Eigenbau Effektboard #2

von maryslittlelamp, 17.05.07.

  1. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 17.05.07   #1
    Hallo, ich hab es ja lange genug in verschiedenen Threads angekündigt, dass ich mir auch ein Effektboard bauen will. Jetzt hab ich meine Abi hinter mich gebracht und diese Woche mal angefangen zu basteln. Als erstes habe ich noch in der Schulzeit in diversen Chemie- und Deutschstunden ein paar Skizzen angefertigt und immer wieder etwas verbessert.

    Grundgedanken:
    - das Board soll in einem Showmaster Case installiert werden, da es die optimale Größe bietet
    - zweistufiger Aufbau: - unter dem Podest Stromversorgung, Verkabelung und Platz für einen Wirelessempfänger; bessere Erreichbarkeit der hinteren Effekte und Aktivierung von Effekt und Ampumschaltung mit einem Tritt möglich
    - Beleuchtung für dunkle Proben und Auftritte mit Kaltlichkathoden
    - möglichst schneller Aufbau möglich

    Skizzen: und einmal in 3D ohne Effekte
    100_1621.JPG

    links unten soll der Wirelessempfänger hin, rechts die Stromversorgung

    einmal mit Anordnung der Effekte von oben
    100_1623.JPG

    Da ich das Case leider beim falschen Anbieter bestellt habe habe ich zwar 3 € gespart aber darf dafür jetzt 3 Wochen länger warten. Es sollte aber nächste Woche soweit sein und hier ankommen. Die Case Maße habe ich aus dem Board hier (danke DarkSeven).
    Hab deswegen erstmal mit der Innenausstattung gegonnen.
    - leichte Erhöhung für Wah Wah und Engl Z5 aus Laminat gebaut unter der Kabel verlegt werden können.
    - Stützen für das Plateau gebaut, ordentlich stabil aus Eichenparkett von Opa
    - Halterung für Input, Output, Effektweg gebaut
    - Hab mir die Kaltlichtkathoden und passendes Netzteil besorgt

    100_1619.JPG 100_1620.JPG 100_1622.JPG

    Morgen werde ich wahrscheinlich die Verkabelung zusammenlöten. Der Zwischenboden wir aus 3mm Alublech sein und von meienem Onkel zugeschnitten .

    Natürlich hab ich mich ordentlich von euren Boards inspierieren lassen

    Freue mich auf eure Kommentare, Ideen und Vorschläge
    Paul
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 17.05.07   #2
    Gerne doch! :great:
    Sieht ja sauber und gut geplant aus. Weiter so!

    MfG
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 17.05.07   #3
    sieht schonmal sehr gut aus.

    wie machst du die anschlüsse?
    bei anderen usern hier hat das ja immer gebrummt
     
  4. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 17.05.07   #4
    Also das mit dem Brummen werde ich sehen. Es sollen Neutrikbuchsen rein welche dann mit Schrumpfschlauch isoliert werden. Ich hoffe mal das es so klappt. wenn nicht hab ich ein Problem :p Aber hab auch schon von einem hier gehört das es mit der Isolation funktioniert hat. Wenn es so nicht klappt muss ich noch trennwände zwischen die buchsen setzen.
     
  5. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 17.05.07   #5
    Das Board ist ausgelegt für:
    unten:
    1x Engl Z5
    1x Wah Wah (Dunlop Format)
    1x Bodentuner(Korg DT-10 aber andere müssten auch passen)
    1x Funkempfänger 9,5" 1HE

    oben
    1x Whammy

    4 bis 5 Effekte im Boss Format (Ibanez, Line 6....) oder eben andere Anzahl bei anderen Effekten z.B EHX

    Wird bei mir aber zunächst nur mit Z5, Wylde Wah, Boss CE-5 und Boss FL-2 gefüllt sein. der Rest kommt dann nach und nach

    edit: in ner GAS-Atacke grad eben eins der letzten AKG WMS 400 PT gekauft
     
  6. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 18.05.07   #6
    So gestern hatte ich keine Zeit zum Löten. Heute habe ich es dann geschafft.

    einmal die Großansicht, das Licht geht jetzt.
    100_1624.JPG

    Und dann das Anschlussteil.
    100_1625.JPG 100_1626.JPG

    Hab die Buchsen nur mit Schrumpfschlauch isoliert. Es brummt nicht übermäßig doll. Ich habe das Noisegate am Powerball leicht erhöht. Hab aber bloß Gitarre direkt in den Verstärker gespielt und Gitarre mit Effekten davor und im Effektweg verglichen. Fazit: Das Brummen hält sich in Grenzen und ist mit dem Noisegate zu bewältigen. Ich Überlege aber trotzdem noch Trennwände zwischen die Buchsen zu setzen.


    Hab eben einen Anruf bekommen, dass das AKG Wms 400 Pt schon verkauft wurde. :mad: Das wäre so geil gewesen. :(
     
  7. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 19.05.07   #7
    So momentan überlege ich wie ich die licht leiste höhenverstellbar mache, da sie nur auf höhe der effekte ist wenn der koffer geschlossen ist aber zum spielen etwa 5 bis 6 cm darüber sein soll. werde wohl irgendwie langlöcher in die aluleiste bohren und dann schrauben zum fixieren nehmen. hat allerdings denn nachteil, dass man werkzeug brauch um die höhe zu verstellen.
    wenn also jemand eine bessere idee hat kann er sie gerne hier einbringen.

    Außerdem werde ich zum geburtstag nächste woche eine AKG WMS 400 funkanlage bekommen. die Antennensind abnehmbar. ich will sie jeweils links und rechts auf der 2 ebene anbringen. dazu brauche ich etwa 60 bis 70 cm lange BNC Kabel und irgendwie einen 90° winkel. bei Thomann ist bei den BNC steckern und buchsen immer ein widerstand von 75 ohm angegeben. bei den originalen von akg ist der widerstand jedoch nur 50 ohm. hat das einen einfluss auf das signal oder kann ich die stecker trotzdem nehmen und das kabel selbst löten?

    188925.jpg

    https://www.thomann.de/de/akg_mkps.htm würde diese Kabel gehen? allerdings brücte ich dann auch noch einen Winkel und ein Verbindungsstück mit 50 ohm
     
  8. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.05.07   #8

    Joa, ich hätte da was anzubieten. :cool: ;)

    Eigentlich ziemlich ähnlich, wie Du es schon beschrieben hast mit den Langlöchern.
    Ich dachte mir das so: Du befestigst jeweils zwei Metallschienen mit Längslöchern an jeder Seite (also rechts und links), die Du zum Verschließen einklappen und zum Spielen ausklappen kannst (also so, dass sie vertikal stehen). Da könntest Du Deine zweite Ebene befestigen.

    Die zweite Möglichkeit wäre, kürzere Metallschienen mit Längslöchern zu fertigen, die Du nicht einzuklappen brauchst, in denen sich die Ebene bewegen kann. Oben halten könntest Du sie mit Federn, die der Ebene beim Schließen den Weg nach unten erlauben.

    Klingt kompliziert, ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

    MfG
     
  9. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 19.05.07   #9
    nein ich glaub ich hab das schlecht erklärt.
    die ebene soll ja fest sein auf den holzklözern die ich zurechtgeschnitten haben. ich dachte jetzt nur daran noch vertikale leisten auf jeder seite anzubringen. durch die leisten sollen dann jeweils 2 schrauben. die schrauben sollen dann durch die metallschiene mit langlöchern. durch die langlöcher soll dann die metallschiene nach oben herhausziehbar sein. wenn ich die schrauben dann richtig fest ziehe sollte die leiste oben bleiben, dachte ich mir so.

    die metallschiene ist ein L-Profil welches an beiden seiten abgewinkelt wird zur befestigung. oben werden dann die kathoden angebracht werden.
     
  10. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.05.07   #10
    Etwa so?

    Das Rote ist eine Schraube, das Grüne sind die Kathoden, das vertikale Graue eine Metallschiene und das horizontale Graue die Leiste, die in der Zeichnung darunter liegt.
     

    Anhänge:

  11. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 19.05.07   #11
    richtig und die metallschiene oben soll nach unten und oben verschiebbar sein so 5/6 cm.
    hatte mir aber gedacht die metallschiene abzuwinkeln und dann so zu befestigen dass ich sie verschieben kann.

    so
    Den Anhang Unbenannt.bmp betrachten
     
  12. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.05.07   #12
    Und wenn so Federn einsetzt wie im Anhang und als Schrauben nimmst Du etwas, was auch einfach mit der Hand zu befestigen ist? Die Federn würde noch zusätzlich halt dabei bieten.
     

    Anhänge:

  13. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 19.05.07   #13
    na mal schaun, ich hoffe eigentlich das es reicht wenn ich das mit ner schraube pro seite festschraube. vielleicht mit ner flügelmutter oder so und dann jeweils eine zweite schraube pro seite als führung nehme.
     
  14. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 01.06.07   #14
    so hab vor ner woche noch trennwände aus gummi zwischen die buchsen gesetzt und den lictschlater eingebaut. das rauschen durch die buchsen ist gar nicht mehr vorhanden. kann jetzt den amp so einstellen wie mit normalen kabeln dran. das case ist immer noch nicht da. aber es wurde mir mal wieder gesagt das es gestern da ankommen sollte und dann direkt versand werden sollte. bis jetzt ist noch keine versandbeachrichtigung gekommen. :mad: warte ja auch erst 5 wochen darauf. anspielungen auf den shop wo ich bestellt hab erspare ich mir jetzt lieber, damit MS nicht noch irgendwie ärger kriegt.
    dafür sollte dann morgen meine funkanlage kommen. er hat heute abgeschickt. :D

    100_1673.JPG 100_1675.JPG
     
  15. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 04.06.07   #15
    so die funke ist jetzt da. sehr geil ohne kabel zu proben!:great:

    weiß jemand ob das selbstklebende klettband auf riffelblech hält? Die optik spräche für die riffelblechoberfläche, aber die stabilität wohl eher dagegen oder?

    Wenn hier schon so viel leute mitlesen könnt ihr auch gerne mal nen kommentar da lassen.:p
     
  16. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.06.07   #16
    Hi!

    Also bei meiner Folie war es so, dass das Klett einige zeit draufkleben musste, bis es sicher war. Jetzt hält's auch.

    MfG
     
  17. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 04.06.07   #17
    naja ich meine aber richtiges riffelblech. will ja die 2.ebene aus blech machen und da bietet sich das riffelblech an. also überlege ich ob die riffeln nach oben kommen wegen der coolen optik oder doch eher nach unten wegen der haltbarkeit der klettstreifen
     
  18. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.06.07   #18
    Wie es direkt mit Riffelblech ist, weiß ich nicht. Aber probier es und wenn es nicht geht, klebst Du Tape auf die Fläche, wohin das Klett soll und klebst darauf dann das Klett, wenn es immer noch nicht richtig hält, dann mit Heißkleber (Heißkleber hält auf Metall nicht, Tape hilft aber gut).

    Und dass die Riffeln nach oben kommen, ist doch wohl klar! Ist doch die geilste Optik!!! ;)

    MfG
     
  19. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 04.06.07   #19
    das ist eben die sache wenn mit die effekte deswegen abfallen scheiß ich lieber auf die optik
     
  20. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.06.07   #20
    Du könntest die Fläche unter dem Pedal auch glätten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping