[eigenbau] ist das mit der liste so ok?

von lennoert, 02.03.08.

  1. lennoert

    lennoert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #1
    moin moin, ;)

    habe schon sehr viel über den selbstbau von gitarren und bässen in diesem forum gelesen, und bin jetzt quasi aus geldmangel und neugier was selbstbau anbelangt und generve von der V-form quasi von mir selbst dazu genötigt worden mir eine gitarre selber zu bauen. :)

    vom style her würde ich gern so eine blackmachine.com form bauen, auch in der ähnlichen dicke des bodys.

    ich hab mir jetzt mal eine materialliste zusammengestellt und wollte nur mal fragen ob ihr mir sowas als erstes projekt raten könnt, (is doch eigentlich nur ein schmalerer korpus, oder sind damit neue schwierigkeiten verbunden?!?) oder einfach mir nur ein paar tips zur holz-zusammenstellung geben...
    naja danke schonmal
    lg Lenny

    Holz: von warmoth.com
    Mechaniken: Rockinger.de

    Hals Maple $15
    fingerboard Rosewood $18
    2way tussrod $14
    Body Swamp Ash $132
    -------------------------------
    wären wir jetzt bei $187 = ca. 127€

    restlicher krams:
    side dots $1.5
    Gotoh Mechaniken 35€
    Sattel 7€
    Hülsen (string through body) 7€
    Pu's
    - Seymour Duncan sh1 92€
    - Seymour Duncan sh4 78€
    Pu rahmen 5€
    Security locks 15€
    Tune'o'matic brücke ~30€

    so. und was sagt ihr? :cool:
     
  2. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 02.03.08   #2
    also versand/verschiffungskosten musst du auch noch zahlen, kannst nochmal mit ca. 80 $
    rechnen...
    find ich toll das immer mehr leute sich selber ne gitarre bauen wolln, aber wenn man keine erfahrung hat is das am anfang manchmal echt schwer...
    ich kann dir raten, einen fertigen hals zu kaufen, da der am meisten arbeit macht und man auch viel falsch machen kann (gibt ja welche bei warmth deren kopfplatte du in die gewünschte form bringen kannst)

    außerdem is der sattel selbst schwer zu montiern, einzustellbn, würd ich nen profi machen lassen
    sowie frets (die du auch nicht auf deiner liste hast)

    potis und n schalter fehlen dir noch sowie passende drehknöpfe

    und auch mal gedanken wegen dem werkzeug machen ;)
     
  3. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #3
    hehe danke für die antwort, ja über die werkzeuge hab ich mir schon gedanken gemacht. der drummer meiner band wohnt in nem relativ großem haus, die haben da im keller ne werkstatt mit oberfräse und diversen feilen/sägen etc.. also werkzeug sollte ich eigentlich kein problem sein.

    mit dem hals, hab ich mich gerade mal bei warmoth umgeschaut, da gibts einen "Warmoth Pro" Maple/Rosewood mit Paddle. Das wäre dann ja der. Kosten tut der 175$ (+ nochmal 25$ für die version mit 24bünden sowie +30$ für das einbauen und einstellen der nut).
    Der hals kostet dann gesamt gesehen 230$.

    wegfallen tut dann ja allerdings das holz und der krams für den hals.
    der neue plan wäre dann ja:


    Body:
    - Swamp Ash $132

    Hals:
    - Hals komplett 230$
    - Hülsen (string through body) 7€

    Pu's:
    - Seymour Duncan sh1 92€
    - Seymour Duncan sh4 78€
    - Pu rahmen 5€

    Krams:
    - Brücke ~40€
    - Sec. Locks 15€
    - 1 Volumen Poti (Log 250k) 4,50€
    - 2 Tone Poti's (Lin 250k) 9€
    - 3 Potiknöpfe (Dome Speed Knob Swarz) 13,80€
    - 1 Schalter (3 Wege) 13,80€
    - 1 Buchse (Hab ich noch hier von meinem Preamp-Projekt)

    Alles Zusammen:
    - 217€ (PU+Krams)
    - 247€ (Hals+Body)
    = 464€

    hab ich noch was vergessen? ;)

    lg
    Lenny :)
     
  4. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 02.03.08   #4
    dürfte soweit passen
    aber die hülsen (string through body) würd ich zweimal nehmen für vorne und hinten
    dann wirst du noch ne neckplatte brauchen und passende schrauben dazu
    die bolzen für die bridge dürften ja dabei sein...

    im weiteren wünsch ich dir ein gutes gelingen und wenns soweit is dokumentier doch dein projekt online mit ein paar fotos.. is echt immerwieder interessant

    achja und wegen dem lack: nur klarklack oder ?
     
  5. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #5
    jo genau ich wollte das holz wenn überhaupt beizen und danach mit klarlack drüber. Jetzt brauch ich nur noch irgendwelche pläne wie genau ich was wo hinmachen muss damit das alles passt. Gibt es für sowas irgendwie CAD pläne (wenn ja auch für blackmachine gitarren? wohl kaum :() oder muss ich das in nem buch nachlesen, wie ich die pu's und krams am besten positioniere. hab selbst rausgefunden, das bei meinen gitarren die ich bis jetzt habe die pu's genau vor den dann eigentlich kommenden natürlichen harmonischen liegen (5. / 7. 12. bund, diese dingers ;)). Das mit dem lacken dauert dann ja aber sowieso noch bis dahin. es gibt ja auch diesbezüglich diesen tollen workshop in der bass ecke, den werde ich dann nochmal inhalieren.

    lg
    lenny

    edit:
    das mit der neckplate wollte ich so machen, das ich den hals quasi im body versenke, also ohne neckplate sondern mit schrauben in den korpus, wie oft auch bei bässen. oder wie hier achtung bild!
     
  6. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 02.03.08   #6
    hm das mit die cad plän sieht schlecht aus

    aber mal n Tipp:
    also die bridge muss genaus den abstandt vom 12 bundstäbchen haben wie der sattel
    kann sogar auf 1-2 mm ungenau sein, kannst ja die bridge noch einstelln
    da die gitarre ähnlich aufgebaut is wie ne rg ibanez kannste dir ja die positionierung abschaun
    wegen den plänen kannst ja mal in ibanez richtung schauen, der body sieht sich schon ziemlich ähnlich
     
  7. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #7
    also gibt es keine lektüre oder sonstige sachen die quasi "plicht" sind zu haben/zu wissen?
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 02.03.08   #8
    So eine Art Pflichtlektüre wäre das Buch E-Gitarrenbau von Martin Koch. Gibt's z.B. bei Amazon.
    Nen Fehler, der mir bisher aufgefallen ist: Nimm 500kOhm Potis für Humbucker. 250kOhm sind für Singlecoils besser geeignet.
    Dann noch etwas: Wenn du eine Tune-O-Matic Brücke verwendest, dann muss der Hals zum Korpus angewinkelt montiert werden, da die Dinger recht hoch sind. Andernfalls musst du die Brücke versenken, was erstens sch...toffwechselendproduktmäßig aussieht und zweitens auch für den Knickwinkel der Saiten hinter der Brücke nicht optimal ist, da der sehr flach wird.
    Mach dir am besten selbst nen Plan, wenn du alle Teile beisammen hast. Auf "irgendeinen" CAD-Plan aus'm Internet würde ich nicht unbedingt vertrauen. Selbst Pläne, für die man bezahlen muss, entsprechen häufig nicht dem Original (z.B. Pläne von alten Paulas von Stewmac (glaube ich)) bzw sind in sich selbst widersprüchlich...

    Mach dir auf jeden Fall schon mal Schablonen für die Oberfräse. für Korpus, Hals und Kopfplatte. Da kannste dan alles drauf einzeichnen und gucken ob's passt

    MfG
     
  9. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 02.03.08   #9
    1.Naja Halsbauen ist nicht schwer.Wenn würd ich dir empfehlen ein fertiges Griffbrett zu kaufen.
    2.Warum kaufst du Holz aus Amerika was du noch nie gesehen hast.Schau auf www.Drechselholzversand.de .da kauf ich immer mein Holz.Der schickt dir auch von jedem stück ein foto und du kannst dann so auswählen und du sparst dir noch verdammt viel Geld und kriegst gleiche wenn nicht sogar bessere Qualität.
    3.Ne Gitarre zu bauen spart kein Geld.Rechne mit 800€.Man muss immer werkzeug kaufen und Lehrgeld bezahlen.Hardware ist auch sauteuer.
    4.Kauf dir das Kochbuch

    Lg
    Chris
     
  10. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #10
    ich hab nochmal probiert mich nach verschiedenen brücken um zu schauen, habt ihr da eventuell noch andere quellen als rockinger?

    lg
    Lenny
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.03.08   #11
    Einfuhrumsatzsteuer + Zoll = rund 23% für die Lieferung aus USA.
     
  12. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
  13. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #13
    bekommt man sonst innerhalb deutschlands noch (ton)holz?
    weil importieren ist ja nun auch nicht zwingend oder? ;)
    danke für die 23%, wusste nicht wieviel es war :)
    lg
    Lenny
     
  14. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 03.03.08   #14
    da siehst du bestellungen von warmothkunden aus deutschland

    einer meint, er musste garnichts zahlen , dei meisten sagten 16% + 4-5 %
     
  15. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #15
    Sooo, hab mich mal in das Martin "kochbuch" eingelesen, leider steht dort nichts über "string through body" Versionen. Ich habe oft auf Bildern gesehen, das die Löcher(Schäfte; oder wie auch immer) nicht in einer Linie sind, sondern schon versetzt. Wie quasi eine eingestellte Brücke. wie berechne ich das, ist das überhaupt notwendig?
    ich werde dann höchstwahrscheinlich die Gotoh GE103BB in "cosmo black" verwenden, ist die mit meinem Bauvorhaben kompatibel?

    lg
    Lenny ;)
     
  16. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.03.08   #16
    Falls du statt dem SH-1 an Halsposition auch den SH-2 verkraften würdest, könntest du nochmal ein gutes Eckchen sparen:
    http://www.musik-service.de/seymour-duncan-hot-rodded-set-prx395752796de.aspx

    Wenn du nur Tonholz holen willst, um es selbst zu bearbeiten, also keinen fertigen Body:
    http://www.woodland-gmbh.de/woodland.html
    Hier bekommt man einen zweiteiligen Swamp Asch Body für 46€ + Versand, aber das dürfte günstiger kommen, als der Import aus Amerika.

    Zum Thema Bridge findet sich das:
    http://www.der-trashcontainer.de/onlineshop/hardware_bridges_-_gitarre.htm


    Merke: Ja, ich bin auch seit längerer Zeit am überlegen, welches Zeug ich mir hole, wenn ich mir möglichst günstig eine akzeptable Gitarre zusammenbauen will, von daher habe ich das alles in der Linkliste. :D Der Hals dürfte das größte Problem sein...

    Viel Glück beim Bau! :great:
     
  17. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #17
    haha danke ;) klar kann ich auf den SH-2 verkraften, soweit ich weiß spielt M.Amott (Arch Enemy) den ja auch...
    ja, bin mir immernoch nicht schlüssig ob ich den jetzt bestellen lassen soll oder Selberbauen. :D (der Hals).
    Beim Selberbauen hat man alle Fäden in der Hand, ist aber auch komplizierter... naja ich mach erstmal die kompletten Vorlagen für den Body fertig und dann gucke ich weiter. :D

    lg
    Lenny ;)

    edit:
    ist Sumpfesche (Swamp Ash) das selbe wie Esche? kann ich auch einfach das nehmen?
     
  18. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 03.03.08   #18
    Also die Versetzung dient nur zur optischen Verschönerung! Denn es zählt ja schließlich nur die Mensur. allerdings kann der winkel der Saiten doch auch ausschlaggebend sein, wie leicht sie reißen. Aber im "normalen" Bereich solltest du keine Probleme haben.
    Die Gotohs kenn ich nicht also.., kein Kommentar!
     
  19. lennoert

    lennoert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #19
    Danke für die Info's... ;)
    umgotteswillen, ich hab mich wieder umentschieden (grgüßt seid ihr, Freunde der Sprunghaftigkeit :screwy:)
    ich werde jetzt keine tune'o'matic benutzen, wegen dem riesigen Halswinkel, der dann auf mich zukommt. Also werde ich nun die "Schaller 1477 3D 6" benutzen, welche mir wirklich Solide und Optisch ansprechend erscheint.
    Nun mal wieder ne frage -.-' ;kann man bei dieser Brücke, die Saiten auch durch den Korpus führen? viele solcher Brücken haben ja die Möglichkeit dazu, diese auch? hab sogar auf der Herstellerseite nichts dazu gefunden, wisst ihr mehr?

    lg
    Lenny :rolleyes:
     
  20. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 03.03.08   #20
    Dann vergiss die Sache erst mal. Informier dich erst mal anständig und lange bis du genau weißt, was du willst. Das wird sonst nur ein teures Experiment.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping