Emotionaler Hardcore kritik erwünscht

von Knup, 23.06.07.

  1. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 23.06.07   #1
    hi wollt mal eure meinung hörn und kritik bitte wie ir das so findet....

    mir persönlich fehlt da ein bisschen der druck und die abwechslung.. und das schlagzeug am ende
     

    Anhänge:

  2. GrEenPIsS

    GrEenPIsS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 23.06.07   #2
    Hab mal ein Schlagzeug fürs Ende gebastelt, muss dir ja nicht gefallen:D.

    Edit: Yeah 111 Beiträge, Rep Power: 11, jetzt brauch ich nur nochn Karmapunkt :p.
     

    Anhänge:

  3. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 23.06.07   #3
    mhm is eig. net so mein ding von da musikrichtung.

    Aber mir gefällts eig. trotzdem. Der rythmus gefällt mir eig. am besten und das zusammen spiel zwischen lead und rythmus gitarre is auch net schlecht.

    aber... was mich persönlich betriff sticht die lead gitarre zu wenig heraus vielleicht die lead gitarre weniger akkorde spiele lassen und lieber ab und zu einzelne noten spielen.

    und ja abwechslungsreicher wär net schlecht weil sich die riffs fast alle gleich anhören

    aber sonst recht cool arbeite weiter daran ;)

    mfg
     
  4. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 23.06.07   #4
    grundsätzlich ganz nett...
    aber ich finde du solltest vorsichtiger mit tritonusen/tritonie/tritonus (was weiß ich wie die mehrzahl ist) umgehen... das ganze reibt mir doch etwas zu krass..
    auf dauer wahrscheinlich ziemlich nervig... aber mach mal erstmal weiter^^
     
  5. Knup

    Knup Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 23.06.07   #5
    was isn tritonusen? bin zu faul zu googlen
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.06.07   #6
    ein tritonus ist eine übermäßige quart bzw. eine verminderte quint. praktisch genau der mittlere ton innerhalb einer oktav. ein wahnsinnig spannungsreicher klang, in barock und klassik daher als "teufelsintervall" beschimpft...
     
  7. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 23.06.07   #7
    ^^
    das intervall von drei ganztönen, bzw. genauer von sechs halbtönen, bezeichnet man als tritonus... sehr unharmonisch, früher sogar verboten, weils anegblich ein teufelswerk gewesen sei...
    ( http://de.wikipedia.org/wiki/Tritonus )
    jedenfalls verwendest du das andauernd...
    immer wenn du einen powerchord nimmst und statt die saite drüber zwei bünde weiter, sondern einen bund weiter anschlägst erzeugst du so einen...

    also sowas...

    A -4- -9- -10-
    E -3- -8- - 9 - usw. usf...

    das machst du des öfteren... find ich persönlich nicht sooo angenehm, weils doch ziemlich reibt... aber es gibt schlimmeres... ;)

    EDIT: oder kürzere Erklärung siehe BlackZ^^
     
  8. TGCD

    TGCD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 23.06.07   #8
    Offtopic.. aber das ist falsch ;) Laut Definition ist der Tritonus eine übermäßige Quarte und nichts anderes.

    edit: Und die Anzahl der Trionie hält sich doch mal wirklich in Maßen, mir ist das nur bewußt an zwei Stelle aufgefallen, und da passt es gut.
    Und mir gefällt das Stück soweit gut, auch wenn das musikalisch nicht so ganz meine Ecke ist.
     
  9. Knup

    Knup Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 23.06.07   #9
    wie würdet ihr das denn circa einordnen weil mir fällt das immer schwer meine musik einzu ordnen
     
  10. fruchtquark

    fruchtquark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 23.06.07   #10
    das is für mich emo. und bisschen arg monoton. und das mit dem tritonus stimmt. :)
     
  11. Knup

    Knup Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 23.06.07   #11
    okay danke schonmal für die vielen und konstruktiven meinungen!!
     
  12. Zzzucker

    Zzzucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #12
    Riffs eben typisch vor allem die akkorde erinnert mich bisschen an red flag von billy tallent hehe..so von der tonalität..den bass empfinde ich als sehr nervig also zu viel..der sollte ja bei so emocore oder generell indiemusik eher rhytmisch sein so bounce bounce utz utz u know? so immer auf die 2 und auf die 4 like reaggey music haha..ne aber insgesamt cool..etwas kurz halt
     
  13. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 28.06.07   #13
    ab takt 21, übelst von meinem grooveteil von "if hope decays" geklaut :twisted:
     
  14. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 29.06.07   #14
    Quelle ?
    "Die neue Harmonielehre" von Frank Haunschild sagt nämlich was anderes

    @Song: Find das Haupt-Riff ganz furchtbar, gefällt mir musikalisch ganz und gar nicht, der Rest ist nett...
     
  15. TGCD

    TGCD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    128
    Erstellt: 29.06.07   #15
    "Harmonielehre und Songwriting"
    von Fritsch/Keller/Lonaardoni

    S.52
    "Der Tritonus [...] ist ein Intervall aus drei Ganztonschritten. Er teilt die Okative in zwei gleichgroße Hälften. Da er zwischen der quarte und der Quinte liegt, wird er als übermäßige Quarte bezeichnet [...]. Es kommt auch vor, daß er als verminderte Quinte [...] bezeichnet wird. Diese Bezeichnung ist aber strenggenommen falsch, weil der Tritonus eigentlich zur Quarte gehört."
     
  16. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 29.06.07   #16
    Aber warum, frag ich mich. Warum haben da Quinte und Quarte nicht gleiche Anrechte drauf ? Aus welchem Grund, sollte er nur zur Quarte gehören ? Steht das da näher erläutert ? Für mich macht das nämlich mehr Sinn, dass wenn man die Quinte vermindert es eine verminderte Quinte ist und wenn man die Quarte erhöht es ne übermäßige Quarte ist...

    "Die neue Harmonielehre"
    Frank Haunschild

    S.35
    "Da sowohl die Quarte als auch die Quinte reine Intervalle sind, ist es mit den bisherigen Mitteln nicht möglich, dem Intervall, das genau zwischen Quarte und Quinte liegt, einen Namen zu geben. Das Intervall zwischen "c" und "f#" muss demnach als übermäßige Quarte, das zwischen "c" und "gb" als verminderte Quinte angesehen werden"
     
  17. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 29.06.07   #17
    @ TGCD: also isses kein tritonus in lokrisch, sondern nur in lydisch?
     
  18. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 29.06.07   #18
    ok, das heisst in lokrisch haben wir ein Intervall ohne Namen, oder wie ?
     
  19. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 29.06.07   #19
    quarte und quinte sollten bis auf den tod um den tritonus kämpfen. der überlebende darf ihn behalten!

    :)
     
  20. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 29.06.07   #20
    tritonus is ja sozusagen gedoppelt. das interval heisst übermäßige quarte und tritonus. ne übermäßige sekunde hat ja auch keinen anderen namen (na gut terz, ber das is dann enharmonisch verwechselt und nach der klassischen harmonielehre nich zulässig :D)
     
Die Seite wird geladen...