Fender Mexico Standard Stratocaster Frage

von Para-Dox, 15.02.07.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 15.02.07   #1
    Hi zusammen

    Also kurz vorne weg.

    Ich hab bis jetzt die Strats und Teles nur so im I-Net oder von weit weg gesehen und mir haben die Dinger nie gefallen.

    Naja, heute aber bin ich wiedermal ein wenig auf Gitarrenschau gegangen.

    Und siehe da, im Laden stand eine Fender Mexico Standard Strat in beige. Zuerst dachte ich, WOW! wie schön ist denn das Ding! Auf der Fender-Page sehen die Gitarre für mich alle nicht wirklich schön aus, aber Original, mich hats vom Hocker gerissen!

    Also, ich musste Sie anspielen.
    Hmm, mal in die Hand genommen...man ist das Ding schön geformt und leicht!
    umgeschnallt.....ahhhh das Maple Griffbrett (ganz hell!) ist sehr schön un super toll anzufassen
    Angespielt....Ok, 0.08 Saiten...ziemlich fein (ich spiel 0.10-0.52) aber....wow, das Feeling ist ja der Oberhammer!!!

    Also ab an den AMP....aber.....ich darf nicht. Sie machen grad ne Führung durch den Laden (wie bescheuert ist dat denn? :screwy: ) da darf man net spielen.

    Dann hab ich noch 10 minuten so weitergespielt, ging wieder zurück arbeiten und habe seit daher die Gitarre nicht mehr ausm Kopf gekriegt.

    Wow...hätte nie gedacht wie Toll so eine Fender ist.

    Aber jetzt zu den Fragen:

    Die kleine schöne Mexikanerin steht im Laden angeschrieben für EUR 600, netto würde er sie für EUR 540 verkaufen <----das sind ca. Preise da ich Schweizer bin. Laden: CHF 900 / Netto gibt er Sie für CHF 810.--.

    Nebendran stand die selbe Strat, auch in beige als American Edition.
    1. Ist die mir zu teuer --> ca. EUR 1200.
    2. spühre ich 0 Unterschied zur Mexico

    Frage 1:
    Was ist also der Unterschied von der Mexico zur American?

    Frage 2:
    Bis jetzt habe ich immer Gitarren mit Hummis drinne. Mit der Band spiele ich auch wirklich harte Sachen, wo man viel Power benötigt --> Spiele jetzt hauptsächlich die SZ520QM.

    Reichen da die SC's der Mexikanerin aus? Oder fängts an zu brummen etc.

    Frage 3:
    Gäbs ne Alternative zu der Fender, die man auch im harten Bereich anwenden könnte?

    Klar, morgen werde ich die Gitte mal an nen Amp schnallen, aber da ich mich nicht gut mit Fender auskenne und ungeduldig bin, frage ich lieber hier mal nach :)

    Jo das isses mal fürs Erste. Was für eine Schönheit!!!

    Gruss
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Hi, strats sind schon was feines :)
    Für dich wäre eine fat strat warscheinlich besser geeignet. Die haben an der bridge einen humbucker. Wenn du nur die bekommen kannst oder eine fat Strat dir zu teuer ist, kannst du die normale strat auch mit einem humbucker im sc format bestücken. Da gibt es sehr gute hb, die auch für deine musikrichtung geeignet sind. Normale scs klingen verzerrt zwar auch ganz gut aber ich glaube nicht dass sie für deine musik geeignet sind.
     
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.02.07   #3
    Also die Kameraden von "Iron Maiden" spielen ja bekanntermassen ihre harten Sachen auch mit ner Strat. Aber die nutzen auch Humbucker im SC Format. Ich selbst spiel in meiner USA auch nen Jeff Beck im SC Format und der drück schon sehr nett.
    Allerdings gehts mir wie die, die Form ist echt genau MEINE Form. Das Gewicht...der Hals... Ne Strat ist schon genau meine Gitte. Und an den Pickups wirds nich scheitern, denn am Ende kannst du ja auch EMG`s reinmachen :D
    Der Unterschied zur USA ist je nach Modell schonmal größer oder kleiner. Die Qualität schwankt eben auch, aber die Mexicos sind zumeist schon sehr gute Gitarren :great:
     
  4. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 15.02.07   #4
    Mir gings genau wie dir! Meine Strat (Mexiko) hat 450 gekostet und ist absolut geil...hab mir dann auch mal ne Mexiko Custom Shop genommen (580) und hab kaum Unterschied gemerkt...meiner Meinung nach sind die Mexikos 1 a Instrumente :)!
     
  5. Wikinator

    Wikinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 15.02.07   #5
    ich hab auch ne Mexico Stratocaster und bin sehr zufrieden damit. Ich hab die '60 Classic, um so ein bisschen mehr Stevie Ray Vaughan-Sound zu bekommen, lohnt sich IMHO schon zur Standard Version.
     
  6. Madlight

    Madlight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 15.02.07   #6
    ich hab auch ne strat aus mexico und würd sagen, dass es da nur wirkliche unterschiede zur USA gibt, wenn sie verarbeitungsfehler hat. leider passieren die bei den mexikanischen öfter als bei den amerikanischen, aber wenn du genau die gitarre kaufen kannst, die du getestet hast und die top ist, hat man (IMO) keinen unterschied zur USA. :great:
     
  7. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 15.02.07   #7
    Hi

    Und danke für die Antworten.

    Hmm, hört sich alles gut an, da ich wirklich sehr begeistert von der Gitarre bin.
    Ne Fat Strat, naja, ich hab mich halt in die eine verliebt, und dann will ich nicht eine bestellen müssen, zumal es beii uns in Basel grad keine einzige Fat Strat da hat (soviel ich weiss).

    Zur Zeit spiele ich ja die Duncan Design Humbucker, welche dem SH-6 und dem SH-2 ähneln sollen. Die zusammen mit meinem kleinen Vöxchen bringen nen abartig tollen Sound raus, auf welchen ich natürlich nicht verzichten will.
    Clean geht klar besser, aber verzerrt ist sie einfach der Hammer. Drückt wie sau, kling differenziert und setzt sich durch....und der Sound ist einfach nur dreckig.

    Was gäbe es denn für richtig gute Hummis im SC Format, die mit sowas mithalten? Die dürfen natürlich auch was kosten, wenns ne Mexikanerin wird, werd ich sicher net am Sound sparen :p

    Dann natürlich das letzte Problem, wie könnte ich die SC-Hummis einbauen? Hab keine Ahnung von Technik sozusagen.

    Danke schonmal im voraus für Antworten, ich träum jetzt weiter von der super Bespielbarkeit und dem super Gefühl, dass ich hatte, als ich die kleine Feine in der Hand hielt :great:
     
  8. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 15.02.07   #8
    Erstmal noch etwas zu der fat strat, wenn dir die normale strat gefällt, müsste dir die fat strat eigentlich auch gefallen, sind ja identisch bis auf dem hb. So viel unterschied gibt es da optisch nicht.
    Wenn du aber genau die möchtest die du gespielt hast, kann ich dass schön irgendwie verstehen. Die SC gegen HB auszutauschen ist eigentlich nicht schwierig. Müsste ja reichen wenn du denn an der bridge tauscht oder spielst du die anderen auch oft?
    Soweit ich weiss haben die Strats aus Mexico schon 500 kohm potis, das heisst, du musst nur noch den SC ablöten und aus dem pickguard schrauben, den HB im SC format ins pickguard schrauben und neu drannlöten, ist eigentlich einfach.
     
  9. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 15.02.07   #9
    hatte auch eine mexico strat und hab mir vom gitarrenbauer einen sh 6 einbauen lassen. was soll ich sagen, da haste das volle brett :great:

    sh 6 kostet irgendwas bei 70 euro glaube ich und der einbau hat bei mir 10 oder 15 euro gekostet.............
     
  10. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.02.07   #10
    Hi,

    ich hab nen Jeff Beck Junior, der ist drückt und rotzt schon sehr geil! Wenns noch härter sein soll: Hot Rails!
    Ich lasse einbauen....und erspar mir den Stress mit Löten und Kabeln, etc. Bin eh n miserabler Handwerker :D
     
  11. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 16.02.07   #11
    Eine Sache vielleicht noch: Die Kombination Vox Valvetronic - Mexico Strat habe ich auch, die Cleansonds sind erste Sahne und das Noise Gate im Vox arbeitet prima mit der Strat zusammen. Du wirst da bestimmt Spaß dran haben.
     
  12. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 16.02.07   #12
    Nochmals vielen Dank für die vielen Antworten!

    Jo, also wenn, dann werd ich wohl die Mexi holen und nen HB im SC Format reinbauen (lassen). Ich hoffe, dass sich das dann auch lohnt und ich nen guten Gain-Sound bekomm, der auch bei PalmMutes nicht abkackt.

    Das ist nämlich das Problem bei nem Kollegen von mir, der seine Fender komplett mit SC's spielt. ER spielt relativ harte Gangart, aber PalmMutes kommen einfach net rüber.

    @ nichtgutaberlaut: Kannst du mir was zum Klangcharakter im Bereich UK Modern - HiGain sagen? Wie macht sich die Strat da?
    Und wegen dem Noisegate. Das hab ich schon die ganze Zeit im Hinterkopf, da ich das jetzt auch bei meiner SZ oft verwenden muss (starke Rückkopplung).

    Gruu
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 16.02.07   #13
    Hi, also ich mag meine Fender Mex Strat und bin mehr als zufrieden.
    Bin auch der Meinung das eine Made in USA nicht zwangsläufig besser sein muss!

    Es gibt durchaus absolut geniale Mexikaner, versteh manchmal gar nicht - wie manche
    das gegenteil behaupten können.
    Na das kann uns ja wurscht sein.

    Mir langt auch die Power bei härterer Gangart, hat auch den Vorteil, das die
    SCs immer definiert und bissig straff sind.

    Wie die anderen richtig sagten, kannst du auch nen Humbucker in SC Format reintun,
    wenn du mehr "Arsch" brauchst, eine Paula wirds dennoch nie werden.

    Mir gefällt die Strat mit den 3 SCs aber am besten von der Optik.
     
  14. duke_74

    duke_74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.02.07   #14
    Kauf Dir auf jeden Fall eine Strat, wenn dir der Hals liegt ( Bierbauchfräsung am Korpus ist sowieso sehr rippenschonend ).
    Wenn Du mit dem Bridge PU Sound nicht zufrieden bist, gibt es genug Möglichkeiten, dieses abzuändern. Obwohl, wenn ich so recht überlege, spiele ich meine meist in der Mitte-Hals PU Position.... :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping