Einsteigersets erweiterbar?

von Rawathorn, 26.04.08.

  1. Rawathorn

    Rawathorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Hallo, ich bin neu hier im forum.

    ich möchte mir ein e-drum set für den einstieg kaufen, und es soll nicht all zu teuer werden. ich habe mir das MILLENIUM MPS-300/TD-3V SET rausgesucht. ich habe hier schon vieles negatives über das set gelesen, jedoch möchte ich trotzdessen daran festhalten. meine frage dazu ist, ob man im nachhinein, die einzelteile gegen teile von roland oder yamaha austauschen könnte. trigger, pads hi- hat usw.

    mir ist bewusst, das ich somit mehr geld ausgebe, aber das hat einen anderen hintergrund.
     
  2. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Erstmal herzlich willkommen im Board! Das Drummerforum gedeiht!;)

    Also, eins vorweg ich kenn mich Millenium-Sets nicht so aus und kann nur sagen, ich würds nicht nehmen, ganz ehrlich, wenn du n bisserl mehr Geld ausgibt, kannst dir schon n Roland TD-3 kaufen, bessere Qualität, du hast mehr davon und das kannst du perfekt aufmotzen. Und es kostet auch nicht die Welt...
    Ich habs auch, habs schon n bisserl gepimpt und bin mehr als zufrieden damit, spiele seit drei Jahren drauf und bis auf den HiHat Controller hat noch kein Teil Ermüdungserscheinungen gezeigt (und der Controller funktioniert schon auch noch... ;) )

    Ansonsten, wenn nicht einverstanden, dann ruhig weiterposten! ;)
     
  3. Rawathorn

    Rawathorn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.08   #3
    ich habe aber gehört, das die meshheads eher das gefühl wie bei a-drums übermitteln als die pads, wie sie roland oder yamaha verwenden. ist das dann eine große umstellung von fellen auf pads?
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Bei Akustikdrums hörst du halt genau wo du auf dem Fell schlägst. Es ist ein Unterschied ob du die Mitte oder den Rand des Fells triffst, ist immer ein anderer Ton. Bei E-Drums (jedenfalls bei den billigen Modellen) ist da kein Unterschied - klingt immer gleich egal wo du draufhaust.
    Auch ist der Rebound ein ganz anderer. Bei E-Drumpads hast du eher das Spielgefühl eines Übungspads, als das eines Drumfelles und bei Meshhead ist es eher "weicher" als ein normales Fell.
    Zum Üben sind E-Drums schon ok. Als richtigen Ersatz eines guten Akustiksets sehe ich sie nicht ( bis auf paar wenige ganz teure von Roland oder Hart) .
     
  5. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #5
    Das würde ich so nicht unterschreiben... ich hab eins von Roland und ich finde (du kannst die Felle ja auch "Stimmen"), dass das Spielgefühl schon relativ echt ist, wenn du einigermaßen Zeit zum stimmen investierst. Meine sind zb so gestimmt, dass sie wahrschienlich deutlich härter als ein normales Fell sind. Das mit den normalen Pads stimmt natürlich, die sind auch einfach hart, haben ewig viel Rebound, da ist es keine Kunst drauf zu spielen... Und auch nicht, sich die Handgelenke zu verletzen... ;)
    Das wiederum würde ich schon so unterschreiben. E-Sets werden nie an A-Sets hinkommen, es ist auch einfach viel geiler ein A-Set unterm Hintern zu haben. Auch die ganz teueren sind kein richtiger Ersatz, klar, auch wenn du mit nem TD20 so einiges machen kannst (was du da an Sounds und so hast im Vergleich wenn du ein "einfaches" A-Set spielst)
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 26.04.08   #6

    das stimmt auch. das sind aber keine meshheads,das sind echte felle. die sind laut.
    hol dir das roland td 3 bei ebay. kriegst du da für ca 600-650 euro. das bringt dir viel mehr als der milleniumschrott.
     
  7. Rawathorn

    Rawathorn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    27.04.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #7
    danke für die schnelle und ehrliche unterstützung. ich werde mir nun doch das td3 set von roland holen. das kostet zwar fast das doppelte, aber dafür hoffe ich doch auf die bessere qualität
     
Die Seite wird geladen...

mapping