Fender Hoppus Bass

von meisterdenker, 19.02.07.

  1. meisterdenker

    meisterdenker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.09
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Uhldingenn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Hi, ich habe seit neustem den Fender Mark Hoppus Bass... Nur klirren die Saiten fast in jeden Bund. Liegt das vllt. daran dass er neu ist (hab bisher ca. 4 std. auf ihm gespielt), oder meint ihr das irgendwas defekt an ihm ist???mfg meisterdenker
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 19.02.07   #2
  3. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Es ist eine Schande das Fender Bässe oft so lausige Werkseinstellungen haben!
     
  4. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.02.07   #4
    das finde ich auch so, wie Bass Boss!
    wie oft bemerke ich im musihaus das die einstellung total ekelig sind, zb. die saiten liegen sooooo niedrig, das geht schon gar nicht mehr klar!

    MfG
     
  5. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Normalerweise gehört es sich aber eigentlich für einen Shop, dass er die Bässe wenn sie bei ihm ankommen erstmal ordentlich einstellt bevor er sie verkauft. Dass die Werkseinstellungen mies sind kann oft auch daran liegen, dass die Bässe garnicht richtig eingestellt werden weil sich auf dem Transport sowie so noch einiges wegen z.B. Temperaturschwankungen verzieht etc.

    Also: Normalerweise erwarte ich von einem Musikladen eignetlich, dass ein gekauftes Instrument mir perfekt eingestellt wird...
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.02.07   #6
    m.w. überprüft kaum ein größerer versandhändler die verpackte ware. das rechnet sich einfach bei den spannen nicht (wäre ja u.u. 1/2 std. manpower). bei einem 600,00-instrument sollte allerdings eine kompromissige werkseinstellung vorhanden.
    genau: dir (oder dem kunden allgem..die optimale einstellung gibt es ja nicht). das macht ein fachhändler mit ladengeschäft auch, wenn man ihn preislich nicht über gebühr triezt. gelle ... geiz ist nicht geil ;).

    @meisterdenker: anschlagstechnik bzw. du haust nicht zufällig über gebühr in die saiten (denn dazu läd das ding ja ein - ist doch´n geiler knüppel :) )?
     
  7. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 20.02.07   #7
    Na ja auch ein im Internet bestellter Bass sollte eigentlich nciht groß scheppern.. Aber du hast schon recht, ob flache oder höhere Saitenlage ist am Ende tatsächlich Geschmackssache. Hilft dem Threadersteller auch nicht weiter aber: Unter anderem deshalb hab ich nen Instrument dass ich kaufe vorher gerne selbst in der Hand ...
     
  8. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 21.02.07   #8
    ich glaub so langsam, dass das mit der schlechten einstellung so ne art fender-krankheit ist..... ich selbst war letztens in nem musikladen und wollte mal ein paar precis anspielen. alles was ich an fender precis in die finger bekommen hab war durch die bank schlecht (bzw. garnicht) eingestellt. und das war nicht das erste mal, dass mir sowas aufgefallen ist......aslo entweder liegts wirklich an fender selbst oder ich geh zu schlechten händlern...

    grüße, de long
     
  9. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 21.02.07   #9
    Mein Basslehrer hat sich zu seinem Musicman vor 1 1/2 Jahren noch einen traumhaft schönen Sandberg Fretlessbass gekauft. EIn sündhaft teures DIng! Selbst das hat in manchen Lagen gescheppert.... . Ich musste meinen Squier jedoch auch nochmal einstellen lassen bzw. habs dann selbst verfeinert.
     
  10. meFU

    meFU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #10
    mein fender p-bass vom musicstore war hervorragend eingestellt :great:
     
  11. meisterdenker

    meisterdenker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.09
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Uhldingenn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #11
    okai erstmal vielen dank für die vielen antworten, doch zur Lösung des problems war leider keine dabei. Was muss ich jetzt machen damit dieses hässliche klirren verschwindet??? Ach ja ich haue nicht über gebühr in die saiten :D
    mfg meisterdenker
     
  12. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 21.02.07   #12
    So? Ich würde mir den Link in Bassterix Beitrag noch mal gut zu Gemüte führen. Wenn da nichts bei ist weiß ich nicht...
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 21.02.07   #13
    ........... ich aber :rolleyes:
    Jemanden in die Hand drücken der was davon versteht :o
     
  14. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 21.02.07   #14
    Sorry, aber hättest Du gleich die erste Antwort von Bassterix gelesen, wüsstest Du was zu tun ist!
    Dein Bass gehört einfach eingestellt! Entweder Du machst Dir selbst die Mühe Dir das anzueignen, oder ab in den nächstgelegenen Laden Deines Vertrauens!

    Ich kann nur sagen, daß die Händler in München offensichtlich/hörlich eine rühmliche Ausnahme sind. Sowohl bei Just Music/Musicshop als auch bei Lindberg/Hieber hängen ausnahmslos gut eingestellte Fender Bässe!
    Tja, wir Bayern sind halt doch die besten!:D ;)

    Edit: Zwar die Besten aber auch ein bischen langsam - Mist!:mad:
     
  15. meisterdenker

    meisterdenker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.09
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Uhldingenn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #15
    Uppala den link hatte ich ganu übersehen dachte es wäre seine Signatur.... Aber danke für den Hinweis :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping