empfehlung akg 3000 & presonus tube pre

von flexiblealex, 04.12.04.

  1. flexiblealex

    flexiblealex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.04
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.04   #1
    hallo

    würde gerne wissen welche erfahrungen und empfehlungen ihr bezüglich dem
    akg 3000 habt,und wie ihr es bewerten würdet.würde gerne damit homerecording machen(einzelspur),vor allem zum aufnehmen von piano,cello und e-bass,und vielleicht anderen kleinigkeiten.
    oder habt gibts vorschläge bezüglich besseren micros von akg in ca. dieser preisklasse.oder wäre ein 4000 eine viel besser,obwohl es ca 200 euro mehr kostet.
    (ich weis akg hat nicht mehr das beste preis leistungsverhältnis,aber ich kriege akg sachen zu werkstättenpreisen,also es zahlt sich aus)

    und

    wie sehr kann man den presonus tube pre empfehlen,ihm vergleich zu anderen preamps ca. dieser preisklasse,oder ist hat ein kleines mischpult bessere qualität.

    vorher habe ich mit dem behringer b1 und dem behringer mic 100 aufgenommen,wie würden die aufnahmen mit diesem equipment sein.(besser,schlechter(hoffentlich nicht)

    hier ein stück

    hier anhören
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 05.12.04   #2
    ich würde Dir eher zum Studio Projects C-1 raten als zum C-3000, denn das liegt in etwa auf dem Niveau des C-4000
     
  3. flexiblealex

    flexiblealex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    12.12.04
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.04   #3
    das akg c 3000 b würde mir aber nur 170 euro kosten,das liegt doch ca.60 euro darunter.
     
  4. ds-records

    ds-records Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.10.05
    Beiträge:
    9
    Ort:
    A-4865 Nußdorf am Attersee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.04   #4
    Ich habe in meinen Tonstudio auch die AKG C3000, kann mich nicht beschweren. Aber wie Martin Hoffmann sagt, besser wären schon die 4000. Bin auch schon am überlegen ob ich sie mir anschaffe. Denn eines sei dahingestellt: Bei einen Microkauf in diesen Preisklassen, würde ich doch zum teueren tendieren, denn umso bessere Eigenschafen ein Micro hat, umso besser wird die Aufnahme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping