epiphone les paul custom

von anderle, 21.03.08.

  1. anderle

    anderle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #1
    hey Leute hab mal ne Frage
    Ich spiel jetzt schon ne zeit lang mit ner Fender (ist jetzt nich grad des Topmodell ;)) und will jetzt wegen einer Les Paul schauen.
    Ich hab da schon eine im Blickfeld: die epiphone les paul custom
    was hält ihr von meiner Wahl
    -reicht sie oder macht es wirklich Sinn zu sparen (ich bin Schüler) und ne A****teure Gibson zu kaufen
    -bringts des wenn ich mir bei der epi tonabnehmer von gibson reinbauen lass

    hoff ihr könnt mir helfen:);)
    DANKE
     
  2. Uncle Meat

    Uncle Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Sauerlach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 21.03.08   #2
    ..es gibt hier schon genug threads zu diesem thema...
    mal die suchfunktion benutzen...
    aber im endeffekt kann ich dir sagen eine epi klingt wie eine epi...
    und eine epi mit gibson tonabnehmern wird eben wie eine epi mit gibson tonabnehmern klingen..
    eine gibson klingt nunmal anders...besseres holz..hardware..etc.

    sind 2 verschiedene gitarren mit der gleichen form.
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 21.03.08   #3
    Review in meiner Signatur dazu.
     
  4. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 21.03.08   #4
    Kauf dir doch lieber ne Std., dann hast du schneller das Geld für bessere PUs (wobei ich die verbauten bei Epi eigentlich mag) und Std. sieht eh geiler aus (wenn du eine Plus Top nimmst).

    Sind klasse Paulas für das Geld. :)
     
  5. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #5
    Also ich habe eine Epiphone Les Paul standard. ich bin sehr zufrieden. und beim Musicstore sind gerade niedrige preise für epis. die Verarbeitung ist bei mir SPITZE und der sound ist auch hammer.
    Sehr zu empfehlen!!!!
    bei den custom modellen von epiphone sind teilweiser qualitätsunterschiede, da muss man dann halt auf passen.
    aber ansonsten bin ich mit den Epis sehr zu frieden.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 22.03.08   #6
    Quatsch. Das ist kein Problem, dass nur bei den Customs auftaucht. Das hast Du bei den Specials, den Studios, den Standards, den Customs etc.
     
  7. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #7
    also ich hatte es beim antesten nur bei der standard nicht und habe sie deshalb gekauft.
     
  8. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 22.03.08   #8
    Also Gibson PUs sind viel zu teuer. Kaufe Dir lieber Seymour Duncan SH-4 am Steg und SH-2 m Hals. Oder für die etwas agressivere Abteilung EMG 81 und 85. Über SOund reden ist immer so eine Sache, da vor allem Geschmackssache.

    Checke mal die Songs "Trigon Rom", "Jonas" und "Rock Adiction" auf meiner Homepage. Sind alle mit einer Epiphone Les Paul Custom Chrome mit EMG 81 & 85 eingespielt.

    http://www.rocktainment.de

    Unter Media --> Demo 2008 findest Du die Songs. Übrigens verkaufe ich die Gitarre, da ich auf PRS umgestiegen bin. War aber immer sehr zufrieden mit der Klampfe. Guter Ton kommt aus den Fingern und nicht aus einer teuren Gitarre!!!!
     
  9. Jerry

    Jerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.168
    Erstellt: 22.03.08   #9
    Ich denke auch, dass für die Epi - und überhaupt! - Seymour Duncans vollkommen ausreichen! :great:
     
  10. derPaule

    derPaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.03.08   #10
    Ich bin stolzer Besitzer einer Epiphine Les Paul Custom Chrome(allerdings aus der limitierten Serie, nicht die, dies jetzt gibt) und hab diese mit Seymoure Duncan SH-4 am Steg und SH-2 am Hals ausgestatten, da mir die Epi-Pickups bei höheren Zerrgraden zu matschig waren.

    Ich bin vollkommen zufrieden mit der Gitarre und bekomm mit ihr von Jazz bis zu derbem Thrashmetal alles hin. Gibson Tonabnehmer würd ich allerdings nicht einbauen. es wiederstrebt mir 300€ für Tonabnehmer auszugeben, wenn ich für die Gitarre "nur" 500€(die limitierte serie war damals komischerweise günstiger als die "normale" custom:screwy:) ausgegeben hab. Aber auch so ein richtig feines Stück.

    Mein Mitgitarrist aus der Band spielt ne original Les Paul Classic von Gibson und ich find den Klangunterschied, wenn man sich ein bisschen mit dem Verstärkereinstellen ausgekennt, nicht so riesig(wobei, da kommts auch drauf an was man für nen sound sucht: die gitarren haben schon unterschiedliche Stärken) Man bemerkt aber in den Details schon den unterschied Gibson/Epiphone(würd ich aber meinem Kumpel gegenüber nie zugeben:p) z.B. an der Lackierung, an den Bünden etc... Aber ob einem diese unterschiede 1500€ mehr wert sind muss man selbst entscheiden. Der geneigte Zuhörer wird es mit sicherheit nicht hören...;)

    Obwohl, es gibt ja mittlerweile auch recht günstige Gibsons.

    Fazit: Epiphone mit vernünftigen Pickups: :great::great::great:

    Mit freundlichen Grüßen
    derPaule

    edit: hab grad gesehen, es gibt die BFG im Moment für sage und schreibe 888€:screwy:

    https://www.thomann.de/de/gibson_bfg_les_paul_tbk.htm

    Das war damals meine Traumgitarre nur mit 1149€ viel zu teuer(gut, das sagt jmd der sich entschlossen hat auf nen JVM zu sparen...:great:)
     
  11. hungrytower

    hungrytower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #11
    Hallo!

    Wann hast du denn deine Epiphone Les Paul Custom Chrome gekauft?
    Oder wann und wo wurde sie gebaut? Ich hab meine
    im Oktober 07 gekauft, und hergestellt wurde sie in Quing Dao (China) im Feb. 07!
    Auf der ist im gegensatz zu den ganzen anderen die es zur Zeit gibt kein Limited Stempel!
    Außerdem hat sie andere (schwarze) Potiknöpfe!
    http://www.musikhaus-sieber.de/inde...6bfd02d1254f54b49a5e4d93c46cdda4&ean=00195980
    Weißt du mehr über die verschiedenen Versionen dieser Gitarre? Und warum sagst du das deine eine limitierte ist, wenn doch der Stempel bei allen drauf ist die ich im Netz sehe!
    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...mirror-pickguard-limited-edition-p-14048.html

    MfG
     
  12. alex97531

    alex97531 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -32
    Erstellt: 22.05.08   #12
    Hi,
    also wenn ich du wäre würd ich mir eine Epiphone Les Paul Silverburst limited edition custom kaufen! Custom modelle haben bessere Tonabnehmer und außerdem würd ich mir eine limited edition kaufen, weil ich würde kenne E-gitarre haben wollen die tausendmal von der Maschine rundergetückt wird

    M.f.G. Alex:D:D:D:D:D:D
     
  13. alex97531

    alex97531 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -32
    Erstellt: 22.05.08   #13
    Hi,
    ich würd mir eine Epiphone les paul custom limited edition silverburst kaufen!!!!
    Schau sie dir bei google doch einmal an!!!

    M.f.G. Alex
     
  14. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 22.05.08   #14
    Also erstmal haben die Customs keine besseren Tonabnehmer als die Standards und zweitens werden bei Epiphone die "limited edition" Modelle auch tausendfach gebaut, der Begriff "limited edition" ist bei Epiphone genauso unangebracht wie der "custom shop" aufdruck auf der Rückseite von so mancher Epi...
     
  15. NettysSon

    NettysSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.05.08   #15
    Ich habe die Epi Custom und mir vor einem Jahr den EMG 85 und EMG 81 eingebaut, weil mit die alten PU's irgendwie nicht gefielen die waren nicht heftig genug^^ naja und ich bin super zufrieden mit ihr. Der Sound ist einfach klasse, über die Verarbeitung kann man auch nicht großartig meckern, klar ist trotzdem nochn riesen Unterschied zu ner Gibson (nen Freund hat 3 oder 4 Gibsons und die lassen sich besser spielen) aber ansonsten komm ich mit meiner teilweise sogar besser zurecht als mit der Gibson aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters. Ich liebe sie^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping