Epiphone Slash Anaconda klingt mumpfig und dumpf

von MrMojoRisin666, 24.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 24.09.19   #1
    Hallo,

    ich habe mir besagt Gitarre damals über nen Shop bestellt. Sie war von Anfang an schon dumpf, aber es hatte mich anfänglich nicht so gestört. Über Rückgaberecht oder mal ne andere schicken lassen, hatte ich nie nachgedacht. Großer Slash Fan und war einfach glücklich, dass ich sie hatte.

    Mittlerweile ist meine Sammlung gewachsen bzw. hat sich verbessert. Ich habe noch zwei andere Paulas, die erheblich frischer klingen und nicht so mumpfig. Eine Gibson Standard mit Vineham Pickups. Und eine ESP WA-200 mit Doug Aldrich Set. Beides geniale Gitarren mit diesen Pickups für mich. Die Slash hängt jetzt leider, zwar gut aussehend, aber daneben. Ich spiele sie kaum und wenn ich sie mal in die Hand nehme, lege ich sie oft wieder weg und nehme eine der anderen beiden.

    Gibt es noch Stellschrauben an denen man drehen kann. Pickups möchte ich nicht unbedingt tauschen. Normal immer gern, ist aber halt die Slash Signature und da gehört für mich das Slash Set rein. Bridge hab ich eine ABM 2506 installiert.

    Noch Ideen, wie man das diesem Mumpf entgegen wirken kann. Rein an der Gitarre.

    Trocken angespielt klingt sie find ich gut und gefällt.

    Kann man an der Elektrik was ändern. Stoptail?

    Gruß und Danke
     
  2. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    5.060
    Zustimmungen:
    8.707
    Kekse:
    140.314
    Erstellt: 24.09.19   #2
    Dadurch das dir die Gitarre ja trocken eigentlich gut gefällt ist das eigentlich ein Indikator da das Instrument an und für sich ja in Ordnung ist

    Mumpf entsteht meisst durch ausgeprägte Tiefmitten im Frequenzspektrum, um dem entgegen zuwirken könntest du mit einem EQ den Bereich der mumpft dezent absenken, verwendest du einen Modeller? dann geht das recht einfach mit einem EQ Block vor dem Amp Block, bei einem echten Amp würde ein EQ Pedal vor dem Amp abhilfe schaffen

    Was kannst du noch machen, hast du schon mit der Pickup Höhe experimentiert?
    die Brücke hast du ja auch schon getauscht, hast du auch schon an das Stoptail gedacht, hier könnte eines aus Aluminium auch noch für einen kleinen Frische Boost sorgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. guitar-slinger

    guitar-slinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.17
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    340
    Erstellt: 24.09.19   #3
    Ich tippe auch darauf, dass die Lösung in der Einstellhöhe der Pickups liegt. :-) Nutz auch die Polepieces fürs endgültige Feintuning!

    Dumpf ist so ne Sache... jeder empfindet es anders und beschreibt es ebenso. Ggf im Vergleich zu den anderen sehr "mittig"?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.722
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.100
    Kekse:
    64.892
    Erstellt: 24.09.19   #4
    Probier mal die Tipps aus, die @exoslime und @guitar-slinger angeraten haben.

    Falls die nicht zufriedenstellend weiterhelfen, bitte ich zu bedenken:

    Epiphone Slash Pickups sind unter Garantie nicht zu vergleichen mit Slash Signature Seymore Duncans.

    Wenn Du also für Deine anderen Gitarren in der Vergangenheit bereits hochwertige Sets eingekauft und eingebaut hast, solltest Du vielleicht für die Epiphone ebenfalls darüber nachdenken, das könnte auch nochmal deutliche Klarheit in den Ton der Gitarre bringen. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. guitar-slinger

    guitar-slinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.17
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    340
    Erstellt: 24.09.19   #5
    Dachte immer, da wäre SDs drin...
     
  6. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.722
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.100
    Kekse:
    64.892
    Erstellt: 24.09.19   #6
    Tatsache, das hätte ich nicht erwartet. Andererseits:

    Die Epiphone Spec Seite spricht von Seymour Duncan "Slash" Humbuckern, die Gibson Seite zur Anaconda Custom weist auf dem Spec Sheet Seymore Duncan Slash Signature Humbucker auf.
    Das mag sich jetzt zugegebenerweise wie Haarspalterei anhören, aber:

    Ich bin mir ziemlich sicher, das sind zwei paar Stiefel zwischen den PUs der Epiphone und der Gibson Custom.
    Also könnte sich da durchaus noch was in der Qualität und in der Konsequenz dann auch im Klang bemerkbar machen.

    Ein direkter Vergleich der beiden PUs wäre also interessant, wenn auch es recht unrealistisch bleibt, dass den jemals wer durchführt.
     
  7. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 24.09.19   #7
    Das werde ich tun. Danke an euch zwei.

    Also um mal Licht ins Dunkel zu bringen. Es sind die originalen Seymour Duncan Slash Teile verbaut. Ich habe das Set aber auch gewechselt, da ich Zebra optisch viel geiler finde bei der Gitarre. Also ist 100% das SD Set :D
     
  8. guitar-slinger

    guitar-slinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.17
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    340
    Erstellt: 24.09.19   #8
    Die Slashs sind extrem speziell mMn. So sehr ich selbst Slash Fan bin, aber diese Pickups wären nix für mich. :-D
    Ich denke mal nicht, dass es an den Pickups selbst liegt, denn die sind ja in deinem Interesse nehm ich an?!

    Sonst probiere auch mal ein anderes Poti aus (anderer Wert).
     
  9. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    3.937
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.734
    Kekse:
    18.392
    Erstellt: 24.09.19   #9
    Ich würde in solchen Fällen immer zuerst das billigste kontrollieren, nämlich die Potis und Kondensatoren.

    Hier wurde das Pferd zwar schon von hinten aufgezäumt, aber es kann ja trotzdem helfen...
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    9.089
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.687
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 26.09.19   #10
    Erster Punkt bei dumpfen Les Pauls (egal woher): Potiwerte checken und wenn keine mit 500k verbaut sind das unbedingt nachholen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 02.10.19   #11
    Es sind 500k Potis + Orange Drop 22nF verbaut. Sollte passen.

    Ansonsten hab ich ein bisschen mit dem Setup gespielt. Humbucker Höhe rumprobiert. Polepieces ein bisschen verstellt. Hört sich besser an, aber sie ist halt einfach dunkel. Aber ich kann damit leben.
     
  12. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.524
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.198
    Kekse:
    26.203
    Erstellt: 02.10.19   #12
    Jaja … Slash´s Annaconda… :gruebel::ugly::coffee:


    Brücke ist sicher eine Stellschraube, die viel an Attack/Sustain und dadurch natürlich auch in gewissem Maße den Ton verändert.

    Nur ist aber für mich tatsächlich der Pickup das bei einer E-Gitarre maßgebliche Stellglied wenn der trocken gespielte Grundton für sich genommen gut ist. Wie schon erwähnt muss es nicht zwingend gleich ein Austausch sein.

    Poti- und Kondesatorwerte sind sicher nicht falsch als Stellschraube, aber meiner Erfahrung nach sind das Nuancen an Klangunterschied. Eine wirklich elementare Veränderung im Ton konnte ich bisher noch nicht feststellen.

    Wenn du jetzt mit der Axt soweit zufrieden bist, ist ja schonmal alles in Butter, aber mich wundert ehrlich gesagt, dass die Gitarre dumpf erscheint. Slash ist ja eigentlich eher für einen recht grellen, spitz-schneidenden Ton berühmt und das Duncan Slash-Set besteht ja auch aus Alnico II Magneten, die recht schlank sind. Da frage ich mich schon, wieso man die in der Anaconda verbauten anders abstimmt. Oder aber, es ist einfach nicht dein Geschmack und du hast dich ein bisschen vom Signature-Status täuschen lassen. Hatte ich auch schon und ist auch nicht verwerflich!

    Ich hab die EMGs aus meiner Luke-Signature gegen passive Dimarzios ausgetauscht... was ja auch blasphemisch ist, aber wenns halt besser klingt. So what :prost:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    7.912
    Erstellt: 02.10.19   #13
    Hörgewohnheiten sind ja verschieden, aber Slash und ein "greller, spitz-schneidender Ton" passen nicht zusammen (oder ich verstehe die Ironie nicht), zumindest wenn man ihn nicht mit einem Jazzer vergleicht.

    Also wenn die Gitarre schon akustisch belegt klingt, können die TAs daran wenig ändern. Vielleicht einfach das falsche Instrument; ich kenne jemanden, der mag fast ausschließlich den Sound von Paulas, aber nur bei anderen Musikern oder auf Platten. Wenn er selbst spielt, kann er damit nichts anfangen, hat mehrere LPs ausprobiert und ist immer wieder bei Strat-ähnlichen Gitarren gelandet.
     
  14. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    5.778
    Erstellt: 03.10.19   #14
    Keine Ironie, dass ist schon nicht verkehrt, wenn man sich die isolierten Gitarrenspuren von z. B. Appetite vor Destruction anhört, da klingt Slash alles andere als fett und man würde hinter dem Sound auch nicht wirklich eine Paula vermuten.
    Der Gitarre Sound von Slash war auf den Guns n Roses Alben eher dünn und spitz.
    Mit Snakepit etc. wo seine eigene Gitarre eher im Vordergrund stand, war der ganze Sound dann tatsächlich viel fetter und voller.

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Frittentheke

    Frittentheke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.11
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    500
    Erstellt: 04.10.19   #15
    Ich denke das größte Problem an dieser Stelle ist, dass viele Gitarristen denken der Klang auf einer Platte / Tonaufnahme entspricht 1:1 dem tatsächlichen Klang, den die Gitarre produziert.

    Wer sich mal mit Aufnahmetechnik auseinandergesetzt hat, wird wissen, dass der Klang auf einer Tonaufnahme mal so gar nichts mit dem Klang einer Gitarre zu tun haben muss. Zumal ein Toningenieur und ein Producer in der Regel darauf achten, dass sich die Gitarre optimal ins Klanggeschehen einfügt.

    Ein andere Punkt kann natürlich auch sein, dass es sich bei der Gitarre um einen Ausreisser handelt. Daher würde ich mal schauen, wie andere Gitarren des genau gleichen Typs klingen.
     
  16. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2.186
    Kekse:
    14.611
    Erstellt: 04.10.19   #16
    Nein.
    Gegenbeweis: das von Dir verlinkte Audiomaterial.

    ;-)
     
  17. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    5.778
    Erstellt: 04.10.19   #17
    Nicht wirklich :patpat:
     
  18. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2.186
    Kekse:
    14.611
    Erstellt: 04.10.19   #18
    wrong2.jpg

    oder von mir aus auch:

    [​IMG]

    Sorry, aber für mich geht ein dünner, spitzer Sound anders!
     
Die Seite wird geladen...

mapping