apropos Geld(weils so schön in deinem Profil steht), geh mal zum Bosch arbeiten nach Seifen! Da hab i für 7 Wochn 2400,-(netto) bekommen!

    Zum Thema:
    Lass es wie Hoss33 sagt. Da bin ich mit ihm einer Meinung, denn das Ergebnis kann ganz schön in die Hose gehen und dann hast du unnötig Geld ausgegeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping