Einsteiger sucht Rat

von Bauchhirn, 24.02.06.

  1. Bauchhirn

    Bauchhirn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nähe vom Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #1
    Hallo miteinander...
    Ich spiele seit knapp 2 Jahren Gitarre und übe mit einem Kumpel (Schlagzeug) seit knapp einem Jahr.
    Ich wollte mir jetzt mal ein paar "gute" Effekte anschaffen nachdem ich von einem Digitech
    Multi-effekt ziemlich enttäuscht wurde
    (Die Fußtasten sind kaputt, 3/4 der Effekte sind gleich oder hören sich grausam an)

    Wahrscheinlich stell ich hier Fragen die schon oftmals zuvor gestellt wurden...
    (müsst ihr entschuldigen mein erster Thread!!:))
    Also:
    1.Was könnt ihr empfehlen (Preis/Leistung)
    2.Wo kann man nachlesen was für Effekte von bestimmten Bands genutzt werden?
    3.Ich hatte an Boss Ds1/Ds2 und Superchorus gedacht...ist das ein gutes Anfangskit?
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #2
    Moin und willkommen im Forum ;)
    Nicht wundern, vielleicht wird der Thread von einem Mod in das Effekte Forum verschoben da mehr Leute dort sind, die sich hiermit auskennen.
    Meine Frage von vorneherein ? Sollen es wirklich einzelne Bodentreter sein oder darfs auch ein Multieffektgerät sein ? Da wäre z.B. das KorgAX1500 ausgezeichnet, kein Vergleich zu dem Digitech.
    Wenn es wirklich einzelne sein sollen, dann muss ich leider passen, da muss jemand anders was schreiben :D

    Zu 1 und 3: Wie oben geschrieben
    Zu 2: Entweder von den Bandseiten oder mal hier schauen http://guitargeek.com/ , dort werden einige Sachen von Fans zusammengetragen. Sind aber halt nur ein paar Bands und Gitarristen.
     
  3. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 24.02.06   #3
    Willkommen an Board! :great:
    Wir helfen gerne. Ein paar Fragen erst noch:
    1. (richtiges) Multi oder Einzeltreter?
    2. Wie viel willst du ausgeben?
    3. Was hast du für einen Amp (/Gitarre)?
    4. Welchen Stil willst du spielen?

    Wenn du uns das erzählt hast, bewerfen wir dich sofort mit Vorschlägen :) :D

    Greets.
    Ced
     
  4. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.02.06   #4
    Hallo.
    Ich möchte mir auch so ein Multi zulegen, hier sind die 2 die zur Auswahl stehen.
    Vox Valvetronics Tonelab SE
    Line 6 POD XT Live
    Ich kenne nun leider nicht viel davon, deswegen möchte ich sie bitten mir zu helfen, um herauszufinden welches besser ist.:confused:
    Am liebsten möchte ich den Boss GT-8, doch der sieht mir zu kompliziert aus. Also nicht das richtige für mich.:(
    Danke für eure Hilfe.
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.02.06   #5
    Wegen dem Boss: Schau mal hier rein
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=114511

    Mein ehemaliger Gitarrenlehrer hat das GT-6, ist schon recht cool das Teil.

    Edit: King, wir sehen uns auch immer in den selben Threads :D
     
  6. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 24.02.06   #6
    auch von mir ein recht herzliches willkommen... nun, du willst also für n start einen overdrive und einen chorus, wenn ich das richtig verstehe... also genau da gibt's pedale wie sand am meer, d.h. antesten... viele greifen aus verzweiflung einfach immer zu boss, weil boss vorreiter waren und ihre produkte definitiv erste sahne sind, aber es gibt durchaus sehr gute alternativen....

    was spielst du denn so für musik? spielst du auch viel solo zeug? was für zeug benutzt du bisher? was für ein budget steht dir zur verfügung?

    das wäre ganz gut zu wissen um dir n paar anhaltspunkte zu geben und produkte vorzuschlagen, aber ausprobieren solltest du sie trotzdem vorher....

    bis dann,

    deeper_purple



    edit: eben gesehen, dass theking die fragen alle auch schon gestellt hat... aber kann ja nich schaden....... sorry^^
     
  7. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 24.02.06   #7
    Welches von den beiden besser ist, kann man nicht so sagen. Die beiden nehmen sich nicht viel, vllt auch gar nichts, das kann man immer schwer einschätzen. Das beste wäre beide (oder die drei) im direkten Vergleich mit deinem Amp und deiner Gitarre anzuspielen, und dich dann selbst zu entscheiden. Wenn du ein sehr einfach (da intuitiv) zu bedienendes Multi haben willst, dann schau dir das Tonelab an, das nebenbei auch noch einen sehr authentischen Sound bietet. Das Line6 ist schon etwas schwerer zu bedienen und wo wir schon beim Bedien-Ranking sind: IMHO ist das GT-8 bei dieser Auswahl am kompliziertesten. Soundtechnisch sind das drei Multis der Oberklasse, im Prinzip entscheidet dann der Geschmack, welches besser ist. Vllt noch ein kleiner Tipp: schau dir mal das AX3000G an, das reicht dem GT-8 locker das H2O und hat dasselbe Bedien-Prinzip wie das Tonelab (Vox = Korg).

    Hehe, dann postest du immer in die richtigen Threads :D

    Greets.
    Ced
     
  8. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.02.06   #8
    Soll das heissen, dass das AX3000G besser ist als die anderen beiden:confused: Ist doch viel billiger als die.:confused:
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 24.02.06   #9
    Nein, nicht besser (soweit man das so sagen kann) aber absolut gleichwertig. Das AX3000G hält mit dem GT-8 locker mit, ist einfacher zu bedienen und ist um einiges günstiger.
    Wenn man sich irgendwann mal die Zeit nehmen kann, alle Multis in der Preisregion anzuspielen, dann wird man feststellen, dass die Unterschiede nicht sehr groß sind. Jedes Multi hat seinen eigenen (gut klingenden) Sound, Unterschiede gibts es nicht viele. Das AX3000G bietet meiner Meinung nach das bester Preis-Leistungsverhältnis im Vgl. zum GT-8, Tonelab (SE), POD XT Live.

    Greets.
    Ced
     
  10. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.02.06   #10
    Ok. Danke.
    Ich werd ihn dann mal antesten.:great:
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 25.02.06   #11
    du solltest auch unbedingt mal das zoom g7.1ut antesten wenn du eins findest. habs grad im proberaum ausgibig getestet. wahnsinn:)
     
  12. Bauchhirn

    Bauchhirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nähe vom Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #12
    Danke schonmal für die bisherigen Antworten:great:
    Ich hatte schon an einen Einzeltreter gedacht.
    Es sollte schon was mit ner angemessenen Preis Leistung sein. (je teurer desto länger muss ich warten)
    Der Amp müsste jetzt unten dranstehen.
    Vom Stil her will ich in Richtung Metal.
    Ums mal zu umschreiben: Clean Distortion wechsel, palm mutes die gut rauskommen und melodie. Für richtige Solos fehlt mit noch die Übung. Ist alles noch etwas experimentell.
    Mal noch ne ganz andere Frage: kann es sein dass sich mein Account vom Board ausloggt wenn ich zulange inaktiv bin?
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 25.02.06   #13
    Hmm... da ist die Auswahl sehr groß. Hier ist eine Liste mit Aufzählung von so ziemlich fast allen Metal-Tretern. Und hier ist so etwas ähnliches, aber eingegrenzt auf die "bekannten" Verdächtigen. Konkret kann ich dir keinen empfehlen, zum einen spiele jetzt fast nur noch Multi, zum anderen ist Metal nicht mein Spiel-Stil, von daher kenne ich da nur sehr wenige Treter.

    Ja. Dem Vorbeugen kannst du, indem du bei der Anmeldung ein Häckchen in das Kästchen neben der Login-Maske machst. Wenn du dich dann wieder ausloggst oder Cookies löschat, bis du wieder ausgeloggt.

    Greets.
    Ced
     
  14. The_epidemic

    The_epidemic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #14
    Ich würde zu einem Multieffektgerät greifen, weil ein solches vll. soviel kostet wie 2-3 Bodentreter... Der Preis von Bodentretern ist, finde ich, der größte nachteil...
    Wenn du ein gutes Preis/leistungsverhältniss willst, würde ich dir zum Zoom GFX-1 raten....ich hab nur gute erfahrungen damit gemacht und es ist für alle Musikrichtungen was dabei, vorallem für Rock & Metal ist es herrvoragend:great:
    Das Zoom GFX-1 kostet NEU grad mal 80 €, und ein "guter" bodentreter kostet heutzutage schon mal seine 40-50€ (gibt auch billigere, sind aber meistens billige kopien...und schlecht verarbeitet...:mad: )
    das GFX-1 will ich mir demnächst auch anschaffen, ist echt erste sahne das teil.....
    Mag sein, dass es bessere gibt, aber (gerade für anfänger) der preis ist gut und man weiß, was man hat......schau mal im ebay....
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 25.02.06   #15
    n "guter" treter kann schnell mal 300 euro kosten, 40-50 euro is im schnitt eigentlich fast geschenkt... imho hat man von nem multi deutlich mehr und die soundqualität heutiger multis is echt beeindruckend. wenn du nich genau weisst, welchen treter du willst, greif zum multi.
     
  16. Bauchhirn

    Bauchhirn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nähe vom Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #16
    Ich hab auch schon bei thomann geschaut, da gibts die behring treter für knapp 20 euren, wobei die warscheinlich müll sind (oder?) und marshall die bei knapp 160 euro anfangen was schon sehr viel ist.
    The King was spielst du so, und was benützt du dafür?
     
  17. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 26.02.06   #17
    Kopien von was? Die Digitechs (RP-50 z.B.) oder auch der Behringer X V-Amp sind eigenständige Multis, keine Kopien. Mal davon abgesehen, finde ich die Zoom-Multis nicht so sehr prickelnd. Wie gesagt: ICH.
    Rein objektiv betrachtet fehlt dem GFX-1 so oder so das Expression-Pedal, was eigentlich unentbehrlich ist, auch für Multi-"Anfänger". Und das FP-02 zusätzlich zu kaufen, macht gleich nochmal 55 Taler mehr, womit man schon in der Preisregion eines gebrauchten AX1500G, was imho den GFX1/3/5 vorzuziehen ist.

    Aber übrigens steht Multi gar nicht mehr zur Diskussion, Bauchhirn will Einzeltreter...

    Greets.
    Ced
     
  18. The_epidemic

    The_epidemic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #18
    Klar, aber ich meinte ja nicht das Digitech Jimmi Hendrix Experience oder das Crossroads (beide so um die 200€) Eher was für Anfänger. Und wenn man absolut blutiger Anfänger ist, lohnt sich ja der Bodentreter nicht, weil man ja nicht weiß, waqs man spielen will/kann...
    aber du hast recht, mit nem Multieffektgerät ist es für Anfänger echt besser, weil du viele, gute Effekte hast.
    @ theking Ich miente eigentlich keine Multi-kopien sondern Bodentreter kopien, so billiger müll halt, du weißt was ich mein, oder?
     
  19. The_epidemic

    The_epidemic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #19
    Ich hab bei mir das Ibanez DM500 Digital Delay, super efekte (flanger, chorus, doubling, etc...) Ich weiß jetzt nicht, was des so kostet, ich habs billig bekommen, für 50€, aber das kann ich wärmstens empfehlen. Da kannst du nen footswitch dranmachen und dann isses eigentlich gleich, als wenn du dir nen Bodentreter kaufst...außerdem hast du mehr effekte :)
    Im endeffekt bleibt es ja deine entscheidung, was du kaufst....
     
  20. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 26.02.06   #20
    Alles klar. Da kann ich vllt noch dazu beitragen, dass es sich definitv nicht lohnt, sich Behringer Bodentreter zu holen, auch wenn sie nur ~20 Taler kosten. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt imho selbst da noch nicht. Stark überspitzt ausgedrückt: Um den Sound kaputt zu machen, muss man keine 20 € ausgeben... (und ja, ich hatte schon welche unterm Fuß...)

    Greets.
    Ced
     
Die Seite wird geladen...

mapping