Erfahrung mit Fender Standard Telecaster?

von Monk12, 01.03.08.

  1. Monk12

    Monk12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #1
    Hab wirklich schon im Forum gesucht aber nicht wirklich was zur Standardserie gefunden.

    Hatte mir zuerst eine lite ash bestellt da sie aber nich auf lager war hab ich mir eine standard telecaster bestellt.

    Hat jemand erfahrung mit der standard telecaster?
    Ich mache Indie-Rock, Brit Pop.
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 01.03.08   #2
    Joa, da haste quasi die perfekte Gitarre gefunden ... Bloc Party spielen die auch. Glückwunsch. :)
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.03.08   #3
    Die Standard ist aus Mexico, und ein guter Einstieg in die Fender Welt.
    Die Light Ash kommt aus Asien (meist Korea) - eine Gitarre mit netter Optik und gut klingenden Spezifikationen, aber ich fand alle bisher mit Detailmängeln und nicht angenehm in der Handhabung.
     
  4. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #4
    Waere aber kein einstieg fuer mich... Habe schon viele teurere modele gespielt.
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.03.08   #5
    Ich meine das Preis-/Leistungsverhältnis. Das passt bei Fender Mexico einfach (aber auch bei den Highway-1)
     
  6. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.08   #6
    Die duerfte ziemlich schwer sein oder? Bzw schwerer als die lite ash.
     
  7. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 01.03.08   #7
    Meine Freundin findet Teles nicht schwer ... und die ist zierlich. Also memm nich rum! ;)
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.03.08   #8
    Die Lite Ash sind nicht leichter, die heißen nur so.
     
  9. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 02.03.08   #9
    ich hab eine standard telecaster, ich hab nur deswegen noch nichts gepostet, weil die von 1992 ist, aus der anfangszeit des mexikanischen werks. ich hatte einmal eine frage und hab an fender gemailt, die waren sehr freundlich, mußten allerdings gestehen, daß sie überhaupt keine unterlagen aus der zeit haben, nett umschrieben wurde mir mitgeteilt, es wäre eine sehr chaotische zeit gewesen :)

    die gitarre ist sehr in ordnung, solide. schöner tele twang an der brücke, herrlich bluesig am hals und auch überraschend viel sustain. verarbeitung ist tadellos. der ahornhals (mit ahorngriffbrett) ist inzwischen schön gedunkelt.
    sie ist nicht schwer, deutlich leichter als z.b. meine alte ibanez les paul copy. meines wissens nach wurden die aber zu der zeit zumindest teilweise aus pappel gemacht, nicht aus erle wie heute, drum läßt das eben nur bedingt rückschlüsse zu. im elektronikfach den lack abzukratzen, um zu schaen welches holz das ist, war mir bisher zu mühsam. sie klingt ja gut also ist es mir eigentlich egal.

    ich hab inzwischen so einige mexíkansche teles und strats im laden durchprobiert, ich fand die eigentlich immer sehr o.k., manche fand ich ein wenig steril im klang.
     
  10. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 03.03.08   #10
    Naja, Schwachpunkt bei den MIM Std. Teles sind halt die Pickups - das sind so billige Keramikmagneten-Teile, die eher klirrig-dünn klingen (und ich meine hier NICHT den typischen Tele-Twang) - aber für den typischen Britpop-Sound vielleicht gerade richtig?
    Wenn schon MIM Tele, dann lieber noch nen 100er drauflegen und zu den Classic-Modellen greifen, die haben brauchbarere Pickups.

    Im übrigen haben auch die Lite Ash Teles sehr viel bessere Pickups, nämlich original Seymour Duncan Alnico II (die neben den Fender Nocaster Pickups zu den allerbesten Großserien-Tele-Pickups am Markt gehören!); außerdem haben die Lite Ash Teles eine stilechte Tele-"Ashtray"-Bridge mit 3 Messingsätteln, und nur eine solche gehört auf eine Tele (die MIM Std. hat dagegen eine neumodische 6-Sattel-Bridge).

    Schon alleine wg. Pickups und Bridge würd ich beim direkten Vergleich zwischen Lite Ash und MIM Std. auf jeden Fall zu ersterer raten (und nach meinen Erfahrungen liegen die in Verarbeitungsqualität und Schwankungsbreite ebendieser absolut gleichauf) - oder eben noch etwas mehr investiern, und gleich zu einer MIM Classic oder Baja greifen...
     
  11. Bubbala

    Bubbala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 03.03.08   #11
    [





    Da kannn ich nur vor einem Pauschalurteil warnen. Habe meine Std-Tele jetzt seit etwa 3 Jahren und bin nach wie vor begeistert gerade von ihrem Sound. Der kann absolut mithalten mit diversen US-Std´ts, die ich gespielt hatte (die neue kenne ich aber noch nicht), und zeichnet sich gerade durch seinen kraftvollen Tele-Trademark-Ton aus, nix mit "klirrig-dünn". Ich hatte mal eine 71ér Tele, die klang eher dünn.
    Auch im Hinblick auf die Mexico-Std-Tele gilt aber: Vorher anspielen, es gibt schon Soundunterschiede, die ins Gewicht fallen. Erwischt man aber eine gute, dann kann man damit glücklich werden ;)
     
  12. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #12
    Habe mir mal beide modele bestellt. Bei einem bestimmten laden gibts ja 30 tage geld zurueck garantie (schon erfolgreich getestet)
    Je nachdem welche mir besser gefaellt behalte ich dann.
     
  13. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #13
    Die mexio ist heute gekommen. Macht nen ganz guten eindruck. Der hals ist echt super fuer mich. Nur find ich irgendwie das sie nich wirklich dratig klingt. Irgendwie bisschen wenig hoehen :/
     
  14. Bubbala

    Bubbala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    9.04.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 04.03.08   #14
    Hi Monk,
    dascha nich so gut. Wie klingt sie denn trocken? Wenn die Mexi-Tele trocken gut schwingt und kraftvoll-drahtig klingt, lässt sich vielleicht auf Sicht durch PU-Tausch was retten?! Wart mal auf die 2. Tele, vielleicht stimmt da ja alles, viel Glück! :great:
     
  15. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #15
  16. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.08   #16
    So fuer alle die es noch interessiert:

    Habe jetzt beide Gitarren und es war knapp!
    Aber die Lite ash gefaellt mir besser.
    Von aussehen her find ich die Mexico besser.
    Aber die lite ash ist leichter, hat einen etwas "drahtigeren" sound und laesst sich fuer mich etwas besser bespielen.

    Wer bilder will kann ich gerne noch machen :great:
     
  17. Jerry

    Jerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.168
    Erstellt: 08.03.08   #17
    Von jeher meine Rede - die Lite Ash ist *der* Einstieg in die Fender-World! :great: Und ja, Biiiiiiilder sehen wollen!!! :D
     
  18. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 08.03.08   #18
    Herzlichen Glückwunsch, sicher eine tolle Wahl. :) Ich würd mich auch über ein paar Bilder freuen. Kannst du den Unterschied zwischen den Pickups vielleicht nochmal etwas näher beleuchten?
     
  19. Monk12

    Monk12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.08   #19
    Bilder kommen denke ich montag, da bekomm ich eine einigermassen gute kamera, momentan wuerde es nur mit der webcam gehen. Aber das will ich euch nicht antun ;)

    Ich finde der singlecoil am steg hat bei der lite ash mehr hoehen und klingt etwas klarer. Die humbucker am neck sind denke ich mal relativ identisch. Ich persoenlich finde das sich die lite ash auch trocken etwas besser anhoert. Angeschlossen schwingt sie richtig schoen die toene raus :great:

    Achja under hals der lite ash ist tatsaechlich matt lackiert sprich keine flitzefinger. Macht mir aber persoenlich nichts aus. Habe noch eine Stratocaster aus den 80er hier auch eigentlich ein schoenes stueck. Finde aber die "billigere" lite ash wesentlich besser.
    Da hab ich wohl glueck gehabt :=)

    Kann auch gerne ein soundsample aufnehmen.
     
  20. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 08.03.08   #20
    Das wär natürlich super, wenn die Mex Tele noch da ist, dann spiel doch beide mal ein. Dann kann man das mal genau vergleichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping