enlg e530 preamp - röhren mikrophonisch und kabelknacksen

von mrnouseforaname, 16.05.08.

  1. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 16.05.08   #1
    hallohallo,

    seit längerem fallen mir 2 dinge an meinem engl e530 preamp auf, die wahrscheinlich sogar miteinander zu tun haben. sind vielleicht nur kleinigkeiten denn im großen und ganzen funktioniert das teil tadellos (läuft über eine h&k cf200 endstufe).

    beim auwechseln der vorstufenröhren, viel mir auf, dass die röhren mikrofonisch sind. ich weiß, dass vorstufenröhren immer etwas mikrofonisch sind, ich habe auch schon verschiedene röhren probiert. hatte gerade ne frische bestellung von tubetown bekommen, der großteil v1-selektiert. und die wahrscheinlichkeit, dass alle röhren defekt bzw. eine überdurchschnittlich hohe mikrophonie aufweisen (sogar die, die es laut tubetown beschreibung nicht dürften und für den highgain bereich geeignet sind), halte ich für nur mittelwahrscheinlich...

    je mehr gain man natürlich reindreht, desto deutlicher wird die mikrophonie.
    ich spiele im leadkanal + highgainknopf an, gain auf 12 uhr, eq einstellungen auch alle auf 12. klingt jetzt ultrabrutal, ist aber nicht ganz so schlimm. aber bei dieser einstellung hört man sogar schon klopfen auf den preamp.

    steckt nun eine gitarre + kabel oder auch nur kabel dran, hört man, manche kennen es bestimmt, beim bewegen des kabels dieses knacksen. und das kann schon teilweise recht laut sein... und nein, es liegt nicht im kabel.100% nicht.

    so, das hört sich jetzt alles schlimm an, ist es aber nicht. es nervt manchmal nur. ich spiele sowieso mit noisegate, aber manchmal denke ich, dass man das problem vielleicht auch anders lösen kann und nicht nur die symptome bekämpfen sollte.

    irgendwelche ideen/vorschläge??? ich würde mich freuen. sollte ich das teil zum amptechnicker bringen?

    na gut, dann vielen dank im vorraus.
     
  2. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Hiho

    Hast du mal versucht, den hinteren Input zu nehmen ? Also Aux in des Preamps. Vielleicht ist auch einfach nur die Klinkenbuchse vorne etwas oxidiert oder verdreckt.

    Das würde ich zuerst mal ausprobieren. Wenn das nix bringt muß man mal weiterschauen.

    Gruß Grato
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 16.05.08   #3
    bei meinem e520 waren die röhren auch mikrofonisch, aber die altne, und du sagst es ist mit allen neuen auch so? dann liegt es bestimmt nicht an den röhren, die wahrscheinlichkeit ist wesentlich geringer als mittelwahrscheinlich, eher unmöglich ;) (bestelle auch bei tt)
     
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 16.05.08   #4
    Hm, klingt schon seltsam. Mit meinem 530 hab' ich da eigentlich wenig Probleme ... Gut, ich klopf' auch selten druff, das Teil iss schließlich im Rack verbaut :D Aber auch was das Kabel angeht, sind hier keinerlei Störgeräusche zu vermelden. Evtl. mal die Buchse überprüfen, evtl. ist da was locker? Ansonsten, wenn das wirklich so krass ist, dass es dich stört, sollte man's evtl. echt mal überprüfen lassen ...
     
  5. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 18.05.08   #5
    lass ihn jetzt mal durchchecken, hab heute festgestellt, dass , wenn ich mich an dem hinteren eingang einstöpsle, das signal sehr schwach ist, so als würde das signal nicht durch den preamp durchkommen. viel schwächer als wenn ich mich vorne einstöpsle. und laut 'handbuch' sollen doch beide inputs gleichwertig sein. mal gucken.
    erstmal danke für die hinweise!
     
  6. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 19.05.08   #6
    auf der rückseite ist beim 520er noch ein knopf wo du zw. line und instrument pegel hin und her schalten kannst, wenn der in der "falschen" stellung ist, kommt kaum was raus..
     
  7. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 19.05.08   #7
    Hat der 530 aber nicht.

    Das Kabelknacksen habe ich auch. Wenn das Kabel aufm Fussboden hin und her rutscht oder man drauf tritt hört man das ganz deutlich. Ich werde mal irgendwann ein anderes Kabel probieren. Es stört mich aber nicht so sehr, da ich in spielpausen mute, bzw. vom Lead- auf den Cleankanal schalte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping