erster "richtiger" Amp+Boxen muss her

von tigereye, 11.11.07.

  1. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.11.07   #1
    Hallo ...
    ich habe viel im Board geblättert und auch die FAQ's gelesen ... ich war vor Ort in einem Laden und habe versucht, mich beraten zu lassen ........ jetzt raucht mir der Schädel.

    War bisher aller so klar : ROLAND D 210 ... strauchelt jetzt alles: wiveil Watt brauche ich wirklich, Combo Amp + 4x10'', .. 4x 12'', ... 4x15'' .... uha die Titanic ist gesunken ... ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr... :eek:

    Also:
    aktuell spiele ich zu Hause, im Keller, beim Üben über ein Roland Cube 30 - voll okay.
    Bei den Proben über einen Warwick irgendwas und eine Warwick irgendwie 4x10'' Box (300 Watt .....), angemietet.
    Da wir unseren eigenen Probenraum im Januar/Februar beziehen werden, brauche ich eine entsprechende Blackbox an meiner Seite, um den beiden Gitarreros beim Covern von Oldies und aktuellen Sachen nicht hinterherzurennen.
    Ich steige nicht mehr durch, was eine Hartke-Box im Gegensatz zu einer Warwick oder Mrshall ausmacht, ob ein MarkBass 250 Watt-Topteil ausreicht oder ein Nemesis eher passt als ein Hartke mit House of Speaker - Unterbau, Trace Elliot oder Roland ....

    Ich mach es mal ganz offen, wirklich mittlerweile völlig plan- und hilflos:
    a. wieviel Watt braucht der Bassist (ich !!!) [250 ? eher mehr ?, aktuell glaube ich unter 500 Watt nix reissen zu können !!!]
    b. Combo oder Topteil + Box
    c. welche Marke ???

    Ich brauche ein Equipment, daß soundtechnisch variabel ist, meinen Bass rüberbringt (siehe https://www.musiker-board.de/vb/rev...zz-bass-marcus-miller-signature-4-saiter.html)
    allerdings funke und slappe ich nicht, sondern suche etwas für Rock, Jazz und alles mögliche.
    Preislimit, das ich mir gesetzt habe ist um 900 € für eine Komplettlösung.
    Das Gerät sollte nicht unbedingt ein Rudel Sherpas bedürfen, wenn ich es transportieren will.

    Habt ihr 'ne Idee, bin für jede Hilfe offen.

    Gruß und Danke
    Andreas
     
  2. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 12.11.07   #2
    Sorry. ich kann es einfach nicht konkretisieren ... aktuell ist alles ... Seifenbalsen im Kopf.
     
  3. Michaluis

    Michaluis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.11.07   #3
  4. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 12.11.07   #4
    Danke,
    konkreter kann ich leider nicht werden, weil CHAOS im Kopf ...
    die Box hatte ich aber u.a. im Visier...,
    ... nur 150 W an 8 Ohm sind etwas schlapp.. oder nicht ?
     
  5. Michaluis

    Michaluis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.11.07   #5
  6. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 12.11.07   #6
    http://www.musik-service.de/markbass-little-ii-prx395758854de.aspx
    hier den hab ich, der läuft über meine FMC 410er Box beim Proben maximal auf halber Auslastung !
    dazu ne 410er performer von www.fmc-audio.de, dann wärst du halt bei 1000 €, du könntest dir auch ne 115er holen, aus der neoline Serie dann biste bei 975 € und hast was richtig fettes. Irgendwann dann noch ne 410er drauf dann hast du ein richtig geiles stack ;D

    oder wenn dir der little mark 250 reicht, den gibts auch hier aufm flohmarkt:
    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1380de.aspx
    dann kannst du dir ne 410er aus der Neoline Serie holen !
     
  7. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 12.11.07   #7
    Ich kann immer wieder nur die GK Amps empfehlen. Sehr transparente Amps, flexibel wie sonst was und nicht teuer. Können auch rotzig rockig wenn man will. Zb das 700RB-II Topteil hat 480Watt an 4 Ohm. Reicht eindeutig. Hab den 400RB-IV mit 280Watt an 4 Ohm und das reicht dicke. Dazu empfehle ich ne 2x12" von FMC und co, die zu den flexibelsten Boxen gehört, die ich je gehört habe. 12er Speaker kommen fett, aber nicht mulmig und noch dazu wenn zum Beispiel in Kombi mit nem 8" schön rockig. Klingt ideal für dich ;)

    Links:
    FMC Boxen
    Thomann: GK 400RB
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.11.07   #8
    Das sehe ich ganz anders .... ich habe bis jetzt mit dem LM250 und einer 12"+6"+HT-Custom-Box im Probenraum gespielt und bin gegen Drumms, 2 Klampfen (über PA), Keys und Stimme IMMER gehört worden (maximal 60%master).
    Wenn die Gitarren ihre eigenen 50W-Vollröhren mit 2 oder 4 mal 12" wird es nur dann eng, wenn sie ihre regler nicht im Griff haben.
    Ich steige jetzt Richtung 300W weil ich eine zweite 12'er dazu bekomme und bei kleinen Gigs die Beschallung mit Bass autark machen will (unsere PA ist nicht die bässte).
    Du solltest auf jeden Fall mal den Quantum 412 ausprobieren - der hat auch ordentlich Pfund.

    den Bass Cube 30 habe ich jetzt auch zum üben :o

    @ rusher : der LM250 aus dem Flohmarkt ist zu teuer für gebraucht. Meiner (ein Jahr alt) ist gestern für 290,- aus der Bucht verschwunden. Für 399,- NEU in Köln
     
  9. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 12.11.07   #9
    man kann da bestimmt noch etwas handeln :) war nur ein vorschlag
     
  10. sponk

    sponk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Breitscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.11.07   #10
    als top find ich von den "vorraussetzungen" die du stellst den Hartke 3500 passend. Sehr variabler Amp. Ich spiel dazu ne Trace Elliot 1x15
     
  11. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 12.11.07   #11
    Ja, das Topteil von Hartke ist schon ein feines Teilchen ...
    Deine Box... 1x15'' ... so Gerüchte halber sollen 15'' -Boxen träger sein, auch so, dass man es hört .... (ich habe keine Ahnung)
    So von der Idee her tendiere ich u.a. deswegen zu einer 4x10 von irgendwem ....

    Frage mal in die Runde:
    Soundcharakter von Boxen, Amps :
    Hartke soll sehr nüchtern sein,
    Warwick weich und mollig,
    Marshalls tief mittig drückend ,,,, ?!!!!!!?!?!
    Hat da jemand Plan von ? Gibt es da irgendwo eine Zusammenstellung ?

    ciao
     
  12. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 13.11.07   #12
    hiho... nach langer abwesenheit mal wieder da :D
    diverse persönliche umstände und krankheiten waren ausschlaggeben.... aber nun zur sache!

    hab jetzt mittlerweile ne band und spiele über die zwei harley benton boxen (1x15, 4x10 und warwick profet 3.2) und muss dazusagen ich hab nur einen gitarrist.... :eek:
    hör mich teilweise sehr schlecht, noch dazu is der amp,
    ja, nicht auf anschlag, aber weiter würde ich ihn nicht aufdrehen, dass es matsch wird.... ;)

    bin halt jetzt am überlegen, da ich weis die boxen können mehr vertragen und es mir normalerweise lieber is bissl headroom zur verfügung zu haben, am überlegen ob ich mir nicht nen anderen (mehr leistung) amp kauf.... oder evtl nen gscheiten preamp, da ich schon über mehre verschieden endstufen verfüge.....

    hehe schreibts doch mal was ihr meint :p
    meld mich dann nochmal mit ner engeren auswahl!
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 13.11.07   #13
    Zum einem ist der Profet im Vgl. zu anderen 300W-Tops sehr leise, zum anderen haben die HB-Boxen nicht den besten Wirkungsgrad... beides zusammen geht auf die Lautstärke.

    Dennoch müsst ihr sehr laut spielen...!?

    Grüße. Ce
     
  14. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 13.11.07   #14
    es is meiner meinung nach normale lautstärke..... ;)
     
  15. sponk

    sponk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Breitscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.11.07   #15

    träger? naja, eigentlich schwachsinn, jedenfalls wenn die box net grad die billigste war! meine kommt wunderbar mit.
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 14.11.07   #16
    Hartke (spiel ich selber) hat tendenziell eher einen recht sauberen (in richtung stirilen) Klang. Wenn der Bass also nur mäßig klingt, würde ich dazu eher nicht raten, da der Hartke imho alles offenlegt, was der Bass nicht leistet. Durch den EQ etc. kann man da allerdings noch etwas nachhelfen.

    Warwick hat für mich einen recht drucklosen Klang. Ich find da kommt irgendwie nichts richtiges raus. Nur etwas heiße Luft ;)

    Dass 15" langsamer sind, war vielleicht früher mal so. Heutzutage ist das selbst bei Billigboxen nicht mehr so. Allerdings würde ich als Standalonelösung trotzdem du 410" raten, da diese in der Regel (Ausnahmen gibts immer) die Mittensektion besser übertragen. Bei 15" + Horn hat man imho immer so ein Loch in den Mitten.
     
  17. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 14.11.07   #17
    Welche genau meinst du denn? So pauschal gesagt stimmt das nämlich nicht ;-)

    Grüße. Ced
     
  18. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 15.11.07   #18
    Ok, da hast Du wirklich recht :o

    Ich fand die ProFets alle durchweg miserabel :great:
     
  19. sponk

    sponk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Breitscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.11.07   #19
    kann ich gar net zustimmen, der proFet IV drueckt sehr ordentlich, meiner meinung nach. Wir halt nur net mehr gebaut.

    Dass hartke eher "stiril" klingt, ja, damit hast du schon recht. Ich hab halt en aktiven bass + effektgeraet un deshalb viele moeglichkeiten da noch was dran zu aendern, kann mich deshalb net beschweren, krieg nahezu jeden sound hin, den mein herz begehrt( Bei mittenlastigen sounds wirds am schwierigsten, liegt aber an meinem bass, der is seeeehhrrr mittenarm).
     
  20. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 15.11.07   #20
    Also im Direktvergleich hat der Hartke 3500 die komplette Profetreihe sowas von abgezogen und das an der selben Box. Dafür, dass beide Amps die gleiche Leistung abgeben sollen, war der Hartke um ein Vielfaches lauter, prägnanter und einfach ... direkter. Der Warwick war sehr schwammig, sehr leise und ... UAH ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping