Engl Screamer vs. Mesa Single Rectifier

von BJLB, 29.04.07.

  1. BJLB

    BJLB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 29.04.07   #1
    Hallo,
    ich spiele momentan einen Engl Screamer Combo. Da ich aber eigentlich schon immer einen Mesa "mein Eigen" nennen wollte, würde mich mal interessieren ob ich mit dem Single Rectifier näher in die Richtung Metallica komme.
    Allerdings sollte der Amp auch für andere Stilrichtungen wie Rock´ n Roll oder Blues einsetzbar sein.
    Danke
     
  2. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 29.04.07   #2
    Hallo,
    ich spiele momentan einen Engl Screamer Combo. Da ich aber eigentlich schon immer einen Mesa "mein Eigen" nennen wollte, würde mich mal interessieren ob ich mit dem Single Rectifier näher in die Richtung Metallica komme.
    Allerdings sollte der Amp auch für andere Stilrichtungen wie Rock´ n Roll oder Blues einsetzbar sein.
    Danke
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 29.04.07   #3

    entgegen vielfachem mißverständnis, ist so ein rectifier durchaus in der lage in jeder musikrichtung anwendung zu finden, dafür sind einfach ausreichend genügend modes und einstellungen möglich - man muß halt nur das biest beherrschen lernen und sich nicht davon beherrschen lassen. es gibt sicher für den sound x auch immer einen idealeren amp, aber das ist ne andere sache und wie immer geschmacksabhängig.

    ob du mit dem single rectifier näher an einen metallica-sound rankommst als mit dem screamer? tatsache ist, daß die mesa higain-sounds über weite strecken den metallica-sound ausgemacht haben, das ist wohl kaum abstreitbar. und wenn du hetfield und hammett bei kleineren gigs siehst und in den letzten jahren gesehen hast, dann haben die oft ihre dual rectifier aus der ersten serie dabei. das ändert allerdings nichts daran, daß es genauso gut sein kann, daß du dir 1:1 das gesamte equipment von metallica zusammenkaufst und trotzdem nicht so klingst wie sie - unageachtet dessen, daß da auch noch studio-voodoo von bob rock und flemming rasmussen gewirkt hat...

    die frage die du dir stellen solltest, sollte eher sein: "wie klinge ich für mich selbst am besten, und welches equipment unterstützt mich dabei". da kann der allgemeine rat nur am besten helfen: nimm deine lieblingsgitarre, geh in so viele musikläden wie möglich und probiere so viele amps aus, bis du den findest der das für dich tut, was du brauchst.
     
  4. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 29.04.07   #4
    das stimmt, allerdings waren das nicht die Rectifieres, sondern eher die Verstärker aus der Mark-Serie.
    -yosh

    PS: Was ist eigentlich am Metallica-Sound so toll?? Für meine Begriffe ist das mittlerweile nur noch Gematsche. :twisted:
     
  5. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 30.04.07   #5
    wie war... :twisted::twisted::D
     
  6. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 30.04.07   #6
    wie kann man einen engl screamer mit einem mb rectifier vergleichen?
    man vergleicht doch auch net nen ford fiesta mit nem z3.
    (obwohl ich eher den fiesta fahren würde ... :D)
     
  7. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 01.05.07   #7
    die grundsätzliche frage ist wohl:
    was für einen grundsound vom amp bevorzugst du persönlich.

    du kannst mit einem recto durchaus auch sanfte töne anschlagen, genauso aber auch eben richtig gas geben.
    mir gefällt der engl sound-charakter z.b. nicht mehr. hatte bis vor 6 jahren auch mal einen engl, aber dann bin ich auf marshall umgestiegen und jetzt auf mesa. wobei ich einen marshall immer ncoh einem engl vorziehen würde, aber der grundsound des mesas ist einfach noch geiler. :D

    falsch machen kannst du mit einem recto nichts. wenn er dir gar nicht zusagt, dann vercheck ihn wieder - ganz einfach.
     
  8. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 01.05.07   #8
    dem ist nichts mehr hinzuzufügen ;)
     
  9. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 01.05.07   #9
    doch und zwar ,dass alles geschmackssache ist.
    ich mag den mesasound absolut nicht und da bin ich nicht der einzige.
    über den preisunterschied müssen wir erst garnicht reden.
    für den preis eines single rectifiers bekommt man fast einen engl invader und locker einen savage 120.
    oder eben einen screamer mit einer 4x12er.

    nun zur hauptfrage.
    auch mit dem screamer kommt man ohne weiteres an den metallicasound ran nur eben mit einer zerre die sehr detailtreu ist und keinen brei produziert;)
    wenn du jetzt schon engl spielst wird dich die zerre vom rectifier überraschen.ist so ziemlich das absolute gegenteil.
     
  10. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 01.05.07   #10
    kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, aber wenn du dir da so sicher bist.... :)

    du meinst wohl im prinzip den sound-charakter des amps. das hatte ich ja bereits geschrieben. ;)
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 01.05.07   #11
    der thread hat sich ja doch noch entwickelt...

    sowohl als auch, die rectifier kamen ab der load an bord (und auch live schon früher). hammett ist auch mehr der mesa/recto-spieler, als hetfield. die mark-series liefen allerdings immer über diverse equalizer/kompressoren und die mesa-strategy-endstufen, so daß ich mal behaupten würde, daß einen ein mark 2c oder ein mark iv nicht so in die metallica-richtung bringen wird, wie ein rectifier den man im vintage-channel spielt.

    natürlich ist das alles geschmackssache - deshalb soll man bitte ausführlich antesten und sich eine eigene meinung bilden. kann ja gut sein, daß man am ende beim screamer bleiben will oder es ein ganz anderes gerät wird. der markt bietet doch heutzutage so dermaßen viel auswahl, da sollte man sich auch mal entsprechend zeit für nehmen.
     
  12. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 02.05.07   #12
    das ist ja wohl dann DAS gegenargument gegen die rectifier schlechthin :cool:
     
  13. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Warum denn das? Ok, die Platten selber sind nich mehr so der Bringer, aber den Sound find ich persönlich jetz nicht schlecht!

    Ontopic: Die Soundcharakteristiken von Engl und Mesa sind einfach sehr unterschiedlich, wobei ich mal behaupten möchte das man mit nem vernünftig eingestellten Mesa auch sehr detailtreue und offene Klangbilder kriegt. Aber wie immer geht nix über die persönliche Meinung die sich nach dem Antesten gebildet hat ;):great:
     
  14. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 02.05.07   #14
    Kauf dir einen Diezel VH4. Den hat hetti in seinem Rack. Zwei mal sogar. Wenn einer von den beiden Soundprägend ist, dann Hetti.
     
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 02.05.07   #15
    ist jetzt die frage, ob man den st. anger sound haben will. und wenn man sich da mal die SKOM-dvd anschaut, kommt man auch aus der fragestellung nicht raus, bei welchen songs der hetfield den VH-4 überhaupt benutzt hat, denn das können nicht alle gewesen sein, teilweise ist der amp aus oder gar nicht da...
     
  16. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 02.05.07   #16
    Die Amps, die der spielt, sieht man doch gar nicht?!
     
  17. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 02.05.07   #17
    na klar doch. vor allem auf der zweiten DVD in den outtakes.
     
  18. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 02.05.07   #18
    wenn man pop mag. :p

    aber es soll auch leute geben die auf den klappstuhl-snare-sound von der st. anger stehen, also gräme dich nicht.
     
  19. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 02.05.07   #19
    Hi,

    ganz allgemein halte ich die Rectifier Amps für sehr gut und überall einsetzbar. Ob man damit jetzt "den" speziellen Metallica Sound erreicht oder nicht, liegt im Ohr des Spielers. Wie gesagt, ganz objektiv sind die Dinger gut, ob der Grundsound zusagt kannst nur du selbst entscheiden.

    Und noch was:
    1. Geschmäcker sind verschieden, es tut nichts zur Sache, wer den Load-Sound mag und wer nicht.
    2. Wer mit einem Rectifier Brei produziert hat was nicht verstanden.
     
  20. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 02.05.07   #20
    zu 2. vollkommen richtig!

    Die Rectifier Familie klingt eh geil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping